Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Morog

RCLine User

  • »Morog« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ludwigshafen RLP

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. April 2008, 20:42

Neuer Mehrkanalschalter

Hi,

ich komme ja aus der U Boot Ecke. Einige der Kollegen haben einen neuen Mehrkanalschalter entwickelt. Primär für U Boote. Allerdings mit Sicherheit auch sehr interessant für Funktionsschiffe. Bin einer der Betatester. Das Projekt ist nun Öffentlich. Lest es euch mal in Ruhe durch. Bei Fragen helf ich gern weiter.


Im Original von Andy:

Seit einiger Zeit sind Nils Canditt, Christian Feldmann und meine Wenigkeit mit einem neuen Projekt beschäftigt. Es handelt sich um einen Mehrkanalschalter, kurz mks genannt.

Hardware für TX und RX hat Nils Canditt gemacht.
Firmware für beide Module hat Christian Feldmann geschrieben.
PC-Software hab ich geschrieben.

Der mks hat 22 Ausgänge, 6 analoge Eingänge und ist mittels einer Software über den PC selbst programmierbar.

An die Eingänge 1-5 kann man Spannungen anlegen die vom mks gemessen werden. Eingang 6 misst die Versorgungsspannung. Alle Eingänge besitzen Hystrese, die Schwellwerte sind frei einstellbar. Anschließbar sind Stromquellen, Wassermelder, Druckschalter und noch vieles mehr.

Die Ausgänge unterteilen sich in 16 direkt schaltbare Ausgänge, 5 geschaltete Ausgänge und einen Flip-Flop Ausgang. Jeder Ausgang kann in eine Beziehung zu einem anderen Ein- oder Ausgang treten. Somit sind sehr viele Einstellmöglichkeiten vorhanden die ich hier gar nicht alle vorstellen kann.

Auf meiner Beluga Homepage gibt es noch ein paar weitere Bilder.

Noch eine Anmerkung, wir sind jetzt in der Testphase.

Ein paar Bilder:

Das RX Modul:


Das TX Sende-Modul in einer mc-22


Der mks in der A11 von Egon Knapp


Der MKS in der Tijgerhaai von Sascha Amberger


Das Hauptmenü der zentrale Software


Anschlussbeschreibungen können editiert werden. Sie werden dann überall im Klartext angezeigt.


Einstellung eines Eingangs


Einstellung eines Ausgangs


Diagnose der Schaltzustände


Diagnose mit Monitor. Die Schwellwert-Bereiche kann man sehr schön erkennen. In gelb ist die anliegende Spannung erkennbar. Eingang 1 (ganz oben) wurde in den kleinen Messbereich von 0-10V geschaltet, die anderen messen von 0-35V.

TF63

RCLine User

Wohnort: - Hamburg

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. April 2008, 09:40

Ein Preis wäre doch auch noch eine Interessante INFO.
Gruß Thorsten

Hier geht es zur Infoseite über die TROPHY

immer haftung unter der Sohle

Morog

RCLine User

  • »Morog« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ludwigshafen RLP

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. April 2008, 13:56

Hi,

der Preis steht noch nicht fest.

Gruß

Sascha

burnie

RCLine User

Wohnort: Heiligenhaus

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. April 2008, 13:59

Hört sich Interessant an das ganze, wird die auch für Futaba nutzbar sein? :ok:
Gruss
Matthias

www.das-modellbauforum.de
Nicht unter den Begriff Modellbau fallen fertig gelieferte Spielzeuge.wikipedia

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. April 2008, 14:29

Für den obigen Preis nehm ich's auch :D

Ich habe bisher in meinen U- und sonstigen Booten die Anlage von Modellbau-City drin, aber programmieren am PC u.s.w. scheint mir eine interessante Option.
Kann ich die Infos über meinen Rückkanal aus dem Boot zum Sender hochbeamen? Also, gibts einen Ausgang mit den Daten am Empfängermodul und ein Auswerteboard für den Sender?
Mit meiner DX6/BR6000 kann ich an sich Daten vom Empfänger zum Sender zurückübermitteln. Zwar nur mit ca. 7mW aber bei entsprechender Datenkodierung reicht das ja in den meisten Fällen.

Leo
Trollfilter: Ein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dante« (22. April 2008, 14:31)


Morog

RCLine User

  • »Morog« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ludwigshafen RLP

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. April 2008, 14:59

Hi,

@Burnie
im Moment laufen die Module nur unter Graupner. Getestet wird zur Zeit auf MC-19/20 und 22. Futabakompatibilität ist aber in arbeit. Wird allerdings noch dauern.

Ihr müsst verstehen das das gesamte Projekt erst seit Nov. 2007 läuft. Die ersten 3 Module befinden sich zur Zeit in der Betaphase. Daher habt etwas nachsicht.

@Leonardo:
Einen Rückkanal gibt es nicht. Wozu brauchst du denn eine solche Option?

Gruß

Sascha

verruecktersoni

RCLine User

Wohnort: Geboren Aalen (Ostalbkreis); aufgewachsen Mannheim, Wiesloch, Laufenburg wohne jetzt in Kiel

Beruf: Unterwasserortungsspezialist bei der Marine

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. April 2008, 15:10

Zitat

Original von Morog
Hi,

@Burnie
im Moment laufen die Module nur unter Graupner. Getestet wird zur Zeit auf MC-19/20 und 22. Futabakompatibilität ist aber in arbeit. Wird allerdings noch dauern.

Ihr müsst verstehen das das gesamte Projekt erst seit Nov. 2007 läuft. Die ersten 3 Module befinden sich zur Zeit in der Betaphase. Daher habt etwas nachsicht.


Dann sollte es also auch in einer MC15 laufen?
Im Bau: Kontio 1:50, Estelle, Smit Rotterdam, Commodore II, Sea Commander | Fahrbereit: Commodore I | Weitere Info und Bilder gibt es auf meiner HomePage

Kemmel

RCLine User

Wohnort: Schwobaländle

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. April 2008, 18:14

Hi,

ein echt genial gutes Projekt!!! :ok: :ok: :ok:

Ich hab ne mc19, wenn das Teil zum Kauf angeboten wird will ich auch eins :D

Hört sich alles gut an :ok: macht weiter so!

Gruß Tobias
--------------------------------------------------
Tankst du noch oder Lädst du schon!

Morog

RCLine User

  • »Morog« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ludwigshafen RLP

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. April 2008, 18:49

@verruecktersoni:

Hab die Frage weitergegeben. Geb hier bescheid sobald ich neues weiß.

@Tobias:

Wird es mit Sicherheit! Nur noch etwas Geduld.

Gruß

Sascha

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Morog« (22. April 2008, 18:49)


seegurke

RCLine User

Wohnort: Schwerte

Beruf: Student

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 22. April 2008, 18:51

Durfte das Teil schon in Waltrop bei Christian bewundern. Echt eine geniale Sache!! Bei mir fehlt aber leider gerade die Anwendung dafür... :w
Gruß, David

Vereine haben ihre Strukturen...
Wir haben unseren Codex - RuhrPiraten

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 22. April 2008, 20:30

Naja,
wenn ich Spanungs- und andere Daten auslesen kann, wäre die Info darüber bei mir am Sender doch ein angenehmer Nebeneffekt...

Leo
Trollfilter: Ein

psfoto

RCLine User

Wohnort: Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 23. April 2008, 06:49

Hi Sascha

:ok: :ok:
So was fehlt dem Funktionsmodeller natürlich immer!
Habe selber auch das Fink'sche Modul im Einsatz, aber Alternativen sind immer willkommen.
Auch mit mir hättest du sofort einen Abnehmer ;-)

Wie schnell ist denn die Übertragung ?
Sprich: Reaktionszeit auf Schalter-Änderungen.


Peter
New Projects:
Comming soon! ;-)

Morog

RCLine User

  • »Morog« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ludwigshafen RLP

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 23. April 2008, 19:49

Also zur MC-15: Wird wohl auch gehen. Aber ohne Gewähr. Solange es einen Sync Impuls gibt und Platz zum Einbau da ist sollte es gehen.

@Peter:

Die Reaktionszeit muß ich mal erfragen. Aber vom Gefühl her fast 1:1. Wenn du es genau wissen willst frag ich mal unsere E-Cracks.

Gruß

Sascha

psfoto

RCLine User

Wohnort: Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 23. April 2008, 20:07

Hi

wäre nett, das mit der Zeit genauer zu erfahren.
Die Originalmodule lassen da ja ein wenig zu wünschen übrig...
(Klaro, die bekommen ja auch nur jede 8. Zeitscheibe mal die Möglichkeit eine der 16 Funktionen zu übertragen.. )

Fink hat sich da ein anderes System ausgetüftelt. Denke, da liegen wir unter 0,2 sec.
Beim Einschalten von Licht, Hupe, etc. ist mir das ja auch egal.
Aber so nen Kran drehen, der mit 0,5sec Verzögerung anfährt oder stehenbleibt ist schon nervig...

Frag doch mal deine Jungs...

Peter
New Projects:
Comming soon! ;-)

Morog

RCLine User

  • »Morog« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ludwigshafen RLP

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 23. April 2008, 22:06

Hab die Frage weiter gegeben!

Gruß

Sascha

Morog

RCLine User

  • »Morog« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ludwigshafen RLP

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 24. April 2008, 20:05

Hi Peter,

die Übertragungsrate beträgt 20ms.

Gruß

Sascha

Morog

RCLine User

  • »Morog« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ludwigshafen RLP

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 11. Mai 2008, 20:59

Nachdem ich gestern endlich das Problem gefunden hatte gings heute ab an den See! Nach 2 Stunden Testfahren kann ich nur sagen, der MKS läuft perfekt. Kein Problem, kein zucken nichts! Klasse! Hier ein paar Bilder auf meiner HP gibts wie immer mehr. Später stell ich noch ein paar Videos online.






Morog

RCLine User

  • »Morog« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ludwigshafen RLP

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 11. Mai 2008, 21:23