Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 3. August 2008, 17:00

Baubericht: "Cookie Power". die moderne Keksdose

Hallo,

Hier wird nach und nach ein kleiner Baubericht zu meinem Projekt "Power Cookie" entstehen. Eine moderne Version der Crackerbox.

Maße:
ca 58cm Länge x ca. 20cm Breite.

Antrieb:
Flexwelle - BL-Antrieb an 11,1V (3s Lipo)
(evt Lehner 1930)


Nachdem das Design in den Grundzügen feststand, machte ich mich an die Arbeit den Rumpf umzusetzen und alle Spanten/Stringer usw. für die Fräse

aufzubereiten.
Dann hieß es ab in den Keller und losgefräst :). Das Ergebnis der ersten Teile seht ihr Hier:



und Hier:



So dann ging es gleich ans Werk und alle Teile wurden zusammen gebaut:





Beim Testen welches Material ich für den Boden nehme ist es passiert.
eine Klammer ist mir weggerutscht und hat einen Spant beschädigt:




Nach ein wenig Bastelei ließ es sich aber wieder richten.

beim Beplankungstest kam dann ein neues Problem auf mich zu. Wie befürchtet ist aufgrund der Bauform der Seitenwände
eine Beplankung aus einem Stück nicht möglich. Nach einiegem hin und her habe ich dann mein Vorrat an Kiefernleisten angebrochen.
Dieser war eigentlich für mein Schnellboot 148 gedacht. also Los ging das Plankenspiel :)




so das wars erstmal. Ich werde noch ein Paar Planken kleben und ein wenig D2 zocken :).
Weiteres folgt.
mein kleiner Shop
Schau doch mal rein :)

2

Montag, 4. August 2008, 08:07

Hi, Respekt. Du machst Dir da viel Arbeit. Ob die eingezogenen Bordwände gut sind, wird sich beim Fahren zeigen.
Aber, auch wenn Du alles CNC gefräst hast, zumiondest zum Beplanken spannt man alles auf eine Helling um möglichst keinen Verzug zu bekommen. Der ist bei Deiner Bauweise nicht auszuschließen.

Gruß Heiko

3

Montag, 4. August 2008, 09:04

wollte ich zuerst auch, aber auf meiner Heling hängt noch ein Projekt, und meine Freundin bring mich um wenn ich noch 1g Holz anschleppe glaub ich :( (erstmal Wirst du alles verbauen was hier rumliegt bevor neues ins haus kommt^^)

ein wenig Übung habe ich ja schon das ist dann meine 4te Box (wobei der erste CNC gefräste)

Heute Abend kommen dann neue Bilder. die Seiten habe ich so gut wie fertig beplankt.
als nächstes kommen die "Heckspoiler" und das Unterschiff. Aber wenn es weiter so regnet werde ich wohl am PC die Haube zu Ende aufbereiten.

Edit: evt werde ich noch eine Schicht CFK drüberziehen. (auf jeden fall mache ich alles mit Epoxy dicht)
mein kleiner Shop
Schau doch mal rein :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sackstand« (4. August 2008, 09:05)


Moorkapitaen

RCLine Team

Wohnort: D- Ostfriesland

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. August 2008, 17:01

Hallo Sebastian,

wirklich saubere Arbeit - nur mach die Bilder nächstes Mal bitte ein wenig kleiner :ok:
Ich hoffe mal, die eingezogenen Seitenwände versauen Dir nicht das Kurvenverhalten.

LG Jürgen

5

Mittwoch, 6. August 2008, 18:40

Soo :) ein neuer Tag ein neuer Post *g* Mittlerweile sind beide Seiten beplankt bis auf die Spitze. diese kommt heute/morgen noch dran.
Zudem ist der Heckspoiler montiert *g* wobei es ehr ein Seitenspoiler ist ;) aber seht selbst.



mein kleiner Shop
Schau doch mal rein :)

6

Dienstag, 12. August 2008, 10:36

Nach dem kleinen Fehlschlag :D nun hier die Bilder im richten Fred :)

So hier nun aber wieder ein paar Bilder. der Rumpf ist nun fast fertig beplankt!
Den ersten Schwimmtest hat es auf meinem Wasserbett hinter sich *g* im schönen Blau *G*


mein kleiner Shop
Schau doch mal rein :)

7

Sonntag, 17. August 2008, 10:55

Hallo, nach ein paar tagen Pause kommen hier weitere Bilder :)
Endlich habe ich mal die Zeit gefunden den Rumpf zu spachteln und schonmal vorzuschleifen.
zudem ist die Oberseite fast fertig beplankt. für den Deckel/Kabinenhaube habe ich mir eine Schaumform gebaut aus PU Schaum und 2mm Holzspanten und dann Laminiert.




mein kleiner Shop
Schau doch mal rein :)

8

Mittwoch, 20. August 2008, 19:34

So nach kleinen Pause geht nun weiter mit Biderln :)
Der Rumpf ist nun komplett beplankt und verspachtelt. zudem schonmal vorgeschliffen.
aber Seht selbst :)



PS: wollt ihr überhaupt noch Bilder sehen? da keiner etwas zu schreibt :/ ???
mein kleiner Shop
Schau doch mal rein :)

Moorkapitaen

RCLine Team

Wohnort: D- Ostfriesland

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 20. August 2008, 23:32

Doch, wir warten mit Spannung auf das Endergebnis :w

LG Jürgen

10

Sonntag, 24. August 2008, 08:14

Gestern ist meine Flexwelle (2,3 mm) angekommen. nun kann es weiter gehen *G*
da bräuchte ich mal einen Rat von euch. Ich bin mir nicht sicher wie die Welle verlaufen soll.
ich dachte mir das sie im 0 Gradwinkel nach hinten raus läuft und das direkt am rumpf.
was meint ihr dazu? oder doch ehr aus dem Heckspiegel kommen lassen?
mein kleiner Shop
Schau doch mal rein :)

Jo_S

RCLine Neu User

Wohnort: Lindlar

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 24. August 2008, 19:58

Hallo Sebastian,
das ist ja vielleicht mal ne abgefahrene Rumpfform - habe ich bisher noch nie gesehen. :)
Da bin ich ja mal höllisch gespannt, wie sie hinterher läuft. Mehr Fotos! :nuts:

Bei meiner Banshee wird die Flexwelle auf den letzten 15cm direkt unterm Kiel verlaufen und gegenüber der WL mit 1,6° angestellt sein (= parallel zum Kiel, weil der zum Spiegel hin abfällt). Da die Welle damit außen verläuft, kann ich dann im Zweifelsfall noch ein bisschen verstellen. Ich denke, ein bisschen positive Anstellung kann auf keinen Fall schaden, aber da können andere sicher kompetentere Antworten liefern.

Welche Erfahrung hast du bei deiner letzten CB mit dem Wassereinlass unterm Rumpfboden gemacht? Ich wollte das genauso machen (4mm MS-Röhrchen 5cm vor dem Spiegel, etwas aussermittig links neben dem Kiel), habe aber eben im anderen Thread gelesen, dass du für die "Neue" eine andere Lösung wählen willst. Warum?

Gruss, Jochen

12

Sonntag, 24. August 2008, 20:16

so hatte ich mir das auch gedacht, das sie unterm Rumpf "frei" ist damit man sie noch ein wenig verstellen kann.
bei meiner letzten CB habe ich ja 2 wassereinlässe (links und rechts unterm Rumpf)
der eine ist "backup" und der ein und Auslass sind direkt verbunden.

bei dem anderen wird der Motor über eine Kühlschlange gekühlt. wärend der Fahrt ist auf der Seite wo keine Kühlung ist ein kräftiger Wasserstrahl zu sehen wärend auf der andern Seite nicht ein Tropfen kommt?! nach der Fahrt is die Kühlschlange recht warm! und das wasser was dann raustropft auch (geschätzt 38-40Grad). der Motor 55+. daher gehe ich von aus das dort nicht viel Wasser zirkuliert.
wenn ich nun neben dem Motor (warsch ein Vortex 4) noch den Regler (YGE 75 denke ich) kühlen will, dann wird das Eng! und 2 Wassereinlässe wollte ich eigenlich nicht machen. aber EVT fällt mir ja noch was Stylisches ein *G*

hatte schon überlegt so eine art Lufthutzen zu verbauen um den Innenraum zu kühlen aber naja erstmal das Basismodell :) und schauen was geht.

Fotos, momentan sind die letzten Fotos der Aktuelle Stand. ich werde morgen den Rumpf bearbeiten und die Welle einbauen *grusel*.

Dann alles mit Epoxy dicht machen!
Danach
schleifen -> spachteln
schleifen -> spachteln
schleifen -> spachteln
....
:)

eine Lackierung habe ich auch schon im Kopf, nur die Frage ob ich das hinbekomme mitter Airbrush :)
mein kleiner Shop
Schau doch mal rein :)

Jo_S

RCLine Neu User

Wohnort: Lindlar

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 24. August 2008, 20:44

Habe auch schon gemerkt, dass so eine Kühlspirale einen ganz schönen Strömungswiderstand hat (habe sie mal testweise per Lungenkraft durchgeblasen und gestaunt). Aber dass da kein Tropfen beim Auslass rauskommt, wundert mich ja schon.
Dass das Wasser hinterher warm ist, ist eigentlich logisch. Sobald der Motor / das Boot steht, heizt die Restwärme des Motors das stehende Restwasser in der Spirale ja sehr schnell auf. Da erscheint mir 35-40° nicht sehr viel.
Was ich ja richtig sexy finde, sind die gefrästen Spanten. Womit fräst du - ein CNC-Gerät?

14

Sonntag, 24. August 2008, 20:52

jo eine CNC Fräse von BZT :) mit HF Spindel.
das mit dem Durchpusten ist bei mir auch. mal schauen wie es mit einem Kühlmantel wird. Eigenlich wollte ich den Wassereinlass über das Ruder machen. aber in der Größe gibt es leider nichts. und Selber Fräsen war mir dann doch zuviel aufwand!

Wenn ich mich überwinden kann werde ich mal ein Röhrchen an den Heckspiegel von meiner "alten" Crackerbox anbauen um mal einen Vergleich zu haben.
mein kleiner Shop
Schau doch mal rein :)

15

Montag, 25. August 2008, 16:20

So Ruder ist angebaut :) und der Rumpf hat ein Loch bekommen für die Welle.
Hier mal ein Paar Bilder. ich hoffe das mit dem Biegeradius ist ok so? noch ist sie ja nicht Fest :)
Wenn nicht bitte sofort aufschreien *g* ist meine erste Flexwelle die ich verbaue.

PS: Sry für die schlechte Qualität der Bilder.



mein kleiner Shop
Schau doch mal rein :)

16

Montag, 25. August 2008, 23:45

Hi Sebastian,
tolles Boot, das du da baust. :ok:
Da du die Wellenanlage + Ruder offensichtlich von "Carlo" beziehst, er hat auch Aluruder 3/4 mit WK im Prog, sowie Vollmantelkühlungen für deinen Vortex.
Mach weiter so mit deinem Baubericht ==[] ==[] 8)
L.G. Andy

17

Dienstag, 26. August 2008, 10:01

um gottes willen! bei Hopf kauf ich NIE NIE NIE Wieder :)
die Wellenanlage ist von "DrPsychoteam" :) der hat leider Keine Ruder mit WK Einlass.
ich denke das ich die Kühlung +Motor + Regler im RC Raceboatsshop kaufe :)
aber erstmal werde ich heute die Welle festmachen. :)

dann gibt es weitere Bilder.
mein kleiner Shop
Schau doch mal rein :)

18

Sonntag, 31. August 2008, 17:09

Hallo,

da will ich doch mal wieder ein kleines Update einschieben ;)

Leider gibt es einen Totalversust zu verzeichnen :/.. nein nicht das Boot *g*
aber meine kamera hat sich verabschiedet, somit kann ich leider vorerst keine Bilder mehr machen.
etwas gutes hat es aber doch. Ich werde mir nun einen HD Camcorder kaufen ;) aber das wird wohl noch 1-2 monate dauern.

aber nun zum Boot:
am Wochenende habe ich es mit G4 lack grundiert und dann gleich hinterher (knapp 2h) das Epoxy aufgetragen. nachdem es fast 2 Tage durchgetrocktnet ist konnte ich mit dem schleifen beginnen.
Leider hatten sich ein paar kleine Nasen gebildet, was den Schleifvorgang doch ganz schön langwierig gemacht hat. anschliessend wurde nochmal Schnellspachtelmasse aufgetragen.

Nun heisst es nochmal schleifen und alles glatt machen.
Wenn ich endlich mal wieder Zeit finde werde ich mir einen Motorträger ausdenken und Designen.
Dieser soll Sowohl den Vortex4L als auch einen Lehner tragen können. Zudem ist angedacht das zum ersten Test ein Viper Blackrace 500 an 8 Zellen gefahren werden soll (da das Geld in den Camcorder investiert werden muss *g*).

PS: ich hoffe das ich die Tage ein Datenkabel für mein Handy auftreiben kann. So kann ich wenigstens etwas Fototechnisches vorweisen *g*
mein kleiner Shop
Schau doch mal rein :)

19

Samstag, 6. September 2008, 12:59

Hallo :)

nach ein paar tagen Ruhe wieder mal was von mir.
mittlerweile sind die Trimmklappen gekommen.. leider konnte man sich nicht wirklich gebrauchen da ihr max/Min Winkel nicht zu meinem Boot past. Aber wir sind ja Modellbauer ;)
nachdem neue Haltenrunslöcher gebohrt und die Splinte zurecht geschliffen sind, passt nun alles ;)

Leider habe ich mehr oder weniger ein neues Problem.
Ein Netter Forumuser aus dem Nachbarunversum hat mich drauf aufmerksam gemacht das meine Welle für einen Hydro(Halbgetaucht) Antrieb viel zu niedrig ist. (die befürchtung hatte ich schon).

Nun heisst es warten bis meine Spannzange angekommen ist. Dann mit dem Blackrace Testen und sehen wie der Keks sich verhällt. Anschliessend dann Umnbau der Wellenanlage (alles ca 1cm nach oben) zudem schmeiss ich die 2,3mm Flexwelle raus und bau eine 3,2mm ein. Die kleine wird wohl dem druck des Lehner/Vortex nicht lange standhalten.

PS: der Camcorder ist bestellt, leider gibt es wie so oft Lieferprobleme. Ich hoffe auf die nächste Woche! :)
so long :w

PPS: in der langen Wartezeit auf die Komponenten habe ich angefangen eine kleine Nachbildung des X-Ray Rumpfes zu designen *g* mal sehen was daraus wird
mein kleiner Shop
Schau doch mal rein :)

hanjo

RCLine User

Wohnort: Raum Stade/Buxtehude

Beruf: Privatier

  • Nachricht senden

20

Samstag, 6. September 2008, 15:55

Hmm,
also ich würde nicht umbauen. Keksdosen haben sowieso häufig einen 3/4 getauchten Antrieb. Aber es gibt eigentlich sowieso keinerlei Ansatzpunkt davon auszugehen, daß sich Dein Boot wie ein normales Mono verhält.
Du hast an keiner Stelle im letzten Drittel des Rumpfes normale plane Laufflächen. Stattdessen hast Du einen Kiel mit dem Du praktisch immmer in voller Länge durchs Wasser ziehst. Das heißt zwangsläufig, daß Du mehr Grip und weniger Drehzahl haben mußt um in die Gänge zu kommen.

Also ich würde das Boot auf keinen Fall auf hohen Speed abstimmen. Damit verbrennst du Dir nur die Hardware. Und ob Du nun bei dem Boot den Prop tiefer setzt oder ob Du einen größeren Prop höher setzt? Was besser ist weißt Du nur nach einem Test. Aber defininitiv ist das Unterschiff ab ca 5 facher Rumpfgeschwindigkeit (also schon ab ca 20 km/h) sehr ernergiehungrig. Und wirklich freikommen kann der Rumpf nicht.
Beste Grüße Hanjo