Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 17. August 2008, 22:21

Passender Regler?

Grüß Euch!

Welchen preiswerten Regler würdet ihr für einen Mega 16/15/2 empfehlen?
Kontronik Jazz 55 wäre wohl das beste, ist mir jedoch zu teuer um ihn nur in einem Boot zu fahren.
Leider blicke ich bei dem Problem der Mehrpoligkeit noch nicht so durch und frage lieber euch Profis bevor ich das Falsche bestelle :D
Gefahren wird an 7-8 Zellen.

Der Bär

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »eisern_graz« (17. August 2008, 22:24)


2

Montag, 25. August 2008, 00:49

Hi,
in welchem Boot willst du diese "Drehorgel" mit 4600U/V einsetzen???
Irgend ein Hydro oder einen Rigger???
Mit 76g ist das Teil nicht gerade ein Drehmomentriese.
Also Vorsicht bei der Propwahl!!!

Billigregler werden bei dem Mehrpoler (6-polig) mit der Drehzahl überfordert sein
Das Drehzahllimit wird durch die Polzahl dividiert.
d.h. ein Regler mit Drehzahllimit 150000 U/min ist beim Mega bei 25000 U/min schon am Ende, während er einen 2poler bis 75000 U/min drehen kann.

Greetz Andy

3

Montag, 25. August 2008, 10:43

Herzlichen Dank für deine Antwort.
Ich habe mich nun auch etwas in die Materie eingelesen und kann deine Rechnung nun nachvollziehen. Mittlerweile habe ich mir einen Beat 55-6-18 für knappe 5 Euro (generalüberholt Juli 2008) bei e-bay geschossen. Der einzige Unterschied zum Jazz ist die Lipofähigkeit, aber das ist mir ja egal.

Gefahren wird das ganze an einer Micro Rundnase und einem 29er oder 31er Graupner Prop der Cabron Serie.
Gruß
Philipp

4

Montag, 25. August 2008, 11:23

Das stimmt so aber nicht. meines Wissens wird durch die halbe Polzahl geteilt. Beim 6-Poler also durch 3.
Der Jazz 55 ist ein super Regler. Mit einem kleinen Liposaver ist der dann auch Lipotauglich unddas besser als die Regler sonst. Die nehmen nämlich nur die Spannung des Packs als Abschaltkriterium, während ein Liposaver jede einzelne Zelle überwacht und somit die schwächste Zelle das Abschaltkriterium ist.
Den 16/15/2 kannst Du noch an 8 kleinen NiXX Zellen mit bis zu 33er K fahren, wenn die Nase frei läuft. Ansonsten 2S Lipo. Und für seine Größe hat der Motor schon ordentlich Bums

Heiko

5

Montag, 25. August 2008, 23:02

@Heiko
Heiko danke für die Korrektur, :ok:

Sollte natürlich heissen: :wall:
das Drehzahllimit wird durch die PolPAAR zahl dividiert,
was der Aussage von Heiko = halbe Polzahl entspricht .


@ Philipp
sicher ein scharfes Teil,
sieht man sich am Weekend in Lunz???

6

Dienstag, 26. August 2008, 10:39

Ja natürlich sieht man sich in Lunz
Ich hoffe inständigst, dass ich meine Minidancer bis dorthin fertig lackiert habe.
Auf jeden Fall bring ich meinen Mini Subdog mit , der hoffentlich bald brushless rennt :D

Gruß
Philipp

edit: Habe gerade gelesen, dass in Lunz wieder Verbrennerverbot herrscht. Das ist äußerst schade, da ein guter Bekannter mit seiner wahnsinns Formel 1 kommen wollte :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »eisern_graz« (26. August 2008, 13:17)