Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Thomas H.

RCLine User

  • »Thomas H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Simmerath liegt in der nähe von Aachen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 13:06

Motor suche....

Hallo,

Ich Bin eigentlich nich so Aktiv im Schiffsmodellbau deshalb hab ich ne Frage...


Ich hab Diese Schraube:

Von Conrad
Artikel-Nr.: 233144 - 62


Und diese Welle:

Auch von Conrad
Artikel-Nr.: 231405 - 62


Für die Schraube suche ich einen motor von UH, am besten einen Innenläufer von TURNIGY
Auf den Schrauben stehen ja keine Daten wie bei den Flug-Props.....


Danke schon im Vorraus


lg


Thomas

P.S.: Ich hatte mal an den gedacht:

Turnigy B36-50-04 3300kv Inrunner
»Thomas H.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Turnigy.jpg
[SIZE=4]Was nicht senkrecht geht ist untermotorisiert!!! [/SIZE] Ich Grüsse Andy :angel:

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

2

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 19:47

der Motor sollte, wie bei der Luftschraube auch, nicht zu weit abgewürgt werden. Bei einem Krabbenkutter, diesem Motor und einem 3S LIPO wirst Du sicher nicht glücklich werden.


PS: für alle anderen, die beraten wollen/können, es handelt sich um eine 33x30 Schraube

Thomas H.

RCLine User

  • »Thomas H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Simmerath liegt in der nähe von Aachen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 22:08

Ok,

Danke



lg


Thomas
[SIZE=4]Was nicht senkrecht geht ist untermotorisiert!!! [/SIZE] Ich Grüsse Andy :angel:

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

pompebled

RCLine User

Wohnort: Sneek, Niederlande.

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 22:44

Hallo Thomas,

Was noch fehlt ist eine Angabe in was für Boot das ganze funktionieren soll.

Conrad gibt die Schraube an als ersatzt für das 66 cm Motoryacht Saint Tropez.

Gruss, Jan.
Bootsfahrer sind nette Leute.

Thomas H.

RCLine User

  • »Thomas H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Simmerath liegt in der nähe von Aachen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Freitag, 5. Dezember 2008, 13:20

Keine anhnung,

Wir (Mein Freund und ich) wolten ein Boot aus Plexiglas bauen wir wissen noch nicht wie gross das wird.........



lg


Thomas
[SIZE=4]Was nicht senkrecht geht ist untermotorisiert!!! [/SIZE] Ich Grüsse Andy :angel:

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

Käpt'n

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Bit-Klempner

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. Dezember 2008, 14:38

Hallo

Der Ansatz des Selberbauen ist sehr löblich !

Nur ohne genauere Informationen zum Typ, Größe wie die geplante Rumpflänge, etc. ist leider keine sinnovolle Empfehlung möglich.

mfg, Uli Mewes

Thomas H.

RCLine User

  • »Thomas H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Simmerath liegt in der nähe von Aachen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Montag, 8. Dezember 2008, 15:02

Ich glaube wie werden uns so um die 70cm einiegen
und ca 40 cm oder weniger breit


Danke



lg


Thomas
[SIZE=4]Was nicht senkrecht geht ist untermotorisiert!!! [/SIZE] Ich Grüsse Andy :angel:

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

pompebled

RCLine User

Wohnort: Sneek, Niederlande.

  • Nachricht senden

8

Montag, 8. Dezember 2008, 17:49

70 x 40 cm, also Lastkahn...

Gruss, Jan.
Bootsfahrer sind nette Leute.

Käpt'n

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Bit-Klempner

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 11:29

Hallo Thomas !

:shake: Leider sind die Angaben etwas knapp. Wenn ich die Maße als Basis nehme, komme ich auch wie Jan es festgestellt hat, zu einem Lastkahn. Und dafür sind Deine Motoren ungeeignet. Da reicht ein billiger Langsamläufer vollkommen aus.

Was stellst Du Dir als Modell vor ?
Gibt es ein Vorbild oder zumindest eine Idee ?

mfg, Uli Mewes

Thomas H.

RCLine User

  • »Thomas H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Simmerath liegt in der nähe von Aachen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

10

Montag, 15. Dezember 2008, 13:50

Ja,

Ein Freund von mir hat auch so ein Bootsrumpf,
den nehmen wir als Vorlage (((Foto kommt noch)))


Noch ne andere Frage:

Meint ihr wenn wir aus 3mm Plexiglas bauen das wird reichen???

Also von der Stabilität her???

Danke im Voraus



lg


Thomas
[SIZE=4]Was nicht senkrecht geht ist untermotorisiert!!! [/SIZE] Ich Grüsse Andy :angel:

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas H.« (15. Dezember 2008, 13:51)


Thomas H.

RCLine User

  • »Thomas H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Simmerath liegt in der nähe von Aachen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Montag, 15. Dezember 2008, 14:20

Welche Mase würdet ihr
denn mit dem Motor (oben)
nehmen??






lg

Thomas
[SIZE=4]Was nicht senkrecht geht ist untermotorisiert!!! [/SIZE] Ich Grüsse Andy :angel:

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

pompebled

RCLine User

Wohnort: Sneek, Niederlande.

  • Nachricht senden

12

Montag, 15. Dezember 2008, 15:02

Hallo Thomas,

Pausal würde ich sagen, ja, das reicht, aber ohne Angaben was für Boot daraus werden soll bin ich erst mal vorsichtig und warte mal ab.

Die Turnigy Motoren sind für Rennboote geëignet, dafür wäre einen Rumpf aus Plexiglas nicht mein erster wahl...

Gruss, Jan.
Bootsfahrer sind nette Leute.

Thomas H.

RCLine User

  • »Thomas H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Simmerath liegt in der nähe von Aachen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Montag, 15. Dezember 2008, 15:06

Sollte ich den Rumpf denn aussen mit irgentwas bekleben oder einsprühen damit der Wiederstand sinkt???
[SIZE=4]Was nicht senkrecht geht ist untermotorisiert!!! [/SIZE] Ich Grüsse Andy :angel:

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

14

Montag, 15. Dezember 2008, 16:08

Grundsätzlich würde ich dir von einem Rumpf aus Plexiglas abraten, baue lieber mit Sperrholz, lässt sich auch besser verarbeiten als Plexi und wird am ende auch billiger.

Panzerbär

Thomas H.

RCLine User

  • »Thomas H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Simmerath liegt in der nähe von Aachen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

15

Montag, 15. Dezember 2008, 16:50

Wir haben das Plexiglas geschenkt bekommen

Deshalb wollten wir auch damit bauen
[SIZE=4]Was nicht senkrecht geht ist untermotorisiert!!! [/SIZE] Ich Grüsse Andy :angel:

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

pompebled

RCLine User

Wohnort: Sneek, Niederlande.

  • Nachricht senden

16

Montag, 15. Dezember 2008, 17:35

Hallo Thomas,

Hast du hier schon gelesen?
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=215438&sid=

Sowas müsste auch in Plexiglas realisierbar sein, vielleicht ohne Stufe...
Dann würde sogar den Motor passen.

Der Panzerbär hat aber recht, Plexiglas ist nur (sehr) begrenzt im Bootsbau an zu wenden.

Gruss, Jan.
Bootsfahrer sind nette Leute.

17

Montag, 15. Dezember 2008, 17:38

Zitat

Original von panzergarage
...
baue lieber mit Sperrholz, lässt sich auch besser verarbeiten als Plexi und wird am ende auch billiger.
...


Und leichter.

Der Trick beim Bootsbau besteht darin, das Modell den Erfordernissen gerecht werden zu lassen. Soll es schnell sein, ist Gewicht Gift, und mit einem Verdränger geht gleich gar nichts - völlig egal, wie viel Leistung man reinpumpt.

Was soll es denn mal werden - Sumpfgleiter, Autofähre, Catamaran oder Schubschiff?

Grüße

Torsten
[SIZE=4]www.zuendapp.net - die grösste Zündapp-Community im Internet! :ok:[/SIZE]

Thomas H.

RCLine User

  • »Thomas H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Simmerath liegt in der nähe von Aachen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

18

Montag, 15. Dezember 2008, 17:56

Eigentlich wirds nen Boilieboot fürs Angeln,
Damit wir die Köder rausfahren können.


Und wenn es halt wieder etwas langweilig ist dann

ärgern wir noch mal die Badegäste bei uns am See!!! ==[] :D ;) ;) ;)





lg


Thomas
[SIZE=4]Was nicht senkrecht geht ist untermotorisiert!!! [/SIZE] Ich Grüsse Andy :angel:

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

19

Montag, 15. Dezember 2008, 18:13

Bei Plexi fangen die Probleme bereits beim schneiden/sägen an, es entstehen sehr schnell lauter kleine Haarrisse, welche sich bei ständigen Lastwechsel schnell vergrößern und ausbreiten werden, weiter geht der "Spaß" beim verkleben der einzellnen Teile. Ich besorgen mir mein Sperrholz vom Baumarkt, da kosten z.b. 5 Platten im Din-A2-Format gerade mal 7 Euro.

Panzerbär

Moorkapitaen

RCLine Team

Wohnort: D- Ostfriesland

  • Nachricht senden

20

Montag, 15. Dezember 2008, 22:06

Sorry,

aber m.E. ist das ein völlig falscher Ansatz.
Man baut kein Boot um einen vorhanden Motor 'herum'.
Erst kommt die Planung des Rumpfes dann die Auswahl des Materials (wobei Plexi nach meiner Meinung ungeeignet ist) und dann wird der Antrieb ausgesucht.
Der Prop ist dann nur noch Abtimmung.

LG Jürgen

P.S. Oberster Grundsatz: Wenn Menschen im Wasser sind, haben dort motorisierte Boote nichts zu suchen!