Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stefan R.

RCLine User

  • »Stefan R.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kützberg, Underfrangn

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Januar 2009, 22:29

Suche neues Schiff, ne Yacht oder ein Sportboot, Empfehlung?

Hi!

Nachdem ich nun verschiedene Rennboote hatte, und
einige Kriegs-Schiffe noch habe ( leider ziemlich groß, so um ein Meter),
such ich jetzt noch was, was man immer dabei haben kann...

Muß net super schnell sein, Akkus 6 Zellen NiMh
sind mehr als genug vorhanden...

soll ein Spaß-Boot sein...

Erfahrung ist vorhanden, auch Funke und Regler...
Weiß da Jemand was?

Die Katja(Robbe) hab ich mir da scho öfters mal angeschaut....

Oder auch die Florida...
Wenn mögich, einmotorig...
Kann ruhig was zum Bauen sein, wobei auch Fast Fertig Modell
net
ausgeschlossen ist...
Meine Modelle: Viele Flieger (Multiplex),FW GWS in EPO, Cars: Traxxas Slash, E-Maxx, Bandit, Schiffe (Eigenbau), und 2 Helis: MCX, Lama V4 getuned, Sender Cockpit SX

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. Januar 2009, 08:40

Ich würde einen ca. 50-60cm "grossen" Schlepper bauen.
Da kannst Du die Akkus nutzen, unendlich viele Sonderfunktionen einbauen und alles ist noch tragbar...

Leo
Trollfilter: Ein

scooney

RCLine Neu User

Wohnort: Schweinfurt

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. Januar 2009, 13:26

antworte lieber mal auf deine mails :P

wird zeit das das wasser endlich wieder weich wird :)

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

4

Samstag, 17. Januar 2009, 14:44

Scooney:
Meinst Du Stefan oder mich?

Stefan:
was hälst Du von den Springern?
Einfach zu bauen, Spass am See :evil:


Leo
»Dante« hat folgendes Bild angehängt:
  • Springer Fleet.jpg
Trollfilter: Ein

Stefan R.

RCLine User

  • »Stefan R.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kützberg, Underfrangn

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. Januar 2009, 22:34

Hallo!
An Scooney!
Bin am Montag wieder im Büro, da kann ich wieder
emails lesen...
an Leonardo!
Was sind den des für "Springer"?
Wie werden die gebaut?
Wie definierst du dann a Spaß am See?
Hüpfen die, oder...?
Grüßla,
Stefan
Meine Modelle: Viele Flieger (Multiplex),FW GWS in EPO, Cars: Traxxas Slash, E-Maxx, Bandit, Schiffe (Eigenbau), und 2 Helis: MCX, Lama V4 getuned, Sender Cockpit SX

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. Januar 2009, 10:08

Springer Rümpfe sind so um die 50cm lang und 20cm breit.

Wie Du siehst gibts Aufbauten nach Wunsch (selbermachen ist angesagt).
Der Spass am See heisst Wasserpolo.
http://nwrcsm.freeyellow.com/polo.html
Zusammenstösse sind, im Unterschied zu den Fliegern, meist gewollt. :evil:
Ausserdem sind da einige bis viele Boote gleichzeitig im Wasser aktiv.
Und, von wegen "hoch schlug die Gischt", wie man sieht, alles auf 2.4GHz... 8)

Schau mal hier:
http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=522762

Inzwischen kommt das Springerfieber aber auch laaaangsam nach Europa.

Leo
Trollfilter: Ein

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Dante« (19. Januar 2009, 10:34)


AJCrowley

RCLine Neu User

Wohnort: Biebesheim

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 20. Januar 2009, 14:31

Die Dinger sehen ja putzig aus. Für den nächsten Flieger (Depron STS) bräuchte ich dann eh ein Rettungs- und Bergungsboot. Vom Aufbau her sieht das ja easy aus und total gegensätzlich zum Leichtbauwahn bei den Flugzeugen.
Nur kommen jetzt die Fragen, wie ich das Boot dicht kriege, was ist ein Stevensrohr? Was für Akkus?

Meine Frau wird mich für verrückt halten, wenn ich neben der STS noch ein Boot aufbaue.
Gruß Gunnar

[SIZE=1]
MPX EasyGlider Electric BL-Set Sport, MPX EasyStar Mystery 1700
Höllein Easy 400 BL, Calmato, Knurri
Spektrum Dx6i[/SIZE]

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 20. Januar 2009, 15:52

Dicht...
1.Die nötige Menge Leim verteilen
2. Anmalen, Lackieren, Spritzen... Was halt gerade so rumliegt.
Notfalls kannst Du auch eine Ebene GF drüberpflastern. Wenn Du die Depronreste verwertest z.B.

Ein Stevenrohr ist die Aussenhülle für die Antriebswelle.
Als Newbie würde ich das aber als Komplettset beim Händler holen.
Da gibt es Schraube, Welle, Stevenrohr mit Motor gleich zusammen...
Oder mal beim Schiffleverein um die Ecke einen Blick reinwerfen, oder einer der Kollegen hier wohnt in Deiner Gegend und zeigt Dir ein paar "Feinheiten".

Bei den Akkus nimmst Du was halt so rumliegt...
Die meisten machens auch bei den Motoren, Servos u.s.w. so.
In erster Linie sind's Resteverwerter mit extremem Spassfaktor :w

Aber Vorsicht: It's cool man
Der (mittelfristig die) Springer könnte(n) zur Sucht werden...

Leo

Die Aufbauöffnung muss einene entsprechend hohen Süllrand haben, sonst Schwappt schon mal Wasser rein.
http://www.rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/…p?threadid=3986
Trollfilter: Ein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dante« (20. Januar 2009, 15:55)


Stefan R.

RCLine User

  • »Stefan R.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kützberg, Underfrangn

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 20. Januar 2009, 21:47

Hi Leonardo!

So was Ähnliches wollte ich mir schon mal bauen, als
Bergungs-Boot für meine Rennboote...
Da wollt ich mir den Rumpf aus einem Styroporklotz raus-schnibbeln...
Meinst, des wäre auch möglich?

An Alle: Gibt es Adressen, wo man Rümpfe auch einzeln her bekommt?

Ich habe z.B. einen Rumpf vor vielen Jahren vererbt bekommen,
nur der Rumpf wohlgemerkt, da hab ich mir nen klasse Antrieb eingebaut,
und dann self-made Aufbauten draufgemacht.
Als Torpedo-Boot...
Des Teil ist echt der Hingucker am See...
wahrscheinlich auch wegen der Länge.... 1,40 Meter!
Bin echt stolz auf des Teil...
Wenn es interessiert, kann ich mal Bilder reinstellen...
Grüßla,
Stefan
Danke für Empfehlungen, wo man Rümpfe einzeln herbekommt...
Auf Messen hab ich des schon öfters gesehen, aber gibt es doch sicherlich a im Netz, oder?
Meine Modelle: Viele Flieger (Multiplex),FW GWS in EPO, Cars: Traxxas Slash, E-Maxx, Bandit, Schiffe (Eigenbau), und 2 Helis: MCX, Lama V4 getuned, Sender Cockpit SX

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 20. Januar 2009, 21:54

Jeder Bausatzhersteller liefert Rümpfe auch als Ersatzteile, in der Bucht gibts immer wieder welche, GB-Modellbau hat den Springer-Rumpf, Sievers-Modellbau hat auch Einzelrümpfe, von der Insel (also Rügen nicht UK) gibts Seenotboote...

Ich denke, da kommen viele Links hier zusammen.
Ob man die nicht in einem eigenen fred zusammenstellen sollte, müssten uns die Moderatoren sagen...

Und natürlich kannst Du den Rumpf aus Styropor schneiden. Die ersten Graupner-Rümpfe waren aus Styropor...

Leo
Trollfilter: Ein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dante« (20. Januar 2009, 21:57)


Stefan R.

RCLine User

  • »Stefan R.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kützberg, Underfrangn

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 20. Januar 2009, 22:20

Hey!
Des ging ja schnell...
Ja, und du meinst, wenn ich mir so ein Teil aus Styro schneide, dass des net
wie so a Kronkorken auf dem Wasser "torkelt"?

Net lachen, aber wo bekommt man Depron Platte her?

Man liest immer: im Baumarkt um die Ecke...


Wenn ich bei uns in den Baumärkten frag, heißt es immer:
Depo-was?
Meine Modelle: Viele Flieger (Multiplex),FW GWS in EPO, Cars: Traxxas Slash, E-Maxx, Bandit, Schiffe (Eigenbau), und 2 Helis: MCX, Lama V4 getuned, Sender Cockpit SX

AJCrowley

RCLine Neu User

Wohnort: Biebesheim

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 20. Januar 2009, 22:45

Da an meiner Piper derzeit der Lack trocknet, hab ich aus Spaß mal aus 6 mm + 3 mm Depron den Rumpf zusammengeklebt. Einfach, damit ich mit bevor ich das Holz versaue, einen Eindruck davon kriege. Quasi ein 1:1-Modell.
Der Rumpf (Seitenteile, Boden, Bug- und Heckbalken) hat dadurch ein Gewicht von 40 Gramm.
Rein Gefühlsmässig müsste das funktionieren, wenn man mden Rumpf mit GFK und Harz aussen und Spanten innen verstärkt.

Depron kriegst Du selten bis gar nicht bei TOOM oder OBI. Eher bei Bauhaus oder Hornbach. Meine 6 mm Platten habe ich bei ebay für ca. 3 Euro der qm geschossen.
Gruß Gunnar

[SIZE=1]
MPX EasyGlider Electric BL-Set Sport, MPX EasyStar Mystery 1700
Höllein Easy 400 BL, Calmato, Knurri
Spektrum Dx6i[/SIZE]

Käpt'n

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Bit-Klempner

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 21. Januar 2009, 09:39

Hallo

Der Rumpf aus Sperrholz dauert länger, aber mal ehrlich. Bei dem einfachen Design ist der in wenigen Minuten gesägt und anschliessend mit dünnen Sperrholz oder Balsaholz beplankt. An meinem Springer hab ich am Freitag nachmittag gegen 17.00 angefangen und gegen 19.00 ihn das erstemal innen & aussen mit verdünntem Bootslack gestrichen. Am Samstag hab ich dann Antrieb & Ruder installiert, nochmal gestrichen, Deck aufgebaut und die Lackierung begonnen. Sonntag morgen gleich als erstes die Probefahrt gemacht und weiter an den Aufbauten gebastelt.

Man sieht, mit ein wenig Zeit baut sich ein Springer in wenigen Tagen. Der vom Sohn hat länger gedauert, da ihm noch die Fertigkeiten bzw. Routine fehlen. War aber auch nur unwesentlich.

Achtung : Kids fahren Dich mit dem Springer in Grund & Boden !!! :evil:

mfg, Uli Mewes

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 21. Januar 2009, 10:23

Stefan:
Das Torkeln kannst Du mit einem Kiel verringern.
Wie Uli schreibt, die Springer-Rümpfe sind ruckzuck auch aus stabilem Holz gebaut. Obs mit Styroporschneiden schneller geht?

Natürlich wollen wir alle Dein Schnellboot mal sehen, welche Frage !!!

Uli:
ja, das "Problem" kenne ich. Die Jungs fetzen mit den Teilen ohne jegliche Rücksicht auf das Alter ==[]

Leo
Trollfilter: Ein

Stefan R.

RCLine User

  • »Stefan R.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kützberg, Underfrangn

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 21. Januar 2009, 14:31

Hallo!
Mal schauen, ob des mit dem Bild klappt...
Meine Modelle: Viele Flieger (Multiplex),FW GWS in EPO, Cars: Traxxas Slash, E-Maxx, Bandit, Schiffe (Eigenbau), und 2 Helis: MCX, Lama V4 getuned, Sender Cockpit SX

Stefan R.

RCLine User

  • »Stefan R.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kützberg, Underfrangn

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 21. Januar 2009, 14:33

Jetzt?
»Stefan R.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild003.jpg
Meine Modelle: Viele Flieger (Multiplex),FW GWS in EPO, Cars: Traxxas Slash, E-Maxx, Bandit, Schiffe (Eigenbau), und 2 Helis: MCX, Lama V4 getuned, Sender Cockpit SX

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 21. Januar 2009, 15:32

schönes Teil...

Leo
Trollfilter: Ein

Stefan R.

RCLine User

  • »Stefan R.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kützberg, Underfrangn

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 21. Januar 2009, 21:24

Danke!
Wie gesagt, des war, als ich es bekam, nur der Rumpf.
Da hab ich dann einen Sperrholzdeckel
mit einer echt großen Öffnung reingeklebt, und dann eben aus Sperr
holz die Aufbauten gemacht...
Die "Geschütz-Türme" sind übrigens leere Zigarillo-Schachteln
aufeinandergeklebt.
Und die Abschuß-Rohre sind Kugelschreiber...
Und der Rest, sind irgendwelche Teile, die von meinen zahlreichen
Tamiya Cars übriggeblieben sind...
Ach ja, und nach vorne, mit nem Gummi Band befestigt, des ist so ne Stirnlampe
vom Aldi, die man a blinkend einstellen kann...
na ja, was halt so rumlag, und net rechtzeitig "flüchten" konnt wurde da verbaut!

Ok, zurück zum Thema:
Also, ich denk, ich bau mir so ein Springer dann a in Holz...
Ich hab da noch ne Phantom von Billing-boats, die wurde a in Holz von mir gebaut.
Allerdings erst mit Gerippe, dann beplankt, und letztlich mit Mahagoni-Holz
beklebt und mit Parkett-Siegel von mir eingelassen...
War ne Sau-Arbeit, hat aber a viel Spaß gemacht, schaut toll aus...
... und es fährt auch noch und ist dicht...
Des gehört bei mir normalerweise auf den Kamin-Sims, aber da hat die Chefin was dagegen...
Naja, jedenfalls bekomm ich des dann bestimmt mit dem Springer auch hin...
Wie stark wählt Ihr die Sperrholzplatten?
Meine Modelle: Viele Flieger (Multiplex),FW GWS in EPO, Cars: Traxxas Slash, E-Maxx, Bandit, Schiffe (Eigenbau), und 2 Helis: MCX, Lama V4 getuned, Sender Cockpit SX

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 21. Januar 2009, 21:56

Vom Gewicht her ist es unkritisch...
Nimm aus dem Baumarkt irgendein leichtes 4-6mm Sperrholz für die Seiten und das Deck und ein 2mm für den Boden (wegen den Biegen).
In den Ecken ein 4Kant-Holz und hinten für das Ruder auch.

Beim Auf und Ausbau kannst Du auf die selben Resourcen greifen, wie beim Schnellboot :evil:

Uli hat da ja schon Fronterfahrung, ev. würde er "dickeres Material" nehmen ???

Leo
Trollfilter: Ein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dante« (21. Januar 2009, 21:56)


AJCrowley

RCLine Neu User

Wohnort: Biebesheim

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 22. Januar 2009, 10:20

Zwei Fragen hätte ich da noch:

1. Reicht ein ausreichend hoher Süllrand (ca. 2 cm) aus bzw. wird der Aufbau nochmals irgenwie abgedichtet (Gummilippe etc)?

2. Was für ein Harz nimmt man zum besichten des Rumpfes. 5 min Epoxy ist dafür ja wohl ungeeignet.
Gruß Gunnar

[SIZE=1]
MPX EasyGlider Electric BL-Set Sport, MPX EasyStar Mystery 1700
Höllein Easy 400 BL, Calmato, Knurri
Spektrum Dx6i[/SIZE]