Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 28. Februar 2009, 20:01

Funke unter Wasser ?

Frage von einem U-Boot Newbie

Mit welcher Frequenz komm ich wie tief in Salzwasser (Ostsee) und Süsswasser?
Im Pool hab ich schon mal mit 40 MHz getestet ist aber nur 4m tief. das iss ja bischen wenig.
Möchte gerne 10 bis 15m erreichen.
:nuts: ... und es schwimmt doch .... :nuts:

chr-ps

RCLine User

Wohnort: Kölner Raum

Beruf: Archivar

  • Nachricht senden

2

Samstag, 28. Februar 2009, 23:13

Hallo Igor,
egal wie Du Dich drehst oder wendest, mehr als rd. 4 m Wassertiefe sind mit unseren Fernsteruerungen im MHz Bereich nicht möglich. Tiefer kommst Du nur per Kabel und was die 2,4 Giga Anlagen bringen, wird getestet. 30 cm, 5 cm. Das Wasser (süßes) schließt ie elektromagnetischen Wellen kurz bei rund 4 m. In Salzwasser geschieht das wesentlich früher 1-1,5 m. Surf doch mal bei sonar-ev.de vorbei
Chr-ps

3

Sonntag, 8. März 2009, 23:06

Je niederer die Frequenz ist umso größer ist die Eindringtiefe, sieht man an ELF. 2,4 GHz und U-Boot no way.
Also 27 MHz benutzen.

mfg
Kurt

MatthiasM

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: Dipl.-Ing Elektrotechnik

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. März 2009, 10:36

Oder eine Antennenboje auf der Oberfläche und Kabel zum U-Boot, wenn das ROV-typische, klassische Schleppkabel an Land oder ans "Mutterschiff" ausscheidet. Diese Lösung haben hier schon einige gemacht wegen der "Gegenrichtung", ein Videosignal ber Kabel vom Boot aus dem Wasser und dann per Funkboje an Land zu bekommen.

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. März 2009, 19:16

Da hilft nur Langwelle
.
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)