degloe

RCLine Neu User

  • »degloe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kreis Pinneberg

Beruf: Zivi

  • Nachricht senden

1

Freitag, 29. Mai 2009, 17:36

Meine Basic ist fertig :)

Moin Modellbauers!


Ich hab gerade mal nachgeguckt, die ersten Fragen zur Basic hab ich im November 2007 gestellt.
Materialmangel und Motivationsengpässe verzögerten den Bau erheblich, doch nun ist sie endlich fertig.

Fürs erste selbstgebaute Boot bin ich recht zufrieden.
Im Nachhinein stören mich die Lackfehler am Kielschwert n bisschen, und die Decksöffnung hätte auch kleiner ausfallen können. Allerdings hätte ich dann den Akku nicht mehr ans Kielschwert kletten können....
Natürlich hätte ich auch das Kielblei noch weiter vorne ankleben können, aber irgendwie hätte das dann seltsam ausgesehen.
Die Jungfernfahrt steht noch aus, weil ich mir erstmal meine 35MHz-Funke auf 2,4GHz umrüsten werde.
Könnte zwar theoretisch mit ner Pistolenfunke fahren, aber das macht wohl nur begrenzt Sinn.
Bericht folgt.

So, nun aber genug gelabert, hier mal 2 Bilder:




Das nächste Boot bekommt nen hübscheren Rumpfzugang, versprochen ;)


Gruß, Dennis

Andreas 1989

RCLine User

Wohnort: garching an der Alz / Raum Altötting

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

2

Freitag, 29. Mai 2009, 21:24

RE: Meine Basic ist fertig :)

sieht doch fürs erste eigenbauboot schon ganz gut aus
3W 24
Krumscheiddämpfer + Krümmer
Befestigungsset
Tank
VHB 500 Euro

MX 16S mit Pult und SMC 14
VHB 170

Frank V.

RCLine User

Wohnort: D-58332 Schwelm

Beruf: Trockenbaumonteur

  • Nachricht senden

3

Freitag, 29. Mai 2009, 22:02

RE: Meine Basic ist fertig :)

Hallo Dennis

Zitat

Die Jungfernfahrt steht noch aus, weil ich mir erstmal meine 35MHz-Funke auf 2,4GHz umrüsten werde.


Du weißt bestimmt das Autos und Schiffe nicht mit einer 35Mhz Funke betrieben werden dürfen.Die 35Mhz sind ausdrücklich nur für Flugmodelle. :w
Gruß
Frank
''Es ist manchmal besser nichts zu sagen und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund zu öffnen und alle Zweifel zu beseitigen''


bengel1987

RCLine User

Wohnort: Grevenbroich

  • Nachricht senden

4

Freitag, 29. Mai 2009, 23:31

Hey!

Deswegen steht die Fahrt ja noch aus bis umgerüstet ist.....
Denk ich mir ma so^^

Greetz Robert
Alles fliegt irgendwie, fragt sich nur wie lange.

Esst niemals gelben Schnee.

degloe

RCLine Neu User

  • »degloe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kreis Pinneberg

Beruf: Zivi

  • Nachricht senden

5

Samstag, 30. Mai 2009, 01:02

Recht hast du :ok:

Deswegen bin ich ja bis jetzt auch noch nicht gefahren.
Umrüstkram auf Jeti Duplex ist bestellt.
Und NACH dem Umbau kommt dann die Jungernfahrt.

Dennis

Frank V.

RCLine User

Wohnort: D-58332 Schwelm

Beruf: Trockenbaumonteur

  • Nachricht senden

6

Samstag, 30. Mai 2009, 11:15

Moin

Zitat

Deswegen bin ich ja bis jetzt auch noch nicht gefahren.


Alles klar.Irgendwie sind die 2,4Ghz an mir vorbei geflogen. :nuts: :D
Gruß
Frank
''Es ist manchmal besser nichts zu sagen und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund zu öffnen und alle Zweifel zu beseitigen''


degloe

RCLine Neu User

  • »degloe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kreis Pinneberg

Beruf: Zivi

  • Nachricht senden

7

Montag, 1. Juni 2009, 12:31

Jungfernfahrt erfolgreich abgeschlossen

Soo, da bin ich wieder ==[]

Ich konnte es einfach nicht mehr abwarten, also hab ich mir gestern von nem Freund seine 40MHz-Funke ausgeliehen.

Resultat:
Eine erstaunlich problemlose 2-stündige Jungfernfahrt.
Da ich noch nicht weiß, wie lange der Akku hält, hab ich einfach mal nach 2Std aufgehört, bin mal gespannt, wie viel nachgeladen wird.
Sobald die Krängung größer wird, als auf diesem Bild, wird das Boot ziemlich plötzlich luvgierig:

Ist das normal?
Meine Theorie ist im Moment, dass sich der Druckpunkt im Wasser (=Lateraldruckpunkt?) nach vorne verschiebt, weil das Ruder unwirksamer wird.
Kann man dem durch eine leicht veränderte Segeltrimmung entgegenwirken, oder ist das so gewollt?
(Ich meine hiermit nicht "Fock vergrößern" oder ähnliches ;) )




Seh ich das gerade richtig, dass der Schwerpunkt noch n Tick weiter nach vorne kann?

Grundsätzlich bin ich aber echt zufrieden, zumal das Boot innen staubtrocken blieb :)

Gruß, Dennis

Wolfsrose

RCLine User

Wohnort: NRW

Beruf: CAD-Techniker

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 2. Juni 2009, 11:01

RE: Jungfernfahrt erfolgreich abgeschlossen

Hi Dennis,

sieht doch prima aus, was da fährt.

Bezüglich Akku-Dauer schau mal auf Deine Akku´s.
Wenn Du 2000mAh hast, und Deine Empfängeranlage bei arbeitenden Servos ca. 250mA verbraucht, kannst Du 8h fahren. Etwas früher solltest Du dann aufhören, damit die Akku´s nicht tiefentladen werden. Ansonsten ist bei der Kapazität von 2000mAh eigentlich von einem gemütlichen Segeltag auszugehen.

Bezüglich Luvgierigkeit kannst Du noch viel machen mit Segel- und Masttrimm.
(Mast nach vorn oder hinten neigen, Fockdirk offener oder dichter fahren, einfach ausprobieren)

Den Schwerpunkt würde ich so lassen, weil beim anfahren das Schiffchen immer ein bischen vorne einsinkt. Das gehört so!

Viele Grüße
[SIZE=3];) Mast- und Schotbruch und immer eine Hand breit Wasser unterm Kiel ;)
Mini-Sailor-Grüße
:ok: Wolfgang :ok:

( www.windtraeume.de )
[/Size]

degloe

RCLine Neu User

  • »degloe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kreis Pinneberg

Beruf: Zivi

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 2. Juni 2009, 15:11

Hi :)

Wolfgang, dein Erfahrungswert passt wie die "Faust aufs Auge". :ok:

Mein Ladegerät hat 490mAh wieder reingeladen.
Mehr als 6 Stunden werde ich dem Akku (2100er) wohl nicht zumuten, da dieser schon etwas älter ist.
Obwohl......
Ich spare mir einfach die Rechnerei und warte, bis das Jeti-System Spannungsalarm meldet. :O

Mit der Trimmung werd ich dann demnächst mal rumspielen, danke für den Tipp. :ok:

Grüße, Dennis