Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 31. Mai 2009, 15:51

Schiffsrumpfbau

Hallo,

bin ganz neu hier auf dem Wasser ;) und habe die Beiträge mit Interesse gelesen. Hätte Interesse mit meinem Sohn ein Boot/Schiff ( max. 1m) zu bauen. Sollte eher ein Arbeitsboot werden. Nun habe ich im Internet gesucht , wie man einen Rumpf selbst herstellt. Bin dabei auf den Spanten-Bau gestoßen , was für mich interessant wäre, da ich Erfahrung in Sperrholzarbeiten habe. Nur leider habe ich absolut keine Ahnung davon, wie diese "Spantentechnik" der Reihe nach funktioniert und sowas wie ne Anleitung oder nen Bausatz habe ich auch nicht gefunden. Eventuel habt ihr einen Tip, wie man als absoluter Anfänger zu "weiterbildenden Maßnahmen" kommt ?!
Entschuldigt meine Unwissenheit, aber irgendwann muss man ja mal anfangen ... :w

Danke Jens

2

Sonntag, 31. Mai 2009, 16:32

hehe kein problem, es ist eigenlich ganz einfach.
es gibt eigenlich nur 43wichtige Begriffe die du erstmal brauchst:

Spant(en):
das sind die Quer Laufenden Teile in deinem Bootsgerippe

Sptringer:
Diese laufen meist Längs in deinem Rumpf um ihm mehr stabilität zu geben.

Heling:
Da drauf solltest du dein Boot/Schiff befestigen damit es sich nicht verzieht beim bauen!

hier auf dem Bild sieht man die Heling (das Brett) wo die Spanten drauf befestigt sind. diese haben etwas überstand damit man noch bequem dran arbeiten kann. Dieser Überstand wird am ende entfernt. Längs verläuft der Kiel, an diesem sind die Spanten festgemacht. Damit das ganze an FEstigkeit gewinnt werden bei den meisten Booten noch Stringer angebracht. diese würden hier längs an den äußeren enden von den Spanten verlaufen und so die Form Steifer machem.

Wenn dieses Gerippe aufgebaut ist kann es beplankt werden, etweder mit Sperrholz oder Kiefernleisten oder oder oder :) jeh nach Zweck.

ich hoffe es hat geholfen

PS: ein besseres Bild ist mir gerade nicht eingefallen
mein kleiner Shop
Schau doch mal rein :)

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 31. Mai 2009, 16:37

RE: Schiffsrumpfbau

Hallo Jens,

wie wäre es denn für den Anfang mit der kleinen Mahagoni Kajütyacht von aeronaut?
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…ghtuser=&page=1

Die baut man auf Spanten und beplankt sie mit Holz. Ist allerdings nur ca. 60cm lang.
Im Juli soll ein größeres Modell, die Queen rauskommen. Dann ca. 1,0m lang. Das gleiche Bauprinzip. Ein schönes Modell. In Dortmund konnte man sie schon unter Glas sehen. Und bei Gundert konnte man sie auch anfassen.
Ich glaube, die werde ich mir kaufen. Allerdings mit ca. 170,-Euro nicht ganz billig.

Gruß
Martin

Hier die Diva als Modell:
»roger-1« hat folgendes Bild angehängt:
  • PB244789_1.jpg

4

Sonntag, 31. Mai 2009, 16:40

Ja also das hilft schonmal weiter, bin gleich fertich mit meinem Dampfer ... ;) Ist schonmal logisch erklärt, aber diese Spanten, gibts dafür Vorlagen oder vorgefertigte "Baugruppen" , oder sind diese selbst entworfen ?

Danke!

5

Sonntag, 31. Mai 2009, 16:43

unterschiedlich, auf einiegen bauplänen sind diese extra eingezeichnet, so das man sie aussägen kann. Bei anderen musst du sie sie halt erahnen. Für mein Projekt hatte ich zwar einen Plan. aber dieser war zu ungenau. Ich habe in einem CAD Programm alles nachgezeichnet, verändert und anhand von Fotos angepasst. Im Anschluss ausgefrässt, hier müsstet du es halt aufkleben aufs Sperrholz und dann aussägen :)
mein kleiner Shop
Schau doch mal rein :)

6

Sonntag, 31. Mai 2009, 16:53

Wie ich gerade sehe, bietest du ja Bausätze an,warum sagst du das nicht gleich ;) ?
kannst du mir bitte erklären was, wie , wo ... dabei ist und was das kostet ?

Jens

7

Sonntag, 31. Mai 2009, 17:26

oh eh :) ja tu ich, aber da du geschrieben hattest mit deinem Sohnemann :) dachte ich ihr wollt euch ins Abenteuer stürzen und etwas komplett selber bauen *g*

aber ich kann natürlich für euch die Spanten und so Fräsen wenn du/ihr wollt.
Was alles dabei sein soll entscheidest du. Normalerweile erstelle ich anhand eines Plans (oder zeichung wenn es ein Fantasierumpf wird) ein 3D Modell. Anhand diesem kann ich inetwa sehen wo ich was an Spanten und Stringer setzen muss. Daraus kommen dann die Daten für meine Fräse ;)
Was das kostet kommt immer drauf an was es werden soll. Größe / Material und Natürlich die Zuarbeit in form von Zeichnungen Bauplan etc :)

wenn du noch keine Vorstellungen hast können wir uns auch zusammen setzen und was planen :)

Schreib mir einfach ne Mail oder wenn du ICQ / Skype hast melde dich so
ICQ: 78526052
Skypename: Sackstand

wir werden schon was für dich finden :)
mein kleiner Shop
Schau doch mal rein :)

8

Montag, 1. Juni 2009, 09:15

Guten Morgen,

gibts hier im Forum evtl. jemanden, der einen gebrauchten Bootsbauplan, den er nicht mehr benötigt, preisgünstig abgibt ? Sollte so ca 70cm -1m lang sein, Arbeitsboot oder ähnliches.

Jens

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

9

Montag, 1. Juni 2009, 11:11

Wie wäre es mit dem Bootsprojekt aus dem Forum?
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…464&page=1&sid=

Hier gibt es auch Dateien, die man sich ausdrucken kann und Bauberichte hierzu findest Du auch.

Pläne gibt es auch beim VTH Verlag www.vth.de
Auch günstige Pläne gibt es da und wenn zu klein vom Maßstab, dann einfach im Copyshop ein wenig vergrößern.

Gruß
Martin

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

10

Montag, 1. Juni 2009, 11:15

Hier noch eine Seite, die Dich auch interessieren dürfte. Kostenlose Pläne zum herunterladen. Links oben anklicken.
http://freeshipplans.com/

Gruß
Martin

11

Montag, 1. Juni 2009, 19:11

Danke für die Tips ! Baupläne hat der Drucker schon ausgespuckt, na mal sehn was daraus wird ...

Grüße Jens