1

Freitag, 7. März 2003, 13:58

Auswahlkriterien für ein Modellboot

Hallo,
mich würde gern wissen nach welchen Kriterien ihr eure Modelle auswählt oder ausgewählt habt.
Bei meinem Kat waren mir der Spaßfaktor und die Ausbaumöglichkeiten wichtig.

Über zahlreiche Antworten würde ich mich freuen.

Bastian

2

Freitag, 7. März 2003, 14:21

Naja, Bastian...

Da wird es wohl so viele Meinungen wie Schiffsmodellbauer geben! :nuts:

Bei mir stehen Bauspaß und Detailtreue im Vordergrund, daher baue ich eben Funktionsmodelle!

Grüße

Torsten
[SIZE=4]www.zuendapp.net - die grösste Zündapp-Community im Internet! :ok:[/SIZE]

pacer

RCLine User

Wohnort: Luxembourg

  • Nachricht senden

3

Freitag, 7. März 2003, 15:14

Mein erstes Boot, die Bermphol, hat vor 25 Jahren mein Vater ausgesucht, Heute sind's meine drei Söhne. Pech gehabt ;( :D
Merci und Salut

Modellbaujunkee

RCLine User

Wohnort: Ba-Wü

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Freitag, 7. März 2003, 16:08

hi,
ich habe meinen MINI SPRINT von Graupner nach den vorhandenen RC-Bausteinen (?) ausgesucht. Ich wollte halt nicht so viel dazukaufen.

Ach ja am besten gefallen hat er mir natürlich auch :D

Fab
2/5 aller Deutschen können nicht Prozent rechnen! Das sind fast 80%!!!

hehe

Thomas_Hoeft

unregistriert

5

Freitag, 7. März 2003, 16:46

Also bei uns - meine Frau fährt und baut ja mit - gehts danach wie das Schiff zu den anderen unserer Flotte passt. Wir haben mehrere Gruppen die im Maßstab/Themenbereich zusammen passenund fahren auch meistens zu zweit.

1. Gruppe Maßstab 1/72 bis 1/87 Offshore

Hochseeschlepper OCEANIC
Kabelleger CSO VENTURER / EX Seabex ONE
Rettungskreuzer Berlin

2. Gruppe Maßstab 1/72 WK-2-Schiffe

Corvette Flower Klasse
Schnellboot S 100

3. Gruppe Maßstab 1/40 Bundesmarine

Minensuchboot SCHÜTZE
FK Schnellboot Klasse 143 ALBATROS

4. Gruppe Maßstab 1/22,5 bis 1/33 Zivilschiffe

SRK Adolph Bermpohl
Luxusyacht TRUE LOVE XXX (Pegasus)
Schottelschlepper KARL

5. Gruppe Maßstab 1/15 Segelschiffe

ZWeimast Gaffelkutter MARIA (Eigenbau)
Gaffelkutter BELUGA
Segelyacht RUBIN

Ansonsten noch 3 weitere M-Boote

Herrjeeee hat sich ne ganze Menge angesammelt in den Jahren.....

Gruss Thomas

Choubat

RCLine Neu User

Wohnort: D-45...

  • Nachricht senden

6

Freitag, 7. März 2003, 19:59

Hi @ all,

bei mir bzw. uns verhält sich das ähnlcih wie bei Thomas und seiner Frau.

Einerseits baue ich Rennboote, nur just for fun für den Adrenalin-Kick zwischendurch ;)

Andererseits ist da noch der Funktionsmodellbau bei dem meine Frau auch interessiert dabei ist. Zwar baut sie auch mit, aber ich sag mal: ihre Schiffe bauen wir.
Dabei achten wir neuerdings auf den Massstab, denn es sieht schon doof aus, wenn ein SRK Arwed Emminghaus (A. Bermpohl Massstab 1:22) mit z.B. einer Fuchs (1:ca.40) unterwegs ist. Darum entwerfen wir gerade einen Eigenbau ähnlich der Fuchs (Arbeitsschiff) im ungefähren Verhältnis zum SRK. Langsam nimmt der "Ur-Rumpf" form an. Mal sehen, wie's wird :O

Ich wünsche allen ein schönes WE und viel Erfolg bei Euren Projekten etc.

Mfg Mike :w

Aexcey

RCLine Neu User

Wohnort: Dresden (Sachsen)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Samstag, 19. April 2003, 18:53

der letzte beitrag ist zwar schon ne weile her, aber ich schreinbe trotzdem mal!
naja, musst gucken, was dir am besten gefällt...
wie funktionsmodell, kriegsschiff, rennboot etc. ... .
wenn du anfänger bist cielleicht klein anfangen, mit den leicht zu bauenden modellen. wenn man mehr erfahrung hat, kann man sich vielleicht an finktionsmodelle machen, die halten zuschauer immer ein bisschen länger am see und machen meiner meinung nach auch spaß (bin gerade dabei mir eins zu bauen und habe mir dazu hier im forum auch schon einige tipps geben lassen ("schulische Arbeit zum Schiffsmodellbau")) :shy:
MAX
Bei Fragen, Anregungen etc. wählt:
schmax1985@web.de
:w