Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 13. Juni 2009, 15:37

wasserkühlung bei Aussenborder GTX 800 Speedline?

hallo,

ich habe mir Jetzt für mein formel1 Rennkatamaran von Graupner, den Außenbordmotor "GTX 800 Speedline" gekauft.

Unter der Haube schlummert ein "speed 820 bb race" ebenfalls von Graupner.
Der Motor hat einen integrierten Kühlventilator.

Meine Frage ist nun, muss ich diesen Motor in Verbindung mit zwei 10 zellen Akkus (12V)
mit Wasser Kühlen?

um Schnelle Hilfe würde ich mich sehr Freuen und bedanke mich schon mal im
voraus für Hoffentlich richtige Antworten...

mfg
»m.werner« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2337_lrg.jpg

2

Montag, 15. Juni 2009, 13:10

RE: wasserkühlung bei Aussenborder GTX 800 Speedline?

Mahlzeit

wenn du den Motor mit 24V betreibst, ist eine Wasserkühlung dringend notwendig.
Der Ventilator bringt auch schon was, aber lange Fahrzeiten sind problematisch.

Graupner weist auch auf eine Wasserkühlung in deren Prospekt bei dem Motor hin.

Überschlägig berechnet:

24V x 25A (Motorstrom) = 600W Eingangsleistung

Wirkungsgrad 80% ->120W Verlustleistung (in Wärme)

Ich würde keine 100W Glühbirne anfassen 8(

Bis denne.

Ray

verruecktersoni

RCLine User

Wohnort: Geboren Aalen (Ostalbkreis); aufgewachsen Mannheim, Wiesloch, Laufenburg wohne jetzt in Kiel

Beruf: Unterwasserortungsspezialist bei der Marine

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. Juni 2009, 20:34

RE: wasserkühlung bei Aussenborder GTX 800 Speedline?

Er schrieb doch oben, dass er mit 12Volt fahren will. Demnach werden die beiden 10 Zeller parallel geschaltet.
Ich denke da ist Hanjo gefragt. Er kennt sich gut aus mit Fragen in Bezug auf Abstimmung von Antrieben.
Im Bau: Kontio 1:50, Estelle, Smit Rotterdam, Commodore II, Sea Commander | Fahrbereit: Commodore I | Weitere Info und Bilder gibt es auf meiner HomePage

4

Donnerstag, 18. Juni 2009, 13:20

RE: wasserkühlung bei Aussenborder GTX 800 Speedline?

Mahlzeit

Hm, die 12V beziehen sich doch auf einen Akku (10x1,2V Zellen), oder?
Warum denn dann zwei Akku? Parallelschaltung?
Das bringt doch nur Gewicht.

Also, der 820 geht doch erst mit 24 Zellen richtig gut.
Vielleicht klärt uns m. werner auf :-)

Bis denne.

Ray

christian199

RCLine Neu User

Wohnort: Oberammergau

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. August 2009, 11:59

RE: wasserkühlung bei Aussenborder GTX 800 Speedline?

Hallo,

ich hatte auch eine GTX 800 mit dem 820 er Motor.

GFK Kat sehr ähnlich Graupner F1 (ca. 10 mm kürzer), 24 Zellen GP 3700, AS26RW110 (Wassergekühlt), original Prop auf GTX 800: Der Motor wurde ohne Kühlung nach 1-2 min tierisch heiss, Abbruch, dann Versuch mit Kühlschlange, auch noch zu warm (wieder Abbruch, dann Aufrüstung auf Hopf Kühlklammer und Kollektorkühlring von Gundert (mit der offenen Seite an das Gehäuse geklebt, d.h. direkter Kontakt mit Kühlwasser am Motorgehäuse). Seit dem paßt die Temperatur, aber schon immer noch warm.

Der Kat ist mit 24 Zellen sehr schwer, ich hab Ihn irgenwie nicht richtig zum Laufen gebracht ;( . Ich werde aber noch einen Versuch mit 2x4S Kokam 3200er starten (H4 Zelle 20C, müßte gut gehen), ich glaube dann geht der Kat doch deutlich besser. :D
fastmurx