Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 25. Juni 2009, 12:07

Abmessung der 4-Kant Aufnahmen

Hallo,

ich bin neu bei den "Rennbootfahrern" und möchte mir eine Crackerbox bauen. Einen Motor habe ich auch schon. Dieser Motor hat eine 4-Kant Flexwellenaufnahme. Dieser 4-Kant hat die Abmessung 5,5 mm x 5,5 mm. Meine frage lautet nun: gibt es dazu die passenden Wellen oder muß man die selber herstellen, und wie? Auf dem Seiten der hersteller und Lieferanten sehe ich nirgends Angaben über die Abmessungen dieser 4-Kantwellen.

Gruß Armin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Teleminor« (25. Juni 2009, 12:07)


Moorkapitaen

RCLine Team

Wohnort: D- Ostfriesland

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Juni 2009, 14:11

Hallo Armin,

die normalen Flexwellen habe 1/4 Zoll = 6,35mm Durchmesser - da müsste der Vierkant passen. Mess den nochmal in der Diagonale, da müssten es ca. 6,6 mm sein.

Was für einen Motor hast Du denn?

LG Jürgen

P.S. mal ein bischen zum Lesen: http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…x&hilightuser=0

3

Donnerstag, 25. Juni 2009, 15:44

Hallo Jürgen,

den Motor habe ich aus ebay., hat4 9 Euro gekostet, es ist ein 25 ccm 2-T Motor.

Kannst Du bitte einmal einen Vierkant von einer 1/4" Flexwelle ausmessen. Die meisten dieser Motoren haben doch einen solche 4-Kant Anschluß.

Ohne Eure Hilfe kann ich leider nicht bestellen :w

Nochmal meine Frage an alle: gibt es eine Flexwelle die einen fertigen 4-Kant hat mit den Abmessungen 5,5 x 5,5 mm ?


Gruß Armin

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Teleminor« (25. Juni 2009, 22:12)


4

Dienstag, 30. Juni 2009, 07:11

Hallo,

schade...ich dachte dass es möglich ist im Forum die Abmessungen des 4-Kantes einer Flexwelle zu erfahren! ???

Gruß Armin

Moorkapitaen

RCLine Team

Wohnort: D- Ostfriesland

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 30. Juni 2009, 11:04

Nicht gleich ungeduldig werden!

Gruss Jürgen,
P.S. Deine Motordaten sagen leider nicht viel aus. Gebraucht/Neu, Hersteller, Drehzahl, Abgasanlage, Bilder?

Vieleicht hilft Dir das weiter:
»Moorkapitaen« hat folgendes Bild angehängt:
  • flexwelle.jpg

6

Dienstag, 30. Juni 2009, 13:38

Hallo Jürgen,

leider hat mein Motor eine 5,5 mm Vierkant-Bohrung. Eine 5 mm Flexwelle passt also nicht. Gibt es überhaupt eine Fleswelle mit den Abmessungen 5,5 mm??

Der Motor ist neu, ich habe aber keinerlei Daten über ihn. Ich denke irgendein "China-Teil"....

Gruß Armin

Moorkapitaen

RCLine Team

Wohnort: D- Ostfriesland

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 30. Juni 2009, 14:57

Hallo Armin,

standardmässig wirst Du nur die 1/4"-Flexwellen (6,35mm) bekommen. Der gepresste Vierkant hat dann eben die oben gezeigten Maße.
Eine Abweichung von 0,5mm entspricht dann 'ringsherum' 0,25mm - ich würde es einfach probieren. Passieren kann da eigentlich nichts, da sich die Welle dann in der Aufnahme verkantet.
Wie lang muss Deine Welle denn sein? Nach welchem Plan willst Du bauen, welche Antriebsart?

LG Jürgen

Moorkapitaen

RCLine Team

Wohnort: D- Ostfriesland

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. Juli 2009, 13:33

Hallo Armin,

habe nochmal ein bischen gesucht. Auch die 'China'-Wellen, die zu Deinem Motor passen sollten haben ein 5x5 Vierkant: http://www.tfl-hobby.de/product_info.php…a-Rennboot.html

LG Jürgen

9

Donnerstag, 2. Juli 2009, 22:21

Hallo Juergen,

vielen Dank für Deine Tips. Ich bin mittlerweile fündig geworden bei der Fa. MHZ. Herr Zavarsky hat mich sehr umfassen beraten und die richtigen Teile geliefert. Es gibt in der Tat nur 5x5 mm Vier-Kant Wellen. Ein befreundeter Feinmechaniker hat mir aus 0,1 mm Messingblech ein "Futter" gemacht...das ganze psst jetzt wie angegossen und hat noch einen minimalen Schiebesitz.

Als Boot baue ich die Crackerbox von Zipp... aus USA. Es ist mein erstes Boot nach über 40 Jahre Modellflug. Der Modellflug wird aber immer die Nr. 1 bleiben :angel:

Viele Grüße

Armin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Teleminor« (2. Juli 2009, 22:23)


Moorkapitaen

RCLine Team

Wohnort: D- Ostfriesland

  • Nachricht senden

10

Freitag, 3. Juli 2009, 09:57

Da hast Du mit Ernesto auch gleich einen der kompetentesten Männer der Branche am Rohr gehabt.
Meine Bericht zur ZippKit hat Du sicherlich gelesen? Ansonsten gebe ich Dir gerne noch weitere Tipps.



LG Jürgen