Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dbrauer42

RCLine Neu User

  • »dbrauer42« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Steinheim Am Albuch

Beruf: Dipl.-Ing. Luft- u. Raumfahrttechnik

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. September 2009, 16:30

Hilfe - unbekanntes Modell!

Hallo Leute,

ich habe vor einiger Zeit ein Segelboot geschenkt bekommen.
Zunächst dachteich, daß es ein Comtesse von Robbe ist. Kiel, Ruder und die Fenster vom Aufbau sehen recht ähnlich aus (finde ich). Leider ist der Aufbau selbst ganz anders. Die Plicht gleicht der von der Robbe Smaragd. Auch der Profilmast für Großsegel mit Keep und die Bäume erinnern mich an die Modelle von Robbe. Genauso wie die zentrale Wantenspannvorrichtung ober am Mast.
Das Modell ist aber für eine Compesse zu lang und für eine Smaragd zu kurz.
Der Rumpf besteht aus einer linken bzw.rechten Hälfte und ist in der Länge oben und unten zusammengeklebt. Die Decksbeplankung ist durch zwei Klebefolien (vorne/hinten) imitiert.
Ich denke die Reling ist vom Vorbesitzer selbst geschnitzt.
Das Großsegel kommt mir zu schmal und der Großbaum zu kurz vor. Evtl. ist das gesamte Rig nicht original

Die Daten:
Länge (bis Hinterkante Heckspiegel): ca. 103 cm
Breite: ca. 23 cm
Masse (ohne RC): ca. 3,5 kg
Masthöhe über Deck: ca. 136cm

Ein paar Bilder vom Modell gibts hier (sorry, hab nicht kapiert wie man Bilder direkt einfügt):
http://picasaweb.google.de/daniel.brauer…667297348002850

Wäre nett, wenn mir jemand weiterhelfen könte.

Danke & Gruß
Daniel.

Bernd_Vogt

RCLine User

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. September 2009, 16:53

Hallo Daniel,

für mich schaut's aus wie eine Koh-i-Noor von Robbe

Die Maße passen auch.

Schau mal hier:

Koh-I-Noor

Bild 2 und 5

burnie

RCLine User

Wohnort: Heiligenhaus

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. September 2009, 19:16

So etwas möchte ich auch mal geschenkt bekommen... :shake:
Gruss
Matthias

www.das-modellbauforum.de
Nicht unter den Begriff Modellbau fallen fertig gelieferte Spielzeuge.wikipedia

dbrauer42

RCLine Neu User

  • »dbrauer42« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Steinheim Am Albuch

Beruf: Dipl.-Ing. Luft- u. Raumfahrttechnik

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. September 2009, 20:21

Hallo,

das ging schnell :ok:

@Bernd: Danke für den Tip. Scheint mein Modell zu sein.

Hat jemand noch Unterlagen (Pläne, Bauanleitung) zu dem Modell?
Wann wurde das Modell von Robbe vertrieben?
Gibts noch irgendwo Ersatzteile?

Wo bekomme ich die Mast- bzw. Baumprofile her?
Habe vor ein tieferes Großsegel und einen Kiel von der Graupner Saphir einzubauen.

Kann man die Segel mit einem Servo bedienen oder ist eine Winde zwingend notwendig?

Gruß
Daniel.

Bernd_Vogt

RCLine User

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. September 2009, 22:40

Hallo Daniel,

einer von uns hat das Schiff, daher die Bilder.

Allerdings sehe ich ihn selten.

Aber wenn ich ihn sehe, frage ich ihn gerne nach allem, was er weiß.

Kann allerdings dauern.

Ein Schiff dieser Größe fährt man am Besten mit einer Segelwinde.

Es geht natürlich schon mit Servo, das ist aber nicht das Wahre.

Grundsätzlich würde ich nichts ändern, nur reparieren.

Das Schiff hat ein sehr gutmütiges Fahrverhalten -kein Renner- und ist auch vor stärkeren Winden nicht Bange.

Bernd

BernhardA

RCLine User

Wohnort: Gesseln(Paderborn-Elsen)

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. September 2009, 10:15

Tach auch Daniel,
sieh dich mal hier http://www.igminisail.de/index.htm um.
Da müsste man dir auch mit der Suche nach Plänen helfen können.

Gruß Bernhard
Wer eine Entscheidung trifft liegt zu 50% Richtig.
Wer nichts macht zu 100% Falsch!

PiccoZ, Revell Banane, Blade mCX, Jet Ranger
Honey Bee 2, 2x Mini Titan, WK 4#3
Schlepper Carlson
Comtesse, Micro Magic
Scorpion, Lightning, Drifter Micro

dbrauer42

RCLine Neu User

  • »dbrauer42« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Steinheim Am Albuch

Beruf: Dipl.-Ing. Luft- u. Raumfahrttechnik

  • Nachricht senden

7

Freitag, 25. September 2009, 09:58

Hallo Leute,

danke für Eure Antworten.

@Bernhard: ich werd mal bei der minisail nachfragen, danke.

Als nächstes werde ich den Rumpf strippen, d.h. Rigg und alle Anbauteile weg.
Kiel und Ruder von der Saphir sind gestern eingetroffen. Ich werde den Originalkiel absägen und die Teile von Graupner drunterhängen. So wie es bei der Comtesse auch schon öfter gemacht wurde. Die Saphir-Teile sind deutlich dünner als die originalen. Hoffentlich läuft sie dann etwas besser und kann auch etwas mehr Wind vertragen.
Den Flügelkiel möchte ich nicht verwenden. Ich möchte das Boot nicht schwerer machen als unbedingt nötig. Außerdem scheint die richtige Einstellung des Flügelkiels etwas tricky.
Evtl. mach ich auch noch neue Segel. Das Groß könnte etwas tiefer werden. Hauptsächlich der Optik wegen. Außerdem nervt mich das Achterliek des Originalgroßsegels, weil es sich im oberen Bereich massiv einrollt. Das ist auch auf einigen Bildern im WWW zu sehen. Scheint also keine Spezialität von meinen Segeln zu sein. Zwei - drei Segellatten könnten hier zunächst Abhilfe schaffen...

Weiß jemand, wo ich die Aluprofile für Mast und Großbaum noch bekommen kann?
Bin nach wie vor an Unterlagen zu dem Modell interessiert.

Grüße
Daniel.