Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mr.Monk

RCLine User

  • »Mr.Monk« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Servicetechniker Labortechnik

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. April 2010, 20:05

Antrieb für Hochseeschlepper Amsterdam

Hallo Modellbaukollegen.

Bin seit letztem Wochenende stolzer Besitzer einer teilgebauten Amsterdam von Artesania Latina. Der Vorbesitzer hatte sich aber vorerst nur auf den Bau des Schiffes aber nicht um die Einbauten gekümmert. Von daher rolle ich das ganze Projekt praktisch neu auf.

Die meisten Sachen sind ja kein Thema, aber beim Antrieb komme ich für mich zu keinem Punkt. Hoffe von daher auf ein paar brauchbare Tips. Vielleicht ja sogar von Hanjo :).

Hier erstmal die Eckdaten:

Länge: 106cm
Breite: 24cm
Vedrängung: 12-14kg

Standardantrieb ist ein Motor auf 60er Schraube. Und nu scheiden sich bei mir die Geister. Entweder bleibe ich bei einem Motor. Dann tendiere ich zu diesem:

http://www.hobby-lobby-modellbau.com/onl…e--12-Volt.html

Oder ich mach daraus ein Zweischraubenschiff und würde dann wohl zu zweien von denen tendieren:

http://www.hobby-lobby-modellbau.com/onl…---12-Volt.html

Bei denen würde ich mich dann wohl für 50er Raboesch entscheiden.

Meine Frage ist nun, ist diese Abstimmung sinnvoll, oder gibt es noch ne bessere Idee?

Gruß, Timo.

Ach ja, die Schrauben sollen, egal bei welcher der beiden Alternativen, in Kortdüsen laufen.
Wer im Glashaus sitzt, der sollte sich im Dunkeln ausziehen ;-)

www.smc-bremen.de

Mr.Monk

RCLine User

  • »Mr.Monk« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Servicetechniker Labortechnik

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. Mai 2010, 09:58

Keiner nen Vorschlag??? :(
Wer im Glashaus sitzt, der sollte sich im Dunkeln ausziehen ;-)

www.smc-bremen.de

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. Mai 2010, 10:51

Hallo Timo,

wenn der Schlepper nur eine Wellenanlage hat, würde ich auch bei einer Anlage bleiben.
Oder wurde das Schiff in den letzten Jahren eventuell umgebaut?

Ich habe mir einmal die Motoren angesehen.
Letzten Endes passen beide Motoren. Nach Aussage von Hobby Lobby drehen beide auch problemlos einen 60er Prop.
Rein vom Gefühl würde ich jetzt den Bühler StarMax II nehmen.

Gruß
Martin