Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 17. November 2010, 19:17

Drifter MK2 von H&M

Hallo Leute,
ich habe seit Jahren eine Drifter MK2 und bin damit sehr zufrieden. Guter Speed sehr gute stabile Lage im Wasser und schönes Fahrbild. Habe lange Zeit NiMh Zellen gefahren und bin nun auf Lipos umgestiegen. Mein Problem ist folgendes. Vorher wog das Boot gute 5kg. Nun mit den Lipos gut 1kg weniger. Das es jetzt leichter ist funktioniert die Wasserkühlung öber das Ruderblatt nicht mehr. Was nun ?

Hat einer von Euch eine Idee wie man hier Abhilfe schaffen kann ? Bin über jeden Tip dankbar.
»Warthog« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1030529.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Warthog« (17. November 2010, 19:19)


luckypanscher

RCLine Neu User

Wohnort: Aus dem schönen Sauerland

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. November 2010, 21:35

RE: Drifter MK2 von H&M

hi
Das kann ich garnicht glauben.
Das Ruder muß doch auch mit weniger Gewicht im Wasser sein
.Was haste denn fürn Ruder,und wo sitzt der Wassereinlass.
Alternativ kannste die Wasseraufnahme auch unter die Kufen machen.
Unter jeder eine .
Eine für Regler andere für Motor.

http://www.rc-silverboats.de/RC-Boote/Or…06/HPR06-54.jpg
Gruß
Lucky

Mama die bauen alle schönere Modelle als ich,sag denen sie sollen aufhören.

3

Donnerstag, 18. November 2010, 20:14

RE: Drifter MK2 von H&M

Hi Luckypanscher,
das Keilruder hat am unteren Ende zwei Bohrungen durch die normalerweise das Kühlwasser durchgedrückt wird. Vielleicht reicht der Staudruck nun nicht mehr aus weil das Boot nun leichter un damit nich mehr so tief im Wasser liegt. Habe alle Leitungen überprüft. Sind alle frei.

LG
Warthog

4

Donnerstag, 18. November 2010, 21:41

Das Boot liegt doch im Gleiten nicht höher als vorher??
__Grüssle, Sly__

5

Freitag, 19. November 2010, 16:35

Hi Rabenauge,
vom optischen würde ich mal sagen sieht es gleich aus.

LG
Warthog

luckypanscher

RCLine Neu User

Wohnort: Aus dem schönen Sauerland

  • Nachricht senden

6

Freitag, 19. November 2010, 17:40

Zitat

Original von Rabenauge
Das Boot liegt doch im Gleiten nicht höher als vorher??


hi
So sehe ich das auch.
'Nur in Verdrängerfahrt liegt es mit Lipos etwas höher im Wasser als mit schweren
NiMh Zellen.
Aber der Staudruck ist in Gleitfahrt doch der selbe.
Egal ob Lipo oder NiMh Zellen

Woher weißt du denn eigentlich das die Kühlung nicht funzt.
Werden Motor/Regler zu heiß.?
Oder siehst du in Vorbeifahrt keinen Wasseraustritt.?
Der Kühlkreislauf braucht auch keinen großen Druck.
Er braucht nicht rauschen wie aus nem Wasserkrahn.
Es reicht wenn es tropft.
Meine Monos haben die Wasserauf nahme vorne Rechts unterm Boot.
Vor der ersten Stufe.
Sie bekommen nur in Rechtskurven frisches Wasser.
Das reicht.
Wenn Motor und Regler zu heiß werden ,hat das wahrscheinlich ne andere Ursache.
Gruß
Lucky

Mama die bauen alle schönere Modelle als ich,sag denen sie sollen aufhören.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »luckypanscher« (19. November 2010, 17:59)


7

Montag, 22. November 2010, 20:24

Hi Luckypanscher,
ich bemerke es daran das das Wasser nur tropfenweise aus dem Kühlwasserauslauf heraus kommt. Vorher kam immer eine richtiger Schwall raus wenn die Drifter vorbei gerauscht kam. Habe dann sofort gestoppt und den Motor gecheckt. Leider war er Heiss nach ca, 2 Minuten. Das hatte ich mit den alten Zellen nicht. Was nun ?

LG
Warthog

luckypanscher

RCLine Neu User

Wohnort: Aus dem schönen Sauerland

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 23. November 2010, 19:02

hi
Du hast ja geschrieben,alle Leiungen überprüft.
Haste den Kühlschauch vom Ruder abgemacht ,und mit Mund durchgebasen ?
Blas dann auch mal von oben ins Ruder,sodas die Luft unten an den beiden Bohrungen rauskommt.
Es war ja die letzten Wochen bei dem Wind viel Müll und Blätter im Wasser.
Halte dann mal nen Tempo vor die Öffnungen .
Dann siehst du ob saubere Luft rauskommt.
Gleichzeitig kannst du erkennen ob du mit viel Druck blasen mußt und dicke Backen kriegst,oder es einfach geht.
Nicht das ein Schlauch zu stark geknickt ist.
Gruß
Lucky

Mama die bauen alle schönere Modelle als ich,sag denen sie sollen aufhören.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »luckypanscher« (23. November 2010, 19:04)