Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 26. Mai 2015, 20:41

Revell VII C Atlantic Boot umgebaut auf RC

Hallo zusammen,

ich habe etwas länger keinen Eintrag verfasst und möchte mich dieses Mal mit einem neuen Boot zurückmelden. Da meine Revell Savannah auf Tiefe gegangen ist, musste nach langem warten etwas Neues her. Ich habe mich für das Revell VII C entschieden, da ich mich auch gleich noch am Airbrushen versuchen wollte.

Der Bausatz ist von guter Qualität und detailgetreu. Nur ein paar Grate musste ich entfernen.

Als Antrieb fungieren zwei Servomotoren nebst deren Platine, so dass sich das Boot mit "Panzersteuerung" fahren lässt. Dazu habe ich natürlich einen Mischer verwendet, damit ich vor und zurück, links und rechts auf jeweils getrennten Küppeln fahren kann.

Ich hoffe U998 konnte auf seiner Jungfernfahrt gefallen:
»Carli« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC03115 Kopie 2.JPG
  • DSC03116 Kopie 2.JPG
  • DSC03110 Kopie 2.JPG
  • DSC03064 Kopie 2.JPG
  • DSC03070 Kopie 2.JPG
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carli« (26. Mai 2015, 22:07)


2

Dienstag, 26. Mai 2015, 21:27

Und noch ein paar Bilder.
»Carli« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC03067 Kopie 2.JPG
  • DSC03090 Kopie 2.JPG
  • DSC03070 Kopie 2.JPG
  • DSC03115 Kopie 2.JPG
  • DSC03116 Kopie 2.JPG
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Carli« (26. Mai 2015, 22:03)


3

Dienstag, 26. Mai 2015, 22:20

Wirklich nicht uebel. :ok:

Wie hast du das so dicht bekommen?
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


4

Mittwoch, 27. Mai 2015, 17:09

Hallo Thomas,

zum Abdichten braucht es nicht viel. Ich habe den Rumpfhälften zusammengeheftet und anschliessend rundherum eine Naht aus dickflüssigem Sekundenkleber mit Aktivatorspray gelegt.

Da das Deck abnehmbar ist, habe ich vor dem vorderen und hinter dem hinteren Spant jeweils eine Dichtfolie unter dem Deck eingebracht und diese ebenfalls mit Sekundenkleber versiegelt. Der vordere und hintere Teil des Decks wird mit Magneten gehalten. Diese beiden Teile fixieren gleichzeitig den mittleren Teil des Decks mit dem Turm. Damit dieser zumindest spritzwasserfest ist, habe ich rundherum Dichtleiste, aus einem dünnen Streifen Moosgummi, mit UHU-Por verklebt. Abschliessend habe ich die Wellen mit einem Tropfen Silikonöl geschmiert und gleichzeitig abgedichtet.

Es scheint zu funktionieren, da gestern kein Wasser in das Boot eindrang.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

5

Mittwoch, 27. Mai 2015, 17:38

Absolut perfekt. :ok:
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


6

Mittwoch, 27. Mai 2015, 17:54

HALLO CARLI :w

Hhhmmm,hab zwar mit Boote nix zu tun,aber vollen Respekt vor Deiner Leistung. :ok: :ok:
Auf den Bildern sieht das U-Boot fast echt aus, TIP TOP.
Oder wie Thomas sagt ,,Absolut perfekt." :applause: :applause:
gruss Manfred

7

Mittwoch, 27. Mai 2015, 19:53

Vielen Dank für die Blumen. Dennoch würden es die richtigen Plastikmodellbauer wohl alles andere als Perfekt bezeichnen ;( Aber mir kommt es auch mehr auf das Spielen als auf ein 100% maßstabsgetreues Modell an. Übrigens handelt es sich um den 1:144 Bausatz von Revell.

Ich habe eigentlich auch eher was mit Flugzeugen am Hut aber da hier und da immer mal ein altes Servo anfällt und es im Sommer auch am Wasser schön ist, muss eben auch etwas Seetüchtiges in den Keller.

Falls Jemand noch etwas Richtung TT Lockführer oder einen 1:144 Seemann, bzw. Panzermann (mit Farbe kann man viel machen :D ) im Keller liegen hat, kann er sich gerne bei mir melden. Ich suche noch einen oder zwei tüchtige Brückenoffiziere.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Moorkapitaen

RCLine Team

Wohnort: D- Ostfriesland

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. Mai 2015, 20:36

Klasse!

Bei der Überschrift dachte ich eher an das 1/72-Modell von Revell (das würdest Du sicher auch tauchfähig hinbekommen ;-)).
Hättest Du auch mal ein Bildchen von 'innen'.

Gruß Jürgen

9

Mittwoch, 27. Mai 2015, 22:41

Hallo,

ja das 1:72 lässt sich gut umbauen. Bei diesem würde ich jedoch auf den Umbausatz von Brüggen zurückgreifen.

Hier ein paar Bilder vom Innenleben während des Baus.
»Carli« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0555.JPG
  • IMG_0557.JPG
  • IMG_0559.JPG
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

10

Freitag, 26. Juni 2015, 21:26

Ich habe dem Boot noch ein paar Besatzungsangehörige spendiert. Eigentlich handelt es sich um Flughafenpersonal von Preise aber im Maßstab 1:144 darf man nicht wählerisch sein. Vielleicht gefällt es euch:
»Carli« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC03201 Kopie.JPG
  • DSC03186 Kopie.JPG
  • DSC03094 Kopie.JPG
  • DSC03164 Kopie.JPG
  • DSC03138 Kopie.JPG
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

11

Freitag, 26. Juni 2015, 21:34

und noch zwei:
»Carli« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC03120 Kopie.JPG
  • DSC03126 Kopie.JPG
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Gast01032020

RCLine User

  • »Gast01032020« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

  • Nachricht senden

12

Freitag, 26. Juni 2015, 21:48

Für mich als alten Marine Dieselmotorentechniker ganz große Klasse :ok:

Hab schon als kleiner junge von so einem schönen Boot geträumt ;)

13

Freitag, 26. Juni 2015, 22:15

Danke! :)

Wenn es dir gefällt, dann bau dir doch eins. Zwei alte Servos hast du sicherlich noch rumliegen ;)
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

14

Dienstag, 14. Juli 2015, 18:40

ich hatte mal den selben gedanken dieses boot zu einem dynamisch tauchenden modell umzubauen. jetzt aber, wo ich die bilder sehe, will ich die baustelle mal wieder rausholen. wenn ich die bilder so sehe pfeiffe ich auf das tauchen. dafür hab ich meine großen boote. das VIIC sieht über wasser eh am besten aus! :D

ich hatte aufwändig, fummelig und evtl. auch störanfällig die ruder angelenkt. sag mal, wie manövrierfähig ist denn das boot mit der lenkung über die schrauben??

15

Mittwoch, 15. Juli 2015, 22:40

Hallo Danny,

genaus das war der Grund aus dem ich auf eine Ruderanlenkung verzichtet habe.

Mit der "Panzersteuerung" fährt sich das Boot super und kann auf der Stelle drehen. Es gibt sicherlich Möglichkeiten das Boot Tauchfähig zu machen aber ich wollte einfach ein Fahrmodell. Wichtig ist das Deck so dicht wie möglich zu bekommen, damit du annähernd die Wasserlinie des Originals bekommst. Mein Boot stört es nicht wenn gelegentlich Wasser über das Deck schwappt.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Ähnliche Themen