Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DJK94

RCLine User

  • »DJK94« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. Februar 2016, 20:19

Baubericht Funktionsmodell in Anlehnung an Hermann Marwede

Ich möchte euch mal meine neueste Idee vorstellen.

Da ich liebend gerne bastel, baue, konstruiere, auslege und alles was es sonst so gibt, musste mal ein Projekt her. Da hier in Hamburg das Schiffchenfahren einfacher zu sein scheint, als Platz zum Fliegen zu finden fiel die Idee mal ein Schiff zu bauen.
Was deutlich mit dazu beigetragen hat, ist auch, dass für „nicht-Rennboote“ das Gewicht durchaus weniger eine Rolle spielt, als es bei Flugzeugen der Fall ist. Das heißt es geht mehr Technik rein :D. Beim Stöbern bin ich dann mal über die Hermann Marwede gestolpert und mir hat der Rumpf auf Anhieb gut gefallen. also sollte es der Rumpf werden.
Das Schiffchen soll vor allem ein Technikträger sein. Daher ist der Anspruch an den Scalefaktor eher gering.
Ideen für Funktionen waren schnell einige da, die mitunter schon seit Jahren im Kopf rumspuken.
Torpedos mit Abschussfunktion. Möglichst Unterwasserrohre.
Abschlepp/Rettungsvorrichtung
Unsinkbarkeit: Der ganze Aufbau soll nachher absolutdicht sein und auch schwere See schaffen, ob ich welche finde sei mal dahingestellt.
Es ist schon eine Idee für recht ungewöhnliche Querstrahlruder da
Zum Antrieb gibt’s noch einiges zu klären, da dürfen sich dann die „Spezis“ zu Wort melden. :)
Die Vorüberlegungen und deren Ergebnisse meinerseits erspar ich euch mal :evil: (es sei denn jemand möchte sie hören)
Es gibt auch schon eine Idee, aber die ist so wahnsinnig, dass sies wohl wird, aber erstmal sinnvolle Vorschläge sammeln.
Eine Idee einige Funktionen mitunter per Tablet zu steuern besteht auch schon.
Die Liste wird bestimmt noch länger, wenn der Rumpf erstmal steht und Fahren kann.

Wie schnell meine Cockpit SX dann an ihre Grenzen kommt wird sich zeigen.

Ansonsten mal einige Eckdaten
Aus dem Rumpfmaßstab 1:40 ergibt sich:
Länge: 1,15m
Breite: ca. 25-26cm
Verdrängung wohl gut 6kg

Im folgen möchte ich den Fortschritt in einem Baubericht festhalten.
Ich hoffe es gibt zum einen oder anderen Punkt noch Anregungen, Diskussionen und Lehrreiches für jeden.

Auf ein Gutes Schiff

Daniel

DJK94

RCLine User

  • »DJK94« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. Februar 2016, 21:03

Rumpf

Fangen wir mal mit dem Rumpf an.

Da ich die Möglichkeit habe über meinen Vater dei Form CNC-Fräsen zu können, möchte ich dies natürlich nutzen. Zudem hilft mir ein Modell des Rumpfes dabei die Funktionen schonmal vor dem Bau zu positionieren und den Platz zu planen.
Für meinen ersten Flugzeugentwur hate ich vor einiger Zeit das Programm DevFus bekommen. Dies ist gut, um aus Rissansichten Rümpfe zu konstruieren. Ich dachte mir einfach: "Man kann es bestimmt auch für Schiffe nehmen". Die Ergebnisse der Bemühungen hier.
»DJK94« hat folgende Bilder angehängt:
  • DevFus_1.png
  • DevFus_2.png
  • DevFus_3.png
  • DevFus_4.png

DJK94

RCLine User

  • »DJK94« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. Februar 2016, 21:10

Rumpf

Da das aus dem DevFus zu exportierende STL leider so einige Macken hat muss dieses nocheinmal "übergebügelt" werden. Dies mach ich mit dem Strakprogramm ICEMsurf.
Die Flächen da rein zu legen is eine elendige Arbeit und dauert ewig bis es nach was aussieht. Ich hab heute zwar schon gut was geschafft, allerdings hatte ich schon vor einer Weile mit etwas weniger gelungenen Ausgangsformen des Rumpfes experimentiert, sodass ich wusste wie ich wohl am besten die ersten Flächen rein bekomme. Dennoch haben diese ersten Flächen so ca. 4-6h gedauert.
Und die werden bestimmt nochmal gelöscht bis alles steht. :tongue:
»DJK94« hat folgende Bilder angehängt:
  • Strak_1.png
  • Strak_2.png
  • Strak_3.png
  • Strak_4.png

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

4

Montag, 8. Februar 2016, 21:21

Sehr interessant, ich werde hier mitlesen da die Hermann Warwede mein Lieblingsrettungkreuzer ist.
Ausserdem sehe ich sie mindestens ein mal im Jahr.
Das Original kann durchkentern und ist selbstaufrichtend, versuch das auch hinzubekommen.
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

DJK94

RCLine User

  • »DJK94« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

5

Montag, 8. Februar 2016, 22:45

Es freut mich, dass schonmal jemand mitliest. Das selbstaufrichten werd ich auf jeden Fall versuchen umzusetzen.
Ich hab grad mal mit den Flächen weitergemacht und alle wieder gelöscht :( . Aber so ist das nunmal. Mein Problem ist derzeit, dass das STL an den Spantpositionen einfällt. Das heiß ich kann mich nur bedingt an den Schnitten an den Positionen orientieren.
Naja passiert und weiter gehts.

DJK94

RCLine User

  • »DJK94« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. Februar 2016, 00:21

Rumpf

Da ich ja wie schon geschrieben mit der STL nicht zufrieden war, habe ich begonnen das ganze nocheinmal von einer anderen Seite aufzuziehen.
Dazu habe ich die Seitenansichten direkt ins Strakprogramm eingefügt und werde mir auf deren Basis ein Gitternetz aufbauen, das dann als Berandung für die Flächen dienen soll.
Ich hoffe das klappt soweit dann auch. mit den Proportionen muss ich mich etwas überraschen lassen, da unter Umständen leichte Verzerrungen reingekommen sein können. Aber die ließen sich am ehesten dann korrigieren, wenn ich schonmal das Gerüst habe.
Der Vorteil den ich mit dieser Methode sehe ist, dass ich einige Schnitte mehr nutzen kann, die DevFus nicht zur Verfügung standen. Ich werd mich also überraschen lassen.
Bisher bin ich aber zuversichtlich.
»DJK94« hat folgende Bilder angehängt:
  • Strak_1.1.jpg
  • Strak_1.2.jpg
  • Strak_1.3.png
  • Strak_1.4.png

DJK94

RCLine User

  • »DJK94« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. Februar 2016, 23:52

Rumpf

So es gibt ein paar neue Kurven. Bisher siehts gut aus, dass das Vorheben mit den "Stützkurven" funktioniert. Sie treffen sich in Punkten wo es gut ist und gehen nicht meterweit aneinander vorbei. Mittlerweile lässt sich die Bugpartie auch schon erahnen.
Morgen dann wahrscheinlich die letzten Spanten und dann dürfte es auch schon los gehen mit den Flächen. Ich hoffe da erwarten mich nciht allzuviel böse Überraschungen.
»DJK94« hat folgende Bilder angehängt:
  • Strak_1.5.jpg
  • Strak_1.6.jpg
  • Strak_1.7.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DJK94« (11. Februar 2016, 14:17)


DJK94

RCLine User

  • »DJK94« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

8

Freitag, 12. Februar 2016, 00:46

Rumpf

So Heute wurde zwar einiges gemacht, allerdings Korrekturen an den Wasserlinienschnitten. Die trafen die Spanten nicht genau genug und mussten daher etwas zurecht gezupft werden.
Aber immerhin hab ich jetzt so ziemlich alles beisammen. Die Wasserlinienschnitte müssen jetzt nur wieder in Kurven "verwandelt" werde, da sie der Einfachheit halber erstmal wieder auf Geraden reduziert wurden.
Zur Veranschaulichung habe ich schonmal provisorisch einige Flächen eingefügt. Die müssen dann zum Weiterarbeiten erstmal wieder raus, aber ich möchte euch ja auch mal Fortschritt zeigen.



Dann wüsst ich gern, falls überhaupt noch Leute mitlesen :) , ob ich weiter solche Updates machen soll, oder ob die gänzlich uninteressant sind und ich besser nur noch "große" Schritte dokumentier.
»DJK94« hat folgendes Bild angehängt:
  • Strak_1.8.jpg

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

9

Freitag, 12. Februar 2016, 23:15

Keine Sorge, ich lese mit, auch dann wenn ich es (noch) nicht ganz verstehe.
Wie geschrieben kenne ich das Original sehr gut und ich habe noch einen jungfräulichen Revell Bausatz.
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

DJK94

RCLine User

  • »DJK94« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

10

Samstag, 13. Februar 2016, 00:55

Rumpf

Das liest man doch gerne. Ich hoffe es kommt noch das Verstehen :) . Ansonsten einfach fragen.

Ich war mal wieder fleißig und hab die Wasserlinienschnitte "schön" gemacht. Damit konnte ich dann schonmal recht ordentliche Flächen ins Gitter fügen.
Als nächstes müssen diese dann noch verbunden werden und etwas zurecht gezogen.
Immerhin kann man schonmal erkennen was es werden soll. Auch wenn bisher nur der untere Teil erstellt ist. Aber dieser enthält ja auch die meiste Kontur alle soberhalb ich mehr oder minder senkrecht und recht schnell dazu "gebastelt".

Wenn du das Original kennst kannst du ja versuchen schonmal abzuschätzen, ob das mit der Form und den Proportionen hinkommt. Immerhin sollte das ganze nachher ja etwas aufgleiten können. Wenn ich das recht im Kopf habe sollte um die 1,9-fache Rumpfgeschwindigkeit scale sein.
»DJK94« hat folgende Bilder angehängt:
  • Strak_1.9.jpg
  • Strak_1.10.jpg
  • Strak_1.11.jpg
  • Strak1.12.jpg
  • Strak1.13.jpg

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

11

Samstag, 13. Februar 2016, 12:28

Hallo Daniel,

auch ich lese mit, weil es für mich interessant ist.
Ich selbst liebäugel damit, mir ein Programm zuzulegen, mit dem ich kleinere Sachen in 3-D konstruieren kann und dann mit einem Drucker ausdrucken kann.
Allerdings bin ich ein völliger Anfänger, so dass ich nach einem einfachen, nicht zu teuren, deutschen (deutsche Sprache) und funktionierenden Kontruktionsprogramm noch auf der Suche bin.

Gruß
Martin

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

12

Samstag, 13. Februar 2016, 12:41

viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

DJK94

RCLine User

  • »DJK94« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 16. Februar 2016, 15:16

Rumpf

So, natürlich ging es die letzten Tage durchaus weiter, allerdings sind die Fortschritte auf Bilder schwer festzuhalten, da es nun darum geht die Flächen passend zu ziehen.
Die Unterschiede sind zum Teil im Bereich von unter einem Millimeter, aber dennoch wichtig.
Nun bin ich dabei die Flächen aneinander anzuschließen, so dass über den Rumpf eine Krümmungsstetigkeit herrscht. Dieser Fortschritt lässt sich über das sogenannte Highlight festhalten.
Daher habe ich mich entschlossen euch hierzu wieder Bilder zur Verfügung zu stellen.
Ziel ist im Endeffekt ein gleichmäßiges Muster im Highlight zu bekommen. Also keine Sprünge, Versätze und dergleichen.
»DJK94« hat folgende Bilder angehängt:
  • Strak_1.14.jpg
  • Strak_1.15.jpg

DJK94

RCLine User

  • »DJK94« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 17. Februar 2016, 00:21

Rumpf

So eine weitere Fläche hat ihren Platz gefunden.
Zum jetzigen Zeitpunkt ist es immer schwiriger sich zu motivieren, da eine Fläche durchaus mal eine Stunde kosten kann und der Fortschritt sich nur langsam abzeichnet. Aber gut Ding will weile haben. Insofern wird auch das geschafft werden.
»DJK94« hat folgendes Bild angehängt:
  • Strak_1.16.jpg

DJK94

RCLine User

  • »DJK94« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 17. Februar 2016, 23:18

Rumpf

Es sind weitere Flächen dazu gekommen. Ich bin mal noch gespannt inwieweit ich der Perfektionismus packt. Es gibt schon eine Stelle mit der ich noch nicht ganz zufrieden bin und schon soviel Zeit drin ist wie in ganzen Flächen (Wer will kann suchen in "Strak_1.18" :evil: ).
Das ist die Sache mit dem Straken: Man kann Zeit bis in die Ewigkeit darin versenken ohne jemals "fertig" zu sein. Es geht immer besser.
Aber daher hab ich beschlossen die Ecke erstmal Ecke sein zu lassen und mich den nächsten Flächen zu widmen. Das "Problem" ist, dass ich für jede Änderung an einer Fläche die umliegenden anpassen muss und diese entsprechend wieder an deren Umgebung anpassen muss.
Aber sonst ist man auch am Modellschleifen dran für die Form. Ich mach das ganze halt digital. Was letztlich schneller ist kann man sich streiten. Wobei ich sogar behaupte, dass das Schleifen mitunter schneller gehen würde. Wenn man die Unebenheit nicht mehr sieht ist sie "weg". Hier seh ich Unebenheiten noch viel länger mitunter würde ich wagen zu behaupten.
»DJK94« hat folgende Bilder angehängt:
  • Strak_1.17.jpg
  • Strak_1.18.jpg

DJK94

RCLine User

  • »DJK94« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 18. Februar 2016, 22:34

Rumpf

So weitere Flächen.
Ich hätte nicht erwartet, dass die kleinen Flächen am Kiel so einen Ärger machen. Die großen Flächen auf dem Umfang sind wesentlich einfacher.
»DJK94« hat folgende Bilder angehängt:
  • Strak_1.19.jpg
  • Strak_1.20.jpg
  • Strak_1.21.jpg

DJK94

RCLine User

  • »DJK94« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

17

Samstag, 20. Februar 2016, 03:27

Rumpf

So das Unterwasserschiff ist fast fertig.
Ein, zwei knifflige Stellen warten noch. Zum einen die Bugspitze, welche derzeit recht früh in eine Stumpfe fläche läuft und die Kielleiste.
zur Kielleiste hätte ich auch direkt eine Frage. Und zwar ist diese im Plan so ausgeführt, dass die nach unten Breiter wird. Also quasi wie eine versenkte Dreiecksleiste. Hat dies einen Einfluss auf das Fahrbild? Denn Fertigungstechnisch müsste ich mir sonst was einfallen lassen, da Hinterschneidungen zu fräsen eher schwierig wird. Da würde es sich dann eher anbieten, diese einfach gerade zu machen. Die Lösung wäre auch konstruktiv einfacher, aber wenn es direkt Einfluss auf die Fahreigenschaften hat dann würde ich es eher lassen wollen. Irgendeinen Grund werden sie beim Original ja auch gehabt haben den Kiel so auszulegen.
»DJK94« hat folgende Bilder angehängt:
  • Strak_1.22.jpg
  • Strak_1.23.jpg

DJK94

RCLine User

  • »DJK94« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 21. Februar 2016, 00:50

Rumpf

So nachdem ich heute dann man mich an die Bug"spitze" gemacht habe dachte ich: "juhu fast fertig"(zumindest das Unterwasserschiff). Doch dann, große Enttäuschung; Beim Ausblenden aller Hilfslinien wie Flächenränder, Schnittlinien, Kurven und Dergleichen habe ich die Hülle genommen und mal ein bisschen gedreht und betrachtet. Und siehe da es sind einige "Dellen" drin. 8(
Eigentlich hätte mir das schon vor Tagen klar sein müssen, aber man wollte ja weiter kommen. Die Dellen kann ich leider schwer auf einem Bild festhalten, aber auf dem Highlight(das gestreifte) ist jede Welle im Verlauf eine solche Delle oder ein Buckel. Sowas geht natürlich gar nicht. Also alles nochmal überarbeiten.
Zumindest hat man schonmal ein paar Sachen an denen man weiß, wie es das nächste mal schneller geht.
Ich werde erstmal versuchen die vorhandenen Flächen zusammen zu fassen, sodass ich größere Stücke bekomme. Diese sind einfach zu steuern. Vor allem auch dadurch, dass ich mehr Referenzen unter einer Fläche habe. Wenn man nur an den Rändern oder vielleicht mal mittendrin eine Referenz hat, dann fallensolche Dellen erstmal nicht auf, weil ja alle Referenzen stimmen, aber man ist halt dazwischen eingefallen.
Auch werde ich die Wasserlinienschnitte nochmal neu setzten, da mir aufgefallen war, dass diese nicht als Höhenschnitte gelten, da sie leicht zum Heck hin abfallen. Damit konnte ich keine Schnittlinien generieren, die ich hätte versuchen können anzupassen. Auch werde ich wohl die Y-Schnitte auf die Spanten ziehen und zu einem festen Gitter einbauen. Die existierten zwar bisher auch, aber zum Teil mit Offset zum Spant und da ich diese als Master betrachte, waren sie nicht nutzbar als Referenz beim Anpassen der Flächen.

So im nachhinein fallen also einige Dinge auf, die man schon früher hätte richten können/sollen, um gut Arbeiten zu können :wall: . Andererseits hat man so gleich mehrere Punkte und eine grobe Vorstellung wos hingeht. Und wie gesagt das zweite/dritte/Xte Mal geht immer schneller. Zumal ich die Spantschnitte und meisten anderen Konstruktionskurven nutzen kann.
»DJK94« hat folgende Bilder angehängt:
  • Strak_1.24.jpg
  • Strak_1.25.jpg

DJK94

RCLine User

  • »DJK94« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 21. Februar 2016, 23:02

Rumpf

Wie angekündigt habe ich nocheinmal von vorne angefangen.
Diesmal habe ich mir mehr Ziet genommen auch die Hintergrundbilder, also Ansichten, auszurichten und anzupassen. Damit lassen sich mit Sicherheit einige Fehler und Schwierigkeiten vermeiden.
Andererseits zeigt sich hier auch, dass eine Ordentliche Vorbereitung Alles ist. Hätte ich mir die Mühe gleich gemacht, müsste ich nicht noch einmal von vorne anfangen. ==[]
»DJK94« hat folgende Bilder angehängt:
  • Strak_2.0.jpg
  • Strak_2.1.jpg

DJK94

RCLine User

  • »DJK94« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

20

Montag, 22. Februar 2016, 19:05

Rumpf

Die Spanten sind mittlerweile fertig. Wieder einmal :tongue: .
Jetzt hab ich nur ein "Problem". Und zwar sind auf dem Plan bei den hinteren Spanten eine Kurve "zuviel" die ich nicht zuordnen kann. Und insgesamt scheint der Rumpf auf den hinteren Spanten nach oben einzuwölben.
Vielleicht hat ja schonmal jemand mit dem Plan gearbeitet und hat hierfür eine Erläuterung.
Auf den Bildern kann ich diese Wölbung nirgends erkennen. Haben andere Modelle diese einfach "glattgebügelt" der Einfachheit halber?
»DJK94« hat folgende Bilder angehängt:
  • Strak_2.2.jpg
  • Strak_2.3.jpg
  • Strak_2.4.jpg