1

Samstag, 23. September 2017, 16:28

welches Antriebsset für den Bausatz der Grimmershörn

Hallo liebe Modellfreunde,
ich benötige eure Hilfe, will Einstieg in den Schiffsmodellbau. Selbst schon mehrere Jahre im Flugmodellbau tätig.
Nun möchte ich gern hier einsteigen und interessiere mich für das Modell "Grimmershörn" von Krick (Bausatz).
Welches Antriebsset könnt Ihr mir empfehlen. Das Schiff ist ca. 1000mm lang, ca. 300mm breit und hat Zuladung von
über 6kg. Da ich von den Modellflugzeugen einiges an RC-Komponenten habe, würde ich gern als Antrieb Brushless und
3S Lipos einsetzen. Ich würde mich über Rückantworten freuen.

Viele Grüße
Klaus

Don Kanaille

RCLine Neu User

Beruf: Zerspanungsmechaniker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. September 2017, 09:37

Hi,

Als Motor am besten einen Aussenläufer, da brauchst du nicht so viel KV. Da du bei 3S bleiben möchtest, ungefähr so einen: https://www.horizonhobby.de/p/dymond-gtx…ASABEgLUxPD_BwE

Als Regler würde ich mind. einen 60A Regler nehmen.
Gruß Pascal

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. September 2017, 10:56

Hallo Klaus,

ich hatte mir letztes Jahr eine gebrauchte Grimmershörn gekauft. Sie hatte einen BL-Außenläufer mit 650 KV. Als Akku ist ein 12V Bleiakku mit ca. 7Ah eingesetzt.
Die 650KV bei 12V sind definitiv zu viel!
Ich habe dann auf einen kleineren BL von Krick gewechselt, der nur mit 350KV dreht. Auch den habe ich mit der Gaskurve etwas gedrosselt. Auch hier ist noch der 12V Bleiakku drin.
http://www.krickshop.de/Produkte/Motoren…age&rdebox=box1
Der hier von Bauer-Modelle würde auch passen:
http://www.bauer-modelle.com/epages/Baue…oducts/4.353635
Als Propeller ist ein 55mm Messing-Dreiblatt-Propeller drauf.
Wenn ich den BL mit 650KV nutzen würde, würde ich auf 2S Lipo oder 7,2V Nimh Akkus umsteigen.

Gruß
Martin
»roger-1« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1130336_a.jpg
  • IMGP0632_a.jpg
  • IMGP9882_a.jpg

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. September 2017, 11:28

Das zweite Foto mit der großen Bugwelle, zeigt noch nicht die Höchstgeschwindigkeit mit dem 350KV BL-Motor und 12V Bleiakku.

Gruß
Martin

5

Sonntag, 24. September 2017, 19:44

welches Antriebsset für den Bausatz der Grimmershörn

Hallo Pascal und Martin,

vielen Dank für die schnellen Hinweise. Genau in diese Richtung werde ich gehen. War sehr hilfreich.
Werde auf der Messe in Leipzig weitere Informationen sammeln.
Nochmals Danke bis zum nächsten mal.

Viele Grüße

Klaus
:)

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. September 2017, 15:49

Hallo Klaus,

eventuell findest Du hier noch was passendes:
http://hobbybull.com/shop/Elektro-Motoren/BLU-Marine-Serie/

Diese Motoren sind extra für Schiffe so gewickelt worden, dass sie, im Vergleich zu Flugmotoren, doch sehr langsam drehen.
Es gibt zwar im Flugbereich auch langsam drehende BL-Motoren, die sind dann aber von der Größe und vom Gewicht eine ganz andere Klasse.

Gruß
Martin

7

Dienstag, 17. Oktober 2017, 09:59

Hallo Martin

welchen Regler hast Du für den Motor P359??

Viele Grüße
Klaus

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 16:23

Hallo Klaus,

ich habe einen Regler von Graupner (Navy BVR 60), den es aber nicht mehr gibt.
Kauf dir einen BL-Regler, der auch eine umfangreiche Programmierkarte hat, wo man auch eine Abschaltspannung für Lipos bei mind 3,2V einstellen kann, besser 3,4V. Das schont dann die Lipos.
Empfohlen wurde mir bei einem Treffen die neuen Telemetrieregler von Graupner, da man diese über die HoTT Fernsteuerungen programmieren kann. Macht natürlich nur Sinn, wenn Du von Graupner eine Funke hast.
https://www.faber-modellbau.de/katalog/a…ol-+-t-18-xt-60
Hier werden dann gleich die wichtigsten Daten des Reglers auf die Funke übermittelt.

Es gab aber auch in einem Hamburger Modellbaugeschäft die Empfehlung für Simprop-Regler.
Z.B. so etwas von Simprop:
https://www.faber-modellbau.de/katalog/a…7849/magic-42-h
https://www.faber-modellbau.de/katalog/a…rsal-programmer
Wäre jetzt mein Favorit, wenn man keine Graupner Funke hat.

Was hat denn Leipzig gebracht?

Gruß
Martin
»roger-1« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1120669_a.jpg

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

9

Freitag, 20. Oktober 2017, 10:08

Ich war gestern mit meiner Grimmershörn noch mal auf dem Wasser und habe ein "Wattmeter" in die Akkuleitung eingesetzt. So etwas in der Art: https://www.mhm-modellbau.de/part-92549.php
Gibt es natürlich auch viel günstiger. Dieses habe ich selbst aber nicht.
Da ich keine Telemetrie habe, kann man so zumindest die Maximalwerte ablesen. Der höchste Wert wird immer gespeichert.
Bei 12V und dem von mir eingebauten Krick BL-Motor zieht der Motor max. ca. 6,2A. Dann sackt das Heck aber ab und der Bug geht steil nach oben. Das sieht absolut unnatürlich aus. Beim normalen fahren sind es so ca. 1,5-2A.
Der 12V Akku hat 7,2Ah und damit kann man schon sehr lange fahren.
Für mich ist das eine optimale Auslegung. Theoretisch könnte bei dem 12V Bleiakku der BL-Motor noch niedriger drehen. Der Motor ist mit 350 KV (Umdrehungen pro Minute pro Volt) angegeben.

Gruß
Martin

10

Samstag, 4. November 2017, 17:15

welches Antriebsset für den Bausatz der Grimmershörn

Hallo Martin,
danke für deine Infos. Habe aber weitere Fragen. Da ich den Motor mit Lipos betreiben möchte, gibt es doch bestimmt Probleme mit dem Ballast.
Wenn ich das richtig verstanden habe, sind die von euch genutzten Blei-Akkus ca. 2 kg schwer. Die Lipos so um die 150 g. Also kann bzw. muß ich
so ca. 1,8 kg zusätzlich Ballast verteilen??
Zweite Frage, die mitgelieferte Schiffsschraube ist rechtsdrehend, soweit ich das erkennen kann. Ist diese Drehung nicht ungünstig, da sich die Schiffsschraube
mit dem Gewinde der Schiffswelle dreht und sich lockern kann, reicht da ein Kontern mit der Mutter aus?
Bei der Fliegerei dreht sich der Prop entgegen dem Gewinde und zieht sich so fest!
Viele Grüße
Klaus

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 5. November 2017, 13:50

Hallo Klaus,

ich hänge einmal ein Bild an, welches die Drehrichtung der Schraube zeigt. Bei Vorwärtsfahrt kann sich die Schraube so nur fester ziehen.
Was das Gewicht angeht, so hat mein 12V Bleiakku ein Gewicht von ca. 2,2kg. Aber der Vorbesitzer hat auch noch einges Blei fest eingebaut. Da kann ich nur raten und schätze mal, das es vorne im Bug und hinten im Heck jeweils sicher 0,5kg sind.
Was Zusatzballast in Form von Blei angeht, so habe ich im Bereich des Tauchsports bei ebay etwas gefunden. Einmal kleine Bleibarren, die jemand für Schmelzarbeiten auch bei ebay verkauft. Diese müssen aber gegen Wasser geschützt werden. Habe sie lackiert und dann noch mit Schrumpfschlauch eingeschrumpft. Jeder Barren wiegt 250gr.
Und dann eingeschweißtes Tauchblei. Pro Stück wiegt das so 0,5kg.
Die kleinen Bleibarren sind eigentlich ganz praktisch, da man sie schnell verschieben kann, um so die optimale Lage zu finden.

Gruß
Martin
»roger-1« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1120675_a.jpg
  • P1130112_a.jpg

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 5. November 2017, 14:08

Diese müssen aber gegen Wasser geschützt werden

Blei muss nicht gegen Wasser geschützt werden. Aber Du musst dich und alles andere gegen Blei schützen, also ist lackieren und/oder einschweissen richtig
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

13

Mittwoch, 28. März 2018, 10:16

welches Antriebsset für den Bausatz der Grimmershörn

Hallo,
wollte mich wieder mal melden. Habe den Bau der Grimmershörn vollendet. Ich muß zugeben, dass ich den Zusammenbau unterschätzt habe.
Es hat viel mehr Mühe gemacht, als gedacht. Nun ist das Boot fertig und ich bin recht zufrieden. Den "Badewannentest" auch gut überstanden, alles
dicht und die Funktionen in Ordnung. Alles in allem hat es aber Spaß gemacht und ich warte auf den ersten Test im "großem" Wasser, wenn eisfrei ist.
Euch allen nochmals danke für die Hilfen. :) :)

Viele Grüße Klaus

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 28. März 2018, 12:53

Hallo Klaus,

Glückwunsch zum Probestapellauf.
Was für einen Motor hast Du jetzt eingebaut?
Stell doch einmal ein Foto rein.

Gruß
Martin

15

Donnerstag, 29. März 2018, 12:59

welches Antriebsset für den Bausatz der Grimmershörn

Hallo Martin,

Habe den Motor 42433 von Krick, Marine P359, 350 kv und einen 45A Regler eingebaut.
Nun warte ich auf besseres Wetter um durch zu starten. Wie schon gesagt, das Bauen war, besonders für mich
als "Schiffsneuling", schwieriger als gedacht und hat natürlich mehr Zeit gebraucht. Aber dank der Foren hier und
anders habe ich es geschafft und es hat Spaß gemacht.
Nun geht's bald raus !!

Viele Grüße
Klaus
»modell42kb« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20180201_1759472.jpg
  • 20180201_1800051.jpg
  • 20180328_1930071.jpg
  • 20180328_1930211.jpg