1

Mittwoch, 13. Januar 2021, 15:29

Bau: dumas boats akula (Uboot) - kompliziert?

Hallo an alle,

es gibt ein KIT von Krick für die Akula Uboot, hier gibt es ein Video mit dem Innenleben der Akula.

Es soll nur "dynamisch" tauschen und nur einen Motor, Regler, Akku haben. Kein Ballast Tank.

Wie kompliziert ist der Einbau, und mit welchen Zusatzkosten sollte man rechnen?

2 Frage: empfiehlt sich der Einbau von einem Brushless Motor (Wasserkühlung) Statt Mabuchi 540?

PS: Erfahrung im Bootsbau habe ich mit der Graupner Sea Commander gesammelt, Umrüstung auf Brushless antrieb mit Wasserkühlung + Batteriebetriebene Wasserpumpe, Bau eines Spants aus Pappel Sperrholz mit Glasfaserlaminat.

Die Akula ist hier zu sehen:



Hier sind ein Bild von einem Innebaufbau (relativ komplex, der Erbauer hat einfahrbare Front Flossen eingebaut)
Quelle: rclab.dk



Meinungen willkommen
»bruchpilot84« hat folgendes Bild angehängt:
  • uboat-inside-top.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bruchpilot84« (13. Januar 2021, 16:00)


Ähnliche Themen