Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 16. Juni 2005, 00:00

Seglervorstellung zum Thema Gaffelrigg

Moin,

ich wollte ich erst in dieses Thema einklinken

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…adid=86358&sid=

dachte aber dann, dass mein Gaffelkutter evt doch ein eigenes Thema "verdient" hat... ;)

Meine gute alte Maria ist ne komplette Eigenkonstruktion, inzwischen schlappe 21 Jahre alt, knapp 30 kg schwer, 1,68 lang und fährt mit mehreren Eigenbauwinden aus den Stellmotoren von Sidwinder-Raketen (KEIN Witz) und ohne jedes Zusatzgewicht bis Windstärke 5-6 einwandfrei.......




....ich habe sie hier in meiner früheren Forumstätgikeit schon mal vorgestellt - wer Bock auf "Mehr" hat möge sich einfach über PN melden ;)

Gruß Thomas

reinerf

RCLine User

Wohnort: NRW / Duisburg

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. Juni 2005, 09:28

RE: Seglervorstellung zum Thema Gaffelrigg

:ok:
Tolles Teil! Was sind den Sidwinder-Raketen ?
Gruß Reiner

3

Donnerstag, 16. Juni 2005, 19:36



Infrarot - Luft-Luft - Rakete ... .. .

Aber welcher Missgünstling bewertet denn da mit einem Sternchen ??
Soll sich was schämen !!

Und tschüß - Uwe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Uwe R.« (16. Juni 2005, 19:41)


Frank V.

RCLine User

Wohnort: D-58332 Schwelm

Beruf: Trockenbaumonteur

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. Juni 2005, 20:37

Zitat

Aber welcher Missgünstling bewertet denn da mit einem Sternchen ??


Das müssen unsere Trolls sein.

Schau mal in die Plauderecke,da ist ein ganzer Sternenhimmel. :dumm:
Gruß
Frank
''Es ist manchmal besser nichts zu sagen und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund zu öffnen und alle Zweifel zu beseitigen''


reinerf

RCLine User

Wohnort: NRW / Duisburg

  • Nachricht senden

5

Freitag, 17. Juni 2005, 23:06

@ Uwe
Danke schön. Wieder was gelernt. Sidwinder-Raketen, was es nicht alles gibt.

Zum Thema Bewertung. Wo ist den das in FAQ erwähnte kleine Pull-Down-Menü auf der Themenseite ??? Bin wohl blind.Danke für Aufklärung.
Gruß Reiner

6

Samstag, 18. Juni 2005, 10:10

Moin Moin Rainer

Auf der Seite die Du bewerten willst scrollst Du ganz nach unten. Unten links ist ein kleines Pulldown-Menue „ Thema bewerten“. Auf den Pfeil rechts daneben klicken, und Du kannst auswählen von „Grottenschlecht“   bis Super-Spitze-Klasse-Toll  
Auf "los" klicken zum abschicken und gut is :D


Gruß - Uwe

reinerf

RCLine User

Wohnort: NRW / Duisburg

  • Nachricht senden

7

Samstag, 18. Juni 2005, 12:02

Bin ich blind! :dumm:
Danke Uwe habe es gefunden.
Gruß Reiner

8

Samstag, 18. Juni 2005, 23:04

RE: Seglervorstellung zum Thema Gaffelrigg

Zitat

Original von Benedikt Sch





..


Die Vorsegel sind zu dicht

Am Gross fehlen die Reffbändsel

Der Besan ist zu gefiert.

Das Boot läuft unter Motor, wie man unschwer an der Hecksee erkennen kann

Aber für ein Anfängermodell ist das ganz Ok

9

Samstag, 18. Juni 2005, 23:21

Oh oh oh.....mein Freund.....

in diesem Modell ist inzwichen KEIN Antriebsmotor mehr eingebaut - dafür gibt es viiiiile Zeugen......

Ich weiss nicht wielange Du schon Modelle baust, aber dieses Schiff ist inzwischen immerhin schon 21 Jahre alt - ich selbst bau seit 37 Jahren Schiffsmodelle.....

Immerhin waren diese Bilder schon in der Schiffsmodell Mai/2000 zu sehen, und die Fotos schon vor einigen Jahren hier im Forum.......Ach was solls......was kümmerts es nen Baum, wenn ne Wildsau dran scheuert........

Aber ist schon toll wenn sich Leute äußern die keine....naja......hab ichnicht mehr nötig.......

Gruß Thomas

10

Samstag, 18. Juni 2005, 23:25

Aber wenn ich mir das Profil so anschaue.....Eric lässt grüßen ;) ;) ;)

Tut mir schon leid, dass ich überhaupt drauf reagiert habe ;)

Gruß

11

Samstag, 18. Juni 2005, 23:26

Zitat

Original von Benedikt Sch
Oh oh oh.....mein Freund.....

in diesem Modell ist inzwichen KEIN Antriebsmotor mehr eingebaut


inzwischen mag sein

Auf dem Bild schon

12

Sonntag, 19. Juni 2005, 00:58

Du hast nicht die geringste Ahung wovon Du schreibst.........

Joachim T.

RCLine User

Wohnort: Norderstedt

Beruf: Maschinenbauechniker

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 19. Juni 2005, 05:36

Hey Thom :w

NICHT ärgern lassen!
KST soll statt dummer Kommentare erst einmal belegen das er etwas anderes segelt als ein Fertigmodell von Toys´r us für 9,90 Euro! :D

@ KST
Du führst dich hier ja gleich gut ein!==[] Es gibt da ein gutes, altes deutsches Sprichwort:
" Reden ist Silber, Schweigen ist Gold ! "

Also.... und nun grüß´mir deine Troll-Familie!

14

Sonntag, 19. Juni 2005, 14:42

Zitat

Original von Benedikt Sch
Du hast nicht die geringste Ahung wovon Du schreibst.........


Sorry, ich wollte Dir nur behiflich sein, um dein tolles Schiffl noch weiter zu verbessern-

Ich wustte nicht, daß ich es mit einem Experten zu tun hatte der keine Hinweise mehr braucht.

15

Sonntag, 19. Juni 2005, 22:26

Hallo,

was ist hier 3 Sterne wert, wenn nur verbal die Fetzen fliegen.
Muss doch gar nicht sein ...
vielleicht können aber alle gemeinsam die "Sterne" retten und genau so weitermachen, wie Thom mal angefangen hat...
stellt doch einfach ein Bild Eures Gaffelseglers ein.
Ob mit oder ohne Motor ist egal und auch wie weit jeder sein Modell detailliert spielt nicht die entscheidende Rolle. Herauskommen könnte eine schöne Bildersammlung.
Let's start.

Ich versuchs gleich mal.
Das angehängte Bild ist von einem engl. Schoner, der 1902 im Original gebaut wurde: CICELY
Auf dem Foto ist ein "Vorabmodell" zu sehen (eine Ausführung mit mehr Details ist erst im Bau), das hier bei etwa 3 Windstärken segelt. Das Modell hat keinen Motor, aber einen Zusatzkiel, ist 2,11 m lang und hat ca. 1,5 sqm Segelfläche.

Gruß Uwe
»Uwe Kreckel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Cicely.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Uwe Kreckel« (19. Juni 2005, 22:27)


16

Sonntag, 19. Juni 2005, 23:02

Das Modelll ist wirklich schön, ich hatte das mal in einer modellbauzeitschrift gesehn.l

Ich hatte mal eine Bluenose in 160cm länge gebaut

Hab leider keine Bilder mehr davon, war vor der "digitalen" Zeit.

17

Montag, 20. Juni 2005, 20:40

Moin Uwe

Zitat

Original von Uwe Kreckel
Hallo,
Let's start.
Gruß Uwe


hast Recht, und nach vielen PN´s habe ich auch die dankenswerter Weise die Ignorier-Funktion hier gefunden ;)

Und da auch einige nach weiteren Detailfotos gefragt haben, mache ich halt weiter 8) (leider fehlt hier seit meinem ersten Einstieg vor vielen Jahren der Smily mit Pfeife)

So sah die Maria bei Ihrer Taufe 1984 aus....



Länge damals 1,28m, Gewicht knapp 27 kg, kompletter Eigenbau, war damals mein erster GfK-Rumpf......

nach einigen Jahren habe ich sie umlackiert.....



Den Bugfender hat mir meine Frau damals gehäkelt.....

danach habe ich sie nur noch selten gefahren - Regattasegeln war der Grund.

Während einer fast 2-jährigen Arbeitslosigkeit (aus der ich mich dann vor 8 Jahren selbstständig gemacht habe) habe ich sie dann in 7 Monaten zum Segler umgebaut.....

...an diesem Segler ist nicht gekauft, nicht mal die Rettungsringe.....


....das hier sind die Lämpchen sowie die Pos. Lampen.....


...an den Klüvernetz habe ich 2 Nächte geknüpft.....


diese Münze ist ein Überbleibsel eines Canada-Urlaubes....


Sie zeigt übrigens die Blue Nose....dieses Schiff ist in Canada ein Heiligtum .....vielleicht bekomme ich ja irgendwann einmal meinen 2,10m langen Blue Nose II-Rumpf ins Wasser.....mal sehen, wie mir meine Dauerkrankheit den Antrieb dazu lässt.......

Tja...und im November 89....was für ein "Monat der Veränderungen" war das doch.....habe ich sie das erste Mal mit Baumwollsegeln gesegelt.....Länge jetzt 1,68m Gewicht 34 kg....Kein Zusatzgewicht....sie fuhr auf anhieb, als hätte sie nie etwas anderes gemacht......


Kurz vorher war ich aus Geldgründen drauf und dran sie während des Umbau´s an einen freund zuverkaufen....beim Probelauf war´s, als wollte sie mir sagen "Hey Alterchen...ich kann auch das...behalt mich bitte".....

Danach hatte sie ihren festen Platz in meinem Leben.....sie wird nie nicht verkauft.

Jetzt schrieb ich den Artikel der in der Schiffsmodell Mai/2000 gebracht wurde....




Übrigens: Die Törchen auf unserem Vereingewässer in Bad Schwartau wurde mir 2 Mal zum Verhängnis indem sich Maria dort mit den Wanten festhielt...es ging halt der Regattasegler in mir durch..........da war dann "baden" angesagt :nuts:

Mit der Zeit wurden die Stoffsegel immer unansehlicher und so kamen sie irgendwann runter


Die neuen Segel entstanden in einer wirklich schlaflosen Nacht aus braunem Drachenstoff und wurden noch am folgenden Tag ausprobiert....




Noch 2 pers. Bemerkungen zum Schluß (auch wenn ich damit im Net immer wieder auf der Bauch falle)

Dieses Schiffsmodell hat mir in den vergangenen 2 Jahrzehnten über 2 wirklich schwere Krisen hinweg geholfen - deshalb gibt´s inzwischen auch einen kleinen Roman mit dem Titel "gestatten....mein Name ist MARIA". Ich bin gern bereit ihn den "richtigen" Leuten per Mail zuzusenden 8)

Desweiteren mag man mich für bekloppt halten, aber dieses Modell ist ein deart fester Bestandteil meines Lebens, dass es niemand erben wird.

Im Zweifelsfall ist festgehalten dass es verbrannt und mit mir in die Erde kommt - war vor einigen Wochen bei einem Motorradunfall wirklich fast soweit.....der Schutzengel hat wirklich ganze Arbeit geleistet.....oder war es vielleicht doch der Geist von "Maria"?...........

Mast und Schotbruch
Thomas

18

Montag, 20. Juni 2005, 21:33

Gelöscht wegen Beleidigung gegen einen unsere User.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »John McClane« (20. Juni 2005, 21:59)


19

Montag, 20. Juni 2005, 21:36

Einen hab ich noch ;) ;)

zwischendurch habe ich mir 2002 auch mal ein Baukastenmodell gegönnt, welches ich allerdings durch zusätzliches Kiel-Gewicht etwas "getunt" habe....





Dieses "kleine Kerlchen" (Länge etwas über 1 m) läuft durch das Zusatzgewicht wirklich bei fast jedem Wind ohne dass mir vor Schreck die Pfeife ausgeht.....

http://www.arcor.de/palb/alben/84/647384…66639356332.jpg



...na? Hat´s schon jemand erkannt? Richtig! Es ist die Norderney von Graupner....weiß jetzt gar nicht, ob´s die noch gibt.....



...die Norderney ist mit Zusatzgewicht wirklich ein sehr gut laufendes und "dankbares" Modell.....

Gruß Thomas

Frank V.

RCLine User

Wohnort: D-58332 Schwelm

Beruf: Trockenbaumonteur

  • Nachricht senden

20

Montag, 20. Juni 2005, 21:45

Sieht super aus. :ok:
Gruß
Frank
''Es ist manchmal besser nichts zu sagen und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund zu öffnen und alle Zweifel zu beseitigen''

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »John McClane« (20. Juni 2005, 21:50)