Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 4. März 2005, 13:51

Zusatzraketenantrieb erfolgreich getestet

Hallo

Letzte Woche ist mein 24mm RMS Raketenmotor (wiederladbar) geliefert worden. Zum Glück wohne ich in der Schweiz da braucht es keinen T2 Schein für ;)

Gedacht ist der Antrieb für eine ACT Me 163. Aber zum testen habe ich das Ding mal unter den PiccoJet montiert. Der PiccoJet ist mit 8 1000er KANS und Eigenbau BL bestückt. Gewicht um 600 Gramm. Ja ist ein wenig schwer... ich sag nur Reparaturen :O

Vorhin habe ich den ersten Flugtest erfolgreich absolviert. Nach dem Start habe ich den Flieger so getrimmt, dass er mit viertelgas die Höhe hält. Bei stabilem Horizzontalflug habe ich dann das Raketentriebwerk gezündet. Der Jet wollte wegsteigen also ein wenig drücken. Poah geht ja schön ab das Ding und brennt noch lange! Beim zurückstellen des Höhenruder-Knüppels, zog der Jet ziemlich senkrecht in den Himmel bis das Triebwerk erlosch.

Schon frech so ein Zusatztriebwerk. Ein wenig schade ist nur die geringe Geräusch und Rauchentwicklung :D

Gruss
Reto
»Heliheizer« hat folgendes Bild angehängt:
  • RMS.jpg
Heliheizer

Dennis

RCLine User

Wohnort: Königreich Gründau

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. März 2005, 14:31

hört sich sehr nach *auchhabenwill* an :D

KAnnst du mal nen Link zu so nem Ding reinstellen ???

Schub ? Gewicht? Bild? mit was wird *geladen* ???
Es ist gelogen, dass Videospiele die Kids beeinflussen ... !!! Sonst würden wir ja wie Pacman durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören ... !!!

3

Freitag, 4. März 2005, 15:38

Hallo Dennis

Hast Du den T2 Schein oder wohnst du in der Schweiz?

Herstellerlink:
http://www.aerotech-rocketry.com/

Mein 24mm Motor ist für Raketengleiter gedacht und wiegt flugfertig ca. 50 Gramm davon sind ca. 26 Gramm Treibstoff.

Schubdiagramm 24mm E6 RCT siehe oben.

Gruss
Reto
Heliheizer

Dennis

RCLine User

Wohnort: Königreich Gründau

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. März 2005, 15:42

Nö,ich wohe net in der Schweiz und ich ahbe auch keinen Schein......naja,ich binn eh mehr in der Richtung Slowflyer tätig.....:D



Trotzdem täte ich gerna mal sowas fliegen sehen :evil:
Es ist gelogen, dass Videospiele die Kids beeinflussen ... !!! Sonst würden wir ja wie Pacman durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören ... !!!

5

Freitag, 4. März 2005, 15:57

Zitat

Trotzdem täte ich gerna mal sowas fliegen sehen


Ist ja gut, habe gerade vorhin vom Kollegen Sterchi einen Anschiss bekommen weil ich die Aktion nicht gefilmt habe! Habe den Jungen aber gleich verpflichtet beim nächsten Start zu filmen :ok:

Gruss
Reto der heute Abend seine Raketen Me weiter vervollständigt...
Heliheizer

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

6

Freitag, 4. März 2005, 16:02

Die Warnung ist ernst, wer in D mit sowas rumspielt und erwischt wird, der kann was erleben. Ganz zu schweigen davon, wenn etwas passieren sollte ==[]

Die größten in D für den Otto-Normalo zulässigen Treibsätze sind m.W. die D7-3, Gesamtimpuls: ca. 15 Ns - Durchschnittsschub: ca. 7 N - Schubdauer: ca. 1,5 s



Technik für Elektroflug ->

Philipp_Meyer

RCLine User

Wohnort: D-57572 Niederfischbach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Samstag, 5. März 2005, 20:57

Jop, ist auch das was ich weiß.

Und beachtet bitte, dass die Dinger selbstverständlich nicht im Flug gezündet werden dürfen, der minimale Abschusswinkel ist vorgegeben, man muss vor dem Zünden einen mindesten 5sek Countdown zählen soweit ich das in Erinnerung hab etc etc......

Also wer vor hat sich in D-Land legal damit zu befassen, viel Spaß..... ;)


Philipp


P.S.: Klingt aber gut dein Fliegerle!!!

Darf man sowas als Deutscher in der Schweiz betreiben?
"Burn rubber, not gasoline."

Tesla Motors

[SIZE=1]PSP 3004 & USB-Experimentierboard abzugeben![/SIZE]

8

Sonntag, 6. März 2005, 00:43

Zitat

Original von Philipp_Meyer


Darf man sowas als Deutscher in der Schweiz betreiben?


Warum nicht? Darfst ja auch in der Schweiz deinen 200g Slowflyer fliegen!

Wer will es denn wie überwachen? Könnte nur sein dass du es nicht nach D exportiert bekommst. Dann kaufst es hallt in CH direkt oder wenn du dort jemanden kennst.....

Alle Wege führen nach Rom, manche sind nur etwas länger.... So long...
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. :D

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 6. März 2005, 08:45

Man bekommt alles irgendwie hierher, ich möchte aber nochmals ausdrücklich davor warnen, wenn etwas passieren sollte, wird man seines Lebens nicht mehr froh...
Technik für Elektroflug ->

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 6. März 2005, 09:50

Hallo,

Was is ein T2 schein ? was lernt man da und was bringt der ???
UNd wo beommt man solche antriebe her`? will sie mir nur mal angucken
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 6. März 2005, 10:22

http://www.modellraketen.info/knowhow_t2schein.html
derzeit haben schätzungsweise nur ca. 20-30 aktive Modellraketenflieger eine §27-Erlaubnis

http://www.modellraketen.info/technik_bestimmungen.html
Technik für Elektroflug ->

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rinninsland« (6. März 2005, 10:24)


Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

12

Montag, 7. März 2005, 11:55

Hallo Leute,

so, wie ich das sehe, kann man das mit den Treibsätzen in D ziemlich vergessen. Ist einfach zu kompliziert und zu teuer und der Aufwand rechtfertigt den Effekt nicht. Schade eigentlich.

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

13

Montag, 21. März 2005, 13:32

Hallo!
Ich hab ein bissl Erfahrung mit Raketen-treibsätzen (selbst begeistertert Raketen-Flieger) :angry:
Ich glaub schon dass die D auch ziemlich nett abgehn.

Also keep on burning :ok:

lg


philipp
[SIZE=2]SUPER INFOS ÜBER BL-MOTOREN, MATERIAL & AKKUS

*BAUPLÄNE zum DOWNLOAD*
[/SIZE]

:ok:[SIZE=2]www.hmv.priv.at [/SIZE]:ok:

LippiVan

RCLine User

Wohnort: Österreich, Wien

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 14. Juni 2005, 22:40

@mucmuc: ich glaube Franz hat gemeint IN Deutschland, und nicht die Motorengrösse D ==[] ==[] ==[]

was für raketen fliegst du ?


cu,


LippiVan

15

Sonntag, 19. Juni 2005, 18:11

@Franz:

Wenn man leicht baut (<200g) ist der Held1000 ganz lustig. 5s lang ~140g Schub.
Bei ganz leichten, aerodynamisch guten Modellen ist es schon recht heftig.

Grüße
Malte

MikkW

RCLine User

Wohnort: Erzhausen (bei Darmstadt)

Beruf: Jagdflieger / Hubschrauberpilot ;-)

  • Nachricht senden

16

Montag, 20. Juni 2005, 15:53

Bis 200 Gramm mit Held 1000 halte ich für zu viel, wenn es einen Raketenstart geben soll. Meine umgebaute ACT Me bringt es mit Treibsatz auf 140 Gramm Abfluggewicht, viel mehr sollte es aber meines Erachtens nach nicht sein, damit noch etwas Steigleistung vorhanden ist. Eine Show ist es immer, habe die Me auf unserem Flugtag vor 3 Wochen 12 Mal vorgeflogen und das kleinste und leichtste Modell hatte nicht gerade die kleinste Aufmerksamkeit des Publikums :D .... besonders die Kinder waren schon ganz wild auf den nächsten Start.

CU, Mikk
Das einzig gefährliche am Fliegen ist die Erde (Wilbur Wright)

17

Montag, 20. Juni 2005, 19:47

Ich habe eine Me163 ohne Rumpf, die wiegt nackt 140g. Die ging so flott ab, daß ich trotz viel Slope-Combat-Erfahrung immer weiche Knie bekommen habe. Natürlich nicht senkrecht, aber im Horizontalflug waren das sicher über 100km/h und ein ~200g schwerer MiniAmboss (1m EPP-Nuri getaped) macht auch schon zwei sehr ansehnliche Platzrunden incl. diverser Kunstflugeinlagen.
Nicht nur das Gewicht ist wichtig. Ein geringer Luftwiderstand ist extrem wichtig für hohes Tempo! (Der fette Rumpf der Me und die fiese Abrißkante am Ende bremsen vermutlich erheblich!)

Grüße
Malte

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DrM« (20. Juni 2005, 19:50)