1

Dienstag, 21. Juni 2005, 20:30

Fehler mit UHU-POR ??????????

HAllo,

Ich habe oft gelesen, das für Styro-Flieger (z.B. TwinStar) UHU-POR sehr gut sein soll.

OK, Ich habe dieses mal auf EPOXY verzichtet und es mal damit versucht (Gebrochener Rumpf)

Ich habe laut Anleitung beidseitig den Kleber aufgebracht und antrocknen lassen..(10 MIN) dann teile zusammengedrückt.

Ich merkte gleich. das es nicht besonders fest war.........OK dann dachte ich halt noch warten.

Nun habe ich gerade mal geschaut (nach ca. 11 Stunden) und muste feststellen das es zwar schon etwas fester ist, aber der Kleber immer noch weich wie ein schwamm ist 8(

Ist das normal ? wie lange brauch das Zeug den zum Trocknen ?

Gruß
Andy
Mein Hanger:
1x TwinStar 2 (aufgemotzt ;-) )
1x Fletcher
1x Caliber M24
2x Carson AirBeast CFG
2x PicooZ
1x Flytech DragonFly (Libelle)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Real-SkyMaster« (21. Juni 2005, 20:32)


Roggi

RCLine User

Wohnort: 52062 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 21. Juni 2005, 20:54

Hallo Andi,

also Uhu-Por ist ein Kontakt-Kleber und hält am Besten, wenn die Oberflächen sich schon richtig trocken anfühlen - so zumindest meine Erfahrung. Hast du die Teile zusammengefügt, als der Kleber noch nass war? Gefühlt? Manchmal kann das Antrocknen auch etwas länger dauern. Auf jeden Fall muss man Uhu-Por beidseitig aber nur ganz dünn auftragen. Wichtig ist beim "Fügen" der Anpressdruck und nicht die -dauer.

Hält die geklebte Stelle denn bereits?
Uhu-Por behält seine Gummi-artige Konsistenz noch eine ganze Weile.

Gruß, Roggi
Mein Verein: MFC Marbeck-Raesfeld

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Roggi« (21. Juni 2005, 20:56)


3

Dienstag, 21. Juni 2005, 21:38

Hallo, Also ob sie wirklich hält kann ich noch nicht sagen (traue mich nicht wirklich schon last draufzugeben, da es halt noch sehr weich ist :-) )

OK, ich habe es nicht hauchdün aufgetragen (schon die Menge wie bei Epoxy)

Bein anfassen nach 10 Min würde ich nicht Troken sagen, es war eine art trockener Film mit etwas schwabliger Masse daruter .......

Habe wohl dann etwas zu dick aufgetragen ..........UPSSS
Mein Hanger:
1x TwinStar 2 (aufgemotzt ;-) )
1x Fletcher
1x Caliber M24
2x Carson AirBeast CFG
2x PicooZ
1x Flytech DragonFly (Libelle)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Real-SkyMaster« (21. Juni 2005, 21:40)


Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 21. Juni 2005, 22:50

Zitat

Original von Real-SkyMaster
OK, ich habe es nicht hauchdün aufgetragen (schon die Menge wie bei Epoxy)

Das war der Fehler. Das wird nun auch nicht gescheit fest werden.
=> Auseinanderrupfen, Por rauspopeln (Mistarbeit) und dann richtig (Dünn!) anwenden.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prof._Dr._YoMan« (21. Juni 2005, 22:50)


5

Dienstag, 21. Juni 2005, 23:36

Dann müste ich ja fast annehmen das UHU-POR nicht wirklich dafür geeignet ist :-(

Begründung:
Wenn es hauchdünn draufkommt, dann habe ich ja zu 100% keine vollständige Verklebung...den wenn ein TwinStar bricht, hat man ja alles, aber kein "GLATTEN BRUCH" die Klebefläche ist ja soetwas von uneben, das eine 100% Klebung meiner Meinug nach ausgeschlossen ist .............

Natürlich lasse ich mich gerne eines besseren belehre .....##


Gruß
Andy
Mein Hanger:
1x TwinStar 2 (aufgemotzt ;-) )
1x Fletcher
1x Caliber M24
2x Carson AirBeast CFG
2x PicooZ
1x Flytech DragonFly (Libelle)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Real-SkyMaster« (21. Juni 2005, 23:41)


Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 21. Juni 2005, 23:48

Es gibt Hilfsmittel um Kleber aufzutragen. Pinsel z.B.
Direkt nach dem Auftragen in Aceton und er bleibt fit.
Wenn ein Ecklein nicht mit Por bedeckt ist, ist es allemal besser als wenn es einen See bildet und nicht klebt.
Und denk dran, entscheidend ist der Druck beim Anpressen, nicht die Dauer. Mit aller Kraft für 10 Sekunden andrücken reicht wenn es 10 min angetrocknet ist (beidseitig!).

Vorteil von Por ist das es flexibel bleibt. Epoxy bricht direkt daneben wieder, weil es zu hart wird.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

hoermann

RCLine User

Wohnort: D-28870 Ottersberg - Hintzendorf

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 22. Juni 2005, 19:25

Hallo,

klebe Deinen TwinStar I doch mit Holzleim.
Bei meinem habe ich Ponal Wasserfest (Blau) verwendet.
Damit hast Du alle zeit der Welt und kannst auch kleine Unebenheiten überbrücken.

Dennis

RCLine User

Wohnort: Königreich Gründau

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 22. Juni 2005, 23:31

*Tiphab*


Stell die Dose/Tube mal in die Sonne...dann wird das Zeug schön flüssig :ok:


....dann trägst du auf die EINE! Seite den Uhu Por auf(nicht Hauchdünn,aber auch net zu viel) dann reibst du die 2 Bruchstücke mal gegeneinander...dann is der Kleber eigentlich auf beiden Seiten gleichmäßig verteilt.....so soll das ja sein...

Dann lässt das wirklich trocknen,bis du mit dem Handrücken dranlangen lannst ohne das du merkst das da Kleber war.....dann presst du die Teile FEST zusammen...bei Uhu Por is der Druck und nicht die dauer wichtig !


Dann babbt das auch gescheit ;=)
Es ist gelogen, dass Videospiele die Kids beeinflussen ... !!! Sonst würden wir ja wie Pacman durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören ... !!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dennis« (22. Juni 2005, 23:32)


9

Mittwoch, 22. Juni 2005, 23:58

Hi...also ich glaube mein UHU POR war schlecht (oder falsch abgefüllt)

Warum ????????????????????

Ich habe gerade geschaut ob es fest geworden ist....also ein wenig gebogen (nur ein wenig) da ist es passiert ....FLUP der Rumpf war wider in zwei :-(

Nun der absolute hammer...... die Styroteile hatten nur an den außenkanten Kontackt (dort hat der kleber noch restfäden gezogen) dann ein Blick auf die Fläche und der Shock war risengroß....Schwarz..Oder fast..... Das sonst so hellgraue Styro hat nahezu die Farbe SHWARZ bekommen...und es schaut ganz deutlich dannach aus als wenn das Styro angefressen (geschmolzen sei) das kann ja wohl nicht sein, oder ???? ...Nun weis ich auch warum der Kleber so stark gerochen hat .....War wohl nix mit Lösungsmittelfrei :-(

Mein Schöner Twin....... Ich glaube ich werde ihn morgen erst mal mit Epoxy Verwöhnen :nuts:
Und die Tube UHU-POR werde ich wohl ==[] ==[]
Mein Hanger:
1x TwinStar 2 (aufgemotzt ;-) )
1x Fletcher
1x Caliber M24
2x Carson AirBeast CFG
2x PicooZ
1x Flytech DragonFly (Libelle)