Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 21. Juni 2005, 22:47

carbon reparieren

Moin,

mir ist heute an meinem 2. Drahtesel die heckschwinge leicht angeknackst
(rad ist komplett aus der schwinge ausgeschert)
die schwinge besteht aus carbon und hat nun leichte kampfspuren
(ist aber noch stabil) reicht das wenn ich ein paar matten auflaminiere ?

bzw. mit harz auffülle ?

noch ne frage , gibt es hier jemanden der mir evtl ein 10ér ritzel fräsen könnte ?
»Robert Englisch« hat folgendes Bild angehängt:
  • PIC_0088.jpg
Mein Motorrad kann dich ganz schnell töten...
eine Frau nimmt sich da mehr Zeit

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 21. Juni 2005, 22:52

Anhand des Bildes sieht man garnichts.
Weiterhin würde ich bei nem MTB (isses doch, oder?) nicht meinen Leib (oder mehr) riskieren und das Hinpfuschen.

Zwei Möglichkeiten:
1. Neue Schwinge
2. Profi reparieren lassen (Hersteller fragen) der dann auch Garantie darauf gibt.

Ich wette keiner will 2. eingehen.

Tips über mögliche Reperaturmethoden gebe ich genau aus dem Grund keine. Nur das einfach "Matte drumlaminieren" ziemlich dumm ist.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prof._Dr._YoMan« (21. Juni 2005, 22:54)


3

Dienstag, 21. Juni 2005, 23:00

die weissen streifen auf der linken seite sind die schäden, (sind risse die um die hälfte des profils rumgehen)
ja ist ein mtb

ne neue schwinge kost mir zuviel , das lohnt nicht da kann ich mir lieber gleich
nen neuen rahmen kaufen.

s.g. profis lehnen eine reparatur mit hinweis auf risiko/haftbarkeit ab .
(machen die michelinnummer :O )
Mein Motorrad kann dich ganz schnell töten...
eine Frau nimmt sich da mehr Zeit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robert Englisch« (21. Juni 2005, 23:02)


Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 21. Juni 2005, 23:13

Zitat

Original von Robert Englisch
s.g. profis lehnen eine reparatur mit hinweis auf risiko/haftbarkeit ab. (machen die michelinnummer :O )

Genau wie ich erwartet habe. Die Bikes sind bis aufs letzte leicht gebaut. Sinnlos oftmals, aber das ist ein anderes Ding. Der Fahrer kann schneller abnehmen als er die x*100€ Mehrpreis verdienen kann. Nebenbei wäre er dann auch beweglicher usw.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

5

Dienstag, 21. Juni 2005, 23:19

stimmt, der leichtbau ist relativ sinnlos, (wiegt knappe 1110g das teil)
also ab in den ofen damit(der erste sturz war schmerzhaft genug) bzw mal schauen was sich bei den fliegern verbauen läßt (ein gutes fahrwerk ist allemal drinn :D )
Mein Motorrad kann dich ganz schnell töten...
eine Frau nimmt sich da mehr Zeit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robert Englisch« (21. Juni 2005, 23:19)