Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Holgi81

RCLine User

  • »Holgi81« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Leichtflugzeugbauer bzw. jetzt Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Januar 2006, 14:44

Bau einer Extra 300 S von Rödel

Hallo Leute. So, jetzt gehts los. Also es ist eigentlich schon losgegangen, aber ihr habt noch nicht viel verpasst. Ein wirklich schöner Bausatz. Ich hab mit dem Rumpf begonnen. Auf den Seitenteilen werden jeweils zwei Balsaleisten verklebt, die zuvor noch mit Hilfe einer Schäftung verlängert werden müssen. Spanten noch mit Balsaleisten verstärkt und schon gehts richtig los. Jetzt kommen die Bilder.Die nächsten werden übrigens besser.
»Holgi81« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2.jpg

Holgi81

RCLine User

  • »Holgi81« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Leichtflugzeugbauer bzw. jetzt Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Januar 2006, 14:45

Der Rumpf muss wirklich sauber aufliegen und ausgerichtet werden, sonst wird das nix.
»Holgi81« hat folgendes Bild angehängt:
  • 3.jpg

Holgi81

RCLine User

  • »Holgi81« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Leichtflugzeugbauer bzw. jetzt Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Januar 2006, 14:46

Die unteren zwei Rumpfbeplankungen wurden aufgelegt, um den Spantenabstand beim fixieren sauber eingehalten wird.
»Holgi81« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN09490163.jpg

Holgi81

RCLine User

  • »Holgi81« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Leichtflugzeugbauer bzw. jetzt Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Januar 2006, 14:47

Hier nochmal deutlich zu sehen.
»Holgi81« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN09500164.jpg

Holgi81

RCLine User

  • »Holgi81« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Leichtflugzeugbauer bzw. jetzt Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 4. Januar 2006, 14:50

Ein Tip. Hinten laufen die drei Rumpfgurte zusammen. Wenn diese verleimt wurden, wird nach Anleitung der Sporspant eingelassen. Hierfür muss der mittlere Gurt ausgespart werden. Wenn man das nach dem Verleimen des Gurtes macht, gibt das glaube ich ne riesen arbeit. Ich habs davor gemacht. Geht viel besser.
»Holgi81« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN09530167.jpg

Holgi81

RCLine User

  • »Holgi81« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Leichtflugzeugbauer bzw. jetzt Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. Januar 2006, 14:52

So, nun der aktuelle Stand. Die Seitenbeplanung muss zwischen die Gurte eingepasst werden. Was für ne sch.... arbeit. Ich habe sie heute fast komplett angepasst und nun nass um die Kurven fixiert, da es doch ein großer Radius ist. Morgen ist dann alles sauber vorgebogen und ich kanns sauber anpassen und verleimen.
»Holgi81« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN09580171.jpg

dk7boabc

RCLine User

Wohnort: Nähe Oldenburg

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. Juni 2006, 21:51

Hallo,

was macht denn die EXTRA von Rödel? Fliegt sie schon?

Gruß werner

Holgi81

RCLine User

  • »Holgi81« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Leichtflugzeugbauer bzw. jetzt Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen

  • Nachricht senden

8

Montag, 26. Juni 2006, 18:09

hey leute.
sorry, ist mir ja peinlich. kurzfristiger studienplatzwechsel und damit umzug haben mir einen dicken strich durch die rechnung gemacht. aber am 13. juli hab ich die letzte prüfung, danach noch kurz die große graupner monsun fertig machen und dann gehts mit der extra endlich weiter.

gruß holger