Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

301

Freitag, 22. August 2008, 11:10

Zitat

Original von Heiko-L
Hi!
Ich habe 0Grad Sturz, aber ich glaube, es könte schon 1-2Grad sein!!! EZFW? Ich würde meinen, unter 1,8m Spannweite nicht wirklich interessant. Und wenn, dann nicht nur das Bugfahrwerk, sondern alle.
Mir war der Aufwand zu groß. So etwas macht das Modell weniger alltagstauglich und empfindlicher.

Gruß
Heiko-L

302

Freitag, 22. August 2008, 14:38

Hallo,

wegen dem EZFW, das kommt einfach auf die Prioitäten des Erbauers an. Mir z.B ist es wichtig, dass das Modell so weit wie möglich dem Original entspricht. Da kann ich auf ein EZFW einfach nicht verzichten. Außerdem sieht die Do in der Luft mit eingefahrenen Fahrwerk einfach Spitze aus 8(
Marcus hat ja auch nicht gemeint, dass nur das Bugfahrwerk einfahrbar sein soll. Nur ist das Haupfahrwerk nicht so schwer selbst zu bauen wie das Bugfahrwerk...
Noch eine Frage zu dem Fahrwerk von Lindinger: Meint ihr man kann die EZ-Zeit verkürzen? Denn Wenn ich 15s warten muss, bis ich notlanden kann, das wär ziemlich ungünstig... :dumm:

edit: Du hast ja geschrieben, das du EZFW unter 1,8m unnötig findest. Genau dehalb will ich meine do ja um 20% vergrößert, nämlich mit 1,86m SW bauen :tongue:

Gruß Lukas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lucky_Luke« (22. August 2008, 16:28)


303

Samstag, 23. August 2008, 12:10

Ich hab noch mla ne Frage:
Was meinst ihr in wie fern das Modell der echten Do von den Ausmaßen her entspricht?
Ich hab nämlich grad gelesen, dass bei dem Original Länge und Breite fast identisch sind, was man bei dem Modell ja nicht gerade behaupten kann. (SPW: 1,56m; Länge: 1,18m) :dumm:

Gruß Lukas

wurzi

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Programmierer

  • Nachricht senden

304

Samstag, 23. August 2008, 18:34

Der Author schreibt selbst, dass er die Tragflächen etwas
grösser gezeichnet hat damit er problemen aus dem weg geht die manche
scale Flieger so haben.

Das gutmütige Flugverhalten resultiert mit sicherheit zu einem wesentlichen Teil aus der vergrösserten Spannweite. Kannst du nachlesen im ersten oder im zweiten Artikel.

CU Wurzi
Wäre nett wenn mich der eine oder andere besuchen würde.

Übrigens: Krieg ist Gottes Art den Amerikanern Geographie zu lehren ...

http://nitghtflyer.ni.ohost.de/
:w

RearBear811

RCLine Neu User

Wohnort: Hessen

  • Nachricht senden

305

Sonntag, 24. August 2008, 14:22

Hallo,

so viel ich weiß gab es ja auch 2 verschiedene Versionen - eine lange und eine kurze Version erkennt man an der Anzahl der und Abstände der Fenster - bzw, an der Typenbezeichnung - der Bauplan ist wohl eher ein Mix aus beiden....

Grüsse

Maggus

306

Sonntag, 24. August 2008, 21:19

Hallo Marcus,

ich würde mich sehr über ein Bilderupdate freuen, mit den Ramoser 4-Blättern...
Auch sonst sieht deine Do ja echt traumhaft aus, dass kannst du den RC-Linerner nicht vorenthalten :D

Gruß Lukas

MTT

RCLine User

Wohnort: USA- West Chester, OHIO

  • Nachricht senden

307

Montag, 25. August 2008, 04:05

Schoen das jemand die 228 baut...

Ich war Wartungsleiter bei einer tour & charter airline in Venezuela, Linea Turistica Aereotuy, und war da fuer die Wartung von 6 DHC-6-300 Twin Otter, 4 Do228-212, und einer Cessna C208 Caravan zustaendig...

Hier zwei "meiner" Maschinen :




Die 228 wurde in 2 serien gebaut, -100, und -200.
Die 200er ist etwas laenger und kann bis zu 19 passagiere aufnehmen , die 100er nur 15.
Michael

308

Sonntag, 31. August 2008, 20:59

Hi!
Nachdem ich mich nun mit meinen Landeklappen an der DO vertraut gemacht habe, kann ich sagen, dass sie doch recht ordentlich die Fahrt herausbremsen und der Anflug steiler ist. Urspünglich hatte ich die Klapen auf einem Schieber, nun aber liegen sie auf einem 3-Stufenschalter und 25% Tiefenruder ist beigemischt.
Im Übrigen habe ich auf einem anderen Modellspeicher, den ich an der 3030 durch einen Schalter anwählen kann, die Motoren getrennt über die 2 Schieber angesteuert, was mir beim Zusammbau auf dem Platz hlft. Ich dachte, ich könnte schön angeben, wenn ich mit nur einem Motor zur Parkposition rolle, aber das geht leider nicht auf Gras - schade - . Wenn das Wetter ruhiger wird, werde ich mal im Flug auf nur einem Motor fliegen. Mal sehen, ob das geht... .

Ich habe gemerkt, wenn sie stallt, kippt sie sehr plötzlich und schnell über die rechte Fläche weg.

Noch was: Ich habe an der 3030 die E-Motoren als Verbrenner programmiert. Das hat den Vorteil, dass ich am Gasknüppel "Standgastrimmung " habe und somit den Knüppel ganz hinten habe und die Motore dann durch Trimmung vorn im Standgas laufen, was beim Landen schöner aussieht und die Strömung auf die Flächen bläst. und somit stallt sie weniger leicht.

Das Teil macht Spaß!

Viele Grüße
Heiko-L

309

Sonntag, 31. August 2008, 21:48

Erstflug

Hallo Freunde der Do228,

hat zwar lange gedauert aber heute war nun doch endlich der Erstflug meiner Do228 !

Mit erfahrener Hilfe bei Start, Landung und Trimmen habe ich sie auch trotz bockigem Wind heil wieder :)

Freue mich schon auf weiter Flüge bei ruhigeren Verhältnissen ....

Torsten
»torstenhildebrandt« hat folgendes Bild angehängt:
  • SANY0982klein.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »torstenhildebrandt« (31. August 2008, 21:49)


310

Sonntag, 31. August 2008, 23:30

Hi!
Gratuliere zum Erstflug!
Wie hast du sie motorisiert? Was wiegt sie?
Schön gemacht.

Gruß
Heiko-L

Rower007

RCLine User

Wohnort: Wettingen

  • Nachricht senden

311

Dienstag, 16. September 2008, 20:42

Zitat

Original von Heiko-L
Hi!
Gratuliere zum Erstflug!
Wie hast du sie motorisiert? Was wiegt sie?
Schön gemacht.

Gruß
Heiko-L


Hallo!
Das würde mich auch interessieren....
Christoph

[SIZE=1]Superzoom 4D - Acromaster - Sebart Angel S50
Futaba FF9 FASST[/SIZE]

312

Samstag, 20. September 2008, 20:57

Hi!
Hier noch ein Bild meiner Do im Überflug mit gesetzten Landeklappen.
Na ja, hab etwas mit dem Bild gespielt. ...
»Heiko-L« hat folgendes Bild angehängt:
  • +Do228.jpg

313

Sonntag, 21. September 2008, 21:09

Hi!
Nochmals ein Bild von meiner DO 228.

Gruß
Heiko-L
»Heiko-L« hat folgendes Bild angehängt:
  • +D0228+H.jpg

314

Montag, 22. September 2008, 07:00

Zitat

Original von Heiko-L
Gratuliere zum Erstflug!
Wie hast du sie motorisiert? Was wiegt sie?


Moin Moin,

habe 480 er Bürstenmotoren mit Getriebe verbaut - war eine der Antriebsempfehlungen in der Bauanleitung. Fliege mit einem 3300 3s Lipo - damit sind so 15 min Flugzeit machbar. Der Antrieb ist nach meiner Meinung ausreichend - man braucht aber allerdings etwas Anlauf beim Start. Dafür hat man aber wenigstens ein Motorengeräusch - ist nett bei Überflügen :-)
Das Gesamtgewicht muß ich nochmal richtig auswiegen ....

Torsten

RearBear811

RCLine Neu User

Wohnort: Hessen

  • Nachricht senden

315

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 21:32

Hallo zusammen,

was machen Eure Do´s?

Habe meine jetzt mit Ramoser 4 Blatt rechts- und linksläufer Propeller ausgestattet - die Optik der Props ist super - der Sound auch! Bin jetzt richtig zufrieden mit dem Flieger

[IMG]http://farm4.static.flickr.com/3136/2981569963_af32bf13cf.jpg?v=0[/IMG]

[IMG]http://farm4.static.flickr.com/3277/2981567231_2154775e55.jpg?v=0[/IMG]

Grüsse

Maggus

316

Donnerstag, 30. Oktober 2008, 13:46

hallo maggus!

könntest du vielleich ein paar bilder von deinem einziehfahrwerk ins forum stellen oder an mich schicken? wäre wirklich sehr interessant wie du das realisiert hast!

lg,
christian

RearBear811

RCLine Neu User

Wohnort: Hessen

  • Nachricht senden

317

Freitag, 31. Oktober 2008, 13:06

Hi Christian,

hier die Bilder
Das Hauptfahrwerk wird einfach von einem Servo und Schubstangen direkt angelenkt - ist aber keine gute Konstruktion - hab zwar ein Servo mit Metallgetriebe genommen aber bei dem ist mir nach einer etwas ruppigen Landung schon das Gehäuse gerissen - werde es jetzt im Winter mal umkonstruieren



Das Bugfahrwerk funktioniert eigentlich ganz gut - es wird von einem MG Servo der unter dem Cockpit sitzt über eine Schubstange angesteuert - dann hab ich noch ein kleines Lenkservo welches beim einfahren über einen kleinen Schalter ausgeschaltet wird




Grüsse

Maggus

JürgenH.

RCLine User

Wohnort: Münsterland

  • Nachricht senden

318

Freitag, 31. Oktober 2008, 13:14

Hallo Maggus,
kanst Du die Fotos größer, oder ein Zeichnung/Skizze, reinstellen.
Gruß

Jürgen

319

Dienstag, 2. Dezember 2008, 22:58

Hallo Leute,

ich baue ja nun auch meine Do....das allerdings schon seit fast 18 Monaten....der Rohbau ist noch nicht fertig :tongue:

Also ich muss ja sagen was ich hier von Euch gesehen habe an fertigen Modellen ist ja absolute Spitzenklasse.Ich hoffe das ich diesen Winter meine Do nun mal fertig bekomme......ob die dann aber so schön wird wie Eure.....

Gruß Jörg
Mein Flughafen

320

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 06:46

Hallo Magnus,

ich stimmt dem Jürgen zu. Wir bitten dich einfach noch mal ein paar Detailaufnahmen vom dem Bugfahrwerk zu machen. Es wäre für uns hilfreich.

Wie sind deine Erfahrungen mit den Ramoser propeller ? Wir planen auch diese zu verwenden, da die Optik eines 4 Blattpropeller realitätsnäher ist. :ok: :ok:

Danke und Gruß
Martin