Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. März 2006, 21:48

Baubericht Harbinger

Eigentlich hatte ich bis vor kurzem gar nicht vor, für den Harbinger einen Baubericht zu beginnen. Da aber hier gerade ein Doppelraab gebaut wird, der wie der Harbinger von Vincent Besancon stammt, passt das gerade ganz gut. Für alle, die gerne mal ein seltenes Modell bauen, soll das hier eine Anregung sein. Da ich nun schon eine Weile baue, gibt es leider keine Bilder vom Anfang des Baus. Hierzu gibt es aber auf Vincents Seite einen wirklich tollen Baubricht, leider nur auf französisch.

Da die wenigsten den Harbinger kennen, hier mal ein Bild:



Freue mich auf rege Teilnahme!
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCF0039_Größenverän derung.jpg

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. März 2006, 22:04

RE: Baubericht Harbinger

Momentan bin ich gerade dabei die Bremsklappen einzubauen. Der Rohbau ist schon fertig, nun sind die zeitraubenden Einbauten an der Reihe. :(
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT0011.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »superpattex« (6. März 2006, 22:04)


ssiemund

RCLine User

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. März 2006, 22:34

RE: Baubericht Harbinger

Super Christian, dass du dich entschieden hast einen Bericht ins Forum zu stellen :ok: Ich bin sicher es gibt einige Holzwürmer hier, die deinen Thread aufmerksam lesen werden. Ich zumindest werde ihn mit interesse verfolgen. Man weiß ja nie, vielleicht steht er ja auch mal auf meinem Plan.
Gruß
Freddy :w
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

4

Dienstag, 7. März 2006, 15:06

RE: Baubericht Harbinger

YIPPEEEEEE noch ein Baubericht!!!

GUTE ENTSCHEIDUNG


Der Flieger sieht ja interessant aus!

Wie ist denn die Wirkung von diesen Klappen?

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. März 2006, 19:39

RE: Baubericht Harbinger

Na ob die wirken, wie gegen ne Wand geflogen, wird man noch sehen. Zumindest sind die einigermassen originalgetreu, wie man hier sehen kann.
Viel Doku zum Original gibt es im Netz leider nicht, ist dann doch ein recht seltenes Fliegerchen aus Kanada.

Stimmt, schaut sehr interessant aus der Flieger, da ist man sicher alleine mit auf dem Platz. Also: Nachbauen!
:ok:

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. März 2006, 20:25

Hallo Christian, das sieht sehr gut aus. Wie ich lesen konnte treffen wir uns im Juli in der Bretagne, dann wären wir schon zu dritt aus Germany. Freue mich jetzt schon.
Hatte vor kurzem ein Gespräch mit einem "Holzwurm" und der meinte wir gehören zur aussterbenden Gattung. Mein Reteurn war: Dann werden wir auf die Liste der zu schützenden Tiere (Menschen) gesetzt. Ich hoffe nur nicht, dass ich mal in der Wilhelma in Stuttgart hinter Gittern als Affe Flugmodelle bauen muss. Du könntest wenigstens im Hinzistobel den Insassen eine vernünftige Freizeitbeschäftigung beibringen.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 7. März 2006, 23:06

Ahoi!

Jaja, aussterbende Gattung. Scheint wohl wirklich so zu sein. Auch recht, dann wird einem schon mehr Aufmerksamkeit teil. Hinzistobel hat übrigens ne Holzwerkstatt, die könnten ja mal ein paar schöne Flieger bauen. Und ne große Wiese hätten die auch vor dem Tor, nur wie da hinkommen... Ok, das war böse. :angel:

Mit Retroplane habe ich mich noch gar nicht so beschäftigt. Worum es geht ist klar und auch wann, nur was das 'Rahmenprogramm' sein wird ist mir noch nicht ganz klar. Fliegen im Aufwind des Atlantiks? Reicht eigentlich auch, denn das ist :ok: .

@ Thomas Seren, um was zum Baubericht beizutragen:

Habe heute mal die Bremsklappen probehalber ausgefahren. Im Gegensatz zu Freddys und Renés fliegender Schrankwand ( :O ) sind die Bremsklappen des Harbinger wirklich nicht sehr üppig, würde ich jetzt mal so sagen.
Morgen wird dann die Anlenkung für die 4 einzelnen 'Flügel' fertig gemacht, mit Bildern versteht sich.

Hat sich denn schon mal jemand den Musger MG 19b von Vincent genauer angeschaut? Hätte ich nicht noch einen jungfräulichen Minimoa-Baukasten rumstehen, ich hätte schon wieder was vor... Oder geht beides??

ssiemund

RCLine User

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 7. März 2006, 23:31

Zitat

Original von superpattex
... Im Gegensatz zu Freddys und Renés fliegender Schrankwand ( :O )

:angry: :angry: ahrg, das war aber jezt sehr böse, fange schon an zu bereuen dich ermutigt zu haben einen Baubericht zu machen. :D ;)

Zitat

Original von superpattex
Hat sich denn schon mal jemand den Musger MG 19b von Vincent genauer angeschaut? Hätte ich nicht noch einen jungfräulichen Minimoa-Baukasten rumstehen, ich hätte schon wieder was vor ... Oder geht beides??

Klar, geht alles :D :D nur zu, die Gemeinde ist hoch erfreut :nuts: :nuts:
Gute Nacht
Freddy :w
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 8. März 2006, 20:25

Hallo Christian, das mit der Schrankwand war schon gemein. :no: Also, ich rede da immer von einer "fliegenden Komode". Wegen Deiner Bremsklappen, das war damals halt auch so eine Überlegung um den Auftrieb auf einem Flächenstück definiert zu "zerstören", es kommt aber den Schempp-Hirth Klappen schon nahe.
Wegen der noch zu bauenden Modelle, gebe ich Dir recht. Ich habe mir aber angewöhnt, zuerst eine Sache fertig zu machen und dann was neues anzufangen, sonst verzettelt man sich. Allerdings musss man rechtzeitig von was Neuem träumen. Wegen Rahmenprogramm ist Freddy der "Mannschaftsführer",
da er öfter mit Vincent Kontakt hat. das liegt nicht daran, dass er der Schönere von uns beiden ist, sondern weil er in der Schule beim "Französisch" besser aufgepasst hat.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 8. März 2006, 21:56

Fliegende Kommode ist auch nicht schlecht. Also vom cw-Wert betrachtet habe ich das natürlich gemeint...

Muss wegen F vorher noch meine Urlaubsplaung machen, wie lange gedenkt man denn zu bleiben?
Das wird schon passen mit den Klappen, runter kommen sie ja bekanntlich klappen.

Nun aber weiter mit dem Baubericht:

war heute zeitlich leider nicht viel drin, hab mal schnell die Anlenkung gelötet. Die Abstände der Messingbleche werden dann in eingebautem Zustand nochmals korrigiert, damit alle Klappen gleiche eingefahrene Position haben. Die Anlenkung erfolgt pro Fläche über ein Microservo. Was noch fehlt ist natürlich ein wenig Farbe und Balsaleisten auf den einzelnen Klappen, die dann mit der Verkleidung des Bremsklappenkastens verschliffen wird. Hier geht es nämlich aerodynamisch zu. (Achtung: versteckte Anspielung
;) )

Für alle die den Harbinger bauen, es handelt sich natürlich nicht um die im Plan eingezeichnenten Klappen, sondern um die auf Vincents Seite runterladbaren Klappen.
Morgen dann mehr. :w
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT0011.jpg

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 9. März 2006, 21:18

Hallo Christian, also bei mir sieht das so aus, dass ich meinen Jahresurlaub in diese Zeit verlege. Versuche irgendwie gemütlich in 2 Tagen Anreise am Freitag abend des besagten Wochenendes da zu sein und dann nach dem Wochenende noch ca 8 Tage in Frankreich verbringen. Freddy könnte sich mal wegen Übernachtung schlau machen.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

ssiemund

RCLine User

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 9. März 2006, 23:36

Zitat

Original von Hohentwiel
... Freddy könnte sich mal wegen Übernachtung schlau machen

Was wollt ihr ??? Fünf Sterne (da wir ja einen 5 Sterne Thread haben wäre das vollkommen angebracht :D), Formel 1 (ich meine nicht die Autos :D so heist in Frankreich 'ne billig Hotelkette) oder Camping ???
@René. Hab übrigens in der Schule gar nicht aufgepasst, sondern geschaut das Französisch so schnell wie möglich los zu werden und später natürlich bitter bereut. Um das wieder wett zu machen, hab ich dann 5 Jahre in Frankreich verbracht und noch 'ne französiche Frau genommen :D
So, jetzt noch was zum Thema, oder besser zum Doppi. Habe mir sowohl den Harbinger als auch den Musger MG19 Baubericht nochmals angeschaut und dort auch viele Tipps gefunden die man auf den Doppi übertragen kann. Eigentlich wendet Vincent immer die gleiche Bauweise an, nur die Flugzeugtypen ändern sich und damit die Formen. Ok,war nicht ganz zum Thema :D
Gruß
Freddy
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 9. März 2006, 23:56

Hallo Freddy, freut mich dass Du Dich trotz Deiner Gastfreundschaft zu den "Amis" noch gemeldet hast. Also meine Frau und ich haben die Formula und die "Sonnenkönige" in Frankrech schon genossen und waren auch zufrieden.
Bin auf diese art und weise auf die Etap- Kette gestossen und immer wieder gut übernachtet. Das heist, ich habe die "komfortlose Zone" überschritten. (Werbeslogan) Für Wellnesss bin ich einfach noch zu "jung". Wäre schön wenn Du da was organisieren könntest. Das mit der eigenen Bauweise hast Du ja schon bei mir erlebt, man hat halt so seine Eigenheiten. Wenn ich mir die alten Pläne von Klaus Nietzer vorstelle, dann könnte ich glatt in "Wetten dass" auftreten und alle erkennen. (Der Mensch ist ein Gewohnheitstier) :ok:
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 12. März 2006, 20:01

Bis es an die Buchung eines Zimmers gehen kann, ist erst noch ein wenig bauen angesagt. Das WE über wurden die Klappen weitergemacht, immerhin mal schon lackiert und fast fertig für den Einbau. Je ein HS 81 wird die Steuerung übernehmen, eingebaut vor dem Holm, so scheint nicht noch ein Servo durch die Bespannung.
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT001 2.jpg

ssiemund

RCLine User

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 12. März 2006, 20:26

schön, schön Christian. Was mich da noch interessieren würde. Hast du die Rippen/Spanten alle selbst hergestellt, wenn ja per Handarbeit oder CNC ??? oder gibt's gar irgendwo einen CNC Satz zu kaufen ???
Gruß
Freddy
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 12. März 2006, 20:55

Die Rippen/Spanten hab ich alle selber gemacht. Erst aus Karton die Schablonen, dann abgezeichnet und dann zurechtgeschnitten. War eigentlich gar nicht so wild. Vielleicht lags auch daran, dass ich nicht warten wollte, bis der Satz rippen vom fräsen zurück ist. Für das nächste Projekt werde ich mir dann mal vielleicht die Rippen und Spanten fräsen lassen.
Höre ich da etwa ein Intersse am Bau eines Harbinger heraus... So lange gehts mit dem Doppelraab ja auch nicht mehr, oder?

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

17

Montag, 13. März 2006, 20:58

Hallo Christian, no net huddle. Weisst Du, die traditionellen Holzwürmer sind meist am Bauen und nicht im Internet. Also meine Methode für das "händische" Rippenherstellen ist, wenn die Blockmethode nicht geht, die Rippen vom Plan zu kopieren und dann mit Tabetenkleister auf das Holz zu kleben. Wobei man bei extrem schlanken Rippen aufpassen muss, dass keine Verformung entsteht. Da habe ich auch schon den UHU Stic genommen. Die selbe Methode mache ich bei den Spanten.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

ssiemund

RCLine User

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

18

Montag, 13. März 2006, 23:41

Zitat

Original von superpattex
...Höre ich da etwa ein Intersse am Bau eines Harbinger heraus...

:shy: ähhh ja öhh nein also ich hab mir auch mal die Musger angeschaut und die gefällt mir fast noch besser und dann gibts da noch 'ne Ka6 und eigentlich wollte ich ja diesen Winter 'ne Ka8 bauen bis der Doppi dazwischen kam. Du siehst man hat's nicht einfach. Außerdem ist de Doppi noch lange nicht fertig und dann liegt da noch jede Menge Bruch in meinem Keller, der, wenn ich denn fliegen will dieses Jahr, unbedingt repariert werden muß. Ach ja ganz vergessen, der BigLift steht auch noch hablfertig in der Ecke. :D Hmm eigentlich mach ich ja Modellbau, weil ich dem Stress der Arbeit entfliehen will, wenn ich das aber so revue passieren lasse, mach ich irgend etwas falsch. ;( Es gibt einfach zu viel schöne Flugzeuge :(
Gruß
Freddy
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 14. März 2006, 20:55

Heute habe ich es mal geschafft einen Satz Bremsklappen einzubauen. Morgen folgt die andere Seite. Servos liegen schon parrat, HS81 sollens richten.
Zu erkennen das abgewinkelte Gestänge, 2mm Eisendrant. Geht gut, biegt sich kaum durch.

Also zum Musger: wäre schon was, aber ich dachte da so an 4 m. Ich warte nun auf die warmen Tage, trotz Gasheizer macht das in der Garage keinen Spass. Dann kann es wieder lange Abende an der Werkbank geben...
Habe auch noch so einiges fertig zu machen, bzw. zu reaktivieren, was 15 Jahre auf dem Dachboden lag.
Falls jemand noch einen Plan eines Super Tiger von Krick hat, ich suche einen!
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT0014_k.jpg

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 14. März 2006, 21:01

Hallo zusammen, hallo Freddy, ja das ist die Krux an unserem Hobby. Alles haben wollen :ok:. Aber Du hast recht man sollte meiner Meinung nach mindestens zwei Flugzeuge startklar haben um in der Saison wenigstens mal wieder an die,und in die Luft zu kommen. Auch um die "Tiefs" der Bauphase zu überwinden.
Auf der anderen Seite ist es für den inneren Schweinehund ganz gut wenn man einen fixen Termin hat. Vergleichbar mit den Sprüchen: Wie sollten mal wieder das Wohnzimmer tapezieren und Du wolltest doch schon immer mal den Keller aufräumen ect. :no:
Wir Süddeutschen haben mit dem Fliegen im Augenblick kein Problem. Wenn ich denke dass wir heute Morgen -11,5 Grad C hatten brrrr.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)