Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hage*

RCLine User

  • »Hage*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. März 2006, 21:05

Baubericht 2 Meter Segler - Anfängertauglich

Hi,
Ich hab mir vorgenommen, einen Segeler zu bauen.
Ich werde den Baubericht natürlich nur anfertigen, wenn Interesse besteht.
Wen es interessiert , der schreibt also bitte, damit ich weiß, ob ich es machen soll.
Dieses Modell ist eigenlich genau das, was ich mir als Einsteiger wünsche, und ich könnte mir vorstellen, das es auch für andere Anfänger gut geeignet ist. Es ist aber auch für Fortgeschrittene nicht verkehrt.
Da es mein erstes Selbstgebautes Modell ist, kann es sein, dass ich an ein paar Punkten noch Hilfe brauche.
Es wird eine echte Selbstkonstruktion, bei der lediglich die einzellnen Formen(Rumpf,Profil) zusammengesucht sind. Er wird auch recht billig zu bauen sein. Ich hab für die Baustoffe zusammen 70 - 80€ ausgegeben. Er ist halt echt was für Anfänger.
Ich baue ihn als 2-Motorigen Motorsegler mit zwei 480er Jamara Pro HS unter den Flügeln.
Also, hier einmal ein paar technische Daten:
Spannweite:205cm
Länge: 100cm
Gewicht (Leer):550 Gramm (extrem leicht)
Abfluggewicht mit den zwei Motoren und GP1100: 1100Gramm
Steuerbare Funktionen: Seite, Höhe, Querruder, Motordrossel(wer nur drei Kanäle zur verfügung hat, kann auch SR oder Motor weglassen.

Vorerst wars das. Bei Interesse gibts mehr. Dann kann auch bald begonnen werden.
mfg
Hage

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hage*« (9. Juni 2006, 19:14)


Hage*

RCLine User

  • »Hage*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. März 2006, 16:07

Also,
ich beginn jetzt mit dem Bau. Wenn sich noch jemand meldet, stell ich nen Bericht rein.

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. März 2006, 18:03

Hallo Hage, nur zu. Es muss ja nicht immer was aufwändiges sein.
Wir freuen uns schon.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

lohmy

RCLine User

Wohnort: c.a. 50km östlich von München

Beruf: Realschüler

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. März 2006, 20:04

Hi!!!

Das höhrt sich nicht schlecht an. Segler find ich immer gut *g*

also lass was höhren ähh sehen und lesen :ok:

Hage*

RCLine User

  • »Hage*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. März 2006, 20:32

Ok,
wird gemacht.
Ich hab heute noch keine Zeit gehabt(Schulstress). Aber Morgen vielleicht.
Hat eigentlich auch jemand lust, mitzubauen?
mfg
Hage

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hage*« (9. März 2006, 20:50)


Hage*

RCLine User

  • »Hage*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. März 2006, 20:44

Also ich schreib noch gleich ein Paar nähere Planungen:
Die Tragflächen sind 2-teilig und werden an der Seite des Rumpfes angesteckt. Ob man es dann Hoch- oder Mitteldecker nennt weiß ich nicht, da die Flächen fast ganz oben angebracht werden. Sie sind nur unten mit 2 mm Balsa beplankt. Allerdings nur bis zum Holm.
Das Profil, dass ich vorhabe einzubauen, hab ich reingestellt, falls Jemand Einwände dagegen hat, soll er es bitte sagen, da ich nicht weiß, ob es gut ist. Es sieht meiner Meinung nach eben Perfekt aus: nicht zu große Wölbung, oben und unten jeweils nach außen gewölbt, aber oben etwas stärker als unten.
Der Rumpf besteht grundsätzlich aus 9 Spannten, die mit vier Leisten verbunden sind. Diese sind immer ganz ausen an den Ecken angebracht. Seitlich wird er mit Balsa beplankt und oben und unten nur mit Folie bebügelt. Das soll Balsa und Gewicht sparen.
Die Leitwerke sind ebenfalls "gerippt".
Hier noch das Profil: Es ist in Echt etwas langgestreckter also nicht so "pummelig", das hat sich hier etwas verzogen. Ich weiß leider nciht, wie es heißt.
mfg
Hage
»Hage*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Profil L-Spatz.gif

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hage*« (9. März 2006, 20:47)


ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. März 2006, 20:53

Moin,

zerstöre die Aerodynamik der Flächen doch nicht mit zwei hässlichen Motorgondeln. :tongue:

Wenn du wirklich vor hast zwischendurch auch mal einen Bart auszukurbeln wirst du mit den zwei Motoren nicht glücklich werden. Versuche lieber einen zentral und klassisch im Rumpf zu verbauen, da ist die Strömung meist eh schon suboptimal. Sollte beim Bau und beim Auf- und Abrüsten ebenfalls wesentlich einfacher sein.
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

Hage*

RCLine User

  • »Hage*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. März 2006, 21:58

Ja schon, das wird dann nur ziemlich teuer, da ich dann ein Getriebe und ne große Klapplufftschraube brauche, und zur Zeit wegen meines neuen Senders nicht mehr viel Geld zur Verfügung habe.
Ich denke ich versuchs auch erst mal nur als Segler, wenn ich das mit dem Hochstart hinkriege. Es kann auch durchaus sein, dass ich ihn nach ein paar Testflügen verkaufe, und mir von dem Geld eine perfektionierte Variante baue.
Wenn was übrig bleibt, kann ich ja mal über den Antrieb nachdenken.
mfg
Hage

Hage*

RCLine User

  • »Hage*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. März 2006, 14:19

Sorry, dass so lange nix kahm, aber mein Internetzugang ist kaputt.
Ich hab jetzt die Spannten für den Rumpf gezeichnet und bin grad beim Ausschneiden. Fotos gibts im Moment keine, da ich nur von der Schule aus ins netz kann.
Ich hoffe es geht bald wieder.
mfg
hage

Hage*

RCLine User

  • »Hage*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

10

Samstag, 25. März 2006, 22:42

Internet geht wieder, also hier das Bild vom ersten Spant:
Die anderen kommen erst wenn ich alle fertig habe.
Ich baue sie aus 3 mm Sperrholz. Ist kein besonderes Flugzeugsperrholz. Hab`s von meinem Opa, der mal Schreiner war. tja, wie gesagt: Schaffe,[SIZE=4] spare[/SIZE] , flugzeug baue. :tongue:
»Hage*« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1000649.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hage*« (25. März 2006, 22:43)


Hage*

RCLine User

  • »Hage*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

11

Montag, 3. April 2006, 20:13

So,
hab alle fertig. :ok:
Der erste fehlt noch, der wird Rund, da da der Motor eingebaut werden soll.
Ich krieg die Bilder nicht rein, da der PC mir die Bilder immer mit dem Falschen Programm öffnet. Kann mir vielleicht jemand sagen, wie ich das einstellen kann?
Ich hab noch ein Paar Fragen:
1. Ich hätte einen Speed 600 8,4V Motor an 8 GP 1100 vorgesehen. Derhat an 20x11 cm Klapplatte einen Schub von 700 Gramm. Stimmt meine Rechnung, dass er in etwa im 60° Winkel steigt? Wenn ja käme ich auf 1100 Meter höhe. :evil: :evil:
2. Wie groß sollte der Motorspannt werden? Durchmesser des Motors ist 3,7 cm. Ich hätte so an 4,5 cm gedacht. Ich muss nämlich noch Sperrholzleisten am Motor vorbei bringen, da ich den Motorspannt mit dem zweiten Spannt verbinden muss. dann brauchte ich auch nen recht großen Spinner. geht das so?
3. Ich will ein Kreuzleitwerk einbauen. Bringt es einen Nachteil, wenn ich das Seitenruder nicht bewegen kann? Also nur über Höhe und Quer. Das würde nämlich Komplikationen beim Bau und Gewicht sparen.
mfg
Hage

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hage*« (3. April 2006, 20:28)


Theodor

RCLine User

Wohnort: Untergrombach (20Km von Karlsruhe)

Beruf: Mechatroniker (azubi)

  • Nachricht senden

12

Montag, 3. April 2006, 20:20

hi

ne des bring keinen nachtei (außer dasde kein seitenruder hast)
es gibt sogar solche zu kauven aber mit t leitwerk


ps ne neue kamera wäre ne überlegung wert... :D
!!! Meine neue HP !!!


Grüße Theodor Dahl

Hage*

RCLine User

  • »Hage*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

13

Montag, 3. April 2006, 20:30

dere
Die Kammera hob e seid Weihnachdn. 230€. I hab omad mei Broblem eine Gschrimm. (Edit) :D :D

Theodor

RCLine User

Wohnort: Untergrombach (20Km von Karlsruhe)

Beruf: Mechatroniker (azubi)

  • Nachricht senden

14

Montag, 3. April 2006, 20:35

sorry kein wor verstanden
bitte nochmal deutsch
!!! Meine neue HP !!!


Grüße Theodor Dahl

Hage*

RCLine User

  • »Hage*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

15

Montag, 3. April 2006, 20:39

Das war bestes Borisch.
also mein Problem steht oben geschrieben. Ich habs in den Beitrag mit dem Bild rein editiert, als ich es gesehen habe. Die Kammera hab ich seit Weihnachten und kostete 230 €.

Theodor

RCLine User

Wohnort: Untergrombach (20Km von Karlsruhe)

Beruf: Mechatroniker (azubi)

  • Nachricht senden

16

Montag, 3. April 2006, 20:47

linksklick "offnen mit" und dann des richtige programm aussuchen :)
!!! Meine neue HP !!!


Grüße Theodor Dahl

Theodor

RCLine User

Wohnort: Untergrombach (20Km von Karlsruhe)

Beruf: Mechatroniker (azubi)

  • Nachricht senden

17

Montag, 3. April 2006, 20:47

rechts nich linksklick
!!! Meine neue HP !!!


Grüße Theodor Dahl

Hage*

RCLine User

  • »Hage*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

18

Montag, 3. April 2006, 20:58

Hab ich erst auch gedacht, aber da steht nix von "Öffnen mit".
Kann sie vielleicht jemand für mich zuschneiden und reinstellen? Ich muss sie ja nur zum verkleinern öffnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hage*« (3. April 2006, 21:00)


Theodor

RCLine User

Wohnort: Untergrombach (20Km von Karlsruhe)

Beruf: Mechatroniker (azubi)

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 4. April 2006, 13:20

hi

schicks sie an theodor.dahl@web.de

dann mach ichs dir
!!! Meine neue HP !!!


Grüße Theodor Dahl

20

Dienstag, 4. April 2006, 15:16

Einfach rechtsklick auf die Datei, dann in das Fenster Eigenschaften gehen. Dort gibt es eine Schaltfläche namens Ändern (ziemlich weit oben). Dort kannst du das programm auswählen mit dem du Dateienen dieses Typs öffnen willst. Dann drückst du auf übernehmen und schon wars das,...

Wilken :O
Wildflieger


[SIZE=1]
Ich habe meine Signatur verloren.
[/SIZE]