Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

enrico

RCLine User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 26. September 2006, 20:11

Gut. Habe mal ausgerechnet: Wenn ich ein Modell bauen würde mit 2 m Spannweite, und einer Fläche von 80dm2, würde das eine Flächenbelastung von 40g/dm2 ergeben bei 3 kg Gewicht.

Das Modell wird wohle leer nicht über 1500-1700g liegen.

Nun muss ich mir nur noch eine passende Vorlage für die Haube und die Motorhaube suchen.

Gruss Enrico

Michael Bucher

RCLine User

Wohnort: Mühlehurnen, Schweiz

Beruf: CNC-Mechaniker/Einrichter für 4-5 Achs-Bearbeitungzentren

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 26. September 2006, 20:54

Salut Enrico

:ok: (Deutsche Rechtschreibung ausgeschaltet) :ok:

Faus du Depron bruchsch, chasch di eifach bi mir mäudä. I ha vo letscht ä Camion vou bsteut.

Gruess Bucher

:no: (Deutsche Rechtschreibung eingeschaltet) :no:

enrico

RCLine User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 27. September 2006, 12:50

Ja, werde ich machen, Danke!

Na dann, bis auf der Swisstoy!

Gruss

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 1. Oktober 2006, 14:58

Tjark macht jetzt auch wieder weiter^^ Deine Lackierung sieht übrigens :ok: aus.

Gruß Stefan

Tjark

RCLine User

Wohnort: D-Birkenau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 1. Oktober 2006, 15:07

ey du, verrat doch nicht alles! ;)

wie weit bisste denn nun??
und wie willste dein design weitermachen??
[SIZE=3]Gruß Tjark[/SIZE] :w



[SIZE=1]Shocky-Rc zu verkaufen, einfach ne PN schicken[/SIZE]

Schileboh

RCLine User

  • »Schileboh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bern

Beruf: Elektroniker, Lehrling

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 1. Oktober 2006, 22:38

Ich muss euch wohl mal neues Bildmaterial gestehen... :















Der Bau geht dem Ende zu. Morgen und Übermorgen habe ich frei, dann am Mittwoch, will ich eigentlich einfliegen. Was jetzt noch fehlt, ist die Beplankung des zweiten Flügels inklusive Querruderanscharnierung. Dann müssen noch die Querruderservo rein und eine Akkuhalterung fehlt noch. Dann ist er eigentlich bereit. Die ersten Rollversuche ohne Flügel sind schon geschehen.

mfg Stefan :w
Humor ist, wenn man trotzdem lacht... :ok:

enrico

RCLine User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

47

Montag, 2. Oktober 2006, 22:12

Sieht ja echt rattenscharf aus! SUUUPER!

Über ein paar Bilder würde ich mich auch noch freuen! :D :tongue: :D ;)

Gruss Enrico

Schileboh

RCLine User

  • »Schileboh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bern

Beruf: Elektroniker, Lehrling

  • Nachricht senden

48

Montag, 2. Oktober 2006, 22:40

Dangge, dangge...

Über was würdest du dich freuen? Es werden noch viele Bilder folgen, womöglich sogar noch ein Flugvideo (wenn er fliegt...) :evil:

So, jetzt habe ich noch genau einen Tag Zeit. Mal schauen ob ich schon am ersten Tag der Messe mitfliegen kann.

mfg Stefan
Humor ist, wenn man trotzdem lacht... :ok:

enrico

RCLine User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 3. Oktober 2006, 12:00

Ah, noch eine Frage: Ist die Fläche auch wirklich stabil genug?? Hast ja kaum Verstàrkungen eingebaut?!?

Gruss Enrico

Tjark

RCLine User

Wohnort: D-Birkenau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 3. Oktober 2006, 13:48

wenn nich wäre schlecht :evil:

wenn gut fleigt, dann baue ich ihn anch, mein mot macht nämlich auch 5kg schub, und das an 5S :D
is also für dei CAp etwas zzu groß :evil:
[SIZE=3]Gruß Tjark[/SIZE] :w



[SIZE=1]Shocky-Rc zu verkaufen, einfach ne PN schicken[/SIZE]

Schileboh

RCLine User

  • »Schileboh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bern

Beruf: Elektroniker, Lehrling

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 3. Oktober 2006, 15:42

Dadurch dass das Alurohr sehr weit in den Flügel reicht, wird er schon recht stabil. Es ist auch erstaunlich verwindungssteif. Das wird nicht für Vollgasmanöver reichen, der Flieger ist ja auch nicht gerade zum rumheizen gedacht.

Cool, was hast du für ein Antrieb? Die 5kg könnte ich auch aus 5S heraus holen, einfach eine grössere Latte nehmen. Aber da fliesst der höhere Strom und die Akkus sind schneller leer...

mfg Stefan
Humor ist, wenn man trotzdem lacht... :ok:

Tjark

RCLine User

Wohnort: D-Birkenau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 3. Oktober 2006, 20:04

Habe nen Plettenberg 30-10
mit ner 14,2x4 :D
zieht 60A bei Vollgas...
und deiner??
[SIZE=3]Gruß Tjark[/SIZE] :w



[SIZE=1]Shocky-Rc zu verkaufen, einfach ne PN schicken[/SIZE]

Schileboh

RCLine User

  • »Schileboh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bern

Beruf: Elektroniker, Lehrling

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 3. Oktober 2006, 21:45

Im Moment ist noch die 16x10 drauf, woran er 58A zieht mit 6S. Da es die von mir erwünschte 19x6 nicht gibt und auch nicht bringt, habe ich nun eine 17x10 und eine 18x8. Laut eflight-Rechner habe ich mehr Standschub mit der 17x10, welche ca. 65A braucht. Die 18x8 braucht ca. gleich viel Strom, bringt aber weniger Standschub. Ich werde mit der 16x10 einfliegen und dann die anderen Latten auch noch probieren. Von der 17x10 erhoffe ich mir einiges an Leistung...

Mit der 17x10 müsste er dann ca. 5,7kg Schub geben :evil: feeeein...
Der Flieger wird übrigens nach neusten Erkenntnissen ca. 3,2kg abflugfertig. Müsste doll abgehen das Gerät 8)

mfg Stefan
Humor ist, wenn man trotzdem lacht... :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Schileboh« (3. Oktober 2006, 21:48)


Tjark

RCLine User

Wohnort: D-Birkenau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 3. Oktober 2006, 21:51

wie viel wiegen motor und so bei dir?
denn wenn ich mir auch ne 2meter kiste mit meinen komponenten bauen sollte...
und ich vll auchnoch etwas an gewicht sparen könnte da miene komponenten kleiner sind :evil:

:D

gruss
[SIZE=3]Gruß Tjark[/SIZE] :w



[SIZE=1]Shocky-Rc zu verkaufen, einfach ne PN schicken[/SIZE]

Schileboh

RCLine User

  • »Schileboh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bern

Beruf: Elektroniker, Lehrling

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 3. Oktober 2006, 21:57

Ich würde deiner etwas kleiner bauen. Vielleicht ca. 1,8m Spannweite, sonst kommt ja die 14 Zoll Latte gar nicht über die Haube heraus. Mein Motor, Regler und Akku zusammen wiegt um die 1,5kg. Ich finde es daher eine gute Einheit, weil man schön grosse Löffel dran schrauben kann. Eine 20x5 wäre noch kein Problem für den Antrieb. Der Phönix80 kann bis 80A logischerweise problemlos, der Akku regt sich auch noch nicht bei 80A, beim Motor ist laut Herstellerangaben bei 60A die Limite, welche ich waage leicht zu überschreiten. Die 5A mehr wird er verkraften.
Humor ist, wenn man trotzdem lacht... :ok:

Tjark

RCLine User

Wohnort: D-Birkenau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 4. Oktober 2006, 13:56

weclhen Akku haste denn??
also 6S und weiter??
Machste heute nun eigentlich den Erstflug??
[SIZE=3]Gruß Tjark[/SIZE] :w



[SIZE=1]Shocky-Rc zu verkaufen, einfach ne PN schicken[/SIZE]

Schileboh

RCLine User

  • »Schileboh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bern

Beruf: Elektroniker, Lehrling

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 4. Oktober 2006, 19:59

Heey Leuts. Ich bin heute an der Suissetoy eingeflogen ja. Ging von Anfang an sehr problemlos der Riesenfisch. Er fliegt extrem leicht und kraftvoll, das ist cool. Auf Seite kann man ihn so speziell schieben. Auf Quer ist er verdammt träg. Hab erst 30 Grad ausschlag, das scheint viel zu wenig zu sein. Muss mir dann so Monsterservohörner machen denn durch das dicke Querruder ist das Ruderhorn im Prinzip sehr lang und ich krieg nicht mehr Ausschlag. Aber an sonsten, feinste Saahne, Bucher will auch gleich die Pläne...

@Tjark:
Ist ein Polyquest 3700er.
Humor ist, wenn man trotzdem lacht... :ok:

jagdflieger

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Tischler& Elektroniker Geräte/Systeme

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 4. Oktober 2006, 22:47

Hi,

Glückwunsch !

Haste das geile Finish auch auf den Flächen vortgeführt, Bilder :-)(-: ?

Und jetzt das obligatorische.......... "nachnemplanschrei"


Überlege zZ sowas als Yak 54 zu bauen, aber die "runde" Bauweise wird net einfach sein.

Gruß Florian
Homepage
Hangar: 2,56m LM-Ultimate 3W150; 3m CocaCola Edge 3W 157TS; T-Rex 250; T-Rex 450pro; 2x Logo 600SE V-Stabi mit Pyro 30-14 Jive 80HV und Futaba BLS

Schileboh

RCLine User

  • »Schileboh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bern

Beruf: Elektroniker, Lehrling

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 4. Oktober 2006, 23:05

Danke Florian :ok:

Ne die Flächen sind noch weiss, stört aber gar nicht so, weil das Heck auch komplett weiss ist. Sie sollen aber noch Farbe kriegen, wenn er sich noch ein paar Flüge bewährt...
Ich frage Morgen einen Kollegen, ob er ein paar Flugfotos macht, dann kann ich euch was zeigen. :shy:
Ich kann euch die Scannerabzüge meines Plans geben, kann man zusammenkleben und nachbauen. Er ist nicht wahnsinns detailreich, habe auch manches anders gebaut, als es auf dem Plan ist. Den Motor musste ich heute noch einmal besser befestigen, den hat es mir gelöst... :shake: Da hab ich nochmal Schwein gehabt. :nuts: Morgen mal schauen, ob jetzt alles seinen sicheren Sitz gefunden hat.

Die Yak wirst du denk ich mal schon hinkriegen, gäbe ja diverse Wege. Zum Beispiel du baust einen leichten Kastenrumpf und machst Bögen rings herum, und beplankst das Ganze mit 3mm Depron, ist dann einfach nicht so stabil auf der äussersten Schicht.

mfg Stefan
Humor ist, wenn man trotzdem lacht... :ok:

jagdflieger

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Tischler& Elektroniker Geräte/Systeme

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 01:46

Hi,

haste schonmal was "gerissenes" (sofern man das so nennen kann) geflogen ?
Könnte dan deinen Flächenaufbau übernehmen, und bräuchte mir da nur noch recht wenig Gedanken zur Festigkeit machen.

Welches Tragflächenprofil hast du verwendet ?


Zitat

Die Yak wirst du denk ich mal schon hinkriegen, gäbe ja diverse Wege. Zum Beispiel du baust einen leichten Kastenrumpf und machst Bögen rings herum, und beplankst das Ganze mit 3mm Depron, ist dann einfach nicht so stabil auf der äussersten Schicht.


Hab ich auch schon überlegt.....................müsste ja nur mein 2m Shocky bissel verkleiden :tongue:
Aber geiler wäre es, außen 6mm Depron zu haben. Dan noch die Motorhaube aus Depron, was ja bei der Yak recht einfach wäre un dgut gewicht sparen würde.Muss nur noch nen Kollegen bequatschen, das der mitmacht :D

Problematischer wird dann nur der Antrieb............weil ne 18 oder 19 zoll besser 20iger Latte sollte es schon sein.
Da ich aber eh fast alles kaufen müsste, ist es eigentlich auch peng.

Gruß Florian
Homepage
Hangar: 2,56m LM-Ultimate 3W150; 3m CocaCola Edge 3W 157TS; T-Rex 250; T-Rex 450pro; 2x Logo 600SE V-Stabi mit Pyro 30-14 Jive 80HV und Futaba BLS

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jagdflieger« (5. Oktober 2006, 01:49)