Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

41

Freitag, 23. Juni 2006, 21:49

Gibts keine grosseren Rückschläge, dann stehen noch alle Dinge offen... Und wenn nicht, dann gibts eben hier mal ein Seglertreff. :D

Bin schon sehr gespannt was uns in der Bretagne erwartet, wobei das Gelände letztes Jahr schon noch beeindruckender aussieht.
Kanns kaum erwarten!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »superpattex« (23. Juni 2006, 23:21)


superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

42

Freitag, 14. Juli 2006, 22:29

Nach kleiner Pause gehts weiter:
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • Höhenruder_3 640.jpg

ssiemund

RCLine User

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

43

Samstag, 15. Juli 2006, 16:22

Gut, gut, bei dem Tempo kannst du zur Retroplane 2007 ganz sicher teilnehmen :D
Freddy
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 6. August 2006, 19:37

Da man bei diesem netten Wetter ja mal so gar nichts anderes machen kann, ausser sich um seine Baustellen zu kümmern, habe ich mich nun mal an die Anlekung der Störklappen gewagt. Zum Glück ist das Profil an der Wurzelrippe recht dick, ein Standardservo würde auch noch reingehen. Ist übrigens ein HS225, bzw. ein TS114R von T2M. Sollte reichen.
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • Anlenkung Störklappen 640.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »superpattex« (6. August 2006, 23:51)


Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

45

Montag, 7. August 2006, 21:06

Christian, Du bist einfach ein begnadeter Modellbauer. Das sieht doch sehr gut aus. Mach weiter so und nächstes Jahr schleppen wir Dich zur Retroplan und wenn es in "Handschellen" sein muss. :ok:
Gruss René.
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

46

Montag, 7. August 2006, 21:17

Uiuiui, in Handschellen, wie soll ich denn da noch fliegen?
Machst mich ja ganz verlegen. Aber danke!
Wie gesagt, würde im Herbst ein Oldi-Treffen (natürlich sind die Flugzeuge damit gemeint) vorschlagen. Vielleicht nicht in so ganz extremen Gebiet!?

ssiemund

RCLine User

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 8. August 2006, 22:09

Zitat

Original von superpattex
Uiuiui, in Handschellen, wie soll ich denn da noch fliegen?
Machst mich ja ganz verlegen. Aber danke!
Wie gesagt, w�rde im Herbst ein Oldi-Treffen (nat�rlich sind die Flugzeuge damit gemeint) vorschlagen. Vielleicht nicht in so ganz extremen Gebiet!?

... und wo gibts auf der Linie Hannover/Ravensburg-Spaichingen ein gutes Hangfluggebiet ??? damit die Entfernungen für jeden moderat bleiben
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 8. August 2006, 22:54

Hat ja keiner gesagt, du sollst so weit da hoch ziehen... :angel:

Wird sich schon noch ein Gebiet finden, gibt nicht in diesem Forum ein Hangglugfüher oder war das 'nebenan'

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 9. August 2006, 19:52

Da gibt es nur zwei Möglichkeiten, entweder im Schwarzwald oder auf der Teck.
Stephan hätte zwar km mässig weiter, könnte es aber seiner Familie plausibel machen und diese mitnehmen. Grund: Schwarzwald: 1.Heimat, um Stuttgart Verwandtschaft. :ok: Und zu den Handschellen, die sind nur für den Transport zum Hang (wegen Fluchtgefahr), danach kommt die elektronische Fussfessel eingestellet auf max 100m Umkreis (GPS) und bei einer Aussenlandung bringen Stephan und ich das Modell zurück. :tongue:
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 9. August 2006, 21:16

Wäre eigentlich für beides offen!
Ihr bringt mir mein Modell zurück, ich kann schön gemützlich aus dem Campingstuhl zusehen, wie ihr den Hang hochkeucht!? OK, ist gebongt! :ok:
Aber nicht meckern wenn es nur Aussenlandungen gibt!

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

51

Montag, 4. Juni 2007, 22:47

Tot geglaubte leben länger, oder so...

Ja, nun nach knapp 9 Monaten gehts weiter!

Mit dem Einbau der Flächensteckung gehts los, morgen dann kann man die Möhre dann in voller Pracht sehen.
An den Flächen gehören noch die Servos eingebaut, der Wurzelbereich beplankt und dann bespannt. Der Rumpf gehört auch noch beplankt, Servos eingbaut.

Die Scharniere der Leitwerke muss ich selber machen, da passt nichts gekauftes... Dazu aber in den nächsten Tagen mehr!

Cheers
Christian großes Grinsen

P.S. Es ist 22:40, mal sehen wie lange Walter braucht um die Wiedereröffnung des Threads zu bemerken...

teufel
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • Steckung Racek_k.jpg

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 5. Juni 2007, 21:55

Nun steht sie da, die Möwe. :D Flächenverbinder sind drin.
Muss mir mal Gedanken wegen dem Akku und der SChleppkupplung machen, da vorne drin dürfte es recht eng werden...
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • Racek Möwe Rohbau IMPG1045_k.jpg

53

Donnerstag, 7. Juni 2007, 11:51

hi superpattex!

wie siehts denn eigentlich mit deinem high aspct von arthobby aus?
schaue fast täglich nach obs was neues gibt...
ist er denn jetzt fertig?schon geflogen? neue bilder?

gruss,

schnellerschwabe

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

54

Freitag, 8. Juni 2007, 11:25

Zitat

wie siehts denn eigentlich mit deinem high aspct von arthobby aus?

:angry: :nuts: :puke: Elende Fummelei mit dem Rumpf. Naja, wie gesagt viel fehlt nicht mehr, nur motivieren kann ich mich gerade nicht. Prio hat erst mal die Möhre!

ssiemund

RCLine User

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

55

Freitag, 8. Juni 2007, 14:01

Zitat

Original von superpattex
:angry: :nuts: :puke: Elende Fummelei mit dem Rumpf. Naja, wie gesagt viel fehlt nicht mehr, nur motivieren kann ich mich gerade nicht. Prio hat erst mal die Möhre!

... das Besenstiel-Zeugs ist sowieso für den Müll :D, gut das es bei der Möhre weiter geht, denn bis Retroplane must du dich ranhalten :D
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

56

Freitag, 8. Juni 2007, 19:49

Zitat

denn bis Retroplane must du dich ranhalten

Ach! :O Das wird schon hinhauen. Werde übers WE mal zusehen, dass ich die Servos in die Fläche reinbekomme. Liegen ja schon ne Weile hier rum...

Nochmals ein Aufruf, wo kann man Kleinteile in Kleinserie drehen lassen (Jaja ich weiss, lukrativ ist was anderes...)

Nochwas, gibts Erfahrungen mit 3mm Messingröhrchen hartlöten. Wirds gehen oder verdampft mir das sofort???

Also, je schneller ich Antworten auf meine Fragen bekomme, desto schneller gehts hier weiter mit neuen Bildern. Ist doch ganz einfach, oder? :D

57

Freitag, 8. Juni 2007, 20:35

Hi Christian,

...mit Kleinteile drehen kann ich leider nicht helfen - wenn du mir aber mal schreibst was du genau brauchst....vielleicht kenn ich da jemanden... :shy:

Zitat

Nochwas, gibts Erfahrungen mit 3mm Messingröhrchen hartlöten. Wirds gehen oder verdampft mir das sofort


...ich nehme an das wird der Haubenrahmen - und damit auch für mich sehr interessant - möchte ja im Herbst einen Metallrahmen für die MG19 machen. Leider hab´ich absolut keine Ahnung von Metallverarbeitung (...s. auch MG19 Thread... :D ).
Aber ich wollte den Rahmen "normal" also mit Zinn löten - spricht da was dagegen.. ???

Grüße
Walter

ssiemund

RCLine User

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

58

Samstag, 9. Juni 2007, 10:45

Zitat

Original von bergsegler
Aber ich wollte den Rahmen "normal" also mit Zinn löten - spricht da was dagegen.. ???

... nö, kannst dabei auch nichts einquetschen, nur verbrennen :evil: :D
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 10. Juni 2007, 13:34

Und wenn du dich mal am Teppichmesser so richtig ordentlich schneiden solltest, gleich die Wunde ausbrennen ! ;(

Also der Rahmen ist nicht aus einem Rohr gemacht. (Mehr geben die 70 Jahre alten Bilder nicht her) Blechstreifen, die entsprechend gebogen wurden. Die Löterei müsste für die Ruderscharniere sein. Da ist nix mit Hohlkehle oder so! Einen Spalt so breit wie die Scharniere gibts hier.
Also: 3mm Messingrohr mit 2mm Stahldraht als Achse. Habs auch mal mit nem 3erRohr in nem 4er versucht, aber da ist mir das Spiel zu gross. Mal sehen, obs bei Graupner auch passendes Rohr mit geringeren Toleranzen gibt.


Mein Begehr heute aber wäre:

Wie gross ist ein Durchschnittspilot (Tscheche in meinem Fall :D) ???
Masstab 1:5, Körpergrösse 1,80, Pilot dann ca. 36cm.

:)

So, nun ab an den See!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »superpattex« (10. Juni 2007, 13:36)


60

Sonntag, 10. Juni 2007, 21:13

Zitat

Wie gross ist ein Durchschnittspilot (Tscheche in meinem Fall )


...kann ich nicht sagen....meiner is ein Ami....in 1:6 macht das 28,5cm....allerdings mußte ich ihm heute doch noch die Unterschenkel amputieren... :shy:

Ganz allgemein waren die Segelflieger damals offenbar eher kleine Leute...
Ich war jedenfalls für die MG19 "grenzwertig"....IN DER GRÖßE!!!!!...nicht in der Breite.... :D
Jedenfalls hatte ich nach oben gerade mal ein zwei mm Luft...mußte die Gurte nachziehen weil ich bei jedem Bock ans Dach gedonnert bin... :wall:

...ach ja... "Bock" (tir. für Turbulenz)... :D

Wie wars am See... ??? ...was gefangen.... ???

:D

Walter