Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kaiser.th

RCLine User

  • »Kaiser.th« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Maschienenschlosser

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. Juni 2006, 12:22

Baubericht Elektro 3D

Da ich eigentlich bei fast jedem Baubericht mitgelesen habe will ich jetzt selber einen machen.

Mein Flugzeug eine Kunstflugmaschiene (Plan aus dem internet) in Holzbauweise mit ca 1000mm Spannweite und Brushlessantrieb. :angel:



Meine Wünsche an das Modell 300W/kg Antriebsleistung und der Akkuwechsel soll durch eine Klappe geschehen bzw. ohne großes herumfumeln.


Momentan Besitze ich schon einen Aussenläufer mit 20A Dauerbelastung, das heißt ca. 220W Leistung. (Max. 733g gesamtgewicht)

Gewichtsauflistung:

Motor/Regler Luftschraube: 125g
Akku Lipo: 160g
Servos: 50g
Entfänger: 21g

Gesamt fur Elektronik: 356g (Rest für Flieger 377g)
Legenden sterben nicht im Bett!!




PS:. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!

Thomas Simon

RCLine User

Wohnort: vun dehäm

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Juni 2006, 14:08

Für 3D-Fliegen werden die 300W/kg aber net wirklich reichen. Kunstflug - Ja, aber 3D ???

Hast Du bei Deiner Gewichtsauflistung an die Kabel gedacht?

Kaiser.th

RCLine User

  • »Kaiser.th« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Maschienenschlosser

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. Juni 2006, 23:10

RE: Baubericht Elektro 3D

Ja an die Kabel und auch an die Stecker wurde gedacht und auch ein bißchen aufgerundet als Sicherheit. Aber danke das ihr euch da gedanken macht. :w

300W/kg ist meines wissens nach genug um Senkrecht zu Fliegen ausserdem kann man bei dem Motor sicher 10 -15 % über die Dauerleistung darüber auch längere Zeit. Hab den Selben Motor schon in einem anderen Flieger verbaut bei 20A belastung und guter kühlung wird er fast nicht Warm.8)

Ich werde Morgen meine Werkstatt zusammen räumen und dann mal anfangen zu bauen.
Legenden sterben nicht im Bett!!




PS:. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!

Thomas Simon

RCLine User

Wohnort: vun dehäm

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. Juni 2006, 07:38

Na, dann mal los!

Welcher Motor isses denn?
Hast Du zufällig noch den Link zum Plan?
Der Flieger sieht ganz gefällig aus. :ok:

Kaiser.th

RCLine User

  • »Kaiser.th« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Maschienenschlosser

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 7. Juni 2006, 11:05

Hab den Plan wieder gesucht, war nicht einfach.

Plan :w

Auf dieser Seite sind nach ein paar gute Pläne :D
Legenden sterben nicht im Bett!!




PS:. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kaiser.th« (8. Juni 2006, 08:12)


Hage*

RCLine User

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. Juni 2006, 12:29

Hi,
Ich will vielleicht mitbauen.
Ich bräucht aber noch nen genauen Link zum Plan. Hab ihn nicht gefunden. Die Sprache halt wieder.
Würde ihn dann mit 10 GP 1100 und nem 18N Ditto befeuern. Kommen bei 20A dann ca. 200 Watt raus. Kunstflug reicht mir, will kein 3D. Das Gewicht könnte bei mir also ungefähr bis 1 Kilo gehen.
Ps: Wie baust du das Fahrwerk und die Ruderschaniere?
mfg
Hage

Kaiser.th

RCLine User

  • »Kaiser.th« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Maschienenschlosser

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. Juni 2006, 13:17

Zum Plan: Du must nur auf den zweiten Batten von oben Klicken "Modellen" und dann den gelben Flieger "3D Speed 400" runterladen :w

Ruderschaniere: Da nehme ich ferig gekaufte Plastik schaniere zum einkleben, den das mit dem Schanierband hab ich schon ein paar mal gemacht war aber bei Holzfliegern nie ganz zufrieden damit (für Depron und kleine Flieger ausreichend)

Fahrwerk: Da bin ich mir noch nicht ganz sicher aber warscheindlich so einen bogen aus Glas- oder Kohlefaser. Denn mit Draht hat das bei meiner kleinen Kunstflugmaschiene auch nicht so richtig funtioniert da der Draht beim Fahren am Boden zu schwingen begonnen hat und dadurch der Flieger einfach dann irgendwann eine Kurfe macht.
Legenden sterben nicht im Bett!!




PS:. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!

Hage*

RCLine User

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 7. Juni 2006, 14:20

Noch zwei Fragen:
Aus was besteht die Kabinenhaube und ist die Fläche fest? Das würde nähmlich Gewicht sparen.
mfg
Hage

Kaiser.th

RCLine User

  • »Kaiser.th« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Maschienenschlosser

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. Juni 2006, 22:57

Fragen sind kein Problem, die beantworte ich gerne.

Kabinenhaube: So genau weiß ich das noch nicht wie ich die mache aber ich hab was im internet gelesen das man die aus einer Plastiflasche "Tiefziehen" kann und das hat voll super ausgeschaut, das werde ich mal probieren.

Fläche fest?: Ich bin mir nicht ganz sicher was damit gemeint ist ??? aber ich glaube ob die Fläche abschraubbar ist oder nicht. :angel: Das werde ich morgen noch genauer beantworten den ich habe einige Enderungen am Plan vor damit ich viel leichter zum Akku kann, den ich mag dieses herumfummel nicht.
Mein ZieL ist es das ich den Flieger nach dem Transport im Auto innerhab 1 min. Startklar gemacht habe.
Legenden sterben nicht im Bett!!




PS:. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!

Thomas Simon

RCLine User

Wohnort: vun dehäm

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 8. Juni 2006, 08:00

@Kaiser Thomas: Check mal Deine PN! :w

Wenn Ihr erst mal ein Urmodell der Haube habt, kann man verschiedene Varianten versuchen. Tiefziehen mit ner PET-Flasche, Schrumpfschlauchhaube, Laminieren...

Kaiser.th

RCLine User

  • »Kaiser.th« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Maschienenschlosser

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 8. Juni 2006, 11:54

So heute hab ich mit dem Flieger begonnen, hab noch ein paar Kleinigkeiten an meinem Mini Cooper schrauben müssen.


Aber Zuvor die Enderungen die ich vorhabe:

1. Der Flügelholm wurde mit 4mm Kiefer gemacht und nicht wie im Plan 3mm

2. Die vordere Endleiste wird durchgehend gemacht damit das Loch im Rumpf größer ist.


3. Auf die Fläche kommt ein Teil des Rumpfes, also ist die Fläche im Rumpfbereich Eckig. Hab ich auf dem Plan mit Kugelschreiber angezeichnet.


4. Der Rumpf wird im vorderen bereich etwas Breiter(bzw. der ganze Flieger) damit der Akku Platz findet




Baufortschritt:

Ich hab mal mit den Rippen begonnen. Wie man siet aus Sperrholz zwei Schablonen ausgeschnitten und dann die 12 Rippen dazischen gespannt und zurecht geschliffen.



Und weil´s so schön geht gleich weiter. Die beiden Innerne Spannten hab ich nur reingesteckt da sie erst dann genau angeklebt werden wenn der Rumpf fertig ist. :D

Legenden sterben nicht im Bett!!




PS:. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!

Kaiser.th

RCLine User

  • »Kaiser.th« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Maschienenschlosser

  • Nachricht senden

12

Freitag, 9. Juni 2006, 11:15

So jetzt geht´s weiter.

Habe heute hintere Endleiste und beim Holm weiter gemacht.

Legenden sterben nicht im Bett!!




PS:. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!

Kaiser.th

RCLine User

  • »Kaiser.th« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Maschienenschlosser

  • Nachricht senden

13

Samstag, 10. Juni 2006, 19:54

So heute hab ich die Querruder gemacht und einen Teil vom Höhenruder.

Legenden sterben nicht im Bett!!




PS:. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!

Thomas Simon

RCLine User

Wohnort: vun dehäm

  • Nachricht senden

14

Samstag, 10. Juni 2006, 21:06

Sieht super aus! Meinste, die QR-Fläche ist ausreichend?

Kaiser.th

RCLine User

  • »Kaiser.th« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Maschienenschlosser

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 11. Juni 2006, 20:25

Freut mich wenn es euch gefällt. Die Querruder hab ich einfach nach dem Plan gebaut ich werde es spätestens bei den ersten Flügen wissen ob´s reicht oder nicht. Sonst muß ich mir halt größere Ruderbauen :dumm: .
Legenden sterben nicht im Bett!!




PS:. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!

Shuffel

RCLine User

Wohnort: Ludwigsfelde, nähe Berlin

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

16

Montag, 12. Juni 2006, 12:06

Hallo,

Mach auf alle Fälle weiter :D

Ich freu mich drauf.
Der Flieger gefällt mir gut, Plan hab ich schon runtergeladen, vielleicht bau ich den auch irgendwann.... :ok:

Fortschritte sehen gut aus, viel Spass noch.

Grüße,
Antonio
"Lasst uns diskutieren, denn in unsrem tollem Land sind zumindest theoretisch alle furchtbar tolerant " ;)

Kaiser.th

RCLine User

  • »Kaiser.th« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Maschienenschlosser

  • Nachricht senden

17

Montag, 12. Juni 2006, 14:57

So... Da ich an Wochenende in Linz am Modellflugtag war ist bei meinem Flieger nicht so viel weitergegangen. ;( Der Flugtag war voll super :D und ich hab mir auch einen Sonnenbrand :angry: :wall: eingefangen.


Bauvortschritt:




In das Höhenruder kommt noch eine Drahtverstärkung hinein damit es bei der einseitigen Ansteuerung keine probleme mit der Verwindung gibt.



An alle die mitlesen: Ich möchte bald die Bügelfolie bestellen damit ich sie habe wenn ich sie brauche. :D Nur bin ich mir nicht sicher welche Farben das raufkommen sollen. ??? Vielleicht hat ja jemand eine Idee. Ich möchte gerne ganz oder zum Teil Transparente Leichtfolienen nähmen.
Legenden sterben nicht im Bett!!




PS:. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!

Thomas Simon

RCLine User

Wohnort: vun dehäm

  • Nachricht senden

18

Montag, 12. Juni 2006, 15:02

Nun, mir gefällt Blau-Gelb oder Schwarz-Gelb gut. Weiß-Lila, wie bei der Braeckman Mini-Katana sieht auch Suppi aus. Weiß ist aber leider recht schwer.

Schau mal, wieviel Gewicht Du für Folie übrig hast und guck in der Tabelle nach, welche Du dann nehmen kannst. klick!

Shuffel

RCLine User

Wohnort: Ludwigsfelde, nähe Berlin

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

19

Montag, 12. Juni 2006, 20:31

Hallo nochmal,

Wenns nicht aufs letzte Gramm drauf an kommt würd ich immer Weiß + 1 Farbton Transparent nehmen.
Das sieht immer gut aus.

Nur bitte nicht 2 Transparentöne nebeneinander, das sieht nach meinem Geschmack fast immer nich gut aus....

Grüße,
Antonio
"Lasst uns diskutieren, denn in unsrem tollem Land sind zumindest theoretisch alle furchtbar tolerant " ;)

Kaiser.th

RCLine User

  • »Kaiser.th« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Maschienenschlosser

  • Nachricht senden

20

Montag, 12. Juni 2006, 20:46

Gewichtsparen ist gut und wichtig aber ich werde sicher keine Bestannung raufmache die nur leicht ist und mir nicht gefällt.

Ich hab die Gesamt-Bespann-Fläche des Flugzeuges mal überschlagen und bin auf ca. 0,8 m² gekommen.

Weiß + trans. Pink finde ich Ok

oder

Schwarz + trans. Gelb oder Rot (Böse Farbe :evil: )
Legenden sterben nicht im Bett!!




PS:. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!