Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 19. August 2006, 23:28

Piper Super Cub 61cm von Guillows Baubericht

Hallo :w ,

ich bau gerade an einer kleinen Piper von Guillows.
Eigentlich ein Freiflieger, soll daraus ein dreiachsgesteuertes RC Modell werden.

Diese hier.

Die Teile sind in eher bescheidener Qualität gestanzt, so dass der Bau nicht ganz so schnell voran geht wie bei einem modernen CNC-Bausatz.


Geklebt wird diesmal mit Sekundenkleber, ich hab keine Lust die Teile lang zu fixieren.

So sah der erste Bauabschnitt aus
Oberer und unterer Rumpfgurt mit Halbspanten auf einer Seite. Die meisten Spanten hab ich innen deutlich ausgeschnitten um Gewicht zu sparen und Platz zu gewinnen.


Die andere Seite Halbspanten verklebt

davor liegt das Brettchen mit den Leisten, aus denen Längsgurte und sonstige Streben gemacht werden. Es ist ab Werk in viele schmale Streifen gesägt und hängt an den Enden noch zusammen.

Rumpf

Es fehlen noch die Kabinenstreben und 2 kurze Rumpfgurtstücke vorne unten. Letzere kommen erst dran, wenn die Fahrwerksbeine montiert sind.
Viel Platz is dadrin nicht gerade :O

Noch unverschliffenes Leitwerk mit Rudern. Planmäßig waren bei dem Freiflugmodell keine Ruder vorgesehen. Hier liegen 3g :)


Rumpf und Flächen (ungeschliffen)


Die Stanzungen der Rippen lassen schwer zu wünschen übrig, 5 Stück musste ich austauschen, weil die auf Untermaß verstnazt waren. Auch sonst sidn die Rippen irgendwie nicht alle gleich groß. Ich hab sie alle auf den Hauptholm gesteckt und im Block einigermaßen aneinander angeglichen.

Flächen grobgeschliffen



Nochmal Rumpf (inschwischen fast fertig geschliffen) und die Flächenstreben.

Die Streben habe ich aus 1,5mm Balsa nachgefertigt, weil das was hierfür im Bausatz dabei war unbrauchbar gestanzt und zu dick war. Sie sind nach hinten spitz geschliffen und vorne mit einem 1mm Kohlestab verstärkt. So ergibt sich ein annähernd tropfenförmiges Profil. Die Streben sind nicht nur robust genug um nicht beim ersten Grashalm wegzuknicken, ich werde sie auch als tragendes Element in die Struktur einbinden. Dadurch kann ich die Flächenhalterung am Rumpf auf eine Stumpfe verklebung reduzieren.



Matthias

2

Sonntag, 20. August 2006, 17:49

RE: Piper Super Cub 61cm von Guillows Baubericht

Hi Matthias,
schaut ja schon mal gar nicht schlecht aus :ok:
Machst du die Flächen abnehmbar?
Wie befestigst du die Streben am Rumpf und an der Fläche ?

3

Sonntag, 20. August 2006, 18:00

RE: Piper Super Cub 61cm von Guillows Baubericht

Hallo Steffen,

das Modell wird aus Gewichtsgründen einteilig, die Streben werden also eingeklebt.

Matthias

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. August 2006, 12:50

RE: Piper Super Cub 61cm von Guillows Baubericht

Na,das sieht doch sehr ordentlich aus. :ok:

Wie sieht denn jetzt dein Rohbaugewicht aus ???
Ich habe noch eine Hurricane,angefangen rumliegen.Der Rumpf,komplett aus dünnen Leisten wiegt 9gr.Die Leitwerke 3gr.
Mußte da allerdings auch einiges an Holz austauschen. :w :w

5

Dienstag, 22. August 2006, 23:48

RE: Piper Super Cub 61cm von Guillows Baubericht

Ich hatte mal die bisher gebauten Rohbauteile, einen Bogen Bespannpapier und noch zu verbauende Teile zusammen auf die Waage gelegt, das waren ca. 50g.

Rumpf wiegt z.Z. 13g
Leitwerke 3g
Fläche 16g
(stabile) Flächenstreben 2g

Die tiefgezogene Motorhaube wiegt 2g



Zitat

Ich habe noch eine Hurricane,angefangen rumliegen.
Welche? Ich kenn nur diese als kleine Holzbausatz. Sind halt nur bedruckte Brettchen zum selbstausschneiden :shy: , die können aber immerhin nicht verstanzt sein :D (ich glaub um den Bausatz komm ich nicht drum rum :O )

Eigentlich bietet sich die Hurri doch geradezu an, in dieser Bauweise umgesetzt zu werden, da sie auch im Original in dieser Art aufgebaut ist.
Sie hat außerdem eine Geometrie, die gut(mütig)e Flugeigenschaften verspricht.
Es ist mir unverständlich, warum die Hurricane als RC Modell derart wenig Beachtung findet :( .



Weitergebaut hab ich noch nicht :shy:

Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (22. August 2006, 23:52)


Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. August 2006, 03:05

RE: Piper Super Cub 61cm von Guillows Baubericht

Genau diese ist es :shy:

Nur mein Jung Regler muß erst repariert werden.Ein Fet ist durch ;(

Da soll dann der besagte Regler rein,ein Feiago Innenläufer und 2 x 250er LiPo.
Na ja,neue Teile habe ich angefertigt,weil da ein Brettchen mit extrem schweren Holz dabei war.Aber wofür,hat man eine Fräse :O
Mal sehen,der Winter naht :D


Schau mal bei den Buschfliegern nach.Die haben auch nette kleine Modelle. :ok:
klick





Suchst du immer noch nen Dämpfer?Könnte da noch etwas rumliegen haben.Muß ich mal wühlen gehen. :D

:w

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Thomas Simon« (23. August 2006, 07:42)


7

Mittwoch, 23. August 2006, 15:07

RE: Piper Super Cub 61cm von Guillows Baubericht

Zitat


Eigentlich bietet sich die Hurri doch geradezu an, in dieser Bauweise umgesetzt zu werden, da sie auch im Original in dieser Art aufgebaut ist.
Sie hat außerdem eine Geometrie, die gut(mütig)e Flugeigenschaften verspricht.
Es ist mir unverständlich, warum die Hurricane als RC Modell derart wenig Beachtung findet .


Wahrscheinlich weil nur ein kleiner Teil der Modellbauer Holzflieger komplett selber baut und von diesem Teil wiederum nur ein kleiner Teil sooooo kleine Fliegerchen!

Edit: Welches Holzmodell mit derart kleinen Abmessungen findet denn mehr Beachtung?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reichert_tuning« (23. August 2006, 15:09)


8

Mittwoch, 23. August 2006, 16:52

RE: Piper Super Cub 61cm von Guillows Baubericht

Ich meinte das eher so, dass die Hurri im Modellflug allgemein kaum vorkommt :(


Wieviel Platz (Durchmesser) ist denn in der Nase der Westwings-Hurri?


Einen Dämpfer such ich noch :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (23. August 2006, 16:54)


Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. August 2006, 19:36

RE: Piper Super Cub 61cm von Guillows Baubericht

Na ja,das liegt wohl daran,weil es die selten als ARF-Modell gibt ==[] ==[]


Der max. Durchmesser wäre :21mm
Wenn du den Motor etwas nach hinten setzt ,gehen auch 25mm.

Also nen alten 6,5er FP hab ich noch an nem Modell hängen.Der Motor ist hin.
Da ist allerdings so ein schwarzer MiniVox Dämpfer dran.

Kennst du einen der nen Regler repariert bekommt?Oder wo ich die Fet`s bekomme ???

10

Mittwoch, 23. August 2006, 23:22

RE: Piper Super Cub 61cm von Guillows Baubericht

[SIZE=1]Jetzt wird's aber OT :D

Meld dich wegen dem Schalli mal im Schallifred, Minivox könnte passen...

Wegen dem Regler kannst du mal Robert O. oder Mago bei den Sinnlosen fragen. Einen YGE Regler kann man zu Herrn Jung einschicken und bekommt ihn auc nach Ende der Garantie (oder wenn amn selbst Schuld is) für kleines Geld repariert.[/SIZE]


21mm klingt gut, 25mm noch besser. Da passt also ein umgedrehter Schnurzz rein :)

Ich bin gerade dabei ein Finish für die Piper entwerfen.
Ich hab weißes und blaues Papier, orangenes könnte ich noch kaufen.
Andere Farben gibt's leider nicht mehr zu kaufen ;(

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 23. August 2006, 23:51

RE: Piper Super Cub 61cm von Guillows Baubericht

Danke.

[SIZE=1]Psst,der paßt.Ist ja an einem solchen dran.Halt nur FP.[/SIZE] :D

Welche Farben brauchst du denn ???Vermutlich gelb. :O Zur Not,etwas Airbrush aufnebeln.Du kannst auch mal einen Test ,mit bedrucktem Bespannpapier machen ;) Hab ich irgendwann mal in ner FMT gelesen.
Alternativ kannst du auch Litespan aufbügeln. 8)

Denke etwas leichter.Mehr als 12gr. sollte der Motor nicht wiegen.Weniger wäre besser.
Danke für den Tipp :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pic Killer« (23. August 2006, 23:59)


12

Donnerstag, 24. August 2006, 00:08

RE: Piper Super Cub 61cm von Guillows Baubericht

Wie willst du denn das Papier aufbringen Matthias?

13

Donnerstag, 24. August 2006, 00:35

RE: Piper Super Cub 61cm von Guillows Baubericht

Ich hab's bei meinem "Versuchsträger" (ich hatte einen UHU-Flächenbausatz, ein bisschen Balsa und ein paar Shockykomponenten übrig :D ) direkt mit Spannlack auflackiert. Das Ergebnis gefällt mir ganz gut.
Für den Versuchsträger werd ich noch eine 2., kürzere Fläche bauen, bei der ich die Leimmethode ausprobieren will. Die Fläche bau ich aber erst, wenn er mit der ersten Fläche in der Luft is (fehlen noch ein paar Kleinigkeiten) und ich sehe, was ich evtl. anders machen muss um die Flugeigenschaften zu optimieren.


Airbrush hab ich nciht und werd ich mir nicht anschaffen. Außerdem wiegt Farbe ja auch wieder was :dumm: