Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

118d

RCLine User

  • »118d« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Recklinghausen

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. September 2006, 17:31

Baubericht Raven von Aeroplaza

Hallo Freunde,

nachdem ich bereits schon einemal einen Raven von Aerolplaza gebaut habe und dieser leider vor seinem Erstflug von meiner Rücksitzlehne zerschmettert wurde, habe ich mich dazu entschlossen ab Samstag mit dem Bau eines neuen Raven anzufangen.

Um meine Künste zu beschrieb: Ich habe eigentlich überhaupt keine Ahnung wie das geht und darum bitte ich um Rücksicht, wenn die eine oder andere Ausführung meiner Arbeiten mal nicht so professionell sein sollte.

Mein erstes Modell (nie geflogen) ist hier zu finden: http://rclineforum.de/forum/thread.php?t…ghtuser=&page=4

Den Plan habe ich bei Aeroplaza.nl heruntergeladen und anschließend auf 95cm Spannweite vergrößert, die Spannweite wird auf 105cm vergößert.

Als komponenten dienen:

20 Ampere Brushlessregler von thunder Tiger
Eigenbau LRk mit 700 Gramm Schub
20C 1000er Kokam Lipos
Graupner R700 Empfänger
und 5 Conrad es05 Servos (bitte nicht schlagen, die Dinger wurden numal gekauft und müssen einfach mal benutzt werden)

Als Abfluggewicht ist ein Wert knapp unter 500 Gramm realistisch.

Erster Schritt! Die Fläche:

Am Wochenende werde ich mit dem Bau der Fläche beginnen, probeweise habe ich schon letztes wochenende eine Fläche wie im Plan angegebn gebaut. Leider ist diese nicht wirklich schön geworden eun hatte Verzug, was in meinen Augen nicht akzeptabel ist. Wie würdet ihr diese Fläche bauen? Genau so wie im Plan angegeben, oder anders?

Über Tips würde ich mich freuen

mfg
Tim

118d

RCLine User

  • »118d« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Recklinghausen

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. September 2006, 17:17

Hehe,

die Resonanz haut mich um :) Mal sehen obs besser wird wenn die ersten Bilder kommen :D

mfg
Tim

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »118d« (6. September 2006, 17:56)


Hage*

RCLine User

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. September 2006, 17:33

Hi,
also ich les mit! Mir gefällt zwar der Flieger nicht wirklich, aber Bauberichte sind immer interressant.
mfg
Hage

118d

RCLine User

  • »118d« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Recklinghausen

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. September 2006, 18:12

Ja das ist natürlich eine Ansichtssache, ich habe mich für dieses Modell Entschieden, weil ich es als recht einfach im Bau finde und einigermaßen Originalgetreu ausschaut. Außerdem möchte ich ausschließlich aus Depron bauen. Ich bin aber immer offen für andere Vorschläge, wenn ihr also bessere Modelle vorschlagt werde ich mir mit sicherheit nochmal Gedanken darüber machen, denn die rippenlose Ausführung der Fläche gefällt mir nicht wirklich.

Mir sagt ja auch die Extra 120 von hier sehr zu, allerdings ist der Bauaufwand doch wohl wesentlich größer und auch die Kosten für das Modell sind beachtlich höher.

Was ist denn dein Hauptkritikpunkt an der Raven? Vieleicht können wir ja zusammen den Plan verbessern. Ich währe zum Beispiel begeistert, wenn mir jemand dabei helfen würde, Rippen und eine bessere Befestigung für die Querruderservos zu entwerfen.

mfg
Tim

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »118d« (6. September 2006, 18:13)


Theodor

RCLine User

Wohnort: Untergrombach (20Km von Karlsruhe)

Beruf: Mechatroniker (azubi)

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. September 2006, 18:13

hi

gug mal was hir grad paralell leuft ^^ http://rclineforum.de/forum/thread.php?t…n&hilightuser=0

zum flechen bauen gibts bei youtube.com ein geniales video, so hab ichs auch gemacht ^^

einfach bei youtube.com "parallele Tragflächen aus Depron" in die suche eingeben

fiel erfolg beim bauen
!!! Meine neue HP !!!


Grüße Theodor Dahl

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Theodor« (6. September 2006, 18:13)


Theodor

RCLine User

Wohnort: Untergrombach (20Km von Karlsruhe)

Beruf: Mechatroniker (azubi)

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. September 2006, 18:15

und ein besseres modell, gints des ? ^^

kuk doch mal diese genialen bilder an http://theodord.th.funpic.de/Raven :D
!!! Meine neue HP !!!


Grüße Theodor Dahl

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Theodor« (6. September 2006, 18:16)


Hage*

RCLine User

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. September 2006, 18:22

Also ich meinte jetzt das Aussehen. Vor allem die braune Farbe und die runde Nase gefallen mir nicht.
Was verstehst du unter nem Rippenflügel? Einen aus balsa Rippen, oder auch Depron nur andere Bauweiße?
Würde dir schon gerne Helfen. Aber Depron kenn ich mich nicht wirklich aus. Baue eig. nur aus Holz.
mfg
Hage

118d

RCLine User

  • »118d« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Recklinghausen

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 6. September 2006, 18:25

Hey,

das Modell kenn ich doch :)

ja das Video von youtube kenn ich, aber das ist wie gesagt für parallele Flächen und die von diesem Plan hier sind ja offensichtlich nicht parallel. Die Technik ist zwar gut, sollte aber definitiv noch verbessert werden wenn man wirklich gerade bauen möchte und das ist ein besonderer Anspruch von mir! Habe mir schon überlegt die Fläche einfach parallel zu bauen, so kann ich dann auch spannten einbauen, aber die Form passt dann einfach nicht zum Flieger und anders weiß ich nicht, wie ich die Spanntenform errechnen kann.

Dein Flieger schaut ja witzig aus :) Fliegst du immer links herum? ;)

mfg
Tim

118d

RCLine User

  • »118d« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Recklinghausen

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. September 2006, 18:41

Zitat

Original von Hage*
Also ich meinte jetzt das Aussehen. Vor allem die braune Farbe und die runde Nase gefallen mir nicht.
Was verstehst du unter nem Rippenflügel? Einen aus balsa Rippen, oder auch Depron nur andere Bauweiße?
Würde dir schon gerne Helfen. Aber Depron kenn ich mich nicht wirklich aus. Baue eig. nur aus Holz.
mfg
Hage


Also das verstehe ich voll und ganz!!! Versteh auch nicht wie man den so lackieren kann, meiner wird definitiv ne andere Farbe bekommen, rot mit irgendeiner anderen Farbe. Wie du in dem Link aus meinem ersten Post sehen kannst ("Nasenleiste gerunden ...." letzte Seite), habe ich bei meinem die Nase eckig gebaut, das schaut finde ich besser aus.

Zum Flügel:

Im Bauplan ist ja die Bauweise so wie hier vorgesehen: (Video 1 , Video 2

Ich habe das schon zwei mal ausprobiert, allerdings wird das bei der Größe meines Flügels nicht wirklich schön, es treten folgende Probleme auf:

-Flügel ist immer leicht in sich verdreht
-Flügel kann relativ leicht eingedrückt werden
-es ist nicht möglich ein tragendes Profil zu erstellen
-profil ist nicht gleichmäßig

Diese Probleme könnte man dadurch beseitigen, indem man wie vorgesehen eine Balsaleiste nimmt und diese alle 150mm mit einer Rippe aus Depron (oder meinteswegen Balsa) ergänzt. Die Mantelfläche aus Depron würde man anschleißend einfach um das Gerippe herumkleben und so eine verzugfreie Fläche erhalten.

Bei der jetzigen Methode muss die Mantalfläche 100 prozentig korrekt ausgeschnitten sein, und auf den Holm geklebt werden, sonst hat man mächtig Verzug. Das das nie klappt ist offensichtlich :(

Wenn mir also einer sagen kann, wie ich die Rippen berechnen kann oder mir dabei hilft, dann könnte ich eine schöne verzugfreie Fläche bauen.

Und danach mach ich mir gedanken um den einbau der Querruderservos :)

mfg
Tim

Theodor

RCLine User

Wohnort: Untergrombach (20Km von Karlsruhe)

Beruf: Mechatroniker (azubi)

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 6. September 2006, 18:42

hi

also des geht nach dem vid ganz leicht, du machst alles wie in dem vis nur nimst du als depronplatte die aus dem plan (bild im anhang)


Zitat

Fliegst du immer links herum? augenzwinkern


des peil ich ned



PS.:

Zitat

Bei der jetzigen Methode muss die Mantalfläche 100 prozentig korrekt ausgeschnitten sein, und auf den Holm geklebt werden, sonst hat man mächtig Verzug. Das das nie klappt ist offensichtlich unglücklich


bei mir hats geklappt
»Theodor« hat folgendes Bild angehängt:
  • rcforum.jpg
!!! Meine neue HP !!!


Grüße Theodor Dahl

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Theodor« (6. September 2006, 18:45)


118d

RCLine User

  • »118d« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Recklinghausen

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 6. September 2006, 18:44

Hi,

ja ich weiß, hab das auch schon mehrmals gemacht, aber bei ner Spannweite von nem Meter wird das einfach nicht gut genug :(

Du weißt doch selber wie schwer es ist gerad zu bauen (siehe deine Nase)

Tim

Theodor

RCLine User

Wohnort: Untergrombach (20Km von Karlsruhe)

Beruf: Mechatroniker (azubi)

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 6. September 2006, 18:47

äh meine nase is gerade, aber jetz wo dus sagst auf den bildern siet sie krum aus ;(
!!! Meine neue HP !!!


Grüße Theodor Dahl

118d

RCLine User

  • »118d« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Recklinghausen

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 12. September 2006, 17:09

So Freunde,

habe endlich die Fläche fertig. Den genauen Aufbau kann man sich auf dem angegängten Bild ansehen. Die Mantalfläche besteht aus einem Stück, darauf werden dann alle Leisten geklebt und anschließend die Mantelfläche warm um die Dreikantleiste gebogen. So kann man sich den Streifen Klebeband an der Nasenleiste sparen. Die Endleiste ist aus Balsa, so kann man schön die Kavanschaniere mit Sekunde einkleben.

Die Fläche wiegt 100 lang 92 Gramm, ist sehr stabil und kerzengerade. Heute werde ich noch die Querruderservos und Querruder einbauen. Die Ruder werden aus Balsa gefertigt.

mfg
Tim
»118d« hat folgendes Bild angehängt:
  • Querschnitt (Large).jpg