Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

181

Montag, 18. Dezember 2006, 21:34

ahhh, Hans-Jürgen, dachte schon du schaust hier gar nicht mehr vorbei und bist nur noch bei den Kollegen vom Nachbarforum unterwegs :D. Hast'e noch 'en par andere unbekannte Musger Fotos ???. Da fällt mir ein, dass der Bergflieger auch Fotos versprochen hatte. Und was is' ??? nichts ==[] , der will sie bestimmt nicht mit uns teilen und uns zum Schluß mit 'ner super Deco beeindrucken ;( . Und was die Leisten angeht, wir bauen hier keine F3B High-Advanced Teile, beim Doppi hab ich selbst die Verkastung falsch gemasert und der fliegt immer noch :D
Gruß
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

182

Montag, 18. Dezember 2006, 21:47

Zitat

beim Doppi hab ich selbst die Verkastung falsch gemasert und der fliegt immer noch


..wobei wir dann die Betonung auf noch legen................ :D

duckundganzschnellwegrenn

183

Montag, 18. Dezember 2006, 21:57

Zitat

dass der Bergflieger auch Fotos versprochen hatte


...immer mit der Ruhe! Ich will ja nicht gleich mein Pulver verschießen ;) . Eines gibt es doch - die würde ich machen, wenn ich die "b" bauen würde.

Zitat

wir bauen hier keine F3B High-Advanced Teile, beim Doppi hab ich selbst die Verkastung falsch gemasert und der fliegt immer noch


...na ja...glaub´ich schon...ist eben ein Dickerchen...da is´drumherum genug Speck :D
»bergsegler« hat folgendes Bild angehängt:
  • md19 oe0400 inet.jpg

184

Montag, 18. Dezember 2006, 22:04

Zitat

wobei wir dann die Betonung auf noch legen


:D

...

Zitat

duckundganzschnellwegrenn...


....undmitvielenBildernschnellzurückkomm´... 8(

Grüße
Walter

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

185

Samstag, 23. Dezember 2006, 21:15

Frohe Weihnacht

Hallo ihr Holzwürme
leider war die Vorweihnachtszeit wohl bei allen so hektisch, dass nicht besonders viel lief im Musger-Bauthread, aber das kann im neuen Jahr ja nur besser werden und vielleicht gibt's für den Einen oder Anderen ja auch Ferien und er kann nun alles aufholen. Wie dem auch sei, ich wünsche euch allen frohe Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr, ein paar geruhsame Stunden und viel Energie für's neue Jahr.
Stephan :w
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • baum13.gif
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

186

Samstag, 23. Dezember 2006, 22:08

Hallo, schliesse mich Stephan an, und Ihr werdet es nicht glauben, morgen gibt es Bilder von meinem Musger Rumpfrohbau.
Frohe Weihnachten, passende Geschenke, gut Essen und Trinken ect.
Gruss René
PS.: jetzt schon an die guten Vorsätze für 2007 denken. :ok:
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

187

Sonntag, 24. Dezember 2006, 11:57

Hier mal mein "kleiner" Fortschritt.
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

188

Sonntag, 24. Dezember 2006, 11:59

Zitat

Original von Hohentwiel
Hier mal mein "kleiner" Fortschritt.


??? ???

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

189

Sonntag, 24. Dezember 2006, 12:05

Hallo Hans-Jürgen, meine Bilder waren noch zu gross und dann habe ich aus Versehen auch noch den Text abgeschickt.
»Hohentwiel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rumpf_Rohbau_1.jpg
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

190

Sonntag, 24. Dezember 2006, 12:16

Hi,

deine Spanten haben so eine "komische" Farbe.................?

Gruß
Hans-Jürgen

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

191

Sonntag, 24. Dezember 2006, 12:17

Meine Vorgehensweise: Schmales Baubrett zugeschnitten, Mittellinie angerissen,
Spantenabstände ebenfals. 3x10mm Leiste mit Heisskleber auf der Mittellinie positioniert und zum Heck hin, wo die Füsschen immer höher werden noch eine Hilfsleiste eingezogen. Nun die Spanten aufgefädelt und die Füsschen ebenfalls mit Heisskleber am Baubrett befestigt. Danach alles mit Weissleim verleimt, so dass die ganze Sache schon mal eine gewisse Festigkeit hat. Die gurte wurden auf der Kreissäge zugeschnitten und eingepasst, sind aber noch nicht verleimt.
Heute mal mit dem HL begonnen un gleich Mist gebaut. Habe für die Holme 10x10mm Balsa zugeschnitten und beim Einsetzen der Rippen festgestellt, dass die Holme höher sein müssen als 10mm, da die 1,5mm Beplankung an den Holm anstossen sollte. Muss ich noch auffüttern. Die Kerben für die versenkten Rippenenden habe ich mit der Kreissäge und dem Winkelanschlag realisiert. Das ging razz fazz. Im Zuge dessen habe ich gleich noch einen Orientierungsschnitt für die Tiefe der Hohlkehle an der Kreissäge geschnitten. Übrigens, die Methode mit dem schmalen Baubrett hat den Vorteil, dass ich den Rumpf seitlich mit samt dem Brett kippen kann un so im unteren Bereich bequem verleimen konnte.
Gruss René
»Hohentwiel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rumpf_Rohbau_2.jpg
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

192

Sonntag, 24. Dezember 2006, 12:19

Die Spanten sind von Vincent´s Kit. Sind schon gesund, das macht der Blitz.
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

193

Montag, 25. Dezember 2006, 16:57

Hallo Rene`,

...bin gerade vom 2tägigen Erholungstiefschlaf aufgewacht (in den kurzen Wachphasen habe ich in den neuen Oldtimerbüchern geschmökert :D ).

Sieht eindeutig nach MG19 aus - :ok:

Eines noch: hör´sofort auf, dauernd von Deiner Kreissäge zu schwärmen - ich habe keine! ;( :D

Bin schon gespannt, wann Stephan wach wird :O - ich geh´jetzt ins Allerheiligste, damit ich auch mal wieder von Fortschritten berichten kann.

Grüße
Walter

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

194

Montag, 25. Dezember 2006, 18:05

Zitat

Original von bergsegler
... habe ich in den neuen Oldtimerbüchern geschmökert :D ).

ich auch, MS Band1 :ok:

Zitat

Original von bergsegler
Eines noch: hör´sofort auf, dauernd von Deiner Kreissäge zu schwärmen - ich habe keine! ;( :D

Reeeenééé´, hörst du das, kommt dir das bekannt vor. Er hat keine Tischkreissäge :D :D :D. Seit mir der Weihnachtsmann eine gebracht hat, benütze ich sie praktisch ständig, weiß gar nicht mehr wie, das ohne geht :D:D:D:D .... und du hast wirklich keine , so was gibts noch, komisch :angel:

Zitat

Original von bergsegler
Bin schon gespannt, wann Stephan wach wird :O - ...

Bin schon wach und war den ganzen Tag im Keller, allerdings konnte ich nichts am Musger bauen. Musste nämlich den Segler von meinem Sohn aufbauen und einrichten. Er hat nämlich zu Weihnachten, völlig unerwartet und ohne mein Wissen oder jegliche Einflußnahme den EasyGliderE + MX16s bekommen :D. Na sowas :nuts:. Komisch, das ich im Keller auf einmal ein Schülerkabel + Buchse gefunden habe :D. Morgen geht's hoffentlich auf den Platz, der Kleine ist schon ganz aufgeregt.
Heute Abend hoffe ich noch etwas Zeit für den Musger zu finden, damit ich nicht gar so viel Rückstand bekomme.
Gruß
Stephan :w
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ssiemund« (25. Dezember 2006, 18:07)


195

Montag, 25. Dezember 2006, 18:30

Zitat

Reeeenééé´, hörst du das, kommt dir das bekannt vor. Er hat keine Tischkreissäge . Seit mir der Weihnachtsmann eine gebracht hat, benütze ich sie praktisch ständig, weiß gar nicht mehr wie, das ohne geht .... und du hast wirklich keine , so was gibts noch, komisch


.... :angry: :wall: ==[]

Zitat

ich auch, MS Band1


...ich Band I und II und dazu noch das Selinger Buch... :tongue:

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

196

Montag, 25. Dezember 2006, 18:46

Ja, ja die Kreissäge. Ich beschreibe meine Tätigkeiten mit diesem Teil bewusst.
Nicht um jemanden zu ärgern, sondern einfach darauf hinzuweisen wie wertvoll eine solche Maschine im Holzmodellbau ist. Walter, solch ein Teil musst du dir anschaffen. Allein schon der Stress am Wochenende beim Bauen die passenden Leisten zu suchen und der Modellbaufachhändler hat schon geschlossen, kein Problem. mit so einer Säge ist der Ausdruck "quarter grain" dann automatisch ein Begriff.
Stephan hat ja wohl den Modellbauweihnachtsmann erwischt, wenn sein Filius ein Modell geschenkt bekommt und zufällig auch noch ein Lehrer-Schülerkabel dabei ist. Ein Wunder, oh ein Wunder. :ok:
Habe heute mal am Höhenleitwerk weitergebaut und den Rohbau fast abgeschlossen.
Für den Rumpf vermisse ich einfach die Draufsicht. Was sind das für Versteifungen welche zwischen den Spanten zum Rumpfheck an der Oberseite eingebaut werden?
Gruss René
Anm.: von welchen Oldtimerbüchern sprecht Ihr?
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

197

Montag, 25. Dezember 2006, 19:07

Zitat

Ein Wunder, oh ein Wunder.


...oh ja...Wunder geschehen... :D

Zitat

Was sind das für Versteifungen...


10x10mm Balsa. Werden zwischen die Spanten geklebt und dann dem Verlauf entsprechend abgeschliffen - dann hast Du eine gute Auflage für die Beplankung.

Zitat

von welchen Oldtimerbüchern sprecht Ihr?


"Oldtimersegelflugzeuge" (Ewald, Niedree´, Selinger)
"Segelflugzeuge 1920-1945" (M. Simons)
"Segelflugzeuge 1945-1965" (M.Simons)

...jeden Cent wert! :ok:
Kann zwar HJF nicht ganz ersetzen - hilft aber wenn er grad nicht mag... :D

Und zum Abschluß: wo sind die Bilder vom HLW ???

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

198

Montag, 25. Dezember 2006, 19:49

So, jetzt der Reihe nach. Walter, du weisst zuviel, aber woher? Wegen den 10x10mm Balsateilen. Ist das wirklich notwendig so hinter dem Schwerpunkt?
Und nun noch die ISBN Nummern für die Oldtimerbücher, damit ich auch feststellen kann mit welchen fremden Lorbeeren Ihr Euch schmückt.
Im Anschluss noch Bilder vom HL. Die Füsschen am Ruder dienen zum Ausrichten der 1mm Sperrholzendleiste. Konnte die vom Doppelraab übernehmen. Diese bestehen übrigen aus Kieferleisten, welch in der richtigen Höhe mit meiner KREISSÄGE und einem 1mm Blatt eingeschnitten wurden. :tongue:
»Hohentwiel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Höhenleitwerk_1.jpg
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

199

Montag, 25. Dezember 2006, 19:49

Gruss René
»Hohentwiel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Höhenleitwerk_2.jpg
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

200

Montag, 25. Dezember 2006, 19:50

Zitat

Original von bergsegler
Und zum Abschluß: wo sind die Bilder vom HLW ???

genau, Bilder möglichst mit Einsatz der TISCKREISSÄGE :D . Hab mir übrigens zwei kleine Tools aus der Besancon- und Bergselgerischen Toolkiste gebaut. Wobei mir dann eingefallen ist, dass ich das Bergseglertool zum Erstellen der Ausklinkung für die Rippen ja eigentlich hätte sparen können, da es für Besitzer einer TISCKREISSÄGE :D überflüssig ist, man kann auch das mit der TISCKREISSÄGE :D erledigen, bin sie halt noch nicht so gewohnt wie René, die TISCKREISSÄGE :D
Stephan :w

PS: ... der ganz glücklich ist, endlich eine TISCKREISSÄGE :D zu besitzen
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0460.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ssiemund« (25. Dezember 2006, 19:59)