Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

461

Dienstag, 23. Januar 2007, 07:22

Zitat

hmmm liegt wohl an meinem Alter


...auch möglich... :D

Zitat

hast du nicht gesagt du hättest das Ding verschärbelt


...vertscheppern war nicht, weil das "Tauschholz" nicht rübergekommen ist - wenn also wer Interesse hat... ;)

Zitat

Bist denn eigentlich auch beim Retroplane dabei


wui...ähhh oui...jo... :D

Zitat

Denke an dieser Stelle mal laut über eine Horten IX nach


...mach mich nicht irre!!! ==[] :D
Ich mag NF, obwohl von den 5 die ich bisher hatte sind nur 2 halbwegs geflogen. Denke schon länger über einen Lippisch Storch nach (evtl. mit Motor) :shy:


Zitat

jajaja Elektro-Alpina, auch haben will


...mir schwant Übles...
Bei mir scheitert es bisher nur daran, dass ich nicht weis, wo ich den Riesenkarton verstecken soll... :O

Zitat

Walter, ich habe den Thread heute mehrmals durchgeblättert und festgestellt, dass du deiner Dokumentationspflicht bezüglich abnehmbaren HLW nur mäßig nachgekommen bist. Erstens sind die Bilder unscharf () zweitens hab ich da Gefühl du hast das HLW klamm heimlich etwas abgesenkt um mehr Auflagefläche zu bekommen, ohne es wirklich publik zu machen und drittens sieht man eigentlich gar nicht wie du es realisiert hast . Da ich armer Tropf nun diesen Bauabschnitt in Angriff nehme, bitte ich doch um etwas mehr Info, schließlich wollen wir ja vermeiden, dass ich deine Fehler nochmals mache


...selbstverfreilich - ich verfüge mich heute auf eine Dienstreise (...da liegt ein Großdealer am Weg...:hä: ) und werde am Freitag Infos und Bildln ( :shake: ) reinstellen.

Frohes Schaffen allseits
Walter

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

462

Dienstag, 23. Januar 2007, 07:52

...der Zitiermarathon geht weiter... :D

Holzwurmrcline

RCLine Neu User

Wohnort: Leichlingen

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

463

Dienstag, 23. Januar 2007, 18:37

Hallo Superpattex (Christian ??? )
ich hoffe ich ich hab den richtigen Namen gefunden.

Habe vor 2 Jahren schon mal eine Horten IV bauen wollen und die Pläne vom
NVGmbH bestellt - 4m / 3,2kg /1:5 .
Sehen eigendlich sehr brauchbar aus.
Ein Rudi Kirschneck hat sie auch aber stark abgeändert gebaut - Bild auf der Gästeseite von M.Ohlwein.

Wenn Du damit anfangen willst, melde Dich bitte, vielleicht erwache ich dann aus
meinem Dornröschenschlaf und fang auch endlich an :w

@Walter,
ich würde mir nicht so große Sorgen über Deine schiefe Flosse machen,
mit ein bisschen "Trimm" und den heftigen Ausschlägen die man machen muß um so eine Schrankwand um die Kurve zu zerren wird das kaum auffallen :nuts: .

Johannes

Sorry Christian,
habe wohl oben was falsches gelesen und die X mit dem V verwechselt :dumm:
Vergess was ich geschrieben hab :wall: :wall:
mein Verein : www.mfc-solingen.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holzwurmrcline« (23. Januar 2007, 18:44)


Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

464

Dienstag, 23. Januar 2007, 19:39

"jo gohts no", komme gar nicht mehr nach mit lesen.
Jetzt der Reihe nach, wegen der Zitate hat mir Walter eine PN geschrieben und mit seinen pädagogischen Fähigkeiten einfach und simpel mir das erklärt. :ok: Wahrscheinlich wollte er mich im Forum ob meiner Begriffsstutzigkeit nicht blossstellen. Danke Walter. :ok:
Das mit den 1mm Einlagen in der Hohlkehle von Stephan habe ich auch kapiert, wobei mir die Methode etwas suspekt ist. 1mm Sperrholz auf diesen Radius zu biegen ist schon die hohe Kunst des Holzbaus. Habe beim Doppelraab vor dem Verleimen der Scharniere einfach Zahnstocher als Abstandshalter in die "Talsohle "
gelegt. FMT ist angekommen, Hai klasse, aber tatsächlich ein "Neues Thema".
Werde mich im Augenblick nicht daran beteiligen, da ich als Ersatz noch den Leonardo 2000 in der Segler und- Motorseglerversion im Einsatz habe. Wobei ich ahne, dass die Enthusiasten schon gelesen haben, dass es einen Frästeilesatz gibt (pfui) :no:
Bin im Augenblick intensiv damit beschäftigt, die Störklappen nach meinem Gusto zu realisieren. Die Problemzonen, welche Walter beschrieb hatte ich auch.
Bin auf gutem Wege das Servo in der D-Box unterzubringen. Baue das Ganze im Augenblick als "Dummy" auf und erst wenn alles funktioniert gibt es die endgültige Version. Bilder am Wochenende.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

465

Dienstag, 23. Januar 2007, 19:52

Ganz vergessen, Walter ich sehe an deinem Seitenleitwerk auch keine Abweichung, wobei ich meine, dass das fotografisch bei kleinen Abweichungen schlecht darstellbar ist, da hilft nur die Messung, nach dem Motto: Wer misst misst Mist. :wall:
Zu Horten, habe vor etwa 30 Jahren die HortenIII nach einem Plan von Günther Nietzer recht erfolgreich am Hang geflogen. Mir schwebt immer noch ein Nachbau der französischen Fauwel vor.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

466

Dienstag, 23. Januar 2007, 20:31

Zitat

Original von Hohentwiel
... wegen der Zitate hat mir Walter eine PN geschrieben und mit seinen pädagogischen Fähigkeiten einfach und simpel mir das erklärt.

==[] ==[] das war bestimmt 'ne Kopie von meinem Mail an ihn :D

Zitat

Original von Hohentwiel
1mm Sperrholz auf diesen Radius zu biegen ist schon die hohe Kunst des Holzbaus.

genau, hohe Kunst :nuts:

Zitat

Original von Hohentwiel
... Wobei ich ahne, dass die Enthusiasten schon gelesen haben, dass es einen Frästeilesatz gibt (pfui) :no:

nix da, ohne Frässatz wird gearbeitet, der ist sowieso wieder sau teuer

Zitat

Original von Hohentwiel
Bin im Augenblick intensiv damit beschäftigt, die Störklappen nach meinem Gusto zu realisieren. Die Problemzonen, welche Walter beschrieb hatte ich auch.
Bin auf gutem Wege das Servo in der D-Box unterzubringen. Baue das Ganze im Augenblick als "Dummy" auf und erst wenn alles funktioniert gibt es die endgültige
...wenn's funktioniert isses uninteressant, die Fehler wollen wir sehen :D sonst lernt man nichts :evil:
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

467

Dienstag, 23. Januar 2007, 21:50

Genau, Christian ist mein Name :ok:
War nur mal so ein Gedanke mit der Horten, hab bei Google ein Flugbild gefunden und das hat mich fasziniert. Aber wahrscheinlich ist ein Holzbau wegen den vielen unterschiedlichen Schränkungswinkeln recht schwer durchzuführen. Pläne gibts auch nicht viele, NVGmbH ist das der Neckarverlag? Werde dranbleiben.

@Johannes: meinte auch die Horten IV (4, vier) oder auch die 6. H9 ist auch gar kein Segler... :nuts: Melde mich dazu mal!

Zum Hai2 muss ich sagen, dass ein Frästeilesatz auch ok wäre, reiner Bau nach Plan aber auch gut ist. Die neue FMT kam erst jetzt raus? Konnte nämlich nirgends mehr ein Exemplar auftreiben.

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

468

Dienstag, 23. Januar 2007, 23:26

Zitat

Original von superpattex
Die neue FMT kam erst jetzt raus? Konnte nämlich nirgends mehr ein Exemplar auftreiben.
2/2007 ja
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

469

Mittwoch, 24. Januar 2007, 22:56

Hallo,

...melde mich aus dem schönen Graz mit tollen Nachrichten:

Ich habe durch Zufall erfahren, dass einer meiner Ärzte im Zillertal Segelflieger ist. Habe ihm von unseren MG19 erzählt worauf sich ein seliges Lächeln ausgebreitet hat - er hat nämlich in Micheldorf seinen Schein auf einer MG19 gemacht.
Er hat sich gestern ans Tel. gehängt und einen tollen Kontakt hergestellt. So habe ich heute einen erfreulichen Anruf aus Schwaz erhalten mit dem Angebot die MG 19 Anfang März mitaufzurüsten (ist dzt. zerlegt am Hänger) - vielleicht geht sich sogar ein Windenstart aus :)

Mich hat v.a. das Interesse an den Modellen gefreut - wir haben schon einen Termin vereinbart wo ich bei einem Gläschen einige Bilder herzeigen soll. Also - es wird einen ordentliche Packen Fotos geben...
Natürlich bin ich jetzt auch bestens über die Flugeigenschaften informiert: "de mocht olles ganz alloan. De mit di graden Flügl is a bissl zach wegen die großn Querruada, de mitn Knickflügl fliagt gonz alloan...da brauchsch nix tuan... :D

Bei den Grazer Maschinen hat sich leider noch nichts ergeben. Beide liegen in einem Hangar in Graz Thalerhof. Eine ist Bruch, die andere hat offenbar als Schulflugzeug beim Barras gedient.
Das Nachforschen ist interessant und auch spannend!´

@Johannes:
Wobei ich hinzufügen muß, dass die Flächen der MG19 sehr elegant sind (oder hast Du schonmal Schranktüren mit Knick gesehen? :D )
Wenn schon Klotür...ääähhh Schranktüren muss ich auf den Dicker...äähhh Doppithread verweisen... :D )

@All: also wir hatten bis jetzt Hai2, Leonardo, Horten III, IV, VI, Fauvel, Storch...diese Modellfliegerei ist eine echte Seuche :D . Neuer Thread "NF" ??? - zumindest beim reinquatschen könnt ihr auf mich zählen... :O

Grüße
Walter

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

470

Mittwoch, 24. Januar 2007, 23:28

Zitat

Original von bergsegler
... wir haben schon einen Termin vereinbart wo ich bei einem Gläschen einige Bilder herzeigen soll. Also - es wird einen ordentliche Packen Fotos geben...

...drink aber nicht zu viel, sonst werden die Bilder :nuts: noch unschärfer als sonst :D

Zitat

Original von bergsegler
@Johannes:
Wenn schon Klotür...ääähhh Schranktüren muss ich auf den Dicker...äähhh Doppithread verweisen... :D )

:angry: purer Neid :no:

So und jetzt noch ein kleines Bauupdate. Hab mit den vorbereitenden Arbeiten für den Flügelbau begonnen und mit Entsetzen 8( festgestellt, dass der Holm sich ja schon ab Rippe 6 verjüngt ==[]. Da ich aber klugerweise Abachileisten genommen hab, war das schnell erledigt. Nun muss ich nur noch die Dicke ab Rippe 23 abnehmen, scheint alles halb so wild zu sein. Die erste Anprobe hab ich auch schon gemacht ...
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0570-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

471

Mittwoch, 24. Januar 2007, 23:35

...auch will euch nicht meine neue Schäftmaschine vorenthalten. Das Herstellen der Holmverlängerung war bisher immer ein Kraus für mich und heute hatte ich die zündende Idee. Die Winkelführung der TSM auf 5° gestellt, einen Vierkantklotz so angeschlagen, dass das eine Ende an der Schleifscheibe fast anliegt und auf beiden Seiten fixiert. Leiste am Klotz entlang rein schieben bis sie am Ende auf Null geschliffen ist und raus, fertig. Das gleiche mit der zweiten Leiste und schon hat man einen mega guten Schluss. Ich hatte noch nie solche tolle Schäftungen :ok: genial gell 8)
Gruß
Stephan
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0568-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

472

Donnerstag, 25. Januar 2007, 07:30

Hallo Stephan, bist du mit der Maschine zufrieden? Hab das Teil seit über einem Jahr und würde mit sie nicht noch einmal kaufen da Drehzahl meist zu gering, der Schleifteller wackelt (Proxxon konnte es nicht richten), der Schwerpunkt der Maschine nicht stimmt (sie kippt, wenn man sie nicht extra auf ein Brett schraubt). Instesamt eher was um Puppenstuben zu bauen meine ich...
Trotzdenm für das Schäften von Holmen schon eine tolle Sache eine Tellerschleifmaschine...

:w Christian

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

473

Donnerstag, 25. Januar 2007, 19:04

Prima, da geht ja was . Stephan, freut mich besonders wie du mittlerweile deinen Maschinenpark nutzt. Eine Maschine alleine ist noch nichts, die Kür ist der Einsatz spezieller Hilfsmittel. :ok: Schäftung: Länge ca 15 mal der Stärke des Holms. Walter, du bist ja jetzt an der Quelle.(gnadenlos ausnützen :wall: , wir wollen auch Bilder) Wegen deiner fotografischen Fähigkeiten, mach dir nichts draus, Stephan "motzt" mich auch immer an.
Bin immer noch an den Störklappen. Das macht aber auch Spass sich mit dieser Technik zu beschäftigen.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

474

Donnerstag, 25. Januar 2007, 19:58

Zitat

Wegen deiner fotografischen Fähigkeiten


...bin doch der Newton der Baufotos... :O

Zitat

Stephan "motzt" mich auch immer an.


...is mir noch gar nicht aufgefallen... :D

Stephan - :ok: schön Deine Kl....Fläche :D

Ich finde übrigens die TSM von Pr... sehr gut. Der einzige Nachteil ist das Wechseln der Schleifscheibe - der Kleber geht auch mit Heißluft nur schwer runter.
Wenn der Schleifteller wackelt ist wohl etwas kaputt - den Ärger kann ich gut verstehen.
Christian - wozu brauchst Du eine höhere Drehzahl ???

Grüße
Walter

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

475

Donnerstag, 25. Januar 2007, 20:34

Zitat

Original von superpattex
Hallo Stephan, bist du mit der Maschine zufrieden?

bisher kann ich nicht klagen, läuft super, Blatt musste ich noch nicht wechseln und hab sie eigentlich auch auf Empfehlung mehrerer Personen gekauft, die sie schon länger besitzen.

Zitat

Original von hohentwiel
Prima, da geht ja was . Stephan, freut mich besonders wie du mittlerweile deinen Maschinenpark nutzt. Eine Maschine alleine ist noch nichts, die Kür ist der Einsatz spezieller Hilfsmittel. ok

...genau so isses :ok:

Zitat

Original von hohentwiel
Wegen deiner fotografischen Fähigkeiten, mach dir nichts draus, Stephan "motzt" mich auch immer an.

ich motz überhaupt nicht ;( sondern über konstruktive Kritik :D. Mit Bildern auf denen man nur mit viel Phantasie etwas erkennt, sei es weil der Fotograph zu tief ins Glas geschaut hat :O, die Einstellmöglichkeiten seiner Kamera ignoriert :evil: , die Gebrauchsanweisung noch nicht gelesen hat :wall: oder überhaupt nicht weis wie man das Ding hält und in welcher Entfernung :dumm:, ist niemanden geholfen ==[]. Beim Bauen passt ihr doch auch auf jede Kleinigkeit auf, genauso ist es beim Fotographieren :w

Zitat

Original von bergflieger
Stephan - ok schön Deine Kl....Fläche großes Grinsen

:dumm: :shake: öhhh, was willst du mir jetzt damit sagen: "Kl...Fläche", steh voll auf dem Schlauch, doch nicht etwa irgend eine Bösartigkeit ;( , wo ich doch immer so nett zu euch bin :evil:
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

476

Donnerstag, 25. Januar 2007, 22:05

...nööö - keine Bosheit...ich doch nicht...eine MG19 Fläche ist doch keine Klo.... :evil:

Zitat

Blatt musste ich noch nicht wechseln


...viel Spaß! Du wirst fluchen wie ein alter Matrose beim Deckschrubben... :D

"Konstruktive" Kritik ( :O ) ??? - Gemeinheiten...jawoll... ;(..weils wohr is... :D

Hatte heute ein interessantes Gespräch mit einem Sachverständigen der Austro Control. Die Orginalpläne können kopiert werden. Allerdings würden sie für einen manntragenden Nachbau nur bedingt geeignet sein. Die MG19 hatte in der Erprobungsphase Probleme mit der Holmbrücke (Risse) und mußte in vielen Punkten umgebaut werden. Es gab später eine neue statische Berechnung, die diese Probleme abstellte. Diese Berechnung ist leider nicht auffindbar.
Er wußte auch über die Grazer Maschinen näher Bescheid. Die flugfähige ist weis mit einer wenig eleganten roten Nase (...Stephan - verkneif Dir jeden Kommentar!!! :D ).
Die Zweite wurde bei einem Einsturz des Hallendaches beschädigt.

Gibt es bei euch schon Ideen welches Design es wird?

Grüße
Walter

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

477

Donnerstag, 25. Januar 2007, 23:19

Zitat

Original von bergsegler
Gibt es bei euch schon Ideen welches Design es wird?

:D ja ziemlich genaue sogar. Sag' ich aber niemanden, sonst passiert mir das Gleiche wie beim Doppi, wo mir ein Italiener "mein" Finish kurz vor der Fertigstellung geklaut hat ==[] ==[] na ja nur den Rumpf, da die Flächen auf den Bildern abgedeckt waren :D.

Und weiter beim Bauen der kleinen Schritte. Heute Beplankung geschäftet und dabei die alternative Methode nach Frische genommen. Peter hat sie zwar nicht entdeckt, aber ich hab sie bei Peter zum ersten Mal gesehen und das wollte ich halt auch mal ausprobieren.
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0573-r.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

478

Donnerstag, 25. Januar 2007, 23:21

... und verklebt. Hergestellt wird das übrigens indem man die Bretter übereinander legt und sie so zuschneidet, aber das wisst ihr bestimmt alles schon.
Gruß
Stephan
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0575-r.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ssiemund« (25. Januar 2007, 23:22)


479

Donnerstag, 25. Januar 2007, 23:27

Zitat

ja ziemlich genaue sogar. Sag' ich aber niemanden


:shake: na...so geht das nicht!
Schreib´mir wenigstens eine PN - ich kann sie sowieso nicht "klauen" - und ich schweige wie ein Grab :angel:

Hat es einen speziellen Grund, dass Du jetzt mit den Flächen weitermachst?

Grüße
Walter

...nimm Dir ein Beispiel an mir - ein kleines Bild der Grazer OE 0344
»bergsegler« hat folgendes Bild angehängt:
  • oe0344.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bergsegler« (25. Januar 2007, 23:35)


ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

480

Freitag, 26. Januar 2007, 10:55

Zitat

Original von bergsegler
Hat es einen speziellen Grund, dass Du jetzt mit den Flächen weitermachst?

Ja, ich warte auf deinen detaillierten Bilder für das abnehmbare HLW, versprochen für's Wochenende :D, außerdem mag ich den Flügelbau wesentlich gerner als den Rumpfbau :nuts: und zudem sieht man beim Flügel deutlich schneller ein Ergebniss, was motivationsfördernd wirkt 8)
Gruß
Stephan

PS: ach ja die OE344 erinnert mich an Rudolph Red Nose Rentier :D
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ssiemund« (26. Januar 2007, 11:00)