Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

661

Sonntag, 18. Februar 2007, 18:53

...jetzt ist es drei Stunden später und 225 Ecken weniger...pffff :dumm:
Und dass mir keiner von euch auf die Idee kommt und seine Ecken größer als 5mm Kantenlänge macht ;)

Und bevor Christian irgendwelche Sprüche von wegen Faserrichtung o.Ä. vom Stapel läßt - die Habringer Ecken sind mind. doppelt so groß (und um die Hälfte weniger!) - jawoll! :D

Zitat

Du hast meine Klappen nicht genügend gewürdigt


Zitat

also 1. schaut einwandfrei aus 2. deine Klappen laufen sicher besser als meine


Zitat

Alles in allem begrüße ich diese konstruktive Abänderung


Na ja - das kann ich gelten lassen - war wirklich nicht soooo viel :shy:

in diesem Sinne: es ist 8) was Du nach heldenhaftem Kampf draus gemacht hast!



:prost:

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

662

Sonntag, 18. Februar 2007, 20:03

Also, um es mal klarzustellen: Stephans Störklappen sind die schönsten und die
"scalesten".
Baufortschritt meinerseits: linke Tragfläche komplett verkastet. Querruder verleimt. Nun habe ich zwar die Dreieckchen nicht gezählt aber hundert weniger wären auch noch viel. Nun bin ich hergegangen und habe Leistchen aus 1,5er Balsa zugeschnitten, aufeinandergelegt und mit dem Gerungswinkel 45Grad und einem 0,5 mm Metallsägeblatt zugesägt. So bekomme ich auf einen Streich 5 Stck. Theoretisch gingen noch mehr, aber ich muss die Dreieckchen mit einer Nadel zusammen halten damit sie nach dem Sägen nicht wegfliegen. Dadurch kommt man mit den Fingern gefährlich nahe an das Sägeblatt. Natürlich geht diese Methode nur für die rechtwinkligen Dreieckchen, aber das sind ja auch jede Menge. Habe noch Bilder gemacht, sind aber sehr schlecht. Versuche das morgen nochmal bei Tageslicht.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

663

Sonntag, 18. Februar 2007, 20:25

Hallo Walter, jetzt warst du schneller als ich. Bin im Augenblick bei 6mm Kantenlänge, arbeite aber noch daran. :wall:
»Hohentwiel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dreieckchen_1.jpg
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

664

Sonntag, 18. Februar 2007, 20:49

...Rene´, laß´die 6mm ! Da siehst Du keinen Unterschied und die Kleberei fällt etwas leichter.

Ich habe auch lange überlegt wie ich die Schneiderei abkürzen kann. Eine Sperrholzschablone hat gar nicht funktioniert.
Jetzt nehme ich einfach einen 6mm Balsastreifen und lege ihn an ein Lineal. Dann schneide ich alle 6mm einmal gerade (mit einem Stanzmesser) = viele "Quadrätchen" (schööönes Wort...); dann einfach jedes diagonal. Das geht erstaunlich schnell und sauber.

Die Krönung sind natürlich die ohne rechten Winkel - diese Fuzzelteile auch noch schleifen ist zum ;( - bei den QR wird das besonders spaßig :O

Der Hammer aber ist der Umstand, dass der Sekundenkleber am Finger schneller hält als am Holz :angry: - ich hab´mit der Unterseite angefangen - mit etwas Übung wird´s aber leichter.
Morgen kommt die 2. Fläche - bei den QR werde ich versuchen das Theater mit ein wenig Chianti zu überstehen... :D

Grüße
Walter

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

665

Sonntag, 18. Februar 2007, 21:16

Zitat

Original von Hohentwiel
Also, um es mal klarzustellen: Stephans Störklappen sind die schönsten und die
"scalesten".

:-)(-: :angel: 8) :nuts:
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

666

Sonntag, 18. Februar 2007, 21:19

Zitat

Original von bergsegler
Morgen kommt die 2. Fläche - bei den QR werde ich versuchen das Theater mit ein wenig Chianti zu überstehen... :D

... wußt ich's doch, dass du das nicht ohne Doping schaffst :D. Wenn meine Flächen "dreieckchenfertig" sind bring ich sie vorbei, Chianti zahl ich auch, ok :evil:
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

667

Sonntag, 18. Februar 2007, 22:28

Zitat

... wußt ich's doch, dass du das nicht ohne Doping schaffst . Wenn meine Flächen "dreieckchenfertig" sind bring ich sie vorbei, Chianti zahl ich auch, ok


.... :shake: ...

...da muß mehr drin sein... :D

Ich befürchte nämlich:
»bergsegler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.jpg

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

668

Sonntag, 18. Februar 2007, 23:08

Lasst doch einen Sack voller Dreiecken lasern. Das nächste Projekt braucht sicher auch welche.... Zusammen braucht ihr ja mind. 2176 Stück, ohne die fürs HLW...
Cheers Christian

669

Sonntag, 18. Februar 2007, 23:25

...zum schlafengehen noch ein Bild des Grauens:

eine Fläche ohne QR :nuts:

good zzz
»bergsegler« hat folgendes Bild angehängt:
  • drei.jpg

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

670

Montag, 19. Februar 2007, 10:09

So, jetz noch mal zu den Dreieckchen.Folgende Methode für TKS Besitzer getestet. Streifen aus 2mm Balsa 5mm breit zugeschnitten. Ich nehme 2mm, damit ich beim Verkleben etwas mehr "Fleisch" habe zum Schleifen. Jeweils 5 Streifen werden aufeinandergelegt, ausgerichtet und an einem Ende mit wenig Seku-Kleber fixiert. Dadurch können sie sich beim Sägen nicht längs verschieben.
Zum Sägen habe ich mir noch einen Niederhalter angefertigt mit dem ich die Streifen nach unten und zum Gerungsanschlag drücken kann. Den breiten Ausschnitt für das Sägeblatt habe ich noch mit Tesa abgedeckt, damit nichts innerhalb der Maschine verschwinden kann. Der Gerungsanschlag läuft mit seiner Spitze bis auf etwa 2 10tel mm am Sägeblatt vorbei, so dass die Leisten sauber geführt sind. Das Sägen geht dann razz fazz und durch das feine Sägeblatt ist keine Nacharbeit mehr nötig.
Gruss René
»Hohentwiel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dreieckchen_2.jpg
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

671

Montag, 19. Februar 2007, 10:10

und noch ein Bild
»Hohentwiel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dreieckchen_3.jpg
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

672

Montag, 19. Februar 2007, 14:27

:shake: öhhh, da fehlt mir momentan das Vorstellungsvermögen, die werden doch höchstens trapezförmig :dumm: außer du drehst deine 5 Brettchen ständig um, aber das schreibst du ja nicht ==[] Urteil: viel Aufwand, hohes Risiko, unnötiger Stromverbrauch (ich erinnere an die CO2 Diskussion :D) :no:
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

673

Montag, 19. Februar 2007, 14:29

Zitat

Original von bergsegler
...zum schlafengehen noch ein Bild des Grauens:

... du hast recht, das Bild ist wirklich zum Grauen, zum Grauen schlecht :D :no: lässt sich aber wahrscheinlich durch erhöhten Chiantigenuss entschuldigen, da gibts dann Probleme beim Fokusieren :D
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

674

Montag, 19. Februar 2007, 15:21

Stephan, du kennst mich doch. Meine Konstruktion klappt wunderbar. Natürlich muss ich 2 Schnitte machen und dabei einmal umdrehen. Dadurch dass der Stapel hinten mit Seku fixiert ist und durch den Niederhalter alles parallel läuft ist das kein Problem. Ausserdem bekomme ich gegenüber der Messermethode schöne rechtwinklige Dreieckchen mit noch schöneren rechtwinkligen Kanten, kein Quetschen des Holzes und kein Ausfransen. Durch den Niederhalter auch keine Gefahr für Leib und Leben mehr. :ok: Ausserdem benötige ich max 1/10 tel
des Preises für den Strom was Walter für den Chianti ausgeben muss. :tongue:
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

675

Montag, 19. Februar 2007, 16:13

Zitat

Original von Hohentwiel
... Ausserdem benötige ich max 1/10 tel des Preises für den Strom was Walter für den Chianti ausgeben muss. ...

:shake: hmm, das stimmt, den Chianti hatte ich in meinem Bilanzraum nicht berücksichtigt :evil:, werde also am Wochenende mal deine Methode genauer untersuchen, oder :nuts: genau, du machst noch ein paar mehr und steckst sie in einen Umschlag :D, dass ist eigentlich die beste Idee 8)
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

676

Montag, 19. Februar 2007, 16:38

ja - was is jetzt los ??? - habt´s ihr nix zum Arbeiten oder wie ???

Zitat

du hast recht, das Bild ist wirklich zum Grauen, zum Grauen schlecht lässt sich aber wahrscheinlich durch erhöhten Chiantigenuss entschuldigen


...ehrlich, mit dem Chianti hat des nichts zu tun - DIE LEBEN!!! :O

Zitat

Meine Konstruktion klappt wunderbar. Natürlich muss ich 2 Schnitte machen und dabei einmal umdrehen. Dadurch dass der Stapel hinten mit Seku fixiert ist und durch den Niederhalter alles parallel läuft ist das kein Problem. Ausserdem bekomme ich gegenüber der Messermethode schöne rechtwinklige Dreieckchen mit noch schöneren rechtwinkligen Kanten, kein Quetschen des Holzes und kein Ausfransen. Durch den Niederhalter auch keine Gefahr für Leib und Leben mehr. Ausserdem benötige ich max 1/10 tel


... Du bist ja auch ein Erbsenzähler :D - auch gut, für Stephan also den Preis für die schönste Klappe (...Landeklappe natürlich :evil: ) und für dich die güldene Ecke... :O

Walter

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

677

Montag, 19. Februar 2007, 18:55

Das mache ich doch glatt wenn ich in Rente bin, aber da musst du noch ein paar Jährchen warten.
Baufortschritt heute: Linke Tragfläche verschliffen und D- Box oben beplankt.
Gruss René
Anm.: jetzt habe ich es aber satt, jedesmal wenn ich schreibe plumpst der Walter dazwischen. :D Wo bleibt hier die Disziplin?
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

678

Montag, 19. Februar 2007, 19:09

Seltsam, da macht man einen guten Vorschlag, aber nein, es wird nicht darüber nachgedacht. Dafür macht man Pläne, welcher Chianti es sein soll und wie, wann und warum er getrunken werden soll... ;(

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

679

Montag, 19. Februar 2007, 19:16

Christian, die Lasertechnik ist mir einfach zu suspekt. Immer wenn wir einen Brief mit schwarzem Rand bekamen war jemand gestorben. :D Aber dein Vorschlag ist natürlich spitze. Tärrä tärrä.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

680

Montag, 19. Februar 2007, 19:17

Zitat

Wo bleibt hier die Disziplin?


:angel:

Zitat

Seltsam, da macht man einen guten Vorschlag


...hab´ich da was verpaßt ? :D

Zitat

Dafür macht man Pläne, welcher Chianti es sein soll und wie, wann und warum er getrunken werden soll...


...schon gut...ich nehm´was mit - darfst dann auch mal nippen... ;)
...ich geh´jetzt Ecken picken...