Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Freitag, 17. November 2006, 23:36

...und hier noch der aktuelle Stand:

Beplankung der oberen Rumpfhälfte fertig, Anschlußrippen angepaßt.
Am WE soll der Kabinenrahmen fertig werden (eine knifflige Sache! 8( ), die Servos kommen rein und wenn möglich die Leitwerksbefestigung. Dann kann der Rumpf von der Helling und fertig beplankt werden.

Grüße
Walter
»bergsegler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ru 17.11internet.jpg

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

82

Freitag, 17. November 2006, 23:52

RE: Lw

Zitat

Original von Holzwurmrcline
... ich hab da mal ein Baufoto von meinem Rh.-Sp.

Hallo Johannes
erst einmal :heart: willkommen, schön dich auch hier zu sehen.
Dein HLW-Konstruktionsbild ist sehr interessant, wäre es möglich, dass noch etwas gößer zu bekommen ???
Gruß
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

83

Freitag, 17. November 2006, 23:59

Zitat

Original von bergsegler
Ich schraube das Leitwerk von unten - die Gegenmutter sitzt im Formteil. Da wäre dann nichts zu sehen.

also Christian, das mit der Mutter im Formteil gefällt mir irgendwie nicht. Das würde heißen, das HLW wird nur durch den Druck des Formteils gehalten. Ist es nicht besser noch eine Mutter im HLW zu befestigen, damit es direkt fixiert wird ???

Zitat

Original von bergsegler
Leider geht es hinten sehr eng zu - die innenliegende Anlenkung ist da nicht mehr unterzubringen (...ja ja - der nächste wird größer ;) )

... dazu hab ich mir folgendes überlegt: Die HLW-Klappe wird in echter Hohlkehle gebaut mit Draht zum Abnehmen. Dann Anlenkung wie von Vincent geplant, man müsste jetzt von oben an den Bowdenzug kommen um die Klappe einzuhängen, nun Dämpfung drauf und Klappe mit dem Draht in der Hohlkehle befestigen, HLW festschrauben, genial nicht :nuts: :D
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

84

Samstag, 18. November 2006, 10:35

Moin zusammen,

also Stephan, da wars gestern schon etwas spät, nicht wahr!? ;)
Der Vorschlag kommt zwar von Walter, würde es aber wahrscheinlich ähnlich machen.
Die Mutter würde ich auf ein Sperrholzbrettchen in HLW reinmachen, evtl 2 Schrauben nehmen, fürs Gewissen. Aber noch eine Muttes ins HLW zusätzlich zu der im Formteil könnte Probleme machen, da die Gewindegänge höchstwahrscheinlich nicht genau zueinander passen. Als Konterung meintest du wohl.
Walters Skizze zur Befestigung ist denke ich der Weg, evtl. 2 Schrauben und die Verdrehsicherung möglichst in grossem Abstand, dann ist das Dingens sicher befestigt.

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

85

Samstag, 18. November 2006, 19:24

Mein Gott, warum bauen wir nicht Nurflügler, dann hätten wir den "Stress" mit dem Höhenleitwerk nicht. Es ist schon wieder wie beim Doppelraab.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Holzwurmrcline

RCLine Neu User

Wohnort: Leichlingen

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

86

Samstag, 18. November 2006, 23:04

Hallo Walter,

der Bauzustand von Deinem "Adler" sieht ja schon traumhaft aus.
Es kitzelt mich schon in den Fingern und ich fang auch dieses Jahr noch mit einem
Nuen an . :tongue:
Ich weiß auch schon was für eins........ ;)


Hi Stephan,
ich werde noch ein paar Foto´s und eine Zeichnung zur Erläuterung
einstellen - doch es kann noch was dauern - hab ja auch noch eine
Kleinfamilie.

Dis bald Johannes
mein Verein : www.mfc-solingen.de

87

Sonntag, 19. November 2006, 20:30

Zitat

Mein Gott, warum bauen wir nicht Nurflügler, dann hätten wir den "Stress" mit dem Höhenleitwerk nicht


...überlege mir auch schon ernsthaft den Lippisch Storch als nächstes Projekt ;)

Zitat

Ich weiß auch schon was für eins........


...kleiner Hinweis ? :w

So jetzt wieder zur MG19:

Der Kabinenrahmen ist soweit fertig - war eigentlich kein Problem. Ich habe nur den Aufbau anders gemacht. Die Beplankung nicht am abgenommenen Rahmen, sondern auf dem Rumpf aufgezogen (ich hatte Sorge, daß sich der dünne Rahmen verzieht).

Dann wurden die Bowdenzüge eingezogen. Die Servos werden liegend befestigt - ich weis nur noch nicht genau wie. Die sollen ja leicht zu demontieren sein.
Darüber kommt dann ein Abdeckungsbrett (3 Teile), das als Cockpitboden dient. Eine Befestigung muß ich mir noch überlegen - sollte auch leicht rausgehen um zu den Servos zu kommen.

Am Heck habe ich weiterbeplankt - aber noch keine Entscheidung, wie eine Befestigung des HLW aussehen soll. Vielleicht werde ich es einfach wie Vincent machen... ???

Walter
»bergsegler« hat folgendes Bild angehängt:
  • cockpitvorne.jpg

88

Sonntag, 19. November 2006, 20:31

...und fertig:
»bergsegler« hat folgendes Bild angehängt:
  • cockpitfertig.jpg

Holzwurmrcline

RCLine Neu User

Wohnort: Leichlingen

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

89

Sonntag, 19. November 2006, 20:41

Hier zwei Fotos von der Anlenkunf des Leitwerks:

(ich hoffe man kann das jetzt besser erkennen).

Über eine Schubstange wird die weiße, geschlitzte Nylonplatte (Gabelkopf)angelenkt die unten gelagert ist.
Beim Montieren wird nun ein in der Flosse eingeklebter Bügel von vorne
in den Gabelbügel eingeschoben und in die Verdehsicherung eingesteckt,
es ist ein sicheres System was auf dem Flugplatz schnell erledigt ist.
Nur die Verschraubung von oben ist nicht so der Hit doch von unten hatte ich die Befürchtung das das Rumpfende zu stark geschwächt wird.

MfG Johannes
mein Verein : www.mfc-solingen.de

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

90

Sonntag, 19. November 2006, 20:44

Zitat

Original von bergsegler
... aber noch keine Entscheidung, wie eine Befestigung des HLW aussehen soll. Vielleicht werde ich es einfach wie Vincent machen... ???

8( waaaas, du gibst auf, starres HLW, mhhhh ist vielleicht die einfachste Lösung :D
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Holzwurmrcline

RCLine Neu User

Wohnort: Leichlingen

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

91

Sonntag, 19. November 2006, 21:07

Da hab ich doch Probleme mit den Bildern :wall:

@Walter
Da bist Du wohl den ganzen Sonntag nicht aus dem Keller gekommen-super.
Doch ein festes HLW würde ich nicht machen, ist zu sperrig und man bleibt
damit überall hängen.
»Holzwurmrcline« hat folgendes Bild angehängt:
  • RhLW2.jpg
mein Verein : www.mfc-solingen.de

Holzwurmrcline

RCLine Neu User

Wohnort: Leichlingen

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

92

Sonntag, 19. November 2006, 21:23

Nun Bild Nr. 2 mit Gabelkopf.

Die kreuzweise Umlenkung über die Rolle habe ich gemacht um die seidlichen Ausschnitte im Rumpf zu minimieren.
Das Röhrchen seidlich ist zum Einschieben der Antenne - klappt super.


Ich beginne in Kürze mit der Zeichnung der Scud 2 von Abbot - Bayens.

Sollte jemand noch Foto´s oder Zeichnungen - besonders von innen haben,
so meldet Euch bitte :w

Johannes
»Holzwurmrcline« hat folgendes Bild angehängt:
  • RhLW1.jpg
mein Verein : www.mfc-solingen.de

93

Sonntag, 19. November 2006, 22:19

@Stephan:

...na ja - hab´ja noch ein wenig Zeit - sonst fange ich halt die Fläche an. Und wenn ihr dann soweit seid, mach ich hinten dicht :D

@Johannes:

...so schlimm ist das gar nicht mit der Zeit (gestern zwei, heute drei Stündchen...)

Vielleicht interessant:

Ich notiere mir bei diesem Projekt die Bauzeit - bisher bin ich 60 Stunden dran gewesen. Schätze noch 10h bis der Rumpf fertig ist. Werden wohl 200h werden - bin gespannt...
Ach ja...und vier Fläschchen rot muß ich auch noch zu den Baukosten dazurechnen :nuts:

Grüße
Walter

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

94

Montag, 20. November 2006, 13:54

@Johannes
Johannes, deine Lösung scheint echt interessant, aber meine Augen sind zu schlecht, könntest du mir die Bilder mal in Originalgröße mailen?

@Christian

Zitat

original von Burgfliege
Ach ja...und vier Fläschchen rot muß ich auch noch zu den Baukosten dazurechnen

... naja, das macht die Kosten ja stark variabel, je nach dem was für ein Tröpfchen du wählst :D
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

95

Montag, 20. November 2006, 17:19

Zitat

je nach dem was für ein Tröpfchen du wählst


...nur die Besten Stephan, nur die Besten... :D

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

96

Montag, 20. November 2006, 20:21

Zitat

Original von bergsegler

Zitat

je nach dem was für ein Tröpfchen du wählst


...nur die Besten Stephan, nur die Besten... :D

8( 8( 8( uiiih, das wird aber ein teures Flugzeug :D
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Holzwurmrcline

RCLine Neu User

Wohnort: Leichlingen

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

97

Montag, 20. November 2006, 22:29

Hlw

Zur Verdeutlichung des Foto´s habe ich mal eine Skizze gemacht:

Freihand - mit dem PC zeichnen ist nicht so meine Sache :dumm:
Die Konstruktion stammt von Herrn Bernd Melchisedech.

Gruß Johannes
»Holzwurmrcline« hat folgendes Bild angehängt:
  • RHLW3.jpg
mein Verein : www.mfc-solingen.de

98

Montag, 20. November 2006, 23:00

Hallo Johannes,

8( 8( 8( jetzt hat´s geklingelt! Auf die Idee wäre ich nie gekommen - genial :ok:
Danke, daß Du Dir die Mühe gemacht hast!

Das könnte trotz der beengten Platzverhältnisse tatsächlich funktionieren. Wird lustig am Wochenende :)

Stephan und Rene´: bin bis Samstag außer Gefecht - das wäre eure große Chance aufzuholen :D - oder werkelt Ihr eh´schon heimlich ;)

Grüße
Walter

Holzwurmrcline

RCLine Neu User

Wohnort: Leichlingen

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

99

Dienstag, 21. November 2006, 07:34

Hlw

@Walter und Stepfan

Es reicht wenn der Rumpf hinten - innen 10 bis 15 mm breit ist.
Wichtiger ist es eine maximale Höhe zu erreichen um eine saubere
Bewegung des Höhenleitwerks zu bekommen.

Für die Breite braucht man nur ein mal die Materialstärke für den Hebel
und zwei mal für die Lagerung.

Gruß aus dem Bergischen Land
Johannes
mein Verein : www.mfc-solingen.de

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

100

Dienstag, 21. November 2006, 20:48

Zitat

Original von bergsegler
Stephan und Rene´: bin bis Samstag außer Gefecht - das wäre eure große Chance aufzuholen :D

ahhh verstehe, zuviel von dem guten roten Tröpfchen, was :D

@Johannes
wie schon per mail gesagt, dieser Ansatz wird's wohl werden. Hab übrigens im Gespräch mit Vincent noch weitere Lösungsansätze gefunden, wobei die von Johannes auch dabei ist. Man muss kein Französisch können, die Bilder sprechen für sich.
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland