Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Dienstag, 21. November 2006, 22:15

Zitat

ahhh verstehe, zuviel von dem guten roten Tröpfchen, was


...nö.....muß Geld für neues Holz verdienen... :D

Zur Anlenkung: Am Wochende muß das was werden! Habe das Ganze einmal provisorisch aufgebaut. Funktioniert im Prinzip - ich habe nur ziemlich viel Spiel in der Anlenkung. Das liegt aber vermutlich daran, daß die Teile mal schnell schnell zusammengeworfen wurden.

Also Daumenhalten - wenn das klappt...HLW drauf - eine Schraube rein...fertig...träum.... zzz

Ach ja - ´mir fällt auf, daß unser hochverehrter Themenstarter verdächtig auf der Weingeschichte rumreitet - keine Sorge - ich nehm´was mit :D

Schönen Abend
Walter

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

102

Dienstag, 21. November 2006, 22:33

Zitat

Original von bergsegler
Ach ja - ´mir fällt auf, daß unser hochverehrter Themenstarter verdächtig auf der Weingeschichte rumreitet - keine Sorge - ich nehm´was mit :D

waaas, in das Land des Weines willst du Wein mitbringen ==[] ==[] Neeee, die lassen dich an der Grenze nicht rein, da kennen die keinen Spaß, die Franzosen :evil:
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

103

Freitag, 24. November 2006, 23:01

Einstieg mit Hürden

Das fängt ja gut an. Da finde ich nun endlich den Einstieg und dann passiert mir ein Blödsinn nach dem anderen. Vorgestern also zuerst die Zentralgurte verleimt mit mittelflüssigem Seku. Gestern vom Brett genommen und hab nach nur geringer Belastung sofort wieder beide Hälften in der Hand gehabt :wall: ==[] . Der Seku muß zu alt gewesen sein, er zog auch schon Fäden, also alles nochmal von vorne und dieses Mal mit dünnem und damit auch ja alles hält, sofort auf jeder Seite mit 1mm Sperrholz verstärkt, ist also schon wieder nichts mit Leichtbau :angry:
Danach hab ich die Radverkleidung schön winklig an Spant C9 geleimt ...
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0403-r.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

104

Freitag, 24. November 2006, 23:09

Einstieg mit Hürden

... war aber auch nichts, denn als ich heute Spant C8 angepasst habe stellte sich umgehend ein Verzug ein :wall: ==[], beim nachfolgenden Aufbau aller Spanten und Übreprüfung mit dem Laser sieht man es deutlich. Das ist guter Rat teuer, am besten ich reise alles wieder auseinander und fange nochmal an, denn ein Fehler an dieser Stelle wird sich später beim Einrichten der Fläche fatal auswirken. Wahrscheinlich ist es besser die Radverkleidung in den Schlitzen mit Spiel einzuleimen und das sofort an beiden Spanten, somit kann kein Verzug entstehen. Danach ist man immer klüger ;(
Stephan
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0406-a-r.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

105

Samstag, 25. November 2006, 12:53

Hallo Stephan,

...immer mit der Ruhe!
Erstmal eine Frage : welche "Zentralgurte" meinst Du?

Wenn es die Gurte sind, die am Cockpit vorne entlanglaufen - die habe ich erst nachher verleimt.
Mit dem Radkasten hast Du recht - erst wenn alles steht verkleben.

Ich habe zuerst das ganze Spantengerüst aufgestellt, ausgerichtet und die Füße am Baubrett mit der Heißklebepistole befestigt. (Geht ganz einfach, wenn Du aus Reststücken entlang der Mittellinie eine "Schiene" legst.

Dann habe ich die Spanten an den Längsträgern mit Seku gepunktet. Die zweiteiligen Längsträger werden auch erst jetzt verklebt.

Und jetzt kannst Du die längslaufenden Kieferleisten einziehen und mit dünnem Seku fixieren. Die Gurte ganz vorne noch nicht biegen! Den Zentralgurt habe ich vorerst li und re einzeln eingezogen.

Wenn das Ganze fest ist können die Gurte vorne gebogen werden (naß machen wenn es zu steif ist).
Den zweiten Zentralgurt habe ich als Letztes angepaßt und mit Zwingen befestigt verleimt.

Die Kieferngurte haben bei mir gut in die Aussparungen gepaßt - stehen aber natürlich an manchen Stellen etwas über die Spanten heraus - null problemo - die werden wenn alles fest ist mit einer Schleiflatte bündig geschliffen.
»bergsegler« hat folgendes Bild angehängt:
  • r1inet.jpg

106

Samstag, 25. November 2006, 12:54

2
»bergsegler« hat folgendes Bild angehängt:
  • r2inet.jpg

107

Samstag, 25. November 2006, 12:56

3
»bergsegler« hat folgendes Bild angehängt:
  • r3inet.jpg

108

Samstag, 25. November 2006, 13:03

...ich hoffe die Bilder helfen Dir weiter - sonst einfach fragen...

Grüße
Walter
»bergsegler« hat folgendes Bild angehängt:
  • r4inet.jpg

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

109

Samstag, 25. November 2006, 19:37

Hallo zusammen, habe auch schon etwas am Projekt gearbeitet. Gestern kam mein neues Sageblatt für die Bandsäge an und dann habe ich mal die Spannten für den Rumpf aus den gefrästen Holzplatten herausgelöst und beschriftet.
(man weiss ja nie)
Walter, das sieht ja schon sehr gut aus bei Dir. Wenn du so weitermachst kommen wir alle unter dem Vorwand der Abkupferns nach Tirol, wobei wir natürlich nur auf deinen guten Wein spekulieren.
Gruss René
PS: heisst es nun "törgelen" oder "dörgelen" :wall:
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

110

Samstag, 25. November 2006, 20:59

:ok: :ok: :ok:

...jetzt geht´s richtig los!

Zitat

PS: heisst es nun "törgelen" oder "dörgelen"


Törggelen - sehr gemütliche Geschichte. Dabei geht es ursprünglich um die Verkostung des jungen Weines. Dabei sollte man eine gute "Unterlage" haben, deshalb gibt es dazu Speck, Käse, Schüttelbrot (harte Brotfladen) und ganz wichtig - gebratene Kastanien.
Optimale Location ist eine verschneite Hütte mit Schlafkojen (mit Heimfahren ist da meistens nichts mehr :nuts: ) - wie gesagt - sehr gemütlich und seeeehr lustig :O

Wär`schon was, wenn sich die Oldiegemeinde in Tirol ein Stelldichein gibt :ok: Jedenfalls wäre für Thermik (..und abentliche Unterhaltung:prost: ) gesorgt. Und ganz nebenbei könntet ihr zwei eure "Dickerchen" einmal ordentlich aufkurbeln :D

Grüße
Walter

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 26. November 2006, 17:31

Zitat

Original von bergsegler
... Und ganz nebenbei könntet ihr zwei eure "Dickerchen" einmal ordentlich aufkurbeln :D
:angry: Unverschämtheit, was sich der arme Doppi so alles gefallen lassen muss :shy: .

So, nun weiter im Text. Hab also alles wieder auseinandergebaut (ich war ja noch nicht so weit :D) und nach Rücksprache mit Vincent und den Tipps von "Bergflieger-Gesbirsgsegler" Walter (:D) alles neu aufgebaut. Zuerst hab ich die Leiste zum Ausrichten der Spannten, natürlich mit hilfe meines Lasers, sauber auf's Brett geleimt (hab extra noch 'ne Heissklebepistole gekauft). Hoffentlich geht das auch nachher wieder sauber ab, ohne 'ne Gebrigslandschaft auf meinem Brett zu hinterlassen...
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0410-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 26. November 2006, 17:35

... dann zuerst am Zentralholm (-gurt, -spannt, keine Ahnung wie man den richtig nennt :dumm: ) die Einkerbungen für die Spannten so angepasst, dass alles sauber fluchtet nach dem Zusammenbau und dann die Spannten schon mal in den Zentralholm eingefädelt ...
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0415-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

113

Sonntag, 26. November 2006, 17:49

... sind alle Spanten aufgefädelt, wird das Ganze auf den Hilfsholm gesetzt, ausgerichtet und von hinten nach vorne am Hilfsholm mit Seku fixiert, ich hab dabei natürlich wieder meinen Laser zur Hilfe genommen. Manches mal mußte man an den Füßchen der Spanten etwas unterlegen, damit alles sauber im Lot ist. Je weiter man fortschreitet, desto stabiler wird das Ganze Gerüst. Sind alle Spanten fixiert, ist das Verleimen des Zentralholms nur noch Formsache. Der Laser zeigt die (fast :D) perfekte Ausrichtung (und das mir jetzt keiner kommt und meint einen Fehler gesehen zu haben ==[] ) ...
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0417-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

114

Sonntag, 26. November 2006, 17:51

... und weil's so schön ist, gleich noch ein's hinterher.
Gruß
Stephan
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0423-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

115

Sonntag, 26. November 2006, 17:57

Hallo Stephan,

...so hab´ich auch angefangen - sieht gut aus :ok:

Zitat

Zuerst hab ich die Leiste zum Ausrichten der Spannten, natürlich mit hilfe meines Lasers, sauber auf's Brett geleimt (hab extra noch 'ne Heissklebepistole gekauft).


...aber nicht, dass irgendwas den Laserstrahl ablenkt...Weinglas, Bierglas... :O :D

Zitat

Zentralholm (-gurt, -spannt, keine Ahnung wie man den richtig nennt )


...Spantenaufädelzentralgurt... :dumm: :D

Ein Bild vom fertigen Gerüst sollte sich doch heute noch ausgehen... :w

Grüße
Walter

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

116

Sonntag, 26. November 2006, 18:04

Zitat

Original von bergsegler
...aber nicht, dass irgendwas den Laserstrahl ablenkt...Weinglas, Bierglas... :O :D
ich drinke nicht beim bauen, also fast nicht :D

Zitat

Original von bergsegler
Ein Bild vom fertigen Gerüst sollte sich doch heute noch ausgehen... :w

:shy: wird heute wohl nicht's mehr, aber bin mit dem Fortschritt ganz zufrieden :)
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

117

Sonntag, 26. November 2006, 18:04

Also da gabs doch mal nen James Bond Film und irgendwie erinnert mich das Bild daran...
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=40618&sid=[/IMG]

Stephan: DAS DING IST GEFÄHRLICH! Bruzel Bruzel ... :nuts:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »superpattex« (26. November 2006, 18:05)


ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

118

Sonntag, 26. November 2006, 18:16

Zitat

Original von superpattex
Also da gabs doch mal nen James Bond Film und irgendwie erinnert mich das Bild daran...

Goldfinger :D

Zitat

Original von superpattex
Stephan: DAS DING IST GEFÄHRLICH! Bruzel Bruzel ... :nuts:

.. genau, ich wollt's euch ja nicht sagen, aber das Gerüst ist aus dem vollen Block gelasert :nuts: :D :D :D
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

119

Sonntag, 26. November 2006, 22:08

Zitat

Original von bergsegler
Ein Bild vom fertigen Gerüst sollte sich doch heute noch ausgehen... :w

... gut, dann halt doch :D, hier das fertige Gerüst.
Gruß
Stephan
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0427-f.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

120

Sonntag, 26. November 2006, 22:09

Zitat

.. genau, ich wollt's euch ja nicht sagen, aber das Gerüst ist aus dem vollen Block gelasert


...warum hast Du´s nicht gleich mit der Beplankung rausgebrannt ??? ==[]

Mein Ziel für heute (HLW Steckung und Anlenkung) ist sich nicht ausgegangen. Die Beplankung braucht doch viel Zeit. Im Wesentlichen bin ich heute damit fertiggeworden und recht zufrieden mit dem Ergebnis.

Die Auflage für das HLW habe ich grob herausgearbeitet und das Formteil (HLW-Abdeckung) grob geschnitzt. Die Seitenteile habe ich aus 1,2mm Sperrholz gemacht, Balsa 1,5mm wie vorgesehen ist mir zu zerbrechlich.
»bergsegler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ru26.11internet.jpg