Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 241

Freitag, 20. Juli 2007, 22:23

Zitat

ich nehme jeden Schei.... auf mich um mich vor den Dreieckchen der Fläche zu drücken.


:D :D :D

Zitat

nach System Walter


:shy: ...Danke für die Blumen... :)

Meine ersten Biegeversuche hab´ich auch hinter mir...naja...waren noch nicht so erfolgreich. Metallverarbeitung ist Neuland für mich.
Dafür hab ich jede Menge Brandflecken hinterlassen... ==[]

Walter

Holzwurmrcline

RCLine Neu User

Wohnort: Leichlingen

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

1 242

Samstag, 21. Juli 2007, 18:49

Bin kurz wieder da

und sofort einmal kontolliert ob Ihr auch immer noch fleißig seid :w

@René
War mit Familie nur eine Woche bei Bückelburg und auch im Hubschraubermuseum. Ist sehr interressant, aber die Dinger sind ja sooooo
häßlich :dumm: .
Die Alpentour ist erst ab Donnerstag :tongue:
Du machst ja richtige Fortschritte mit deinem Steinadler.
Das Stangenscharnier ( Klavierband) bekommst du in jedem Baumarkt als Meterstücke. Am besten du nimmst Messing da es am leichtesten zu bearbeiten ist ,ev. auch Stahl .

Mach weiter so :ok:

Gruß Johannes
mein Verein : www.mfc-solingen.de

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 243

Samstag, 21. Juli 2007, 20:14

Hallo Johannes, alles klar. Dachte nur, dass in den Baumärkten die Scharnierbreite
wie für den üblichen Einsatz viel zu breit wäre. Also gute Fahrt nächste Woche und denk auch an die A und B Probe :wall: .
Heute kein Flugwetter, also gebaut. Habe mich mit der Flächenanformung am
Rumpf beschäftigt. Das ist auch ein schönes Stück Arbeit. Desweiteren, als
Vorstufe des "Grauens" aif die Dreieckchen :wall: Rippenaufleimer aufgebügelt.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Holzwurmrcline

RCLine Neu User

Wohnort: Leichlingen

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

1 244

Samstag, 21. Juli 2007, 21:11

Die Klavierbänder

gibt es in unterschiedlichen Breiten, du mußt sie aber sowieso passend schneiden und kröpfen (biegen) . Die Rollen sind meist um 3 mm das ist beim
Maßstab 1:5 Obergrenze.
Epo ist z.Zt. beim Discounter günstig zu bekommen da die Profis sich was anderes einfallen lassen müssen. Bis jetzt hab ich mich auch immer erfolgreich um die PIPI-Proben gedrückt. Ich machs wie die "Großen" : Ich lass mich auch nicht erwischen.
Johannes
mein Verein : www.mfc-solingen.de

1 245

Samstag, 21. Juli 2007, 23:24

Hallo Johannes,

...schön von dir zu hören... :w

Zitat

Ich lass mich auch nicht erwischen.


...schaun mer mal....vielleicht warte ich ja irgendwo auf einem Paß... :D

Grüße
Walter

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 246

Montag, 23. Juli 2007, 20:34

So, nach einem herrlichen Segelflugnachmittag gestern, noch ein paar Aufleimer aufgebügelt und heute mit der TKS ca 150 Dreieckchen immer im Fünferpack mit der TKS und 0,5mm Blatt zurechtgeschnitten und einen grossen Teil davon verbaut. Es sind allerdings die rechtwinkligen, die Anderen hebe ich mir noch auf. :tongue:
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

1 247

Montag, 23. Juli 2007, 22:11

Hallo Rene,

Zitat

TKS ca 150 Dreieckchen immer im Fünferpack mit der TKS und 0,5mm Blatt zurechtgeschnitten und einen grossen Teil davon verbaut


8( ...hatten wir doch schon mal - ist mir immer noch nicht klar wie das geht ohne dass einem zwei oder zweieinhalb Finger fehlen... :D

Naja...immerhin nochmal 200-300 dann hast du´s... :evil:

Hast du die QR auch schon gemacht... ??? Mit der Kabine werde ich auf dich warten...da brauchts einen Metaller :)

Grüße
Walter

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 248

Dienstag, 24. Juli 2007, 21:06

Hallo Walter, auf Seite 48 habe ich meine Methode beschrieben, funktioniert einwandfrei ohne die Finger zu verletzen. Werde in einer ruhigen Stunde mir mal einen zusätzlichen Schiebewinkel anfertigen um auch Winkel über 45 Grad zu realisieren.
Jetzt noch zu meiner Aufgabe, habe bei dir auf Seite 41 den Flächen-Rumpfübergang studiert und das sieht so aus wie bei mir, d.h. der Stummel am Rumpf hat wesentlich weniger V-Form als die Steckung, wobei das bei dir mit dem Knickflügel wahrscheinlich normal ist. Natürlich werde ich das mit viel Schleif -(Fleiss) Arbeit hinbekommen. Vielleicht kannst du ja dazu noch was schreiben.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

1 249

Mittwoch, 25. Juli 2007, 18:52

Servus Rene´,

...hier also mein Flächenansatz - geht nicht in einer Linie in den Rumpf. Das sollte bei dir eigentlich weniger sein, weil du ja auch weniger V-Form hast. Ich denke das liegt daran, dass du noch nicht so viel weggeschliffen hast.
Ich kann mich erinnern, dass ich den Stummel ziemlich lang bearbeiten mußte bis ich zufrieden war.
»bergsegler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rene.jpg

1 250

Mittwoch, 25. Juli 2007, 18:59

...so - und jetzt das Orginal: du hast Recht - das ist eine Linie... ;(

Naja - wieder was gelernt. Es gibt halt sehr viele Details auf die man achten muß. Ich sehe auch bei Vincent, dass er das eleganter gelöst hat.
Aber - ihr könnt ja jetzt noch ein wenig "schwindeln", dann passt des... ;)

Walter

PS: scharf gell.... :D
»bergsegler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Mu vorne rechts.jpg

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 251

Mittwoch, 25. Juli 2007, 19:04

Bilder sagen mehr als Worte, danke Walter. Werde also die Schleiflatte bemühen.
Den Übergang an der Profiloberseite sehe ich da gar nicht so dramatisch, aber an der Unterseite sollte es schon einigermassen fluchten.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

1 252

Mittwoch, 25. Juli 2007, 19:40

Hi,

also nach meinem Empfinden wäre ein Knick an der Flügelanschluss-Oberseite ein sehr großer Stilbruch.

Auf dem Photo sieht man auch noch sehr schön die Lederverkleidung - also nicht starre V. - der Kufe und die kurze "Stolperleiste" an der Flügelnase.

Weiters war bei unserer OE-300 die Düse in der Mitte, was den Vorteil hatte, dass der Schüler von Anfang an zum "Fadenfliegen" erzogen werden konnte.
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rcFIA« (25. Juli 2007, 19:43)


1 253

Mittwoch, 25. Juli 2007, 20:17

Hallo Rudy,

...schon klar, aber wie gesagt, wenn man an so einem Projekt arbeitet muß man da und dort einfach Kompromisse machen, weil es sonst zeitlich ausufert. Die Bauzeit beträgt so schon gut 500 Stunden... ;)

Über die Kufenverkleidung wurde natürlich nachgedacht - aber letztlich entscheidend war die Stabilität. Die Modelle fliegen (und landen) am Hang - da geht es meist etwas ruppig zu und eine schmale Sperrholzkufe ist schnell weggebrochen.

Was mich aber brennend interessiert: die OE300 - hast du da evtl. Bilder ??? Ich habe ja schon ein ansehnliches Archiv, aber die fehlt noch.

Grüße
Walter

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 254

Mittwoch, 25. Juli 2007, 20:19

Hallo Rudy, danke für den Beitrag. Ja das mit dem Fadenfliegen, da hatte ich auch so mein Problem mit dem Fluglehrer. Allein das wäre ein Grund eine Kamera ins Modell ein zu bauen um den Faden immer im Blickfeld zu haben. :ok: Was würden wir dann für schöne Kurven fliegen. Die lederverkleidete Kufe wäre schon schön, da müsste man mal schauen wo man so dünnes Material herbekommt. Die Düse in der Mitte ist da eine lösbare Aufgabe.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Holzwurmrcline

RCLine Neu User

Wohnort: Leichlingen

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

1 255

Mittwoch, 25. Juli 2007, 21:18

Kufenverkleidung

Hallo René,
habe die Kufe wie folgt gefertigt:
Kufe aus Eschenfurnier in einer Form schichtverleimt;
Mit elastischen Gummiklötzen unter den Rumpft befestigt (Klötze immer schön da platzieren wo die Spanten sind;
»Holzwurmrcline« hat folgendes Bild angehängt:
  • Sperberkufe1.jpg
mein Verein : www.mfc-solingen.de

Holzwurmrcline

RCLine Neu User

Wohnort: Leichlingen

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

1 256

Mittwoch, 25. Juli 2007, 21:19

danach:

Balsaleiste mit einem elastischen schwarzen Stoff (alte Radlerhose) unter den
Rumpf kleben;
Stoff leicht gespannt auf die Kufenseiten kleben - ist Fummelskram :wall: ;
Alustreifen alle paar cm angebohrt (Scheinschrauben) und seidlich mit 24 Stundenharz an die Kufe geklebt. Schon fertig :tongue: und sieht fast so aus wie auf dem Foto oben vom Walter.

Gruß Johannes
»Holzwurmrcline« hat folgendes Bild angehängt:
  • Sperberkufe2.jpg
mein Verein : www.mfc-solingen.de

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

1 257

Donnerstag, 26. Juli 2007, 06:41

Hallo,

ein paar s/w Fotos habe ich gestern noch gesucht, mal sehen, was beim Einscannen daraus wird.

Und los geht's. Leider sieht ma auch, wie "schmutzig" früher Vergrößerungen gemacht wurden. Im Hinterkammerl vom Fotohändler. :no:

MG19A im Schlepp hinter Zlin
»Rudy F« hat folgendes Bild angehängt:
  • MG19 Schlepp.jpg
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »rcFIA« (26. Juli 2007, 07:57)


Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

1 258

Donnerstag, 26. Juli 2007, 07:44

MG19A Flugimpression, Donau bei Deutsch Altenburg gegen Westen
»Rudy F« hat folgendes Bild angehängt:
  • MG19Impression.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »rcFIA« (26. Juli 2007, 07:56)


Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

1 259

Donnerstag, 26. Juli 2007, 07:47

MG19A im Endanflug vom Hundsheimer Kogel auf Flugplatz Spitzerberg
»Rudy F« hat folgendes Bild angehängt:
  • MG19Final.jpg

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

1 260

Donnerstag, 26. Juli 2007, 07:49

MG19A seitlich Hundheimer Kogel Richtung Deutsch Altenburg/Donau
»Rudy F« hat folgendes Bild angehängt:
  • Mg19AKogel.jpg