Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

superpattex

RCLine User

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

1 561

Dienstag, 3. Juni 2008, 18:23

mal was anderes

hab gerade festestellen müssen, dass ja am 14. juli in frankreich nationalfeiertag ist, was aber auch gleich Rückfahrt bei mir bedeuten würde. kann man da fahren oder ist da ganz f auf der strasse?
Christian

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 562

Dienstag, 3. Juni 2008, 20:32

RE: mal was anderes

Zitat

Original von superpattex
hab gerade festestellen müssen, dass ja am 14. juli in frankreich nationalfeiertag ist, was aber auch gleich Rückfahrt bei mir bedeuten würde. kann man da fahren oder ist da ganz f auf der strasse?

ne, ist ganz leer weil sie alle am Feiern sind :D, darfst halt nicht durch Ortschaften fahren, die sind zum Teil gesperrt.
Gruß
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 563

Dienstag, 3. Juni 2008, 22:54

Hallo zusammen, hier mein kleiner Baufortschritt. Also diese Scharniere fordern den ganzen Mann. :tongue: Eigendlich wäre es schon genug Arbeit die beiden Kabinenteile sauber fluchtend hinzubekommen, und dann geht der Ärger beim einpassen der Scharniere erst richtig los. Hier mal meine Vorgehensweise.
»Hohentwiel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Scharnier_1.jpg
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 564

Dienstag, 3. Juni 2008, 23:01

Nun das Ganze mal montiert. Inzwischen habe ich die Verkabelung und den Akkupack fertig. Die Servos im Rumpf sind eingebaut. Die Tragflächen werden diese Woche auch noch aufgerüstet, so dass erste fliegerische Tests übernächstes Wochenende drin sind.
Gruss René
Anm.: Das neue Zelt ist auch voll funktionsfähig.
»Hohentwiel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Scharnier_3.jpg
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 565

Samstag, 7. Juni 2008, 21:20

Hallo zusammen, habe kräftig gebaut, die Kabinenrahmen sind funktionsfähig
(das war eine echte Fummelei), der Kabinenboden ist eingepasst und mittlerweile grau lackiert.
»Hohentwiel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rumpfboden_1.jpg
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 566

Samstag, 7. Juni 2008, 21:29

Hier mal das Ganze aus einer anderen Sicht.
»Hohentwiel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rumpfboden_2.jpg
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

1 567

Samstag, 7. Juni 2008, 21:33

Das Kügelchen, welches mir Walter letztes Jahr überliess ist auch montiert und
das Höhenleitwerk ist lackiert.
Die Entscheidung welches Outfit ist auch gefallen, es soll die OE-0400 werden.
Bis bald, Gruss René
»Hohentwiel« hat folgendes Bild angehängt:
  • HLW-Arretierung.jpg
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 568

Sonntag, 8. Juni 2008, 00:40

So der Fehler ist jetzt berichtigt und da ich gerade Harz (mit viel Microballon) zum Einbetten des HLW angemacht hatte, habe ich auch gleich noch bei der Gelegenheit den Übergang Rumpf/Flügeanschluss erstellt.
Hier also die Unterseite mit dem korregierten Abschluss

und hier noch ein Bild von der Oberseite

Das HLW ist in ein Harzbett gesetzt worden, hoffentlich geht der ganze Mist morgen auch wieder auseinander :shy:, aber hab eigentlich alle Vorkehrungen getroffen

Das wars für heute
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 569

Sonntag, 8. Juni 2008, 00:43

Zitat

Original von Hohentwiel
...Die Entscheidung welches Outfit ist auch gefallen, es soll die OE-0400 werden....

So, so, René, die OE-0400 :shake: , na so ein Zufall, dann wirds wohl Zwillinge geben, ... sagen wir fast :D
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 570

Montag, 9. Juni 2008, 00:23

So, zwar etwas widerwillig, aber es ging ab das HLW und hat ein schönes Bett hinterlassen, was nun wie angegossen passt :ok:

Danach hab ich mich and die Kabinenhaubenscharniere gemacht und die unteren mit 5 Minuten Epoxy eingeklebt

Mehr war heute nicht drin :shy: Familientag :D
Gruß
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 571

Mittwoch, 11. Juni 2008, 22:46

Nachdem die unteren Scharniere gesetzt waren, habe ich gestern nun die, an der Kabinenhaube mit einem Microballon/Harzgemisch eingeklebt und heute erwartungvoll geöffnet :) und siehe da es hat funktioniert. Sie passen hervorragend und lassen sich gut öffnen.


Heute noch einige Ausbesserungen am Rumpf vorgenommen und morgen kann dann mit Schleifgrund behandelt werden. Das Höhenleitwerk ist inzwischen bespannfertig :) . So langsam steigt die Zuversicht, dass es klappen wird bis zum Treffen.
Gruß
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 572

Sonntag, 15. Juni 2008, 23:36

Zur Übung hab ich am Wochenende HLW und SLW-Klappe mit Diacov bespannt. Die erste HLW Seite hätte fast in einer Katastrophe geendet :wall: Falten über Falten, das Zeugs verzieht sich wie verrückt. Die Zweite Seite war schon was besser, aber wow 8( die größe der Falten, die man beim Spannen noch rausbekommt beeindruckt schon. Danach nochmals Vincents Lehrfilmchen zum Bespannen von Diacov angeschaut und das Seitenleitwerk ging dann fast wie von selbst :). Mit dem kleinen Trick geht das wirklich gut und ich fühl mich jetzt für die Tragflächen gerüstet.
Gruß
Stephan
:)
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 573

Dienstag, 17. Juni 2008, 00:00

Heute hab ich den ersten SLW-Ansatz am Heck wieder abgeschliffen und neu gemacht. Nun gefällt er mir wesentlich besser.

Beim ersten hatte ich den Fehler gemacht, ihn direkt auf dem Rumpf in Form bringen zu wollen :wall:. Wie sich herausstellte eine äußerst dumme Idee :dumm: Den zweiten hab ich komplett vorgefertigt und dann verleimt. Das ist nicht einfach, weil man das Teil kaum halten kann und zerbrechlich ist es auch noch.
Was sonst noch geschah:
[list]
Rumpf verschliffen und Kufe eingeharzt (Bilder morgen)
QR endgültig angepasst
Flächen und QR mit Schnellschleifgrund behandelt
[/list]
Das wars
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 574

Donnerstag, 19. Juni 2008, 23:39

So, nun noch das versprochene Kufenbild nachgereicht. Manche haben sie erst nach dem Bespannen verklebt, mir schien es aber besser eine Holz/Holz Verbindung zu haben. Wird halt beim Bespannen etwas kniffliger.

Heute war dann die erste Rumpfhälfte mit dem Bespannen dran. Wie Walter und René, habe ich mich für Koverall entschieden und ich muss sagen, dass es doch recht flott von der Hand geht. Auch Ecken sind kein all zu großes Problem. Eventuelle Falten werden später nach dem völligen Trocknen mit der Bügeleisen bearbeitet und weg sind sie :)

Gruß
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Schreinermeister

RCLine User

Wohnort: Wetter a.d.Ruhr

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

1 575

Sonntag, 22. Juni 2008, 11:57

ey Stephan,

Respekt vor deiner Arbeit..........bin hin und weg!
(freu mich schon auf die Ka3)
Gruß Burkhard

Holz ist wunderbar!
Baubericht Climaxx Baubericht Picachu

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 576

Sonntag, 22. Juni 2008, 22:57

Zitat

Original von Schreinermeister
.........bin hin und weg!
(freu mich schon auf die Ka3)

Hallo Buki
ja so ein Oldie hat schon was. Wirst sehen wenn du die Ka3 in Angriff nimmst. Hat absolut nichts mit den AFF oder Grünert Modellen zu tun, die sind Erholung dagegen :D aber es macht eine Menge Spaß und oft ist Kreativität gefordert.

Bei der Musger ist der Rumpf nun fertig bespannt und hat auch schon seinen zweiten Anstrich aus einem Talkum/Spannlack-Gemisch bekommen (lässt sich gut schleifen und gibt eine schöne Oberfläche).

Zu bemerken gäbe es noch bezüglich der Koverallbespannerei, dass es bei Ecken und Kanten doch recht kniffelig wird. Ohne sich die Hände dabei einzusauen, gings zumindest bei mir nicht. Wenn's gar nicht um die Ecke will, nehm ich einfach ein bischen Spannlack auf den Finger und drück das Gewebe solange um die Ecke bis es getrocknet ist. Dauert bei den Temperaturen die zur Zeit herrschen nicht lange. Allerdings hat man aus gleichem Grund dann auch beim Auftrag des Talkum/Spannlack-Gemischs zu kämpfen. Das Zeugs trocknet so schnell, dass man Mühe hat es anständig zu verteilen :dumm:
Morgen wird die Bespannung der Flächen in Angriff genommen, den spätestens am nächsten WE möchte ich lackieren.
Gruß
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

1 577

Samstag, 28. Juni 2008, 18:52

Hallo,

...damit der Fred nicht ganz entschlummert....

Stephan ist gerade beim "Spannlacken" und vermutlich vom Rausch der Dämpfe etwas benebelt... :D - aber er kämpft dem Vernehmen nach intensiv damit seine MG19 in 2 Wochen über die Felsen rausgeworfen werden kann... 8(

...für die zwei anderen Kollegen - hier mal eine Suchmeldung:

...gesucht werden

1. ein gewisser Rene G. lebt in der nähe vom Hohentwiehl - dürfte irgend so eine Erhebung in der Landschaft sein die man in D als "Berg" bezeichnet....
Insbesondere werden Auskünfte über den Verbleib einer MG19 erhofft...

2. unser Superkleber der vermutlich wieder mal in 12 verschiedenen Projekten steckt und nicht mehr weiß was er zuerst fertig machen soll... :shake: - soll sich in der Gegend von Ravensburg aufhalten wo man ja mit Puzzles gewisse Erfahrungen hat - hier interessiert v.a. ob der Habringer endlich fertig ist. Da haben ja nur wenige Handgriffe zur Perfektion gefehlt - das sollte doch im vergangenen Jahr drin gewesen sein...

Also - :w

Walter

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 578

Samstag, 28. Juni 2008, 21:37

Zitat

Original von bergsegler
...Stephan ist gerade beim "Spannlacken" und vermutlich vom Rausch der Dämpfe etwas benebelt... :D ....

:nuts: Walter hat das vollkommen richtig erkannt. Seit knapp einer Woche ist "Spannlackieren " angesagt :D da Diacover eine unversiegelte Gewebebespannung ist und so zum Einen gegen Schmutz geschützt ist und zum Zweiten verhindert wird, dass die Farbe beim Lackieren unter das Maskierband fließt. Weil das Ganze nun nicht so spannend zu betrachten ist, gibt's auch zur Zeit keine neuen Bilder, aber ich arbeite kräftig :)
Was allerdings die anderen zwei Gesuchten machen, würde mich auch interessieren ==[]
Gruß
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

1 579

Samstag, 28. Juni 2008, 22:09

...das wird

Zitat

Seit knapp einer Woche ist "Spannlackieren " angesagt


...bin schon gespannt wie das bei euch im Auto wird....1.500km mit dem neuen Flieger drin der noch durchtrocknet.... :D - das wird gscheit miefen... :nuts:

Dir ist hoffentlich klar dass in Caussols Schluß ist mit Schnüffeln - Doping ist nicht erlaubt...auch für den Chef nicht... :O

Noch keine Hinweise auf den Verbleib von Christian J. alias Superpattex und Rene G. alias Rene Düsentrieb... ;(

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

1 580

Samstag, 28. Juni 2008, 22:55

Zitat

Original von bergsegler
...bin schon gespannt wie das bei euch im Auto wird....1.500km mit dem neuen Flieger drin der noch durchtrocknet.... :D - das wird gscheit miefen... :nuts:... ;(

... kein Problem, nimmt im Dachkoffer platz :D
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland