Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

161

Sonntag, 10. Dezember 2006, 20:20

...

Zitat

Als ich in eBay nach den Babypuppen rummgesucht habe ...


...ich hab´s befürchtet :wall: - Puppen suchen, kaufen, tunen.... ;(

Also wenn irgendjemand einen Piloten 1:6 rumliegen hat (möglichst mit von Mutti handgenähtem Segelfliegeroutfit) - bitte melden - zahle gut... :D

Zitat

Dafür beneide ich jeden der eine andere Sprache


...ich kann tirolerisch... :D

Grüße
Walter

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

162

Sonntag, 10. Dezember 2006, 22:04

Zitat

Original von bergsegler

Zitat

Dafür beneide ich jeden der eine andere Sprache


...ich kann tirolerisch... :D

geb ich dir vollkommen recht, geht als Fremdsprache durch :D . War früher begeisterter Bergsteiger und als ich mal auf der Ackerlhütte im Kaisergebirge war, hab ich 'nen Abend mit ein Paar Bergsteigerkollegen von der Jungmannschaft Kitzbühl verbracht. Bis dahin war ich überzeugt, dass der Österreichische Dialekt kein Problem darstellt. Was soll ich sagen, dachte mich wirklich im Ausland :dumm: musste jedes zweite Wort nachfragen :(


@Johannes
... du willst mir aber jetzt nicht sagen, dass das Teil auf dem Bild dir gehört, oder doch ;( ;( ;( ;(

Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Holzwurmrcline

RCLine Neu User

Wohnort: Leichlingen

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

163

Dienstag, 12. Dezember 2006, 20:49

Hi Stephan,
ein klein bischen gemogelt hab ich schon, das Teil auf dem Foto hab ich aus dem Netz runtergeladen, doch habe eine baugleiche in einem besseren Zustand.

@ Alle MG19 Bauer
Doch nun will ich mal ein paar weiter Ergebnisse von Euch sehen.
Bald seid Ihr ja mit den Flächen dran und als Vorgeschmack mal ein Foto
mit Helling vom Rhönsperber.
Die erste Fläche hat ja richtig Spaß gemacht doch die zweite
war schon sehr nervig. :nuts:

Gruß Johannes

PS. Walter, was heißt Schnee auf tirolerisch? :w
»Holzwurmrcline« hat folgendes Bild angehängt:
  • Altendorf F45.jpg
mein Verein : www.mfc-solingen.de

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

164

Dienstag, 12. Dezember 2006, 22:15

Zitat

Original von Holzwurmrcline
Hi Stephan,
ein klein bischen gemogelt hab ich schon, das Teil auf dem Foto hab ich aus dem Netz runtergeladen, doch habe eine baugleiche in einem besseren Zustand.

8( 8( boahhh, das is' ja ein riesen Teil, dann muß deine Werstatt auch riesig sein :D


Zitat

Original von Holzwurmrcline
@ Alle MG19 Bauer
Doch nun will ich mal ein paar weiter Ergebnisse von Euch sehen.

Beschäftige mich gerade mit der Steckung, wenig spektakulär für Photos, dafür werden geringste Fehler mit großer Wirkung bestraft. Versteh' nicht wieso Bergflieger, ähhh Alpensegler, ne ne, Gebirsflieger, ähhh auch nicht, dann halt Walter das so mir nichts dir nichts einbauen konnte :dumm:. Hab ständig Angst nach der Verleimung mit einer vermurksten EWD, V-Form, Parallelität zu enden ;( :wall: ;(. Wird also noch 'ne Weile dauern, bis ich den entscheindenden Trick gefunden hab :(

Zitat

Original von Holzwurmrcline
PS. Walter, was heißt Schnee auf tirolerisch? :w

weiß der bestimmt nicht mehr, es gibt ja keinen :D

Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

165

Dienstag, 12. Dezember 2006, 22:54

Hi Leute,

Rhönsperber 8( 8( 8( - ist das jetzt ein Neuer?

@Stephan: na so mir nichts dir nichts hat das der Berg...ääähhh...Alpin...ähhh..bleibts bei Walter, auch nicht eingebaut.
(vielleicht fällt euch ja beim Anblick der fertigen MG19 was passendes - fieses :tongue: ein ;) ) Der hat schon oft gepeilt und hofft, daß es, wenn´s Werkl fertig ist, paßt.

Ganz allgemein (Oberg`scheitmodus an): mach Dir keine Sorgen wegen der EWD. HLW wird ja hoffentlich auch abnehmbar ;) - die genaue Einstellung mußt Du sowieso erfliegen. Bei der Fläche ist das auch kein Problem - wenn die Anschlußrippe paßt kann nicht viel fehlen. (Oberg`scheitmodus aus).

Anders ausgedrückt - mach´einfach - Sorgen kannst Du Dir nachher auch noch machen 8) (tir. moch da nit ins Hemd :evil: )

@Johannes u. Stephan: i woa heit am Arlberg do wor ois zuagschniebn - do is gnuag Schnea... :O

Grüße
Walter

166

Dienstag, 12. Dezember 2006, 23:05

...hab´ich noch vergessen...

meine Kreissäge...geht voll super...zum Holmschneiden und so... :dumm:
»bergsegler« hat folgendes Bild angehängt:
  • 0a0a_18.jpeg

167

Dienstag, 12. Dezember 2006, 23:26

mein auto ....... geht auch voll super........ bring darin große flieger unter .... :dumm:
»oegeat« hat folgendes Bild angehängt:
  • auto.jpg
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

168

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 13:18

Zitat

Original von oegeat
mein auto ....... geht auch voll super........ bring darin große flieger unter .... :dumm:

Wo bitte besteht hier der grundsätzliche Zusammenhang mit dem Thema ??? Lösch bitte diesen Post. Danke
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

169

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 20:25

Stephan its fun ! so wie eine Kreissäge zum schneiden für Modellbau .... ist - so ist ein Auto zum tranzportieren wichtig - beides hat nicht unmittelbar damit zu tun :D
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

170

Freitag, 15. Dezember 2006, 22:15

Ausrichtung der Steckung

Also wie schon erwähnt, habe ich Spant C8 und C9 wieder von den Gurten mühsam gelöst, hat aber geklappt ohne größeren Schaden anzurichten. Dann hab ich ewig rumprobiert, wie ich das nun am Besten ausrichte und mich dann entschlossen jede Funktion, soweit das geht, getrennt zu betrachten und einzurichten. Angefangen hab ich mit der Parallelität der beiden Spanten. Zwei gleich lange 10x20 Kiefernleisten, die genau mittig auf den jeweiligen Spanten fixiert wurden. dienen dabei als Hilfsmittel. Dann hab ich auf jeder Seite und an jedem der beiden Leisten einen Winkel angelegt und jeweils nach vorne den Abstand zum Baubrett gemessen und so lange verschoben bis die Maße auf beiden Seiten übereingestimmt haben. Nun wird nochmals gegen gemessen, mit dem Meßschieber auf jeder Seite zwischen den beiden Leisten, 2/10 unterschied von innen nach außen, das ist ok :ok: und um ganz sicher zu gehen, falls eine Ungenauigkeit der Grundleiste gegenüber dem Baubrett bestände, habe ich nochmals von den äußeren Enden der Leisten zu der jeweils äußeren Kante des Spants C20 gemessen, stimmt auch :ok:. Sicherlich ist das etwas viel Aufwand, aber ich möchte auf jeden Fall vermeiden, nachher mit einem unschönen Flächenanschluß leben zu müssen oder gar nicht in der Lage zu sein, die Flächen sauber auf die Steckung schieben zu können. So jetzt hab ich alles wieder verleimt und morgen hoffe ich, dass wenn ich die Winkel entferne, ich auch noch das gleiche Ergebnis wieder finde.
Gruß
Stephan
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0429-r.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Holzwurmrcline

RCLine Neu User

Wohnort: Leichlingen

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

171

Samstag, 16. Dezember 2006, 09:32

Da sieht ja schon nach was aus, Stephan!!

Jetzt wo Du das alles so schön gerade hast, ein Tipp -
die obere Beplankung im hinteren Bereich schon draufleimen um ein Verziehen
zu vermeiden, so wird der Rumf wesendlich steifer.
Eine gute Möglichkeit die Balsabretter rund zu bekommen :
* Balsabrett grob zuschneiden
* dünnes saugfähiges Papier(z.B.aus altem Taschenrechner) nass machen
sodas es aufquillt
* Im aufgequollenem Zustand mit Weißleim (dünn) auf das Balsabrett aufdrücken
und trocknen lassen. Nach dem Austrocknen bekommt das Brett schon eine
leichte Runde Form.
* Nun das ganze von der Außenseite mit warmen Wasser anfeuchten und
mit Gummi´s um den Rumpfteil fixieren und durchtrocknen lassen.
* Jetzt has Du ein "Formteil" was in sich verhältnissmäßig stabil ist, nicht so
so offenporig ist wie beim Aufkochen ist und auch bei kleineren Radien
nicht bricht (reißt).

Gruß Johannes
mein Verein : www.mfc-solingen.de

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

172

Samstag, 16. Dezember 2006, 19:54

Hallo zusammen ,hallo Stephan.
das sieht ja schon sehr gut aus. Aus welchem Material sind deine Gurte? Ich habe meine aus Ramin geschnitten. Was mir beim Auffädeln der Spanten passiert ist, die haben ja schon die Bohrungen für den Bowdenzug (was für ein ungewohnter Service), da musste ich doch glatt ein paar Spanten umdrehen :tongue:
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

173

Sonntag, 17. Dezember 2006, 23:59

@ Johannes
Hallo Johannes, Danke für den Tipp, beplanken werde ich auf jeden Fall soviel wie möglich solange er noch fixiert ist.

@ René
hallo René, ich habe Abachileisten genommen, da mein Händler kein Ramin hatte.

@all
so, hab mich am Wochenende weiter mit der Steckung beschäftig und mit Süddeutschland, Österreich und Frankreich telefoniert und danach ging's eigentlich ganz schnell :D , na ja, sagen wir mal besser. Der zündende Funke kam eigentlich nach wieder mal längerer Studie von Vincents Baubericht und nochmaliger Rückfrage. Nachdem ich dann, wie Vincent, die Anschlussrippen am Rumpf ausgerichtet und befestigt hatte, ging das Ausrichten der Steckung relativ schnell. Nun muss ich mich nur noch trauen alles wieder auseinander zu bauen ;( und mit langsamen Epoxy wieder einkleben :wall: , Zeit genug zum Ausrichten hat man ja dann, mach ich aber erst in 'ner ruhigen Stunde. Bis dann
Gruß
Stephan
»ssiemund« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0433_r.jpg
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ssiemund« (17. Dezember 2006, 23:59)


Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

174

Montag, 18. Dezember 2006, 17:34

Hallo zusammen,
prima Stephan, du hast jetzt deine Kreissäge und einen Grund weniger zum Heulen. :ok: Dazu gleich eine Frage. Ich schneide die Hauptholme mit meiner Säge, da ich dann nicht Schäften muss. Nun die Frage , quer oder hochkant gemasert? Könnte eigendlich beiden Versionen einen gwissen statischen Vorteil abgewinnen, aber was ist nun richtig?
Übrigens, der Tip mit dem Heisskleber für die Rumpfheling ist gut, schon realisiert.
Gruss René
»Hohentwiel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hauptholm.jpg
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Holzwurmrcline

RCLine Neu User

Wohnort: Leichlingen

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

175

Montag, 18. Dezember 2006, 18:33

Hallo René,

mach die Holme aus Kernbretten wie in der unteren Skizze , die werfen sich nicht so stark und der Schwund beim trocknen ist wesendlich geringer.
Ein Kernbrett endsteht durch den Radialschnitt beim Auftrennen des
Stammes.
Für den Holm und auch für die Gurte macht es Sinn langfaserige Hölzer zu
verarbeiten wie z.B.: Kiefer.

Gruß Johannes
mein Verein : www.mfc-solingen.de

Hohentwiel

RCLine User

Wohnort: Singen/Hohentwiel

Beruf: Rundfunk u. Fernsehtechnikermeister

  • Nachricht senden

176

Montag, 18. Dezember 2006, 19:10

Alles klar Johannes, werde das so machen. Habe allerdings das Problem dass der Förster meines Vertrauens seine edle Kiefer nicht von mir zersägen lassen will. :wall: Werde wohl ein paar Leisten aus quater-grain passend zuschneiden.
Gruss René
Die ersten hundert Jahre sind erfahrungsgemäss die schwersten. (Albert Einstein)

Holzwurmrcline

RCLine Neu User

Wohnort: Leichlingen

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

177

Montag, 18. Dezember 2006, 19:40

Jetzt muß Du mir doch mal weiterhelfen, René.
Was ist denn bloß "quater-grain". ???

So was edles ist Kiefer auch wieder nicht.

Alles Gute zum 59 sten.
Johannes :w
mein Verein : www.mfc-solingen.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holzwurmrcline« (18. Dezember 2006, 19:58)


ssiemund

RCLine User

  • »ssiemund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

178

Montag, 18. Dezember 2006, 20:02

Zitat

Original von Hohentwiel
Alles klar Johannes, werde das so machen. Habe allerdings das Problem dass der Förster meines Vertrauens seine edle Kiefer nicht von mir zersägen lassen will. :wall: Werde wohl ein paar Leisten aus quater-grain passend zuschneiden.
Gruss René

René, glaubst du nicht, dass du hier etwas übertreibst ??? Geh'zu halt in den Laden und kauf das Zeug, wenn ich mir auch noch gedanken machen soll, von welchem Teil des Stammes meine Leisten herzustellen sind, komm ich überhaupt nicht mehr voran :D
Gruß
Stephan

PS: stelle positiv fest, dass die aktivitäten zunehmen, dachte schon das sein ein zzz haufen :D
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

179

Montag, 18. Dezember 2006, 20:29

Zitat

Süddeutschland, Österreich und Frankreich telefoniert



...aber nicht dass dann Süddeutschland, Ö oder F Schuld an der eingebauten Kurve (ähhh... Thermikkreishilfe) sind - gib`s zu: Du hast einfach gepeilt :D

@Rene´: laß´Dich nicht irre machen :w

Ganz im Ernst: ich denke Rene´liegt da gar nicht so daneben. Bei Holmen habe ich schon Ansprüche was die Maserung und Qualität der Leisten angeht. Eine enge und durchgehende Maserung hat viel Einfluß auf die Festigkeit (...kann man im Perserke Teil3 nachlesen!) und gute Holmleisten sind gar nicht so leicht zu finden.

Also Rene´- ran an die Säge... :ok:

Grüße
Walter

180

Montag, 18. Dezember 2006, 20:45

ein Bild zur Motivation............... :D
»H.-J.Fischer« hat folgendes Bild angehängt:
  • MFI Fischer474.jpg