Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. November 2006, 22:49

Baubericht High Aspect von ArtHobby

Hallo zusammen,

wie so manche war ich vorletzes Wochenende auf der Modellbau Bodensee und hab mir einen schönen Flieger mitgebracht. Bin schon letzes Jahr um den Stand von ArtHobby herumgeschlichen, gekauft hab ich aber nichts. Dieses Jahr dann habe ich mir die schönen mit Pappelfurnier beplankten Segler angesehen und dann war klar, dass da einer her muss. Nach langem hin und her hab ich mich dann für den High Aspect 3.1 E entschieden. Gerade für den Winter ist der High Aspect mit seinen 780 g Leergewicht sicher ideal für schwache Bedingungen.

Hier mal ein paar Daten:
Spannweite 3100 mm
Länge 1390 mm
Gewicht 780 g
Profil SD 7080 mod.

Die Flächen sind wie schon erwähnt mit Pappelfurnier beplankt (Styroporkern) und erstklassig verarbeitet. Extrem sauber verschliffen und sogar das Furnier ist spiegelbildlich aufgelegt. Die einzelnen Flächensegmente werden mit einem Glasgewebeband zu einer 3-teiligen Fläche miteinander verbunden. Mittelsegment und Aussenteile werden über 6 mm Kohleverbinder gesteckt.

Als Flächenservos sind HS 85 / HS 85 MG vorgesehen (von ArtHobby empfohlen)
und in den dünnen Rumpf HS 65 oder viell. auch HS 81 für Seite und Höhen.

Bei der Motorisierung will ich noch sehen, wie es mit dem Schwerpunkt aussehen wird. Ein Mega 16/25/3 passt gerade so in den Rumpf.
Hier bin ich für Vorschläge offen, hab mir auch schon überlegt, ein Getriebe reinzumachen.
Alles in Allem soll der Flieger möglichst leicht werden, eben für schwache Bedingungen im Winter.

Anfangen will ich mit den Servoschächten in den FLächen, ist aber fast zu schade, das Furnier anzuschneiden...

:w
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • Inhalt Baukasten 640.jpg

rikimountain

RCLine User

Wohnort: eferding , OÖ

Beruf: 3d artist - screendesigner

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. November 2006, 07:10

bitte mach nen extra langen teil über die servo-verbindung in den flügeln..
ich hab das gestern bei meinem arthobby sky 2m gemacht, und würd gern wissen wie`s besser od. richtig geht!

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. November 2006, 08:06

Ok, werde ich machen! :D
Denke mal, ich werde Sub-D und die alten 5-poligen MPX verwenden.
Die Servos werden in Servorahmen.de eingeschraubt.

Christian

ssiemund

RCLine User

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. November 2006, 22:38

eine mehr, ... also ich fasse die Baustellen mal zusammen :evil: :
  • Harbinger (na ja, fast fertig)
  • Racek (halb fertig)
  • Parnal Elf 1929 UK (gerade erst angefangen)
  • High Aspect (gerade erst gekauft)
  • Minimoa (noch nicht angefangen, verstaubt)
  • ... :D

hi Christian, verlier den Überblick nicht :shake:
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. November 2006, 23:34

Dem Stephan entgeht ja gar nichts...

Keine Sorge, der Überblick geht da noch nicht verloren. :angel:

Die Elf wird über den Winter gebaut, da besteht keine Eile. Für die schönen Sonntag Nachmittage braucht man schliesslich auch was. ==[]

6

Donnerstag, 16. November 2006, 00:04

ah super ein Segler :ok: das gefällt mir ........
bin ganz Ohr/Auge :D

gleich ne Frage in die Flächen kommen 2 oder 4 Servos
hat er neben Quer auch Wölb ?
grüße Gerhard
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. November 2006, 07:28

Quer und Wölbklappen sind vorgesehen, aber noch nicht aus den Flächen ausgeschnitten. Auf Quer kommen die HS 85 und auf die Wölb die HS 85 MG.

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 22. November 2006, 23:42

Den ersten Schacht für die WK habe ich heute nun fertig gemacht. Die Aussparung musste ich mit Glasgewebe und ein paar Kohlerovings verstärken, um den Servorahmen anständig einkleben zu können.
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • Servoschacht 1 640.jpg

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 22. November 2006, 23:44

Glas - Kohle - Glas- 0,4 Sperrholz bildet die Grundlage für den Servorahmen.
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • Servoschacht 3 640.jpg

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 22. November 2006, 23:45

So trocknets nun und hoffentlich zieht kein Harz durch das Furnier an die Oberfläche... 8(
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • Servoschacht 5 640.jpg

11

Donnerstag, 23. November 2006, 02:25

hast für die verkabelung vorher was gemacht ?
oder folgt das ... ?

beschreibe bitte wie du das machst

grüße gerhard
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

rikimountain

RCLine User

Wohnort: eferding , OÖ

Beruf: 3d artist - screendesigner

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 23. November 2006, 06:37

hmmm.. den servoschacht mit rovings verstärken! sehr gute idee..
das werd ich glaub ich noch nachholen!

schöner bericht bisher! (ich bin immer dankbar für ideen und tips)

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 23. November 2006, 07:55

Ein Kabelschacht ist schon ins Styropor geschnitten, ich muss nur, sobald alles trocken ist, die Verkastung vom Servoschacht durchbohren. Die Verkabelung mache ich erst dann, wenn die Flächensegmente zusamengeklebt werden. Das habe ich noch nicht gemacht, so lassen sich viel besser die Schächte und Klappen fertig stellen... Aber erst die Servoschächte, was auch schon einen Abend Arbeit sein dürfte...

Als Motorisierung dachte ich an einen MEGA 16/25/3 mit Getriebe 3 Lipos und 14x8er,das alles bei 24A (laut Strat). Macht dann einen Schub von ca. 1400g.
Viell. auch ein kleineres Setup.

;)

14

Donnerstag, 23. November 2006, 08:19

ach so das hast schon gemacht !
und wie bist durch Styro gefahren ...?
mit was
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

rikimountain

RCLine User

Wohnort: eferding , OÖ

Beruf: 3d artist - screendesigner

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 23. November 2006, 08:21

die kabelkanäle sind vom werk her schon drinnen

pattex:
mit dem motor und der latte dürfte das teil schon ganz ordentlich steigen!? hähä..

wie hoch ist denn das geschätzte abfluggewicht???

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rikimountain« (23. November 2006, 08:23)


superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 23. November 2006, 19:51

Also die angegebenen 1400 g Schub sind ja schon ordentlich. So viel muss es eigentlich gar nicht sein, ist meist ja nur Gewicht. Möglichst leicht ist eigentlich mein Ziel! Knapp 800 g sind das Leergewicht, so wie er aus dem Karton kommt...
Die Wahl des genauen Antriebs kommt, sobald Flächen, Leitwerke usw. fertig sind. Blei will ich vermeiden, lieber mehr Leistung! :ok:

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 26. November 2006, 22:20

Nun sind alle 4 Schächte fertig. Morgen möchte ich mich dann an die Klappen machen, die noch aus den Flächen herausgeschnitten werden müssen.
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • Servoschacht fertig 2 640.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »superpattex« (26. November 2006, 22:21)


superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

18

Montag, 27. November 2006, 20:55

Vor den Klappen werden erst die Schnittflächen zwischen Mittel- und Aussenteil gemacht. Dazu kommt zur Stabilisierung eine Lage Glasgewebe auf den Schnitt und gleichzeitig wird der Klotz für die Servobuchse mit eingeklebt. Steckverbindung wird aus dem 'alten' MPX Sytem sein.
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • Buchse quer 640.jpg

rikimountain

RCLine User

Wohnort: eferding , OÖ

Beruf: 3d artist - screendesigner

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 28. November 2006, 07:18

mach bitte viele fotos wie das mit dem "schnittflächen, stecker verbinder dings" funktioniert...

weisst du schon welchen motor du nimmst?
hatte am woend den 1.flug vom sky und musst 36g blei auf arsch kleben! ich brauch nen kleineren motor!! schluchz

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 28. November 2006, 19:52

Motor warte ich erst mal ab, wie es mit dem SChwerpunkt aussieht. Ein MEGA 16/15 oder 25/3 hätte ich gedacht, wäre auch preislich io.

Mit was für Akkus fliegst du denn? Wollte vorschlagen, das Servo hinten reinzumachen, du hast ja aber ein V-Leitwerk...
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • Steck 1 640.jpg