Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

21

Samstag, 13. Januar 2007, 21:52

Nun gehts mal wieder weiter mit dem High Aspect.
Durch die Klötze kommen dann die Schrauben zur Flächenbefestigung, die kleinen Balsastückchen verstärken die Befestigung der Sub-D Buchse.
Alles eingeharzt mit 24h Harz. Richtig stabil miteinander verbunden werden die Flächenhälften dann mit Glasgewebeband.
Cheers
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00079_k.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »superpattex« (13. Januar 2007, 21:55)


superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 23. Januar 2007, 21:33

War noch gut Arbeit, die Flächen zu verkleben und die Ruder auszuschneiden. Das hat sogar recht gut geklappt, mit dem Cutter und einem Lineal kam sogar ein gerader Schnitt bei heraus. Dort, wo die Ruder angeschlagen werden, ist im Flächenkern bereits eine Balsaleiste eingelassen. Habe zusätzlich nur noch die kurzen Seiten der Ruder mit Ahornfurnier beklebt, so ergibt sich ein Spalt von nur ca. 0,5mm. Zudem kann so der Lack den Styroporkern nicht mehr angreifen.

Das weisse Dingens ist übrigens die abziehbare Rumpfkeule, 3.1m Spannweite sehen dazu riesig aus.


Christian
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fläche.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »superpattex« (23. Januar 2007, 21:34)


23

Donnerstag, 25. Januar 2007, 16:51

Hallo Christian,

...schönes Teil :ok:
Fliegt übrigens sehr gut - ein 3m-HLG. Ich hatte schon 2 Modelle von Art Hobby (Timon, Sierra) die beide ihre Stärken bei schwachen Wetterlagen hatten. Meine Flächen habe ich immer nur mit wasserlöslichem Parkettlack gestrichen - schaut gut aus und gibt eine rauhere Oberfläche als Folie. Bügeln ist wegen der dünnen Beplankung gefährlich.

Gibt es schon einen Antrieb?

Grüße
Walter

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 25. Januar 2007, 21:46

Mit Folie bespannen kommt bei dem schönen Furnier auch gar nicht in Frage, habe mir schon ein Lack gekauft (von Clou, mit den Wasserlacken habe ich so meine Erfahrungen, ich bleibe bei den herkömmlichen...)

Antrieb gibts noch keinen. Einen Mega mit Getriebe habe ich im Auge, nur noch nicht so ganz die Grösse...

Christian

25

Samstag, 27. Januar 2007, 15:48

Schöner Bericht

Hallo Christian,
schöner Bericht, ich bin gerade erst darauf gestossen. Werde jetzt aber öfters vorbeischauen und mitlesen.

Ich habe selbst in Fridrichshafen einen Sierra von ArtHobby mitgenommen. Der muss diesen Winter auch noch gebaut werden.

War das ausschneiden der Ruder wirklich so einfach? Mir graust es ein wenig davor mit dem Cutter und Stahllinieal Querruder und Wölbklappen herauszuschneiden...

Viele Grüsse
Martin

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

26

Samstag, 27. Januar 2007, 20:52

RE: Schöner Bericht

Hallo Martin,

die Ruder ausschneiden ist wirklich nicht so schwer. Zum einen habe ich ein altes Sägeblatt einer Gehrungssäge verwendet, je feiner und dünner das Blatt, desto besser.
Mit der Laubsäge und einem Anschlag müsste es auch gehen. Habe statt dem Stahllineal ich ein Aluprofil genommen, das verbiegt sich nicht so leicht wie ein Stahllineal.
Die langen Schnitte habe ich dann mit einer frischen Cutterklinge gemacht, vorsichtig durch das Furnier und dann durch das Balsa möglichst senkrecht.
Schlussendlich schauts so aus:

Cheers Christian
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • Quer 640.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »superpattex« (27. Januar 2007, 21:03)


superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 30. Januar 2007, 20:47

RE: Schöner Bericht

Jetzt habe ich mal alle Komponenten (ohne Motor) auf die Waage gelegt und komme auf ca. 1200g. Die Flächen kommen inkl. Servos auf gut 700g (ohne Kabel).

28

Dienstag, 30. Januar 2007, 22:03

Hallo Christian,

1.200g ... 8( da wirst Du anderen in der Thermik ein Seil runterlassen müssen, damit sie nachkommen :D

Den Antrieb würde ich so leicht wie möglich wählen - ein großer Prop macht natürlich auch Sinn - hast Du schon einmal den kleinen Axi mit Reisenauergetriebe gesehen? Ich glaube es gibt jetzt auch ein günstigeres Axi-Getriebe dazu. Der 2217/9dpg wiegt gerade mal 60gr. - mit einem 2.200 Tanic und einer 16x10 dürfte es ordentlich (und lange) aufwärts gehen.

Grüße
Walter

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 30. Januar 2007, 23:04

Hallo Walter,

glaube aber kaum, dass ich es mit Euren MGs aufnehmen kann! :tongue:

Problem bei der Motorauswahl wird der geringe Spantdurchmesser von gerade 29mm sein. Ein Aussenläufer scheidet aufgrund den meist ungünstig austretenden Kabeln aus.


Der Tanic wäre sogar 20g leichter als meine Graupner 2000 (RIP, die dienen nur noch als Gewichtskontrolle...), Getriebe muss ich nochmal suchen...
Cheers

30

Mittwoch, 31. Januar 2007, 17:13

Zitat

glaube aber kaum, dass ich es mit Euren MGs aufnehmen kann


...na ja...zumindest werden die Musger die Schöneren Verlierer sein... :D

Zitat

Problem bei der Motorauswahl wird der geringe Spantdurchmesser von gerade 29mm sein. Ein Aussenläufer scheidet aufgrund den meist ungünstig austretenden Kabeln aus.


...prinzipiell richtig - nur...der kleine Getriebeaxi hat einen Max Durchm. von 27,7mm - vorne beim Getriebe nicht mehr als 20mm. Als ich den zum ersten mal gesehen habe und den Flieger dazu.... :nuts: - was solln das ??? - nach dem Werfen war ich gaaanz ruhig 8(

Grüße
Walter

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 11. Februar 2007, 21:01

Um auf Nummer Sicher zu gehen, gabs ein paar Kohlerovings spendiert
»superpattex« hat folgendes Bild angehängt:
  • verstärkung vorne.jpg

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 14. Februar 2007, 23:25

Nun ist mal endlich der Motor bestellt, habe mich für den Axi 2217/09D mit 3:1 Getriebe entschieden. Eine 16x10er Aeronaut sollte für gut Vortrieb sorgen. Freitag weiss man mehr, vor allem, ob der Akku in den seeehr schlanken Rumpf geht. Knapp wirds...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »superpattex« (14. Februar 2007, 23:25)


33

Donnerstag, 15. Februar 2007, 20:54

Zitat

habe mich für den Axi 2217/09D mit 3:1 Getriebe entschieden


sach ich doch... :D :ok: - das kommt sicher gut!

Zitat

ob der Akku in den seeehr schlanken Rumpf geht


soll es ein Lipo sein? Der 2.200er Tanic sollte doch leicht reingehen...

Grüße
Walter

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 15. Februar 2007, 21:18

Bin nur mal gespannt, ob ich vorne noch Blei brauche. Der von Arthobby angegebene Permax 480 wäre gut 40 g schwerer. Na mal sehen, morgen kann ich mehr sagen...

Lipo ist ein 2150 HD, der laut dem netten Menschen von Lipoly auch dem Strom des Axi gewachsen ist. Der 2200er wäre zwar etwas dünner, macht aber nur einen Dauerstrom von 22A. Axi gibt 34A an.
Der Lipo wird wohl saugend in den Rumpf passen...

35

Donnerstag, 15. Februar 2007, 21:32

Zitat

Der 2200er wäre zwar etwas dünner, macht aber nur einen Dauerstrom von 22A.


...das halte ich für ein Gerücht... ;) - der Tanic bleibt bei dem Antrieb total cool 8)

Freue mich schon auf Deinen Flugbericht!

Grüße
Walter

ssiemund

RCLine User

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

36

Freitag, 16. Februar 2007, 19:38

Zitat

Original von bergsegler
Freue mich schon auf Deinen Flugbericht!

Wieso Flugbericht ??? Christian baut doch immer nur :D
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

37

Freitag, 16. Februar 2007, 21:05

...so is richtig!
Stephan is back :D

Christian, mach doch einmal ein "Ganzkörperbild" ...vom High Aspect natürlich ;)

Grüße
Walter

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

38

Freitag, 16. Februar 2007, 21:59

High Aspect gibts morgen. Ist ein bissl sperrig im Wohnzimmer...

39

Freitag, 16. Februar 2007, 22:37

...scharfstellen nicht vergessen... :D

superpattex

RCLine User

  • »superpattex« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ravensburg BW

  • Nachricht senden

40

Freitag, 16. Februar 2007, 22:44

scharfe Fotos gäbs von mir...

Kamera hat aber Blitz und Autofokus. Versuch mein Bestes.
Erstflug nächste Woche, 32er Spinner für 4er Welle hatte mein Händler leider nicht da.
Und der Motor kam heute leider auch noch nicht an.
Zudem ist der Prototyp einer Lufthutze an der Form festgeklebt (trotz Trennwachs) und beides in die Tonne gewandert. ;(