Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fliegerassel

RCLine User

  • »Fliegerassel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

21

Montag, 1. Januar 2007, 14:20

War noch was?
Klar, die Flächenhälften sollten auch noch verklebt werden.

Liebe Statiker, ihr lest jetzt bitte nicht weiter. Okay?

Die beiden Hälften werden auf dem Rücken liegend stumpf aneinander geklebt!!!Durch die dicke Wurzelrippe (6 mm Balsa) ist das kein Problem. Natürlich habe ich dafür Harz verwendet, so dass wirklich jeder kleine Hohlraum ausgefüllt ist. Die Nahtstelle habe ich dann noch mit zwei Lagen Gewebe bandagiert und das wars.
Diese Verbindung hat bis jetzt klaglos gehalten, auch Wenden mit Vollgas. Okay, ich habe nicht probiert, aus einem senkrechten Sturzflug mit Vollgas das HR durchzuziehen. Aber das ist auch nicht mein Flugstil. Da muss jeder selbst wissen, was sein Modell so aushalten soll.

Na ja, Folie drüber, Ruder angebügelt, Servos rein, Ruder angelenkt und in der Flächenmitte noch einen Stecker für den Empfänger angebracht und fertig ist die Tragfläche. Die Dübel und das Loch für die Flächenbefestigung habe ich erst nach der Fertigstellung des Rumpfes angebracht, ebenso die Anformung für den Rumpf auf der Flächenunterseite.

Die Fläche hat im Prinzip keine V-Form, wenn man mal davon absieht, dass das Profil nach außen hin dünner wird und sich somit auch etwas anhebt. Ob hier 2-3 Grad was bringen, weiß ich nicht. Es fliegt aber so ganz ordentlich.

Aber dazu später. Reicht erstmal.

Gruß Mirko
»Fliegerassel« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2123.jpg
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Haeuserle

RCLine User

Beruf: Schulbankwärmer

  • Nachricht senden

22

Montag, 1. Januar 2007, 15:38

Eh Mirko da ist echt :heart: :heart: von dir das du mir (uns)
den Buplan(Zkizze :D )zurverfügung stellst!
Mach dir keinen Stress Ich brach das jetzt nicht so dringend!
Was meinst du würde das ding mit nem 12er MVVS und Reso fliegen?

Fliegerassel

RCLine User

  • »Fliegerassel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

23

Montag, 1. Januar 2007, 16:21

Nee, ich mach mir keinen Stress. Ist ja Hobby!!!

Ich denke, wenn man das Teil gleich für einen Verbrenner baut, dass es dann Sinn macht, einige Stellen stabiler auszuführen. Da auch der Rumpf sehr leicht gebaut ist, würde dein Motor das Ding wahrscheinlich auseinander nehmen. Zumindest ist das Modell damit gut übermotorisiert. Ich baue einen 56-er Motor, also 9,...ccm ein. Der hat eine Gehäusegröße von einem 7,5-er, ist also nicht zu groß. Wenn ich nicht noch Schwerpunktprobleme kriege, was ich nicht denke und hoffe, dann sollte ich gegenüber der Elektroversion mind. 300-400 Gramm einsparen. Dann wäre ich rein theoretisch bei 2600 Gramm. Ich denke, dass sollte selbst mit einem guten 7,5-er ordentlich schnell werden, wenn der Propeller stimmt. Du liegst wohl auf der sehr sicheren Seite mit deinem Antrieb...

Um nochmal auf den Plan zurück zu kommen. Es wäre günstig, wenn du jemanden kennst, der eine Fräse hat. Weil gerade bei der Flächengeometrie und dem Rumpfquerschnitt ist das unheimlich erleichternd und genau. Noch dazu, wo ich die Rippen und Spanten nicht extra gezeichnet habe...
Wenn nicht, kenne ich noch einen Tischler, der eine Laserschneidanlage hat. Ist halt `ne Frage des Preises. Nicht?
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Haeuserle

RCLine User

Beruf: Schulbankwärmer

  • Nachricht senden

24

Montag, 1. Januar 2007, 17:05

Oh damit hatte Ich garnicht gerechnet!
Der 12er würd ejede menge verstärkungen brauchen!
Also werd Ich mal den alten 8er wieder rauskramen und wieder flott machen!
Das mit dem Fräsen ist ok,mein Onkel hat eine!

Fliegerassel

RCLine User

  • »Fliegerassel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

25

Montag, 1. Januar 2007, 19:27

Na dann kann ja nicht viel schief gehen. Ich schreibe morgen hier weiter, dann ist der Rumpf dran.

Gruß Mirko
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Haeuserle

RCLine User

Beruf: Schulbankwärmer

  • Nachricht senden

26

Montag, 1. Januar 2007, 21:55

Joa Super :ok:

Fliegerassel

RCLine User

  • »Fliegerassel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 2. Januar 2007, 21:42

Okay,
ich habe mir ein paar Bilder vom Rumpfbau zusammengesucht und will sie euch nicht vorenthalten. Allen voran die Frästeile. So`n zurecht gehobelter Haufen Holz macht doch echt heiß aufs Bauen. Oder?
»Fliegerassel« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT1967.jpg
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Fliegerassel

RCLine User

  • »Fliegerassel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 2. Januar 2007, 21:44

Fakt ist zumindest, dass man diese Teile selbst nie so präzise fertigen könnte. Da ist wirklich ein Kreis wie der Andere und die Ausschnitte da, wo sie hingehören:
»Fliegerassel« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT1969.jpg
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Fliegerassel

RCLine User

  • »Fliegerassel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 2. Januar 2007, 21:47

So entsteht dann auch recht schnell ein stabiles Rumpfgerüst, welches bei mir nur mit Balsaleisten erstellt wurde. Für einen Verbrenner wären Kieferngurte sicher nicht schlecht...
»Fliegerassel« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT1999.jpg
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Fliegerassel

RCLine User

  • »Fliegerassel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 2. Januar 2007, 21:50

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, alle Einbauten im Rumpf durchzuführen oder vorzubereiten. Dies betrifft die Bowdenzüge, Servobrett und auch das Fahrwerksbrett. Hier walten schon mal größere Kräfte...
»Fliegerassel« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2011.jpg
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Fliegerassel

RCLine User

  • »Fliegerassel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 2. Januar 2007, 21:52

Diese Frästeile bilden den Flächenausschnitt. Das ist 100% präzise und gibt den Flächen eine breite Auflage, so dass keine Druckstellen entstehen.
»Fliegerassel« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2010.jpg
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Fliegerassel

RCLine User

  • »Fliegerassel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 2. Januar 2007, 21:55

Erst wenn alles im Rumpf ist, was da auch rein muss, wird mit 1,5-er Balsa beplankt. Etwas dicker ist auch nicht schlecht, die Beplankung ist doch recht empfindlich.
»Fliegerassel« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2067.jpg
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Fliegerassel

RCLine User

  • »Fliegerassel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 2. Januar 2007, 21:57

Die Aufnahme des Fahrwerkes habe ich noch mit einem Formteil verschlossen, so dass die Fahrwerksschenkel glatt aus dem Rumpf treten und die Kontur nicht unterbrochen wird.
»Fliegerassel« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2090.jpg
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Fliegerassel

RCLine User

  • »Fliegerassel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 2. Januar 2007, 22:00

Gleiches habe ich mit der Fläche getan. Aber dieser Übergang macht schon ein wenig Arbeit, da er aus mehreren Teilen erst dem Flächenrofil und dann der Rumpfkontur angepasst werden muss. Aber die Arbeit lohnt sich!!!
»Fliegerassel« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2114.jpg
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Fliegerassel

RCLine User

  • »Fliegerassel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 2. Januar 2007, 22:04

Nochmal ein paar Schritte zurück: Das hier wird der Akkuschacht. Den habe ich extra lang gebaut, um den Akku möglichst weit verschieben zu können. Am Ende landete er ganz hinten, um das Modell nicht kopflastig zu machen. Über dem Akkuschacht habe ich einen Deckel eingebaut, um den Stromspender schnell wechseln zu können.
»Fliegerassel« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2109.jpg
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Haeuserle

RCLine User

Beruf: Schulbankwärmer

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 2. Januar 2007, 22:05

Das sieht doch super aus!
Nochmal ne Frage:Für welche teile hast du den alles fräsdateien oder CAd dateien?
Meinst du das amnn den rumpf für verbrenner auch mit 2mm balsa beplanken kann,sollte??

Fliegerassel

RCLine User

  • »Fliegerassel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 2. Januar 2007, 22:05

Diese abenteuerliche Konstruktion wird der Motorträger. Ordentlich verharzt hat das super gehalten.
»Fliegerassel« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2163.jpg
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Haeuserle

RCLine User

Beruf: Schulbankwärmer

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 2. Januar 2007, 22:07

Naja warte mal bis du meinen neuen motorträger für den 8er siehst da denkst du das der meim anmachen schon auseinanderfällt aber hällt

Fliegerassel

RCLine User

  • »Fliegerassel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 2. Januar 2007, 22:07

Über dieses Gestell soll die Motorhaube, welche im Prinzip wie der Rumpf aufgebaut ist.
»Fliegerassel« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT2003.jpg
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

Haeuserle

RCLine User

Beruf: Schulbankwärmer

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 2. Januar 2007, 22:08

Das versteh ich nicht!
Ist das die Haube oder soll man da später rüber laminieren?