Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schocker

RCLine Neu User

  • »Schocker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. Januar 2007, 22:31

Spacewalker II von Simprop

Hallo alle miteinander,

ich will hier mal einen Baubericht der "anderen Art" starten.
Normalerweise liest man viele Bauberichte von "Holzwürmern", die einen Flieger (mindestens der 2-Meter-Klasse) von Grund auf neu bauen.

Als ich mit der Fliegerei anfing - das ist zugegebenermaßen noch nicht so lange her - hab ich mir viele Tips von diesen Threads geholt. Leider hat mich auch der Bauaufwand etwas abgeschreckt.
Dem will ich etwas Abhilfe schaffen, daher ist dieser Baubericht allen gewidmet, die vielleicht in den Motorflug einsteigen wollen, sich aber noch nicht an reine Holzbaukästen rantrauen.

Unglücklicherweise (oder vllt. glücklicherweise :D) ist mir kurz vor Weihnachten mein Rumbolz-Flieger - ein Ripmax-Trainer abgestürzt.
(Zu TIEFER Überflug, der zu SCHNELL war und bei zu viel WIND stattfand :evil: )

Ergebnis hier:



Zu Weihnachten lag dann unter dem Weihnachtsbaum dank detailreicher Beschreibung meiner Wünsche an den "Weihnachtsmann", der Spacewalker II von der Firma Simprop.



Hier die technischen Daten mal kurz zusammengefasst:

Spannweite: 1,60 m
Länge: 1,22 m
ca. Gewicht: 2,8 kg
geplante Motorisierung: 7,5 ccm

Bei der Entscheidung, einen Flieger dieser Größenklasse zu bauen, flossen mehrere Erwägungungen ein: Zum Einen sollte der Flieger noch einigermaßen bezahlbar bleiben, die Flugeigenschaften sollten gutmütig sein und ich wollte die Komponenten des Ripmax wiederverwenden.
Auch habe ich mich für ein ARF-Modell entschieden, da ich beruflich relativ wenig Zeit zum Bauen haben werde und der Flieger in absehbarer Zeit fertig werden sollte.

Der Inhalt des Kartons hinterlässt einen durchweg positiven Eindruck:

So sind (wie üblich) allle gängigen Kleinteile (Anlenkung, Schrauben, Fahrwerk, Radschuhe, Tank, etc) enthalten. Sogar 2 Pilotenpuppen liegen dem Kasten bei.



Die Verarbeitungsqualität ist sehr sauber, der Vorfertigungsgrad relativ hoch.
Sogar der Motorspant ist schon angebracht ;-)



Auch im Inneren sind die Servobretter bereits vormontiert, die Anlenkungen für Höhen- und Seitenruder verlegt. Auch die Anlenkung für den Gasservo liegt bereits.



Fortsetzung folgt.... :w
VG Micha

StevenP

RCLine User

Wohnort: D 98646 / CH 2540

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. Januar 2007, 08:13

RE: Spacewalker II von Simprop

Zitat

Original von Schocker
ARF-Modell


Er hat Jehova gesagt!
.
.
.
.
Ne Quark, nur Spass. Freilich ist der Baubeginn von Null nicht jedermanns Sache. Zudem brauchts je nach Modell auch einiges an Erfahrung, eine gut sortierte Werkstatt und hin und wieder viiieeel Durchhaltewillen. :)


Von daher weiss ich auch einen Baubericht zu schätzen, auf dem sozusagen am Anfang einige Seiten fehlen :D Auch bei ARF kann (muss nicht) der Ferigstellungsaufwand manchmal noch höher sein, als es der erste Blick vermuten lässt. Ich bin also mal gespannt.

Bestes Konzept für den Zusammenbau ist auf jeden Fall: "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!" Ich wünsche dir eine gute Baukasten-Qualität, viel Erfolg bei der Ferigstellung, Spass beim Fliegen und dem Spacy ein längeres Leben als das von deinem Ripmax!

mfg Steven
MSH Protos 500: Stock Motor, 13t pinion, YGE 80, 3x Savöx SH-1350, SAB blades, Mini-VStabi, 7S A123, Futaba FF7 FASST
TT MiniTitan E325: Stock Motor + Regler, Protos Paddel, Heck: G90 + SH-1257MG, ACE Sky Tech T6i

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. Januar 2007, 08:31

Hi, ist das ein Modell von Seagull? Weil ich hab den selben Spacewalker noch hier liegen.....

7,5er ist volkommen ausreichend für die Kiste. Ich verfolge deinene Bericht mal. Vielleicht mach ich meinen Spacewalker auch mal wieder fertig.
Gruß Frank!

Gregor2

RCLine User

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. Januar 2007, 12:36

Ja, warum nicht ARF, den wollt ich fast auch mal kaufen, hab mich dann aber für ne fertige funtana s40 entschieden(nur noch Motor, Tank, Anlenkungen und Servoeinbau) und bau jetzt den Spacewalker nach Bauplan.
War kurz vor Ende der Saison, bin aber trotzdem aus beruflichen Gründen nicht mehr zum fliegen gekommen. ;(
Gruss Gregor
Hallo erstmal.

Schocker

RCLine Neu User

  • »Schocker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

5

Freitag, 5. Januar 2007, 18:18

@ Frank:
Ja, der Spacewalker ist Seagull Model.

Endlich Wochenende. Hoffe, dass ich morgen mal Zeit finde, mich ranzusetzen.

Bis dahin
VG Micha

StevenP

RCLine User

Wohnort: D 98646 / CH 2540

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. Januar 2007, 09:47

So, das Wochenende is nun rum. Wie siehts aus? Weitergekommen? Schon geflogen? ;)
MSH Protos 500: Stock Motor, 13t pinion, YGE 80, 3x Savöx SH-1350, SAB blades, Mini-VStabi, 7S A123, Futaba FF7 FASST
TT MiniTitan E325: Stock Motor + Regler, Protos Paddel, Heck: G90 + SH-1257MG, ACE Sky Tech T6i

Schocker

RCLine Neu User

  • »Schocker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 14. Januar 2007, 17:44

So. Leider hat es etwas länger gedauert, als gedacht, aber genau das ist der Grund für meinen ARF-Kauf. In den letzten Tagen, seit ich den Bericht begonnen hab, hatte ich immer nur mal so ne halbe Stunde Zeit.
Leider komme ich erst heute dazu, die Fotos einzustellen.

Naja aber dafür gibt s heute den Zwischenstand.

Begonnen hab ich mit der Fläche:



Ruderscharniere einkleben...



als nächstes sollten die Flächen zusammenkommen...
Dazu die Mitte des Flächenverbinders ermitteln:



zusammenstecken:



Kleister drauf - Fertig...



Als nächstes sollten die Servos für die Querruder verlegt werden...
Da die Kabel etwas kurz waren und ich kein Freund von Steckverbindungen bei Servoverlängerungen bin....
.... ein Fast-Absturz wg. gelöstem Stecker für Querruderservo ... (war zwar "nur ne Twinstar II) aber das Flugverhalten ist mit einem Querruder völlig uncool... :no:

...zurück zum Text: also deshalb kann ich jedem nur ans Herz legen - Servoverlängerung löten!!!

vorher:


nachher:


das verlegen des Servokabels in der Tragfläche ist ein bischen gefriemel, aber geht doch recht schnell..
iE sieht das ganze dann so aus..

VG Micha

Schocker

RCLine Neu User

  • »Schocker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 14. Januar 2007, 17:54

Als nächstes hab ich mir Höhen- und Seitenleitwerk vorgenommen...
Same procedure as last time...

Ruder einkleben...




im Rumpf verkleben....



und Anlenkungen montieren.
Dabei konnte man gleich das Spornrad monieren. Durch die Befestigung am Seitenruder ist der Spacewalker auch auf der Piste recht wendig:



Als nächstes hab ich das Fahrwerk montiert.
Als erstes ein Loch in den Radschuh bohren für die Achse:



Die Montage der Achse mit den Rädern gestaltet sich auch etwas friemlelig..



Hat aber im Ergebnis geklappt....



Fahrwerksverkleidung mit CA-Kleber und Aktivator drauf...
und das Ergebnis kann sich sehen lassen... --> Rumpf = fertitsch...

VG Micha

Fliegerassel

RCLine User

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. Januar 2007, 09:46

Das Modell sieht bis hierher schon richtig gut aus. Es scheint ja auch ganz ordentlich verarbeitet zu sein. Was? Ich finde nur diese roten Dreiecke haben wenig mit Spacewalker zu tun. Das sah bei Kyosho wirklich besser aus. Ist aber auch Geschmackssache. Ansonsten aber voll cool.

Servosteckverbindungen gehen nie auseinander, wenn man einen Streifen Tesa drüber klebt. Aber ich löte auch lieber...

Mirko
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

StevenP

RCLine User

Wohnort: D 98646 / CH 2540

  • Nachricht senden

10

Montag, 15. Januar 2007, 11:20

zum letzten Bild:

Bist du sicher, dass die Fahrwerksverkleidung so herum draufgehört oder ist das deine persönliche Note? :D

@Mirko:
Die eigenartigen Dreiecke find ich auch ziemlich störend. Aber so sieht wohl die Vereinfachung der Vereinfachung des Designs nunmal aus. Mit etwas Aufwand liessen die sich aber sicher noch verrunden, dann sähe es auch wieder mehr nach Spacewalker aus.


mfg Steven
MSH Protos 500: Stock Motor, 13t pinion, YGE 80, 3x Savöx SH-1350, SAB blades, Mini-VStabi, 7S A123, Futaba FF7 FASST
TT MiniTitan E325: Stock Motor + Regler, Protos Paddel, Heck: G90 + SH-1257MG, ACE Sky Tech T6i