Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wind

RCLine User

  • »Wind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. März 2007, 19:14

Trainer Eigenbau

Hallo
Ich möchte gerne einen Trainer ähnlich dem PAF Trainer 120 oder 150 als Hochdecker bauen. Die Spanweite wird warscheinlich zwischen 1300mm und 1400mm liegen.
Gewicht:1kg. Das Modell wird elektrisch betrieben. Mich interessiert ob einer von euch Erfahrungen mit einen der Paf´s gemacht hat. Ich würde eine EWD von 1° nehmen. Das Profil wird entweder voll- oder halbsymmetrisch. Motorsturz: 1.5° Seitenzug 1.5°. Wie sind die Einstellungen beim richtigen Paf Trainer(EWD, Profil,usw.)?
Danke
Phantasie ist etwas, was sich viele gar nicht vorstellen können!

franz_zier

RCLine User

Wohnort: Ö neben Braunsberg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. März 2007, 20:59

nimm als EWD 0,5 - 1 Grad Ewd bei einem Symetrischen Profil zB Naca 0012 welches auch beim Paf Trainer verwendet wird und es klappt. Elektrisch würde ich bei nicht so starkem Motor das Naca 2412 nehmen, mit 0 - 0,5 Grad Ewd. Ansonsten auch hier das 0012er. Beides sind keine modernen Profile und ich höre schon den Aufschrei der perfektionisten welche nur auf moderne Laminarprofile schwören. Aber glaube mir, auch diese Profile funktionieren ausgezeichnet, sind gutmütig und tausendfach erprobt! Bauungenauigkeiten welche in Rippenbauweise oder auch in Styro Balsa vorhanden sind wirken sich nicht gleich sehr Leistungsvermindernd aus.
LG Franz

Wind

RCLine User

  • »Wind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

3

Freitag, 7. September 2007, 14:52

Hallo nochmal
Hab dann mal angefangen mit dem Trainer.
Den Rumpf, SLW, HLW und Fahrwerk habe ich bereits rohbaufertig, jetzt fehlt mir noch die Fläche, welche ich warscheinlich aus Styro ausschneiden und mit 1mm Balsa beplanken werde.

Technische Daten:
Spannweite: 1400mm
Länge: ca 1100mm
HLW Spanne: 500mm
geplantes Gewicht: 1kg
EWD: 1°

Hier ein paar Bilder:

Das Gewicht des Rumpfes inkl. HLW, SLW und Alu Fahrwerk beträgt 240g.

Phantasie ist etwas, was sich viele gar nicht vorstellen können!

Wind

RCLine User

  • »Wind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

4

Freitag, 7. September 2007, 14:56

und noch ein paar Bilder


Das Fahrwerk ist mit 36g sehr leicht und ausreichend stabil.


Der Motor wird auf den Motorspant per Rückmontage angebracht.
Phantasie ist etwas, was sich viele gar nicht vorstellen können!

5

Sonntag, 9. September 2007, 15:06

Sieht schonmal :ok: aus.
Wie hast du das Fahrwerk auf 36gramm bekommen? Ist das nur der Bügel? MaterialstärkeDanke schonmal!

Wind

RCLine User

  • »Wind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 9. September 2007, 16:04

Danke
Das Fahrwerk besteht aus 2,5mm starkem Alu. Das Gewicht verdanke ich warscheinlich(hab vor dem bohren nicht das Gewicht gemessen) den Erleichterungsbohrungen.
Phantasie ist etwas, was sich viele gar nicht vorstellen können!

Wind

RCLine User

  • »Wind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

7

Samstag, 14. März 2009, 18:25

Hallo
Nach 1,5 Jahren gehts wieder ein bisschen weiter :D
Die Fläche hab ich aus Styro mit dem heißen Draht geschnitten.
»Wind« hat folgendes Bild angehängt:
  • 3.jpg
Phantasie ist etwas, was sich viele gar nicht vorstellen können!

Wind

RCLine User

  • »Wind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

8

Samstag, 14. März 2009, 18:26

Zusätlich hab ich Schnitte für 2 5mm Holme ausgeschnitten. Die Nasenleiste besteht aus Balsa.
»Wind« hat folgendes Bild angehängt:
  • 4.jpg
Phantasie ist etwas, was sich viele gar nicht vorstellen können!

Wind

RCLine User

  • »Wind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

9

Samstag, 14. März 2009, 18:28

Die Flächenhälften werden später mit 1mm Balsa beplankt.
Die Flächen hab ich mal probehalber auf den Rumpf gelegt.
»Wind« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2.jpg
Phantasie ist etwas, was sich viele gar nicht vorstellen können!

Wind

RCLine User

  • »Wind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

10

Samstag, 14. März 2009, 18:29

Die Flächenhälften wiegen so wie sie auf dem Bild zu erkennen sind zusammen 128g.
Gewichtsbilanz: gesamt 396g.
»Wind« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1.jpg
Phantasie ist etwas, was sich viele gar nicht vorstellen können!

Fliegerassel

RCLine User

Wohnort: Angermünde

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 24. März 2009, 17:40

Ich finde, das sieht richtig gut aus und es wird auch so fliegen. Man kann bei einem einfachen Trainer gar nicht sooo viel falsch machen, solange man sich in gewissen Bereichen bewegt. Und mit deiner Auslegung bist du bestimmt auf einem guten Weg. Ich habe bei meinen Trainerkonstruktionen auch ein NACA 2415 als Rippenfläche gebaut und die Dinger flogen richtig gut. Da braucht man keine modernen Profile.
Und wenn du das angepeilte Gewicht schaffst, kannste die Kiste beim leisesten Gegenwind in der Luft einparken... ;)
Viel Spaß noch beim Bau.

Gruß Mirko
Meine Seite: www.fliegerassel-modellbau.de.tl

franz_zier

RCLine User

Wohnort: Ö neben Braunsberg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 24. März 2009, 18:57

die Holme hättest du dir sparen können. Mit 1mm Balsa hast du Festigkeit mehr als genug. Die Fläche hält in der Luft alles aus. Aber herzliche Gratulation, sieht sehr gut aus der Flieger.

LG Franz

Wind

RCLine User

  • »Wind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 24. März 2009, 21:19

Hallo
Danke für`s Lob!
Ich baue deshalb Holme ein, weil ich nachher Kreisförmige Ausschnitte(Gewichtsersparnisse) in die Styro Balsa Fläche mache. Es ist ja ganz üblich immer etwas mehr Aufwand für dasselbe Ergebnis zu treiben :D .
Grüße Joachim
Phantasie ist etwas, was sich viele gar nicht vorstellen können!

franz_zier

RCLine User

Wohnort: Ö neben Braunsberg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 25. März 2009, 21:46

die Ausschnitte sind aber mehr fürs Gewissen als für die Gewichtsbilanz

LG Franz

15

Samstag, 4. April 2009, 20:21

Sieht echt klasse aus. Nach welchem Bauplan baust du? Gibst den auch zum Download wo?
If you can dream it - you can do it

Wind

RCLine User

  • »Wind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 5. April 2009, 10:38

Hallo Kawarau, den Plan hab ich selbst gezeichnet, wenn ich das Modell fertig habe und ich die Zeit finde, werde ich die Cad Datei "lesbar" gestalten, sprich in PDF umwandeln und zum download anbieten. Könnte aber noch ein bisschen dauern.
Grüße Joachim
Phantasie ist etwas, was sich viele gar nicht vorstellen können!

Tobyfly

RCLine User

Wohnort: Kreis Unna, NRW

Beruf: Vollziehungsbeamter (Nein, ICH war noch nicht im Fernsehen...)

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 24. Februar 2010, 20:06

Hi!

Also irgendwie "kranken" hier viele Projekte/Threads daran, daß sie ab einem gewissen Punkt "tot" zu sein scheinen...

Wie sieht's mit Deinem Trainer aus?

Grüße
Tobias
[SIZE=3]A: "Ich fliege besser wie Du!" B: "als!!!" A: "O.K. - Ich fliege besser als wie Du!" B:[/SIZE] :wall:
Achted doch mahl auf euer Rächtschraibunk!

Wind

RCLine User

  • »Wind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 24. Februar 2010, 21:37

Hallo Tobias,
ich finds interessant, wie du so alte threads aus der Tasche zauberst...
Aber dieses Projekt ist nicht tot, noch nicht.(frühestens beim Erstflug)
Der Forenbereich "Online: Bau / Konstruktion" ist ja meist mit Eigenbauten versehen,
da ist es wie mit dem Wein, es braucht eben "seine Zeit", bis er reift.
Also keine Angst, hier geht es weiter, denn meine noch ausstehenden Projekte lauern immer im Hinterkopf.

Mit lange andauernden Grüßen
Joachim
Phantasie ist etwas, was sich viele gar nicht vorstellen können!