Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. August 2007, 10:02

Speed Hornet von Flugsachen.de

Hallo Zusammen,

Ich stelle mal meine Speed Hornet (Fun Pylon) vor:

Bauplan von Flugsachen.de
Alle Teile selbst geschnitten.
Spannweite ca. 800 mm
Gewicht mit 730er Kokam 2s1p Akku: 240 gramm
Permax BL 22-23 Aussenläufer mit 5.5 x 4.3 LS
Jeti Advance 18 Regler
3x D44 Digitalservos.
Rex 5 Empfänger

Änderungen zum Bauplan:
Statt 4 mm Kohlerohr als Hauptholm 2 Holmgurte aus Kohle mit 3mm x 1mm Querschnitt, mit Balsastücken zum I-Träger erweitert.
Tragkraft: 2 kg :ok:

2 mm Nasenleiste aus Kohlefaser statt 2 mm Balsaleiste (die Fläche ist dadurch warscheinlich weniger Torsionsfest)

Gestern erfolgreicher Erstflug.
Wird recht flott der kleine, brummt bei beim Anstechen... :no: (Liegt an meinem Flächenaufbau)
Den Motorsturz muss ich noch erhöhen, den Schwerpunkt etwas weiter vor verlegen.
»Elektroniktommi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Modellflug 003.jpg
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Samstag, 11. August 2007, 15:25

So, heute hatte ich den 2. und 3. Flug.

Mit etwas mehr Motorsturz und richtigem Schwerpunkt fliegt er sehr gutmütig und selbst bei Halbgas sehr flott.

Macht irre Spass damit zu fliegen.
Riesige Loopings, Rollen und Rückenflug sind möglich.
Landen ist Problemlos, er kann auch Langsam, bei 240 gramm Fluggewicht.

Ich werde ihn mir nochmal mit einer festeren Fläche und einem eleganterem Rumpf bauen.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Schreinermeister

RCLine User

Wohnort: Wetter a.d.Ruhr

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. August 2007, 19:16

hallo Thomas,

cooles Teil! Glückwunsch zu dem gelungenen Modell!

ich habe hier im Forum die Beiträge von - schnelle Balsareste - mit hohem Interesse verfolgt....hatte aber immer irgendwie Probleme mit der Brettchenfläche in Bezug auf Gewicht/Leistung.
Da gefällt mir deine Version schon besser!
Hast du große Querruder an dem Modell?
Gruß Burkhard

Holz ist wunderbar!
Baubericht Climaxx Baubericht Picachu

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. August 2007, 01:52

Die Querruder sind gelb abgesetzt... von 2,5 cm Breite auf 1,5 cm Breite verjüngt, 2 Servos auf Quer.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. August 2007, 06:56

So, gestern fand Flug Nummer 4, 5 und 6 statt.

Absolut unkritisch zu fliegen.

MfG
Thomas
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

6

Samstag, 18. August 2007, 13:36

Bau einer 2. Speed Hornet, Fläche:
»Elektroniktommi« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4361_2.jpg
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

7

Samstag, 18. August 2007, 21:41

Ein netter Flieger, ein netter Hersteller, eine nette Gegend (in meiner Nähe:D), ein richtiges Flugzeug, echtes Holz, kein ARF, mal wieder richtig Fliegerbauen, und nett zu bügeln. :heart:

[SIZE=4]GEIL !!!! [/SIZE]


Der Flieger ist so richtig etwas für eine Holle-Leichtbauaktion :tongue: :nuts:
Gruß Holle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holger_Lambertus« (18. August 2007, 21:42)


Schreinermeister

RCLine User

Wohnort: Wetter a.d.Ruhr

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 19. August 2007, 12:21

was hast du denn jetzt an der Fläche anders gemacht als bei der Ersten?
Gruß Burkhard

Holz ist wunderbar!
Baubericht Climaxx Baubericht Picachu

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 19. August 2007, 17:13

Erstmal noch nichts, da kommen Diagonalrippen rein und eine etwas dickere Bespannfolie drauf.
Ich experimentiere noch.

Apropos ARF oder RTF oder Baukasten...für diesen Flieger habe ich nur einen BAUPLAN :evil:

Bin vorher in den Modellflug mit ARF, RTF und EPP eingestiegen.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (19. August 2007, 17:21)


Schreinermeister

RCLine User

Wohnort: Wetter a.d.Ruhr

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 19. August 2007, 17:36

wie willst du denn den Rumpf modifizieren?
Gruß Burkhard

Holz ist wunderbar!
Baubericht Climaxx Baubericht Picachu

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 19. August 2007, 18:29

Vorne schmaler, hinten vllt ein Kohlerohr, bzw schmaler schneiden.
Ich denke mal, das es bei der Fläche ausreicht, eine andere, dickere Bespannfolie zu benutzen.
Eine Versuchsfläche von mir hat sehr deutliche Unterschiede zwischem bespannter und unbespannter Seite.
Die an der Versuchsfläche verwendete Folie ist dicker als die, die auf der jetzigen SpeedHornet Fläche gebügelt ist.
Ich weiss nicht, ob Diagonalrippen etwas bringen.
Seit gestern habe ich das Buch: Rippenflächen aus Faserverbundwerkstoffen
Da stehen auch nützliche Tipps für verdrehsteife Holme drin.
Auf jeden Fall werde ich statt des I Träger Holms einen Kastenholm machen.

MfG
Thomas
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

12

Montag, 20. August 2007, 10:13

Gestern abend habe ich damit angefangen, die beiden Kohleholmgurte mit Balsa, 45° Diagonal gefasert, vorne und hinten zueinander um 90° verdreht, zu einem Kastenholm zu erweitern.
Ist schon torsinsfester als die Fläche mit dem I-Träger.
Dann noch eine festere Bespannung, dann dürfte es gehen.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

13

Montag, 20. August 2007, 10:16

Zitat

Original von Holger_Lambertus


Der Flieger ist so richtig etwas für eine Holle-Leichtbauaktion :tongue: :nuts:


Was meinst du mit Leichtbau? weniger als 200-240 Gramm?
Microrex 220-3 oder 220-6 (Alternativ Roxxy, Schnurrz, Proton.....beliebig fortsetzbar), 400er oder 600er Akku?
Modifizierter Rumpf mit leichteren Leitwerken?

Erzähl mal.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (20. August 2007, 10:17)


Schreinermeister

RCLine User

Wohnort: Wetter a.d.Ruhr

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

14

Montag, 20. August 2007, 10:19

ich mache gleich mal den Rippensatz für die Frässchablone.....soll ich denn die Rippennase für den Rundrohrbau vorsehen, oder soll ich besser den Schlitz vorsehen? Frage nur, weil wir dann ja mal zusammen schnitzen könnten....
Gruß Burkhard

Holz ist wunderbar!
Baubericht Climaxx Baubericht Picachu

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

15

Montag, 20. August 2007, 10:29

Ich habe bisher immer Flachprofile verwendet, Unterseite 1 mm tief eingeschnitten, Oberseite 2mm ab Rippe 3, Rippe 1 u. 2 ohne oberen Einschnitt, Rippe 1 auch ohne unteren Einschnitt.
Einfacher ist der Aufbau mit dem 4 mm Kohlerohr. vllt ist auch eine gestufte Ausführung möglich...6 auf 4 mm
Ich denke auch mal, ein guter Rohrholm ist Torsionsfester als meine zum I-Träger erweiterten Holmgurte, nur die Biegefestigkeit ist bei mir höher.

Siehst du eine D-Box vor oder den konventionellen Aufbau?

Oder meinst du die Nasenleiste?, da könnte man auch kombinieren...
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (20. August 2007, 10:30)


Schreinermeister

RCLine User

Wohnort: Wetter a.d.Ruhr

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

16

Montag, 20. August 2007, 10:58

deinen Gurt find ich mit der Diagonalverkastung gut. Ich meinte die Nasenleiste.....
Mit der D-Box bin ich noch unsicher....die Bespannung wird auf jeden Fal besser!
Gruß Burkhard

Holz ist wunderbar!
Baubericht Climaxx Baubericht Picachu

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

17

Montag, 20. August 2007, 11:00

Die Nasenleiste ist mit den Kohlestab recht gut und beherrschbar, mit dem Brettchen einfacher.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

18

Montag, 20. August 2007, 12:34

Damit sich die Klebestellen der Kohlenasenleiste sich auch auf keinen Fall löst, habe ich bei der alten Fläche Glasfaserrovings (aus einer Glasrasermatte extrahiert) an den Rippen über die Kohle geklebt.
Somit werden die Zugkräfte besser verteilt.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

19

Montag, 20. August 2007, 17:25

Mal ein Bild vom Holmaufbau
»Elektroniktommi« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4365.jpg
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

20

Montag, 20. August 2007, 20:37

Rohbaugewicht der Tragfläche ohne Ruder und Ohren, mit mittlerer Beplankung: 27,4 Gramm.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte