Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

261

Freitag, 11. Januar 2008, 13:32

RE: Baubericht

Hallo Thomas !

Mann - das geht ja flott bei dir.... Danke für deinen ausführlichen und gut bebilderten Bericht. Da kommt der Spaß beim bauen rüber.

Mich hat der "Schreinermeister" Buki durch seinen Bericht auf den Geschmack gebracht mir auch einen Climaxx zu bauen. Da ich einer von den langsamen Bastlern bin, liegt das Modell jetzt erst bis auf die Einbauten und die Verkabelung bespannfertig verschliffen vor mir.

Mit deinen Gewichten liegst du gut im Rennen, mach dir mal keinen Kopf deswegen.
Bin gerade mal an die Waage, und habe unsere Rohbaugewichte verglichen.

Hier mein Rohbau:

Rumpf : 194
Mittelteil : 197 + WK 30
Fl. li. : 115 + Qr 23
Fl.re. : 112+ Qr 23
VLW : 31

Summe: 725 Gramm

Wobei ich noch erwähnen muß, daß ich die genau 60 Gramm schweren Stahlstäbe der
Aussenflächen durch 9 Gramm leichte Kohlestäbe ersetzt habe.
Ich hoffe, daß mir in der Praxis dann nicht die "Ohren" um die Ohren fliegen.
Ein paar wenige Gramm macht wohl auch aus, dass ich nur Seku. und nicht wie Du auch Weissleim verwendet habe.
Und wenn der Buki mit seinen 2000 gr. so doll unterwegs ist, werden wir mit 1500 bis 1600 gr. je nach Ausrüstung doch ganz gut dabei sein, gelle ?
Ich freue mich schon auf deinen ersten Flugbericht, denn du bist bestimmt vor mir fertig wenn du in dem Tempo weitermachst.

Bis dann
Jürgen

262

Freitag, 11. Januar 2008, 20:49

RE: Baubericht

Zitat

Original von Bochi
Mann - das geht ja flott bei dir....


liegt dadran, dass ich den Flieger in der Woche vom 29 Dezember auf den 4. Januar gebaut habe - aber schreibe halt jetzt erst den Bericht

Zitat

Original von Bochi

Mit deinen Gewichten liegst du gut im Rennen, mach dir mal keinen Kopf deswegen.
Bin gerade mal an die Waage, und habe unsere Rohbaugewichte verglichen.

Hier mein Rohbau:

Rumpf : 194
Mittelteil : 197 + WK 30
Fl. li. : 115 + Qr 23
Fl.re. : 112+ Qr 23
VLW : 31

Summe: 725 Gramm

Wobei ich noch erwähnen muß, daß ich die genau 60 Gramm schweren Stahlstäbe der
Aussenflächen durch 9 Gramm leichte Kohlestäbe ersetzt habe.
Ich hoffe, daß mir in der Praxis dann nicht die "Ohren" um die Ohren fliegen.
Ein paar wenige Gramm macht wohl auch aus, dass ich nur Seku. und nicht wie Du auch Weissleim verwendet habe.
Und wenn der Buki mit seinen 2000 gr. so doll unterwegs ist, werden wir mit 1500 bis 1600 gr. je nach Ausrüstung doch ganz gut dabei sein, gelle ?


JA mit dem Gewicht mach ich mir keine Sorgen mehr - werde so auf 1550 Gramm Abfluggewicht kommen

Zitat

Original von Bochi

Ich freue mich schon auf deinen ersten Flugbericht


Wird wohl am Wochenende soweit sein


Mal weiter im Baubericht

Als nächstes habe ich die Querruder bespannt.

Dazu habe ich zuerst die Ränder jeweils mit einem kleinen Stück Folie (hier habe ich Oracover genommen) bebügelt
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2283.jpg

263

Freitag, 11. Januar 2008, 20:51

RE: Baubericht

Dann habe ich die Folie umgeschlagen und festgebügelt (die Streifen sind ca 5mm breit)
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2285.jpg

264

Freitag, 11. Januar 2008, 20:52

RE: Baubericht

Dann habe ich mit dem "richtigen" Bespannen angefangen. Dazu habe ich zuerst die Folie an der "Nasenleiste" angebügelt. Bei den Querrudern habe ich so angefangen, dass zuerst die Oberseite angebügelt wird, bei den Wölbklappen so, dass erst die Unterseite bebügelt wird
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2286.jpg

265

Freitag, 11. Januar 2008, 20:54

RE: Baubericht

Dann habe ich die Folie straff gezogen und an der Endkante festgebügelt
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2287.jpg

266

Freitag, 11. Januar 2008, 20:55

RE: Baubericht

Dann habe ich auf der anderen Seite ebenfalls an der Endkante die Folie festgebügelt und dann an der "Nasenleiste" (hier bloß von vorne)
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2289.jpg

267

Freitag, 11. Januar 2008, 20:58

RE: Baubericht

Dann habe ich das Überstehende Material abgeschnitten

auf dem Bild sieht man ganz gut wie die Ruder jetzt aussahen: vorne und hinten fixiert und dazwischen noch wellig und lose
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2291.jpg

268

Freitag, 11. Januar 2008, 21:00

RE: Baubericht

Dann habe ich so wie beim Leitwerk die Folie in einem Gang gestrafft und festgebügelt (wieder von einer Seite anfangend zur anderen rüber bügeln) so habe ich eine schöne glatte Oberfläche ohne Lufteinschlüsse bekommen
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2294.jpg

269

Freitag, 11. Januar 2008, 21:01

RE: Baubericht

Hier seiht man nochmal gut die Veränderung:
links ist noch ungebügelt rechts ist es bereits gebügelt
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2296.jpg

270

Freitag, 11. Januar 2008, 21:03

RE: Baubericht

Dann habe ich die Winglets bespannt (mit Oralight)

Vorgehensweise war im Prinzip die gleiche wie beim Leitwerk, nur dass ich zwei Stücke verwendet habe

Hier wieder wichtig: die Folie um die Rundungen herumziehen - erst ganz zum Schluss oder bei evtl. sehr engen Radien schrumpfen!
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2297.jpg

271

Freitag, 11. Januar 2008, 21:05

RE: Baubericht

hier die andere Seite
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2298.jpg

272

Freitag, 11. Januar 2008, 21:05

RE: Baubericht

Das ganze habe ich dann mit mittelviskosem Sekundenkleber an die Flächenenden geklebt
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2299.jpg

273

Freitag, 11. Januar 2008, 21:08

RE: Baubericht

Um einen schöneren Übergang zu haben, habe ich auf der Oberseite noch einen 5mm Breiten Streifen Oralight in den Knick gebügelt
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2301.jpg

274

Freitag, 11. Januar 2008, 21:09

RE: Baubericht

Auf der Unterseite einen 10 mm breiten Streifen
hier hat er noch eine weitere Aufgabe und zwar soll er das Ecospan davon abhalten evtl. von der Abschlussrippe runterzurutschen (auf der Oberseite ist diese Gefahr nicht so akut, da hier viel mehr Fläche vorhanden ist)
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2302.jpg

275

Freitag, 11. Januar 2008, 21:23

RE: Baubericht

Dann war es Zeit für ein "Gruppenfoto"

Gewichte der einzelnen Teile:

Ohr links: 136g
Ohr rechts: 138g
Mittelteil: 227g

Gesamtleergewicht:
990g
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2303.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ferrarifahrer« (11. Januar 2008, 21:24)


276

Freitag, 11. Januar 2008, 21:27

RE: Baubericht

Bei der Anlenkung habe ich mich nicht an die Bauanleitung gehalten

ich wollte nicht zwei Gewinde in der Anlenkung haben (braucht es ja auch nicht)

also habe ich die Gabelköpfe auf der Leitwerksseite (wobei ich das ja noch drehen kann) festgelötet
dazu musste ich jedoch erstmal den Stahldraht vorbereiten

Dazu habe ich am Ende ein ca 1cm langes Stück umgeknickt
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2306.jpg

277

Freitag, 11. Januar 2008, 21:28

RE: Baubericht

Dann habe ich die Gabelköpfe einfach aufgeschoben
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2308.jpg

278

Freitag, 11. Januar 2008, 21:29

RE: Baubericht

... und verlötet
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2309.jpg

279

Mittwoch, 16. Januar 2008, 17:26

Erstflug

So jetzt habe ich den Erstflug hinter mich gebracht:

Also am Sonntag Abend war es soweit
ich bin so ne Stunde vor Sonnenuntergang auf den Platz raus
Dann hab ich erstmal alles zusammengebaut und die Ruderfuntkionen gecheckt.
Dann kam der obligatorische Reichweitentest.
Danach habe ich ihn erstmal gleiten lassen - ich war hier schon total begeistert
Dann Gas rein und ab dafür

Der Flieger geht mit dem "Standardantrieb" ab wie Schmitz Katze!!
Außerdem fliegt er echt sehr langsam (wir hatten ca 15-20 km/h Wind) und ich hatte echt mühe ihn vorne zuhalten!!
Ich war sofort total begeistert über das tolle Flugverhalten!
Leider wurde es dann schon dunkel und ich konnte nicht wirklich viel testen

Etwas was ich aber gemerkt habe, war die Tatsache, dass Butterfly saumäßig gut wirkt!


Heute bin ich dann nochmal geflogen
Wegen dem vielen Wind bin ich erst gegen halb 4 auf den Platz raus.
Bin aber jetzt ein bisschen mehr geflogen
Ich war aus knapp 3 minuten Motorlauf insgesamt 36 Minuten in der Luft
dabei hatte ich den Motor nicht immer voll laufen gehabt
außerdem habe ich einen Freund, der vorher noch nie Modellgeflogen ist die größte Zeit fliegen lassen - er will es lernen und mit dem Climaxx ist das echt kein Problem!!

Man kann ihn relativ hoch steigen lassen und kann ihn durch seine Größe noch sehr gut sehen! Außerdem fliegt er total eigenstabil!


Was ich jetzt noch ändern bzw. ausprobieren möchte ist folgendes:

Ich will mir noch ne Kunstflugphase programmieren (also keine QR differenzierung und kein Combi-Switch außerdem leichte Wölbklappenunterstützung zu den QR (soweit eben machbar)), um mal zu schauen, wie er im leichten Kunstflug fliegt
außerdem liegt mein Schwerpunkt noch leicht vor der Herstelleangabe (obwohl ich schon alle komponenten soweit wie möglich nach hinten gebaut habe)- da möchte ich noch etwas experimentieren- obwohl er ja schon sehr gut fliegt - vll. gehts ja noch besser

Schreinermeister

RCLine User

  • »Schreinermeister« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wetter a.d.Ruhr

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

280

Mittwoch, 16. Januar 2008, 21:21

RE: Erstflug

Bravo Thomas!

Freue mich echt für dich! Viele schöne Flugstunden! :w
Gruß Burkhard

Holz ist wunderbar!
Baubericht Climaxx Baubericht Picachu