Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

Donnerstag, 27. Dezember 2007, 19:58

Zitat

Original von ssiemund

Zitat

Original von Ferrarifahrer
Wie habt ihr euren Rumpf behandelt (Ich werde ihn wahrscheinlich mit Papier bekleben)?

Mit Koverall bespannt (siehe Musger Thread)
Gru�
Stephan


Kannst du mir mal nen Tip geben wo?

ssiemund

RCLine User

Wohnort: Pattensen/Hannover

Beruf: Verfahrensingenieur/Chemieindustrie

  • Nachricht senden

142

Donnerstag, 27. Dezember 2007, 20:49

Zitat

Original von Ferrarifahrer
Kannst du mir mal nen Tip geben wo?

Klar kann ich. Ab Seite 67 und folgende, Ausführung von Walter. Aber hier nochmals in Kurzform:
  • Rumpf verschleifen und einmal mit Spannlack streichen
  • nach dem Trocknen Koverall zuschneiden und mit Spannlack auftupfen
  • sollte es nach dem Trocknen noch Falten geben, nimmt man das Bügeleisen und versucht damit sein Glück, sind die Falten nicht zu groß verschwinden sie wie bei Bügelfolie
  • nun mit Talkum angereichertem Spannlack streichen und nachdem Trocknen nach mit feinem Schleifpapier (400-600) vorsichtig verschleifen
  • den letzten Schritt 2-3 mal wiederholen, bis man mit der Oberfläche zu frieden ist
  • lackieren

zugegeben, etwas aufwendiger als Folie, dafür aber um einiges druckresistenter.
Gruß
Stephan
Rétroplane 2015, vom 18.-19. Juli 2015 Wasserkuppe/Rhön, Deutschland

143

Dienstag, 1. Januar 2008, 23:35

Hallo Burki

also ich habe meinen fast Rohbaufertig, bin jetzt aber ein bisschen verwirrt wegen meines Rohbau Gewichts.
Wenn ich mich nicht falsch gewogen habe, komme ich auf ein orhbaugewicht von 830 Gramm.
In diesem Posting hast du allerdings ein Bild reingehängt, auf dem der Flieger 612 Gramm wiegt. Ist er auf dem Bild bzw. als er auf der Waage lag komplett gewesen?
Weil wenn das so ist, dann versteh ich nicht wo das ganze Gewicht bei mir herkommen soll.


Ach ja: mein Bericht kommt die Tage (habe kräftig fotografiert, wollte aber vorankommen. deswegen hab ich noch nichts geschrieben)

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

144

Mittwoch, 2. Januar 2008, 10:11

Mach dir keinen Kopf, der fliegt auch mit 2000 Gramm.
Selbst Thermik nimmt er dann noch mit.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Schreinermeister

RCLine User

  • »Schreinermeister« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wetter a.d.Ruhr

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

145

Mittwoch, 2. Januar 2008, 10:38

Hallo Thomas,
auf dem Bild mit der Waage war mein Rohbau komplett. Ist mittlerweile vielleicht etwas in Richtung der Stabilität unternommen worden? Oder vielleicht eine andere Holzsortierung mit höherer Dichte?
Nun ja.......wie uns Tommi sagt, kann der Climaxx schon etwas Gewicht vertragen! Wenn du auf 2000g Abfluggewicht kommst, liegst du perfekt im Rennen!
Viel Spaß weiterhin!
Gruß Burkhard

Holz ist wunderbar!
Baubericht Climaxx Baubericht Picachu

146

Montag, 7. Januar 2008, 19:41

Wie sieht es eigentlich mit der Kühlung aus?

Also wie warm wirds im Rumpf und was habt ihr als Gegenmaßnahme ergriffen?

Ach ja noch was: Ich habe ihn jetzt fast fertig (fehlen nur noch die Servos und der Akku, sollten aber diese Woche kommen) und er wird ein errechnetes Ablfluggewicht von 1550 Gramm haben (aktuelles Gewicht ohne Servos und Akku: 1188 g)

Schreinermeister

RCLine User

  • »Schreinermeister« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wetter a.d.Ruhr

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

147

Montag, 7. Januar 2008, 19:57

ich habe nichts zur Kühlung getan.........wird gemessene 32°C in dem Rumpf!

Woher kam eigentlich dein Mehrgewicht beim Rohbau?
Gruß Burkhard

Holz ist wunderbar!
Baubericht Climaxx Baubericht Picachu

148

Montag, 7. Januar 2008, 20:03

Wenn ich wüsste woher das Gewicht kam, dann hätte ich es wohl vermieden! Aber ich habe beim besten Willen nicht gefunden wo das Mehrgewicht herkommen hätte könne.
Vll. seht ihr es ja, wenn ich morgen anfange meinen Baubericht hier reinzustellen!

149

Dienstag, 8. Januar 2008, 18:12

Baubericht

So wie versprochen kommt hier jetzt mein Baubericht

Also mein erster Eindruck vom Baukasten war folgender:
Die Verarbeitung schien sehr sauber zu sein!
Außerdem war ich über den Lieferumfang sehr erstaunt (selbst mit Anlenkungsmaterial)!!
Was mir dann aber etwas negativ aufgefallen ist, war die Tatsache, dass es keine STückliste gab. Ich hab dann halt alle sachen aus dem Plan mal durchgeschaut und selber eine erstellt, die ich die nächsten Tage auch hier reinstellen werde!
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2058.jpg

150

Dienstag, 8. Januar 2008, 18:19

RE: Baubericht

Ich hab mich beim Bau an die Bauanleitung gehalten und mit der Tragfläche angefangen
Als erstes habe ich hierzu die gesamten Rohrholme mit feinem Schleifpapier leicht angeschliffen um eine rauere und fettfreiere Oberfläche zu erhalten.
Dann habe ich die Rippen auf die Rohrholme aufgefädelt und mithilfe der Endleiste ausgerichtet. und das Ganze mit Sekundenkleber fixiert.
Beim Auffädeln sind mir deutliche MAßdifferenzen zwischen dem Außendurchmesser der Rohre und dem Lochdurchmesser der Rippen aufgefallen. hier musste ich also später noch nacharbeiten.
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2060.jpg

151

Dienstag, 8. Januar 2008, 18:22

RE: Baubericht

Beim Rippenankleben, sollte man übrigens nicht vergessen, die Servobrettchen mit einzubauen, sonst wird es ein bisschen schwieriger sie einzubauen!


Als nächstes habe ich die Verstärkung und Auflagen an der Unterseite eingebaut und die Nasenleiste mit Sekundenkleber eingeklebt.
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2061.jpg

152

Dienstag, 8. Januar 2008, 18:23

RE: Baubericht

Nachdem das Mittelteil somit vorläufig fertig war, konnte ich mit den Ohren anfangen

diese wurden genau gleich aufgebaut wie das Mittelteil. Mit den Aluprofilen habe ich eine gleichmäßige Auflage auf der "Helling" erreicht.
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2062.jpg

153

Dienstag, 8. Januar 2008, 18:24

RE: Baubericht

Durch die tolle vorfertigung konnte bereits nach kurzer Zeit die Fläche das erste mal zusammengesteckt werden
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2064.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ferrarifahrer« (8. Januar 2008, 18:25)


154

Dienstag, 8. Januar 2008, 18:29

RE: Baubericht

als nächstes habe ich kleine Winkel hergestellt, um an den Ecken der Traglächen eine saubere Krafteinleitung und verklebung zu erreichen.

Die Winkel werden folgendermaßen hergestellt:
Al erstes schneidet man ein parallelen Streifen Balsaholz zurecht (ich habe 10mm Breite genommen)
dann schneidet man mit hilfe eines Geodreieckes einen 45° Winkel raus
dann dreht man das ganze und schneidet wieder einen 45° Winkel. dadurch erreicht man, dass es genau 90° Winkel werden und die Maserung längs der Hypotenuse läuft (was für eine gescheite Krafteinleitung/übertragung erforderlich ist)
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2066.jpg

155

Dienstag, 8. Januar 2008, 18:30

RE: Baubericht

Diese Winkel habe ich wie gesagt an den Enden der Tragflächenteile angeklebt
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2069.jpg

156

Dienstag, 8. Januar 2008, 18:31

RE: Baubericht

Ebenfalls an den Öhrchen, wobei hier der rechte Winkel ein bisschen umgeschliffen werden musste
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2071.jpg

157

Dienstag, 8. Januar 2008, 18:33

RE: Baubericht

Dann konnten auch schon die Rohre abgesägt und die Flächenende verschliffen werden.
um den passenden Winkel zu erreichen, habe ich bei 71 cm Abstand von der Schleifkante einen Perma-Grit Schleifklotz untergelegt (jeder andere 4cm hohe Klotz tut es auch)
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2074.jpg

158

Dienstag, 8. Januar 2008, 18:34

RE: Baubericht

Dann konnte ich an den Ohren die Abschlussrippen/Übergänge zu den Wingtips ankleben
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2078.jpg

159

Dienstag, 8. Januar 2008, 18:35

RE: Baubericht

Dann habe ich die Steckung mit leicht eingedicktem (mit Microballons) UHU PLUS Endfest 300 eingeklebt.
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2079.jpg

160

Dienstag, 8. Januar 2008, 18:37

RE: Baubericht

Außerdem habe ich die Rippen mit ebenfalls eingedicktem 24 Stunden Harz (Harz L und Härter L) an die Rohre geklebt, da mir wie gesagt die Zwischenräume zwischen Rippe und Holm, durch die man sogar hindurchschauen konnte nicht wirklich gefallen haben (so hätten sie auch kaum torsions oder Biegekräfte übertragen können)
»elSereno« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2080.jpg