Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

uli haupt

RCLine User

  • »uli haupt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münsterland

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

21

Freitag, 9. November 2007, 18:01

Zlin 50 L nach Bauplan

Hallo,
habe heute den Flächenübergang zum Rumpf gefertigt, war ganz schöne Schleifarbeit.
Auch habe ich den Rumpf fertig geplankt.
Morgen geht's ans schleifen, spachteln und vor Grundieren.

mfG Uli
»uli haupt« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0019.jpg
uli

uli haupt

RCLine User

  • »uli haupt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münsterland

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

22

Freitag, 9. November 2007, 18:03

Zlin 50 L nach Bauplan

noch ein Foto
»uli haupt« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0021.jpg
uli

Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

23

Samstag, 10. November 2007, 00:11

Gefällt mir! :ok:


Zitat

Das ist doch ein schönes Bauwerk.

Axel_K!

RCLine User

Wohnort: Steinheim,NRW

Beruf: Elektroniker für Geräte und Systeme

  • Nachricht senden

24

Samstag, 10. November 2007, 14:07

Hi und Hallo Uli,

mhmm, ja, die Rata :shake:
Ich sollte den Link lieber rausnehmen, da hat sich noch nichts wieder getahn :wall:
Außer das die Fläche aufgrund einem undichten Dach einen Wasserschaden hat...

Tragflächenbau:

Die Rippen werden mit Weißleim auf die Holme gesetzt, ausgerichtet, und am Rippenende unterlegt, sodass sie gerade stehen oder die gewünschte Neigung haben.
Dank dem langsam trocknendem Weißleim hat man genug Zeit zum ausrichten.

Anschließend werden End- und Nasenleiste angeklebt und verschliffen.
Dann die Holme verkasten und die Fläche beplanken.

Jedenfalls sollte es so gemacht werden...


Netten Gruß,

Axel

uli haupt

RCLine User

  • »uli haupt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münsterland

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

25

Samstag, 10. November 2007, 15:00

Zlin 50 L nach Bauplan

Hall Axel,

schade mit dem Wasserschaden, der Bericht von dir ist toll.
Wenn ich solche Berichte lese und dann noch dazu ein paar Fotos sehe, bekomme ich richtig Lust auch sowas mal auszuprobieren. Jedenfalls bei mir war es so.
Ich hoffe trotzdem das du die Zeit und die Lust noch findest um daran weiter zu bauen
ist ein schönes Projekt.

Mein nächstes Problem steht schon an. Die Motorhaube.
Werde sie aus Styropor formen und dann Küchenfolie drüber und Gfk drüber ziehen. Mal sehen vielleicht klappt es ja.

Das Fahrwerk werde ich so ähnlich machen. Es gibt einige schöne Berichte hier im Forum darüber.

Bis dann mal....
mfG Uli
uli

uli haupt

RCLine User

  • »uli haupt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münsterland

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 11. November 2007, 18:55

Zlin 50 L nach Bauplan

Hallo,
habe heute den Rumpf und das Seitenruder sowie die Höhenruderflosse 2 x grundiert und geschliffen.
Oberfläche sieht sehr gut aus.
werde aber erst noch das Cockpit ausbauen und das Fahrwerk aus Gfk herstellen ( darüber dann mehr).

Weiß jemand wie ich Nieten auf den Rumpf darstellen oder andeuten kann ?
mfG Uli
»uli haupt« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0023-1.jpg
uli

Axel_K!

RCLine User

Wohnort: Steinheim,NRW

Beruf: Elektroniker für Geräte und Systeme

  • Nachricht senden

27

Montag, 12. November 2007, 09:35

Hi und Hallo Uli,
Nieten kannst du zum Beispiel mit Weißleim andeuten, in eine Insulinspritze schütten und dann immer kleine "Niettropfen" setzen. Oder direkt aus der Tube herraus wenn sie dann nicht zu groß werden.

Eine kleine Frage:

Womit hast du das Holz grundiert, bzw wie bist du dabei vorgegangen?

Ich möchte in nächster Zeit eine kleine Gee Bee bauen, die ich nachher auch lakieren möchte, allerdings habe ich da noch keine Erfahrungen gemacht, deswegen würde ich mich über eine kleine "Anleitung" von dir freuen. Denn....

Sieht gut aus :ok:

uli haupt

RCLine User

  • »uli haupt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münsterland

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

28

Montag, 12. November 2007, 17:19

Zlin 50 L nach Bauplan

Hallo,
erstmal Danke für die Auskunft .

Habe den Rumpf mit einem 2 K Holzgrund ( Grund 100 % Härter ca 20 % ) 2 x grundiert ( mit dem Pinsel aufgetragen).
Danach mit 240 er Schleifpapier und einem feinem Schleifschwamm geschliffen.
Der Grundlack ist aus unsere Firma ( Türen Hersteller).
Ich glaube von der Firma Hesse.
Ein Füllgrund den wir zum füllern von weißen Türen einsetzen ( Esche weiß ) damit der Decklack nicht so tief in den Holzporen einfällt.
Gibt es aber in jeden Farb - Anstreicher Geschäft.

Mit den Nieten bin ich schon angefangen so wie du beschrieben hast.
Klebe einen Tesastreifen auf den Rumpf wo ich dann die Abstände der Nieten drauf anzeichnen kann. Dann längs an den Tesastreifen vorbei kleine Leimtupfer gesetzt. Anschließend Tesa wieder abgemacht und nächste Reihe angesetzt.

Klappt ganz gut, und wenn mal eine Niete zu dick wird, einfach abputzen und nochmal.

mfG Uli
uli

herbert_w

RCLine User

Wohnort: 94065 Waldkirchen

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

29

Montag, 12. November 2007, 23:47

Hallo Uli,

schönen Flieger baust du da!
Welches Material hast du für die Tiefziehhaube verwendet?

Gruß Herbert

Zitat

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein

Axel_K!

RCLine User

Wohnort: Steinheim,NRW

Beruf: Elektroniker für Geräte und Systeme

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 13. November 2007, 13:48

Dann wünsche ich einfach mal:

Gut Tupf ==[] :D :ok:

uli haupt

RCLine User

  • »uli haupt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münsterland

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 13. November 2007, 17:16

Zlin 50 L nach Bauplan

Hallo Herbert,

als Material für die Haube habe ich eine getönte Plexiglasscheibe verwendet.
Hab sie aus einem in der Nähe ( Kulücke in Rheine ) befindlichen Modellbaugeschäft gekauft.
Um welches Material oder wer der Hersteller ist, weiß ich nicht steht auch nicht drauf.
Aber so wie der Händler sagte würde es sich um ein Graupner Produkt handeln .

Funktionierte prima aber wie oben bereits erwähnt werde ich beim nächsten mal kein Styropor verwenden sondern ich werde mir eine Form aus Balsa formen.
Styropor gibt zu schnell nach beim rüber stülpen der heißen Platte.
Ich war allerdings schnell genug um größeren Schaden zu vermeiden.

mfG Uli
uli

uli haupt

RCLine User

  • »uli haupt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münsterland

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

32

Freitag, 16. November 2007, 16:41

Zlin 50 L nach Bauplan

Hallo,
bin heute mit der Fläche angefangen.
»uli haupt« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0026.jpg
uli

uli haupt

RCLine User

  • »uli haupt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münsterland

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

33

Samstag, 17. November 2007, 11:05

Zlin 50 L nach Bauplan

Hallo,

bei der Verkastung der Tragflächenholme, sieht der Bauplan Sperrholz in 0,8 mm Stärke vor ( allerdings bei einer Spannweite von ca. 2,8 m ).
Ich habe noch genügend 2 mm Balsa vorrätig. Könntet Ihr mir vielleicht sagen ob die 2 mm Balsa zum verkasten der Fläche ausreichen und genügend Stabilität in der Fläche bringen ( Spannweite ca 1,4 m ) ????, oder muß ich 0,8 mm Sperrholz verwenden ?????

mfG Uli
»uli haupt« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0027.jpg
uli

34

Samstag, 17. November 2007, 11:10

Zitat

Ich habe noch genügend 2 mm Balsa vorrätig. Könntet Ihr mir vielleicht sagen ob die 2 mm Balsa zum verkasten der Fläche ausreichen und genügend Stabilität in der Fläche bringen


Hi,

müsste reichen, aber bitte beidseitig verkasten und auf Faserverlauf achten.

Faserverlauf hochkant :ok:

Gruß
Hans-Jürgen

uli haupt

RCLine User

  • »uli haupt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münsterland

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 25. November 2007, 09:46

Zlin 50 L nach Bauplan

Hallo,
habe die Tragfläche jetzt soweit fertig, daß ich mit dem verkasten der Holme begonnen habe.
Laut Plan wird eine Verkastung auf einer Seite mit 0,8 mm Sperrholz vorgesehen ( bei 2,80 m Spannweite ). Da ich aber das Modell nur mit 1,40 m Spannweite baue, meine ich das eine Verkastung beidseitig mit 2 mm Balsa ausreicht ??
mfG Uli
»uli haupt« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0032.jpg
uli

uli haupt

RCLine User

  • »uli haupt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münsterland

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 25. November 2007, 09:47

Zlin 50 L nach Bauplan

noch ein Foto.
»uli haupt« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0031.jpg
uli

uli haupt

RCLine User

  • »uli haupt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münsterland

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 28. November 2007, 19:59

Zlin 50 L nach Bauplan

Hallo,
habe heute die Fläche fertig beplankt.
Muss nun die Fläche schleifen und den Rumpf Übergang anpassen.
Die ersten Zierstreifen habe ich auch schon auf den Rumpf aufgetragen.
Klebe dann den Rumpf ab und lasse ihn von einem Bekannten in 2 K Lack Silber überspritzen.

Suche immer noch nach einer Möglichkeit die Motorhaube selber herzustellen.
Mir wird schon was einfallen.
mfG Uli
»uli haupt« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0039.jpg
uli

38

Mittwoch, 28. November 2007, 20:14

Hallo Uli,

der Link von Hilmar Lange hat mir weiter geholfen...

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…w&hilightuser=0


Was Du in Sachen Fahrwerk noch vor hast würde mich auch interresieren, wenn Du eins selber lammenierst...

Sonst... Hut ab ... sehr gute Arbeit, weiter so ...

Gruß Craw :ok:
Holm und Rippenbruch :ok: Gruß Craw

uli haupt

RCLine User

  • »uli haupt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münsterland

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 4. Dezember 2007, 22:31

Zlin 50 L nach Bauplan

Hallo,
bin heute mit dem Fahrwerk angefangen.
Hier im Forum habe ich die Vorgehensweise gefunden.
1. Schablone gezeichnet und passend zum Modell aus Styropor ausgesägt
2. Ausschnitt glatt geschliffen
3. zwei Kohle und vier Gfk Streifen geschnitten ( Kohle feiner Gfk grob ) Gewicht kenne ich nicht habe es noch als Reste gehabt.
4. alles mit 2K Poly eingewalzt und in der Vorrichtung gelegt
5. anschließend die ausgesägte Form eingespannt.
damit nichts in der Form verklebt habe ich einfache Küchenfolie zwischen den beiden Formteilen gelegt und mit einer Holzklemme dem ganzen noch Druck gegeben.
Werde nach dem Aushärten mal Bericht darüber geben wie stabil das Fahrwerk geworden ist.!!!!???
mfG Uli
»uli haupt« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0041.jpg
uli

uli haupt

RCLine User

  • »uli haupt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münsterland

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 17:39

Zlin 50 L nach Bauplan

Hallo,
habe heute die Form gelöst und das Fahrwerk passend gesägt.
Mein erster Eindruck war nicht vielversprechend.
Das Fahrwerk macht mir einen zu labilen Eindruck.
( Gewicht des fertigen Modells dürfte so um die 2,5 kg liegen )
Spiele jetzt mit dem Gedanken dünnes Bandeisen ( gebraucht man zum verpacken ) da rüber zu laminieren ( von der Innenseite)
oder aber noch drei bis vier Lagen Gfk drauf zu laminieren.???

Oder hat von Euch einer eine Idee ???
mfG Uli
»uli haupt« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0043.jpg
uli