Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

vista

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

41

Montag, 28. Januar 2008, 19:49

Okay, viel Glück dann... ( wegen dem Kind )hehe
Wegen dem Motor:
Da steht sogar dass er bis zu 1200 g kraftvoll nach oben bringen wird!!!
Kann man ihn auch nur mit 2S betreiben? Das wäre ein bisschen weniger Gewicht...
Wie schwer ist deiner momentan und was hast du für eine Gewichtsprognose, auch bei den angegebenen 650 g?
Aber der ist ja verdammt teuer!!!
Gibt es da nicht eine billigere Variante?
Bin drum noch an einem Heli-Projekt, das 1400 sFr. das ist ziemlich viel für einen Nichtarbeiterschüler...

Greez Sam
-Tiltrotor (Eigenkonstruktion und -bau)
-Smove (Eigenbau)
-Gecko (Eigenbau)
-Hangflitzer (Eigenkonstruktion und -bau)
-Highlight II Speed

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »vista« (28. Januar 2008, 19:59)


dbrehm

RCLine User

  • »dbrehm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-88471 Laupheim

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 29. Januar 2008, 08:17

Hallo Sam,

hier noch ein Nachtrag zum Motor: es handelt sich um einen Hacker B20-15L mit Getriebe 4:1, Luftschraube 10x7. Der Motor liegt bei mir derzeit arbeitslos rum und ich möchte daher keinen anderen für dieses Projekt kaufen; sicher gibt es preiswertere Alternativen aus Fernost.

mit besten Grüßen

Dieter
immer ne handbreit luft unter dem flügel...

GunAway

RCLine User

Wohnort: Klagenfurt(Austria)

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 29. Januar 2008, 19:32

wenn du wirklich willst das das Modell leicht bleibt dann tu dir nen gefallen Kauf nen DW6 AG von slowflyworld
der Motor ist einfach genial 500-600gramm Schub an 2 Zellen bei ca 20 Gramm Eigengewicht (fliege ihn mit 500 er Zellen in einem slowflyer) desweiteren ist er schön klein und es gibt auch keine Platzprobleme wegen Akku!)
Verkaufe Allerlei Laminier Zeugs!!! [SIZE=4]GÜNSTIG[/SIZE]

vista

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 5. Februar 2008, 20:29

Ich beginne auch in einer Woche mit dem Bau.
Habe noch an einen Speed 400 gedacht. Geht doch ganz gut, oder nicht?
Mit dieser kleinen Flächenbelastung ist das ja kein Problem.
Wie teuer ist dieser Motor?

Greez Sam
-Tiltrotor (Eigenkonstruktion und -bau)
-Smove (Eigenbau)
-Gecko (Eigenbau)
-Hangflitzer (Eigenkonstruktion und -bau)
-Highlight II Speed

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vista« (5. Februar 2008, 20:30)


GunAway

RCLine User

Wohnort: Klagenfurt(Austria)

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 7. Februar 2008, 19:35

der Motor kostet leider 85 Euro
allerdings muss ich sagen ich bereue den Kauf keine sekunde( und das bei meinem geringen einkommen als azubi)

hat einfach richtig Dampf der Motor und kann fast ohne Gewichtzuwachs anstelle des sonstigen Empfängerakku eingebaut werden
Verkaufe Allerlei Laminier Zeugs!!! [SIZE=4]GÜNSTIG[/SIZE]

dbrehm

RCLine User

  • »dbrehm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-88471 Laupheim

  • Nachricht senden

46

Freitag, 8. Februar 2008, 09:21

Hallo Sam,

der Speed 400 ist ein wenig schwer, würde aber evtl. zusammen mit einem Getriebe und einem leichten Akku als Lowcost-Antrieb gehen. Gemäß der dem Bauplan beigefügten Bauanleitung ist zur Einhaltung des Schwerpunktes ohnehin eine Zuladung von ca. 70g Trimmblei erforderlich; dies deckt sich so ziemlich mit meinen ersten Schwerpunktabschätzungen. Daher muß man vorne nicht auf jedes Gramm achten, am Leitwerksträger und den Leitwerken selber hingegen schon.

mit besten Grüßen

Dieter
immer ne handbreit luft unter dem flügel...

dbrehm

RCLine User

  • »dbrehm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-88471 Laupheim

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 12. Februar 2008, 14:48

Sam,

noch ein Tipp: der Bauplan weist eine Unstimmigkeit auf: die linke und rechte Tragflächenhälfte sind nicht gleich groß; wenn Du also identische Flächen links und rechts möchtest, solltest Du die alteinhergebrachte Lösung wählen und nur mit einem Planteil arbeiten. Die zweite Flächenhälfte baust Du indem Du den mit reichlich Salatöl behandelten Plan auf der Rückseite verwendest.

mit besten Wünschen fürs gelingen,

Dieter

PS. vielleicht kannst Du ja hier den Fred weiterführen, da ich familär bedingt nun pausieren muß?
immer ne handbreit luft unter dem flügel...

vista

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 14. Februar 2008, 18:35

Hallo
Endlich kam mein Plan!
Ist schon faszinierend dieses Teil, so schön filigran...
Macht einfach eine Klasse Figur das Ding!
Wieso hast du das Seitenleitwerk nicht wie beschrieben aufgebaut?
Gut ja, ich glaube auch nicht so daran, dass das wirklich etwas bringen würde(halbgedämpftes Seitenleitwerk), denn in einer Thermikblase mit so viel und sogar noch 3-facher V-Form dreht der auch ohne ausschlag.
Werde ihn natürlich weiterführen, ja! Werde ihn dann wohl auch als reinen Segler bauen, weil mir bei diesem Fliegengewicht ( 620 g auf 2, 55 m ) ein Antrieb einfach überflüssig vorkommt. Der steigt ja schon fast vom Boden allein auf ==[]

Greez Sam
-Tiltrotor (Eigenkonstruktion und -bau)
-Smove (Eigenbau)
-Gecko (Eigenbau)
-Hangflitzer (Eigenkonstruktion und -bau)
-Highlight II Speed

dbrehm

RCLine User

  • »dbrehm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-88471 Laupheim

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 14. Februar 2008, 18:57

Sam,

super! freut mich, daß der Open Air-Fred weiterläuft. Ich habe mich für das Pendel-SLW entschieden, um hinten Gewicht zu sparen, die Vollbalsaflosse war mir dann doch zu schwer.

Der Open Air als reiner Segler hat schon seinen Reiz, ohne Zweifel. Ich als Seltenflieger allerdings brauche halt eine fest eingebaute Aufstiegshilfe...


mit besten Grüßen

Dieter
immer ne handbreit luft unter dem flügel...

vista

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 14. Februar 2008, 19:08

Hallo,
wie hast du ein CFK-Heckrohr gefunden oder sonst eine Lösung gefunden?

Greez Sam
-Tiltrotor (Eigenkonstruktion und -bau)
-Smove (Eigenbau)
-Gecko (Eigenbau)
-Hangflitzer (Eigenkonstruktion und -bau)
-Highlight II Speed

vista

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 14. Februar 2008, 19:13

Das stimmt mit der Tragflächenlänge. Gut der fliebt sich genauso gut!
Wo fehlt wohl dieser 0,5 cm ?
Bei mir ist drum zum Segeln ein kleiner Hügel in der Nähe und man soll ja sogar 10-15 m mit einem Wurfstart erreichen...

Greez Sam
-Tiltrotor (Eigenkonstruktion und -bau)
-Smove (Eigenbau)
-Gecko (Eigenbau)
-Hangflitzer (Eigenkonstruktion und -bau)
-Highlight II Speed

Flyer

RCLine User

Wohnort: 15345 Eggersdorf

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 14. Februar 2008, 21:13

Hallo!
Schöner Bau, weiter so!
Aber was ich nicht verstehe: Was macht der Steg vor dem Rohrholm für einen Sinn?? Mit einem richtig dimensionierten Rohrholm kann man sich sowas sparen, bzw. es macht gar keinen Sinn. Wenn der vorhandene Rohrholm nicht Biegesteif genug ist, dann klebt man die CFK-Profile oben und unten auf das Rohr, aber wie gesagt, ist eigentlich unnötig. Wenn man sich die Mühe macht, das Rohr selber zu laminieren, könnte man die Höhe der Rippen noch besser ausnutzen und die Rohre sind auch noch leichter.

Aber ansonsten ein schöner Flieger! :ok:

Gruß,
Christian

dbrehm

RCLine User

  • »dbrehm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-88471 Laupheim

  • Nachricht senden

53

Freitag, 15. Februar 2008, 08:35

Sam,

ich habe mir einen Leitwerksträger von EMC-Vega besorgt http://server4.gs-shop.de/200/cgi-bin/sh…AnbieterID=3034
(unter composites->leitwerksträger)

Die sind sehr leicht und ich bin noch nicht restlos überzeugt, ob die Stabilität ausreicht. Wenn also noch ein Mitleser Alternativen weiß, wäre ich auch sehr dran interessiert.

Christian,

die Holmverkastungen zusammen mit der Nasenbeplankung ergeben eine hohe Torsions- und Biegesteifigkeit, die mmN allein mit einem Rohrholm nicht zu haben wäre. Wir haben es ja mit einer sehr hohen Streckung zu tun und die Profildicke grenzt den Durchmesser des Rohrholmes halt auch ein. Das ist sicher keine schlechte Bauweise; auch wenn sie nur leicht und nicht superleicht wird.

mit besten Grüßen

Dieter
immer ne handbreit luft unter dem flügel...

Flyer

RCLine User

Wohnort: 15345 Eggersdorf

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

54

Freitag, 15. Februar 2008, 11:35

Hallo Dieter,
ich Rindvieh, klar.. hatte ganz vergessen, das der eine Nasenbeplankung bekommt, dann relativiert sich das natürlich wieder:ok: . Dachte der Flügel würde keine bekommen.
Aber so ganz optimal finde ich die Lösung immer noch nicht, aber er wird sich schon was dabei gedacht haben ;)

Bin gespannt wie es weiter geht!

Gruß
Christian

vista

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

55

Freitag, 15. Februar 2008, 13:49

ja, das ist so.
Kennt jemand vielleicht noch eine Adresse in der Schweiz. Denn sonst kommt mich dieses Röhrchen inc. Versandkosten auf über 40 € zu stehen!!!
Das ist dann doch etwas overdosiert... ==[]
Werde dann das Seitenleitwerk auch in Pendel-Aüsführung machen.
Wieso hast du beim HL keine Rippen eingebaut? Das kommt ja auch nicht leichter ohne...
Werde übrigens auch die Rumpfform beibehalten, ich finde, dass diese noch ganz gut zu diesem Flieger passt. Werde ihn allerdings ein wenig anders bauen:
Denn es ist ja nicht nötig, dass man inc. dem Sperrholz 7mm Rumpfwand braucht. Auch werde ich den Flügel nur oben beplanken, weil mehr ist bei einem so leichten Flieger auch nicht nötig und er wird dadurch ja noch leichter :tongue: :evil:

Greez Sam
-Tiltrotor (Eigenkonstruktion und -bau)
-Smove (Eigenbau)
-Gecko (Eigenbau)
-Hangflitzer (Eigenkonstruktion und -bau)
-Highlight II Speed

dbrehm

RCLine User

  • »dbrehm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-88471 Laupheim

  • Nachricht senden

56

Freitag, 15. Februar 2008, 14:15

Sam,

diese Bauweise fand ich optisch gefälliger und nebenbei einen Hauch stabiler; wirklich signifikant schwerer ist meine Bauweise auch nicht...


mit besten Grüßen

Dieter
immer ne handbreit luft unter dem flügel...

57

Freitag, 15. Februar 2008, 16:08

D-Box und Rohrholm kombiniert ist in meinen Augen nicht die beste Lösung:

Dann lieber gleich komplett D-Box!


Ansonsten: wie lange muss denn euer Rumpfrohr sein? wenn 85 cm langen, dann nehmt doch folgendes: http://www.w-hobby.com/?p=Tailboom das taugt was, ist stabil, leicht, kaum Bruchgefährdet und kostet inkl. Versand, wenn die Angaben stimmen 36,43 ¤ (siehe: http://www.w-hobby.com/?p=Price und runterscrollen zu: AL15 | Tailboom | 30.00 | 6.43

vista

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

58

Freitag, 15. Februar 2008, 16:21

Hallo zusammen!
Danke übrigens, dass ihr mir da ein bisschen helft, denn das ist mein erster High-Tech-Flieger in Eigenbau!
Dumme frage, aber das fragte ich mich scho lange: was ist genau ein Holmsteg?
Hatte eigentlich immer gemeint ich wüsste was es sei, doch seit dem ich im Plan gesehen habe, dass es davon 88 Stück braucht bin ich doch ein bisschen unschlüssig geworden!?
Habe übrigens mal heute schon das Balsa und die CFK-Rohre für den Flügel und fürs SLW geholt. Kann allerdings nicht so einschätzen ob das genug ist...
Mal sehen, der Händler ist ja dann sonst nur ein paar schritte entfernt :)
Alles gekaufte wog nur 300 g davon werde ich wohl etwa 200g effektiv brauchen...
Finde übrigens auch die Rippenbauweise beim HLW viel schöner, und ist erst noch strömungsgünstiger. Aber ja, ist halt geschmacksache.
Das Rumpfrohr muss rund 70 cm lang sein, aber das von dir angegebene: für welches Land sind die Versandkosten?
Greez Sam
-Tiltrotor (Eigenkonstruktion und -bau)
-Smove (Eigenbau)
-Gecko (Eigenbau)
-Hangflitzer (Eigenkonstruktion und -bau)
-Highlight II Speed

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »vista« (15. Februar 2008, 16:26)


59

Freitag, 15. Februar 2008, 16:58

Also ein Holmsteg ist der Steg zwischen oberem und unterem Holm.
rechts und links ist er durch die Rippen begrenzt. dadurch brauchst du für jedes Rippenfeld einen.

Die Versandkosten sind glaub ich international, bin mir aber nicht sicher. Du kannst aber mal an W-Hobby ne email schreiben. (auf Englisch) die geben dir sicher Auskunft.

vista

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

60

Freitag, 15. Februar 2008, 20:50

Ach so, die habe ich in dem Fall schon öfters eingebaut, aber wusste wohl nie was das war. Aber die sind doch bei diesem Flieger wegen dem CFK "Holm" eh nicht nötig!? es hat scho einen Holm eingezeichnet aber der ist sowieso nur aus Balsa...

Greez Sam
-Tiltrotor (Eigenkonstruktion und -bau)
-Smove (Eigenbau)
-Gecko (Eigenbau)
-Hangflitzer (Eigenkonstruktion und -bau)
-Highlight II Speed