Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

241

Montag, 25. Mai 2009, 08:50

Oh, das weiss ich leider gerade nicht, kann ich nach einer unglücklichen Landung (Empfangsstörung) erst wieder sagen, wenn das LTW wieder dran ist.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

CLManu

RCLine Neu User

Wohnort: Trier

  • Nachricht senden

242

Montag, 25. Mai 2009, 16:25

Hallo,

habe den Rumpf ABDR maessig repariert (= Aircraft battle damage repair) und den Schwerpunkt auf 60mm zurueckgelegt. Flaechen an Flaechenende ca 1mm hoeher als Mittelteil eingestellt.

Siehe da er fliegt !!! Ein Unterschied wie Tag und Nacht.

@Elektroniktommi : Danke fuer den wertvollen Tip,

Holm und Rippenbruch,
Emanuel

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »CLManu« (25. Mai 2009, 18:39)


243

Samstag, 30. Mai 2009, 15:36

Dread - Endleisten sind wie Blei

Hallo,

bin gerade dabei meinen Dreadbaukasten in einen hoffentlich leichten Segler zu verwandeln. Was mich aber sehr wundert, ist das Gewicht von 98 g in Summe für die beiden Endleisten (8 x 45). Die Endleisten aus dem Baukasten eines Freundes haben sogar 120 g /Paar.

Zum Vergleich: Für meine KIS habe ich von Balsa.at 6 x 60 Endleisten besorgt, die haben bei gleichem Volumen nur 46 g!

Nun die Frage, braucht es die Masse für Festigkeit am Dread-Flügel oder sind die einfach zu schwer. (Bezogen auf 1,5 m gesamte Endleistenlänge sind da immerhin locker 23 g + Gegenblei = geschätzte 30 - 35 g drin)

Grüße
Joachim

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

244

Samstag, 30. Mai 2009, 16:13

RE: Dread - Endleisten sind wie Blei

Die Baukästen von AFF-CNC werden als Prototyp mit schwerem Holz gebaut, das angegebene Fluggewicht bezieht sich darauf.

Leider ist Holz ein Naturprodukt und unterliegt großen Schwankungen.
Würde alles sortiert, wäre es entsprechend teurer.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

245

Samstag, 30. Mai 2009, 16:17

RE: Dread - Endleisten sind wie Blei

Elektroniktommi, was sagt mir das ? Du und der Schreinermeister habt doch die Dreads schon gebaut. Waren Eure Endleisten auch so schwer? Stört es vielleicht gar nicht, da sonst Schwerpunkt zu weit vorn? oder sollte ich bis Dienstag warten und irgendwo auf dieser Welt leichtere Endleisten auftreiben?
Joachim

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

246

Samstag, 30. Mai 2009, 16:25

RE: Dread - Endleisten sind wie Blei

Ich habe meine Endleisten nicht gewogen.
Daher kann ich leider nichts sagen.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

247

Samstag, 30. Mai 2009, 16:54

RE: Dread - Endleisten sind wie Blei

wie kann man mit Handwerkszeug aus Balsabrettchen mit vertretbarem Aufwand selbst Endleisten schleifen? hat jemand Ideen für eine einfache Vorrichtung oder Vorgehensweise?
Joachim

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

248

Samstag, 30. Mai 2009, 17:06

RE: Dread - Endleisten sind wie Blei

Balsaleiste in gewünschter Länge, Breite und Dicke vorschneiden.
Auf ein Baubrett eine Leiste aus hartem Holz aufkleben, die der Dicke der Endleiste entspricht, Abstand von der Kante des Baubretts in der Breite der Endleiste.
Mit groben Schleifpapier (40-80er), aufgeklebt auf eine gerade Leiste, grob vorarbeiten und mit feinerem (120er) zum beinahe Endmaß heranschleifen, mit 240er glätten.
Die aufgeklebte Leiste auf dem Baubrett dient als Anschlag für die Schleifleiste und als Maßkontrolle.
Die "Schärfe" der Endleiste kannst Du selbst bestimmen, ob 2mm oder 1mm.

Die Schleifleiste kann so 40mm breit und 150mm lang sein, Größer ist auch möglich.
Quer zur Endleiste schleifen trägt viel Holz ab, längs dazu kann man gut egalisieren, d.H. Wellen herausschleifen.

Wenn man Übung hat, geht es auch ohne Hilfsmittel.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (30. Mai 2009, 17:09)


tucano_94

RCLine User

Wohnort: Region Zürich, Schweiz

  • Nachricht senden

249

Montag, 1. Juni 2009, 17:47

Hi

Ich spiele momentan mit dem Gedanken, mir den Dread zuzulegen. Hätte da mal eine Frage wegen der Bespannung: Mit welcher sollte ich dies machen? Mit Oracover oder Oracover light? Die light ist doch leichter (hört man ja :dumm: :dumm: ), aber ich habe mal gehört, dass das normale Oracover zu Torisionssteifheit beiträgt. Welche ist besser geeignet?

mfg fabian
To be is to do Sokrates
To do is to be aristotoles
To be to be do me

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

250

Montag, 1. Juni 2009, 22:16

Ich habe Oracover transparent drauf.
Die Torsionsfestigkeit ist sehr gut!
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

GPAMH5N1

RCLine Neu User

Wohnort: Unterfranken

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

251

Dienstag, 2. Juni 2009, 16:14

Hallo Fabian...
Ich hatte auf meinem E-Dread anfangs auch Oracover-Light.
Doch kam es durch die "weichere" Light Folie beim Sturzflug zum Flattern der Fläche. Dadurch verlor mein HS-85 MG (Flächenservo) ein paar Zähne...
Ich habe dann die Light-Folie gegen normale Oracover transparent getauscht. Seitdem hatte ich keinerlei Probleme mehr.

Deshalb empfehle ich dir die Oracover, bzw. Oracover transparent.

Gruß Johannes

tucano_94

RCLine User

Wohnort: Region Zürich, Schweiz

  • Nachricht senden

252

Dienstag, 2. Juni 2009, 18:04

Danke vielmal für eure Antworten

mfg fabian
To be is to do Sokrates
To do is to be aristotoles
To be to be do me

tucano_94

RCLine User

Wohnort: Region Zürich, Schweiz

  • Nachricht senden

253

Freitag, 5. Juni 2009, 15:31

Zitat

Original von Elektroniktommi
(0,0 % C[SIZE=1]2[/SIZE]H[SIZE=1]5[/SIZE]OH)


Es heisst C2H6O, und nicht C2H5OH

Klugscheisser-Modus aus. fabian
To be is to do Sokrates
To do is to be aristotoles
To be to be do me

Elektroniktommi

RCLine User

  • »Elektroniktommi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

254

Freitag, 5. Juni 2009, 19:58

Zitat

Original von tucano_94

Zitat

Original von Elektroniktommi
(0,0 % C[SIZE=1]2[/SIZE]H[SIZE=1]5[/SIZE]OH)


Es heisst C2H6O, und nicht C2H5OH

Klugscheisser-Modus aus. fabian


Ähm, du meinst also Dimethylether?
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

tucano_94

RCLine User

Wohnort: Region Zürich, Schweiz

  • Nachricht senden

255

Freitag, 5. Juni 2009, 22:15

Zitat

Original von Elektroniktommi

Zitat

Original von tucano_94

Zitat

Original von Elektroniktommi
(0,0 % C[SIZE=1]2[/SIZE]H[SIZE=1]5[/SIZE]OH)


Es heisst C2H6O, und nicht C2H5OH

Klugscheisser-Modus aus. fabian


Ähm, du meinst also Dimethylether?


Ist ja komisch. Im Wiki hat beides die gleiche Zusammensetzung:wall:!!! Du hast natürlich recht.
To be is to do Sokrates
To do is to be aristotoles
To be to be do me

Lagerfeuer1971

RCLine User

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

256

Samstag, 6. Juni 2009, 22:12

Dreadbespannung

Also ich habe meinen E-Dread mit Plyspan-papier bespannt und 7 Mal mit Spannlack gestrichen.Super fest (torsionssteif) und super leicht.Da kann keine Plastefolie mithalten.
Rumpf dunkel (Mahagoni) gebeitz und mit Japanpapier 12 g bespannt,4 Anstriche Spannlack ...
Grüssle aus dem Schwabenländle

Lagerfeuer1971

FreddeH

RCLine Neu User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

257

Freitag, 19. Juni 2009, 22:41

E-Dread

Moin, bin auch begeisterter Dread-flieger
und momentan geht der Trend zum zweit Dread, allerdings sollte der jetzt auch Elektrisch werden.
Deshalb würde ich gern mal hören wie die Steigleistung mit euren Antrieben so ist?
Ich dachte so an einen Hacker A20-20 an 3Zellen1500 mAh, hätte ich noch rumliegen...
Ausserdem wie is das mit der Stabilität?

Lagerfeuer1971

RCLine User

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

258

Samstag, 27. Juni 2009, 09:50

Ich hab`nen Billigmotor verbaut aund fliege den an 2 Zellen 750 mA.
Steigleistung ist gut bis sehr gut wenn auch nicht ganz senkrecht.bei 3 Zellen würde ich die Nase etwas kürzer bauen.
Festigkeitsmässig habe ich keinerlei bedenken aber F5D würde ich nicht fliegen.
Grüssle aus dem Schwabenländle

Lagerfeuer1971

259

Montag, 28. September 2009, 17:20

Hallo,
ich wollte nur mal schnell fragen, wie groß bei euch das V-Leitwerk geworden ist...habe meinen dread nachgebaut..und glaube, dass es zu klein geworden ist...
wär jemand so freundlich und würde es mal schnell für mich abmessen?
damit ich ein neues mit den richtigen maßen bauen kann?

Vielen Dank
mfg
__________________
leT's phLei

carstenx

RCLine User

Wohnort: Kreis PAF

  • Nachricht senden

260

Montag, 28. September 2009, 18:37

Hi,

am Rumpf 65 mm tief, am Ende 35 mm, grösste Länge 215 + Ruderfläche bei mir 33 mm tief.

Gruss
Carsten